International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Flugzeugunglück in Spanien: Pilot wird bewusstlos – Begleiterin muss notlanden

In der Nähe des spanischen Flughafens Sevilla ist es zu einem Unglück gekommen: Ein Pilot verlor während eines Flugs das Bewusstsein, seine Begleiterin musste die Maschine steuern. Bei der Bruchlandung wurde sie schwer verletzt.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Bei einem Unglück im Süden Spaniens ist der Pilot eines Leichtflugzeuges gestorben, seine Begleiterin wurde schwer verletzt. Während des Flugs habe der Mann das Bewusstsein verloren, sagte ein Sprecher der Rettungsdienste in Sevilla. Die Frau habe daraufhin die Maschine gesteuert, obwohl sie über keine Erfahrung verfüge. Anweisungen bekam sie demnach von den Fluglotsen des etwa drei Kilometer entfernten Flughafens von Sevilla.

Bei der Bruchlandung erlitt die Frau Verbrennungen und Prellungen, ihr Zustand ist kritisch. Ob der Pilot bereits in der Luft starb oder erst durch den Aufprall, ist nach Angaben des Rettungsdienstes unklar.

Der Flughafen von Sevilla blieb nach dem Unglück für fast zwei Stunden geschlossen, vier Flüge wurden ins nahegelegene Jerez de la Frontera umgeleitet. Wie unter anderem die spanische Zeitung El Mundo berichtet, handelt es sich bei dem Piloten und seiner Begleiterin um ein Ehepaar. (aar/AFP)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und es ist ziemlich spektakulär

Link zum Artikel

16 Fakten, die wir viel zu spät (ODER ERST JETZT!) gecheckt haben 🤯

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

25 geniale Erfindungen, die beweisen, dass wir schon in der Zukunft leben

Link zum Artikel

Über Nacht blind – die Geschichte vom Aushängeschild des Zürich Marathons

Link zum Artikel

Tödlicher Hefepilz – warum Candida auris so gefährlich ist

Link zum Artikel

«Die unendliche Geschichte» wird 35 – das wurde aus den Darstellern

Link zum Artikel

Stell dir vor, du bist Anwältin für Menschenrechte und die «Bunte» schreibt über deine Haare

Link zum Artikel

Samsung will nicht, dass du diesen Bericht zum Galaxy Fold siehst

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bericht über Mängel in «Dreamliner»-Werk erhöht Druck auf Boeing

Ein Bericht über Mängel bei der Produktion des Langstreckenjets 787 «Dreamliner» bringt den US-Luftfahrtriesen Boeing weiter unter Druck.

Laut «New York Times» hat der Konzern in den vergangenen zehn Jahren wiederholt Hinweise auf Sicherheitsrisiken erhalten, diese jedoch teilweise ignoriert. Die Zeitung beruft sich auf Hunderte Seiten an internen E-Mails, Dokumente des Unternehmens und Unterlagen von Behörden sowie Interviews mit mehr als einem Dutzend Mitarbeitern.

Konkret geht es demnach um teilweise massive Sicherheitsbedenken bei der «Dreamliner»-Herstellung im Boeing-Werk in North Charleston im US-Bundesstaat South …

Artikel lesen
Link zum Artikel