International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Influencer verlieren auf Instagram gerade Millionen von Followern



Die Instagram-Szene ist in Aufruhr. Viele Stars und Influencer haben über Nacht Tausende von Followern verloren. Bei Selena Gomez und Ariana Grande waren es sogar zwei bzw. drei Millionen. Auch Schweizer Influencer sind davon betroffen. So verlor Xherdan Shaqiri 61'000, Loredana 83'000 oder Kristina Bazan 34'000 Abonennten.

Die Meldung vom Follower-Schwinden machte bald auf Twitter die Runde. Viele User vermuten, dass Instagram eine Säuberungsaktion gestartet hat. Inaktive Profile und Bots müssen weichen.

Unterdessen haben sich auch die Betreiber der Fotoplattform auf Twitter gemeldet. Dass es sich um eine Säuberungsaktion handelt, bestätigt Instagram jedoch nicht. «Wir wissen von dem Problem und sind daran, es schnellst möglich zu lösen», heisst es in ihrem Post.

(ohe)

Der Film «Bird Box» löst eine gefährliche Challenge aus

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

46
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • trichie 14.02.2019 14:34
    Highlight Highlight Ja wenn das vorwiegend Bots oder inaktive Accounts sind sollen die Influenzas doch froh sein dass die weg sind...

    "Ich hab 300 Follower die alle garantiert echt sind" sollte sich doch besser vermarkten lassen als "Ich hab 500 von denen nur ein Teil echt ist aber ich sag euch nicht wieviele".
  • Der Bojenmensch 14.02.2019 11:16
    Highlight Highlight Tja, Influenza und ihre Folgen ;-)...
  • nilsnektarine 14.02.2019 10:16
    Highlight Highlight ui nei
  • Sisiphos 14.02.2019 07:04
    Highlight Highlight Tut mir ehrlich von Herzen leid!😂😂😂
  • Töfflifahrer 14.02.2019 06:20
    Highlight Highlight Wirklich? Das ist eine Meldung wert?
  • Kengru 13.02.2019 22:12
    Highlight Highlight Ahhja, also das passiert heut zutage wen man seine AHV/IV/EO Abzüge nicht bezahlt ^^".
    Tut mir leid, der kommt flach.😌
  • Drummer 13.02.2019 22:03
    Highlight Highlight Nun ist es soweit!
    Benutzer Bildabspielen
  • es isch wies isch (Frühlings-Edition) 13.02.2019 21:10
    Highlight Highlight Jetzt weiss ich wenigsten, weshalb mein einziger Follower plötzlich mirnixdirnix verschwunden ist.
    Ich hoffe sehr, dass DIE ihn mir wieder geben. Ich mag nicht mehr ohne ihn sein. :( Sniff.
  • Tobsol 13.02.2019 21:07
    Highlight Highlight Ist Influenza eine Art Beruf oder eine ansteckende Krankheit?
  • Pana 13.02.2019 20:58
    Highlight Highlight Schön, dass Instagram Twitter benutzt, um ihre Community zu informieren ;)
  • Grobkenner 13.02.2019 20:53
    Highlight Highlight Skandal, habe auch 2 Follower verloren... 😂😂😂
    • the Wanderer 13.02.2019 21:57
      Highlight Highlight Oh, das ist bedauerlich, dann haben sie ja jetzt gar keinen mehr, der ihnen folgt 😁😁
    • Grobkenner 14.02.2019 05:51
      Highlight Highlight Stand: - 1 🤔
  • bfm 13.02.2019 20:29
    Highlight Highlight Influencer?
    Sind das nicht diejenigen mit dem gratis WLAN auf dem Mars und dem beleidigten Getue, wenn sie nicht Gratis-Ferien über mehrere Tage (natürlich mit Vollpension!) in einem Hotel kriegen gegen "wohlwollende" Berichterstattung gegenüber ihren Followern?
    Ich glaube, eine gewisse Ausdünnung hier ist eigentlich überfällig.
  • Antigone 13.02.2019 20:24
    Highlight Highlight Wegen ein paar Followern am durchdrehen...

    Was machen diese ganzen Vollzeitinfluencer wenn Instagram vom einten auf den anderen Tag komplett gelöscht wird? Zum Arbeitsamt gehen?
    • R. Schmid 14.02.2019 05:26
      Highlight Highlight Arbeit? Wie? Habe ich noch nie gehört. Versuche ich aber gerne mal.
    • Bort? 14.02.2019 09:05
      Highlight Highlight Ich vermute mal, dass zumindest in unserem kleinen Land die meisten Vollzeit-Beeinflusser den Weg dahin schon ganz gut kennen ;-)
  • Klangtherapie 13.02.2019 19:51
    Highlight Highlight Ich bitte um etwas mehr Mitgefühl, hier wurden gerade Leben zerstört....
  • Han Solo 13.02.2019 19:14
    Highlight Highlight OMG! Die Welt wie wir sie kennen wird nie mehr dieselbe sein!
  • Kaputnik 13.02.2019 19:06
    Highlight Highlight Und ich hab nicht mal Instagram. Was mach ich jetzt bloss? 😭
  • zeroc88l 13.02.2019 19:01
    Highlight Highlight Das ist mit dem Börsencrash von 1929 vergleichbar! Bereitet euch schon einmal auf die Grosse Depression vor 🤣
  • chreischeib8052 13.02.2019 18:50
    Highlight Highlight Endlich.. Eine endlösung gehört auf den Platz! Nur mit Arbeits Vertrag gibts auch ein Profil😅😂
  • m.clayton 13.02.2019 18:43
    Highlight Highlight Hier die Leute die es interessiert ;-)
    Benutzer Bild
    • Charlie Runkle 14.02.2019 00:03
      Highlight Highlight Made my day
  • Nik G. 13.02.2019 18:35
    Highlight Highlight Ah was Influencer kaufen sich nicht Abonente?!
  • ralck 13.02.2019 18:27
    Highlight Highlight Ich bin auch Opfer von dieser unschönen Säuberungsaktion. Ganze drei Fallower fehlten mir heute Morgen. Schaffte es erst vor wenigen Minuten aus dem Bett, weil mich das so fertig machte...
    • victoriaaaaa 14.02.2019 11:22
      Highlight Highlight Mist, ich wusste gar nicht wie viele Follower ich hatte, deshalb weis ich gar nocht ob ich auch welche verlohren habe...;)
  • Charlie Runkle 13.02.2019 18:22
    Highlight Highlight Falls es so weiter geht müssen sie noch arbeiten, das wäre katastrophal für für mitarbeitende....
  • Chriguchris 13.02.2019 18:11
    Highlight Highlight Ist da etwa schon wieder ein Sack Reis in China umgefallen?
    • esmereldat 13.02.2019 18:23
      Highlight Highlight Schon der zweite diese Woche 😱
    • Chriguchris 13.02.2019 18:26
      Highlight Highlight Oha! Dann müssen wir aufpassen, dass sich das "Reis-Sack-Umfallen" nicht verbreitet! ;-)
    • Enzasa 13.02.2019 19:48
      Highlight Highlight Für diese Menschen ist ihre Einnahmenquelle in Gefahr
    Weitere Antworten anzeigen
  • LarsBoom 13.02.2019 18:10
    Highlight Highlight Die Ärmsten 🥺
  • Gubbe 13.02.2019 18:09
    Highlight Highlight Wenn man diese ganzen und halben Infulenzer rausnimmt, würde das jemanden stören?
    • Enzasa 13.02.2019 19:51
      Highlight Highlight Es ist ihr Leben, ihr Einkommen, Ihre Sicherheit. Wenn in der Industrie 3000 Jobs in Gefahr sind, macht sich niemand lustig.
    • Enzasa 14.02.2019 06:37
      Highlight Highlight ?
      Verstehe die Blitze nicht.
      Nein, ich kann diesen Influencerkram
      auch nicht verstehen und nicht nachvollziehen. Aber diese Menschen verdienen damit ihren Lebensunterhalt. Schlimmer noch, sie verlieren einen Teil ihrer Lebenswirklichkeit. Daher halte ich gehässige Kommentare für nicht angebracht.
    • who cares? 14.02.2019 07:58
      Highlight Highlight @Enzasa wenn die Einnahmequelle auf gekauften Followern und Bots basiert, während Werbekunden erwarten, dass echte und interessierte Menschen dem Influencern folgen, ist das schlicht und einfach Betrug. Wenn Instagram hier ein bisschen aufräumt tut das dem Markt gut.
      Kein Mensch hat Anspruch auf Geld, dass betrügerisch erwirtschaftet wurde.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mario Conconi 13.02.2019 18:05
    Highlight Highlight Wiedermal Weltbewegende News.
    Ich hoffe Instagram stellt betroffenen ein care Team und eine "heul doch" Hotline zur Verfügung. Das müssen grauenhafte Qualen sein
    • Dein Vater 13.02.2019 21:16
      Highlight Highlight Und als Intro so:
      "Heul leise" dadadadadada
    • 2sel 13.02.2019 23:33
      Highlight Highlight Das Format heisst nicht "heul doch", sondern "Wein doch"...
  • Schabernack 13.02.2019 18:02
    Highlight Highlight Eine Schweigeminute, bitte...
    Benutzer Bildabspielen

«Sie hat ihr eigenes Vermögen»: Lagerfelds Katze ist Millionärin – doch was wird aus ihr?

Die Modewelt trauert um Karl Lagerfeld. Auch seine Katze dürfte den Designer stark vermissen. Doch auch wenn ihr Besitzer tot ist, so ist Choupette doch bestens versorgt.

Die weisse Birma-Katze mit dem wohlklingenden Namen Choupette zählt wie Handschuhe, Pferdeschwanz und Sonnenbrille zu den Dingen, die man direkt mit Karl Lagerfeld verbindet. Der am 19. Februar verstorbene Modezar machte seine Katze zu einer kleinen Berühmtheit. Sie hat ein eigenes Instagram-Profil mit 133'000 Followern und verdient Millionenbeträge, beispielsweise durch eigene Werbeverträge. All ihr Einkommen hat Lagerfeld voll und ganz seinem Haustier überlassen, das ihm seit 2011 gehört. 

«Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel