DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 16
Heliabsturz in Istanbul
quelle: ap/depo photos / cem bakirci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Helikopter fliegt in Istanbul in einen TV-Turm und stürzt ab – fünf Tote

10.03.2017, 11:2910.03.2017, 15:42

Ein Sikorsky S-76 mit sieben Personen an Bord ist am Freitag kurz nach dem Start auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul laut einem Augenzeugen bei Nebel in einen Fernsehturm geflogen und abgestürzt. Mindestens fünf Personen seien dabei ums Leben gekommen, meldet der Independent.

An Bord des privaten Helikopters seien sieben Menschen gewesen, darunter vier Russen, sagte der Vorsitzende des Konglomerats Eczacibasi, dem der Helikopter gehörte. Das Unglück ereignete sich bei schlechter Sicht.

In türkischen Medien waren Bilder von dem Helikopterwrack zu sehen, von dem dichter schwarzer Rauch aufstieg. Zahlreiche Kranken- und Feuerwehrwagen waren vor Ort, Rettungskräfte suchten die Gegend im westlichen Viertel Büyükçekmece ab.

Istanbul seit Tagen unter Nebelglocke

Die Autobahn E5 wurde laut Anadolu in beide Richtungen vorübergehend gesperrt, nachdem Teile des verunglückten Helikopters darauf gestürzt waren. Am Boden sei offensichtlich niemand verletzt worden, sagte der Bürgermeister von Büyükçekmece, Hasan Akgün.

An Bord des Helikopters seien vier russische Gäste sowie ein führender Manager von Eczacibasi sowie die beiden Piloten gewesen, sagte Bülent Eczacibasi.

Medien zitierten Augenzeugen, wonach der Helikopter in einen alten Fernsehturm geflogen war und danach auseinandergebrochen sei. Gouverneur Sahin konnte diese Angaben zunächst nicht bestätigen und verwies auf laufende Ermittlungen.

Istanbul liegt seit Tagen unter einer Nebelglocke. Dies führte bereits zu Störungen im Flug- und Fährbetrieb in der Stadt am Bosporus. (sda/afp)

Aktuelle Polizeibilder: Gauner wollten Bankomaten klauen

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Karl Nehammer ist neuer Bundeskanzler Österreichs

Karl Nehammer ist neuer Regierungschef in Österreich. Der bisherige Innenminister von der konservativen ÖVP wurde am Montag von Bundespräsident Alexander Van der Bellen vereidigt.

Zur Story