International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wie in einem schlechten Film»: Radprofi Nathalie Birli angefahren und entführt

Eigentlich wollte Nathalie Birli nur mit ihrem Rennrad trainieren. Doch plötzlich wurde sie von einem Auto angefahren und stürzte schwer. Anschliessend musste sie noch Schlimmeres erleben.



Ein Artikel von

T-Online

Die österreichische Radsportlerin Nathalie Birli wurde offenbar nach einem Unfall entführt, geschlagen und gefesselt. Das berichtet das österreichische Internetportal «oe24.at». Demnach war die 27-Jährige am Dienstagnachmittag mit dem Fahrrad in der Nähe von Graz unterwegs, als sie von einem Auto angefahren wurde. Hilfe bekam sie von dem Autofahrer nach dem Sturz aber keine. Ganz im Gegenteil.

«Er flösste mir Alkohol ein»

Auf ihrer Facebook-Seite beschreibt Birli die anschliessenden Szenen wie folgt: «Tausend Dank an alle, die mich gestern gesucht haben. Ihr hättet mich nicht finden können. Ich wurde angefahren, zusammen geschlagen, gefesselt und in ein kleines Haus abseits der Strasse gebracht – wie in einem schlechten Film

In dem Haus des Mannes wurde es offenbar noch schlimmer. Wie «oe24.at» berichtet, sagte Birli der Polizei: «Er flösste mir Alkohol ein, bedrohte mich mit dem Umbringen und wollte mich in der Badewanne ertränken.» Parallel rief um 21 Uhr ihr Lebenspartner die Polizei, da Birli schon mehrere Stunden weg war, ohne sich zu melden. Die Suchaktion der Beamten hatte jedoch keinen Erfolg.  

Es war die Radsportlerin selbst, die sich befreite. Die Österreicherin soll auf den Mann eingeredet und versucht haben, ihn umzustimmen – mit Erfolg. Er löste dem Bericht nach ihre Fesseln und brachte sie mitsamt Rennrad sogar nach Hause. Neben dem psychischen Schock trug Birli auch eine Kopfverletzung und eine gebrochene Hand davon.

Die Polizei nahm den mutmasslichen Entführer fest. Der Nachrichtenagentur APA teilte ein Sprecher mit: «Es sieht so aus, als ob psychische Probleme des Mannes im Raum stünden.» Ein genaues Motiv konnte auch noch nicht festgestellt werden.

Verwendete Quellen:

(BZU/t-online.de)

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hallosager 25.07.2019 21:47
    Highlight Highlight Bevor hier wieder Lügen, PR, etc. in den Raum geworfen werden, warten wir doch einfach mal die Ergebnisse ab. Geht euch bei der Hetze etwa einer ab, dann wäre Klimawandel und die falsche Politik/Wirtschaft, vielleicht ein geeignetes Ziel 🤷‍♂️
    Unser aktuelles System macht die Menschen systematisch krank. Da gibt es Leute die verrückte Dinge tun. Sei es nun ein Entführer oder ein Radfahrer. Am wichtigsten als aller Erstes ist es doch, dass die Ganze Sache ohne grösseres Blutvergiessen geendet hat...
  • Things will be different when I take over the worl 25.07.2019 18:03
    Highlight Highlight Was sind das wieder für kranke Kommentare. Dieser Person wurde überfallen, ausgezogen, bedroht und dann unterstellt man ihr zu lügen. Der Wissenschaftlerin des Max-Planck Instituts ist in Kreta dasselbe passiert. Auch diese wurde angefahren und verprügelt. Nur wurde sie dann auch noch vergewaltigt und getötet. Mir gehen Männer täglich mehr auf die Nerven, nicht nur die Mörder und Vergewaltiger, sondern auch diese birrenweichen Kommentatoren.
    • 1$ opinion 25.07.2019 18:38
      Highlight Highlight Die Sache wird auch nicht besser, wenn du in jeden Mann einen potentiellen Vergewaltiger und Mörder projizierst. Diese Frauenhasser usw. wurden potentiell von Frauen erschaffen, think about.
    • TJ Müller 25.07.2019 19:25
      Highlight Highlight Wow!?! "Diese Frauenhasser usw. wurden potentiell von Frauen erschaffen" Jetzt sind also die Frauen schuld, für psychisch angeschlagene Männer? Die Schuld mal wieder bei den Opfern suchen? Das nächste mal behältst du deine 1$ Meinung besser für dich.
    • Things will be different when I take over the worl 25.07.2019 19:26
      Highlight Highlight 1£ opinion. Nein, solche Männer werden zu Frauenhasser, weil sie geltungssüchtig sind und glauben sie hätten jede Frau, jeden Applaus und den ganzen Reichtum der Welt verdient. Kann man gerade wieder an dem saudummen Kerl betrachten, der in Winterthur heimlich seine Freundinnen beim Sex aufnahm und im Internet mit Name und Adresse blossstellte. Auf die Frage der Richterin wieso er das getan habe, sagt der Dummbeutel, er habe einfach was gegen Frauen, obwohl seine Freundinnen immer ganz nett zu ihm waren. Typisch.
  • Fiu 25.07.2019 16:43
    Highlight Highlight Hauptsache Alessio gehts gut ;-)
  • Erarehumanumest 25.07.2019 13:44
    Highlight Highlight Tragisch, aber: Alles vergessen und dann noch alles detailgetreu am Tag danach auf FB gepostet... das ist doch was faul im Staate Dänemark/Austria...
  • TERO 25.07.2019 13:13
    Highlight Highlight Bin sehr gespannt wie dieser Fall weitergeht...

    Arm-oder Handbruch? 🙄

    .. habe so meine Zweifel... 🤔

    • TERO 25.07.2019 14:33
      Highlight Highlight nur nebenbei :

      .. habe so meine Zweifel...
      An der ganzen Darstellung. 🤨
    • Oigen 26.07.2019 12:33
      Highlight Highlight Tero

      immernoch zweifel?
      täter geständig, psychisch krank

      aber hauptsache grosse klappe haben
  • Fruchtzwerg 25.07.2019 10:37
    Highlight Highlight Only in Austria...

Anführer der «Regenschirm-Bewegung» in Hongkong schuldig gesprochen

Viereinhalb Jahre nach der «Regenschirm-Bewegung» für mehr Demokratie in Hongkong sind neun Anführer der damaligen Proteste schuldig gesprochen worden. Ein Gericht der chinesischen Sonderverwaltungsregion verhängte die Urteile am Dienstag.

Der Schuldspruch erfolgte wegen Aufwiegelung und zum Teil auch Verschwörung zur Störung der öffentlichen Ordnung. Unter den Angeklagten sind Abgeordnete des Parlaments, Akademiker sowie Studentenführer. Die Strafen wurde zunächst nicht verkündet. Ihnen …

Artikel lesen
Link zum Artikel