International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUM BESUCH DES TUERKISCHEN AUSSENMINISTERS MEVLUET CAVUSOGLU IN DER SCHWEIZ - - Der türkische Außenminister Mevluet Cavusoglu gibt am 08.03.2017 in Berlin auf der Reisemesse ITB am Stand der Türkei eine Pressekonferenz. (zu dpa «Niederlande verweigern türkischem Außenminister Landerecht» vom 11.03.2017) (KEYSTONE/DPA/A3464/_Rainer Jensen)

Der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu kritisiert die deutsche Regierung.  Bild: DPA dpa

Türkischer Aussenminister nach Festnahme von zwei Deutschen: «Was geht dich das an?»



Nach der Festnahme von zwei Deutschen in Antalya hat sich der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu gegen Kritik aus Berlin verwahrt. Deutschland rege sich auf, wenn man Anhänger der Gülen-Bewegung festnehme.

«Was geht dich das an?», sagte Cavusoglu laut staatlicher Nachrichtenagentur Anadolu am Samstagabend an die Adresse der deutschen Regierung. Die türkische Führung macht die Bewegung um den in den USA lebenden islamischen Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch vom vergangenen Jahr verantwortlich.

Cavusoglu sagte, Deutschland nehme sich Festgenommenen an, bei denen es sich um mutmassliche Unterstützer des Putschversuchs handle. «Warum störst du dich so sehr daran?» Die Justiz werde über Schuld oder Unschuld entscheiden. Cavusoglu warf Deutschland zudem erneut vor, Terrororganisationen zu unterstützen.

Die beiden Reisenden mit ausschliesslich deutscher Staatsbürgerschaft und wahrscheinlich türkischen Wurzeln waren am Freitag am Flughafen des Ferienorts Antalya von der Polizei festgesetzt worden. Das Auswärtige Amt geht davon aus, dass sie wie zehn andere in den vergangenen Monaten inhaftierte Deutsche aus politischen Gründen festgenommen wurden. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

BAG meldet 8616 neue Fälle

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Majoras Maske
03.09.2017 13:36registriert December 2016
Oh ja, da waren natürlich hunderttausende heimlich an diesem Putschversuch beteiligt, alle von diesem gefährlichen Prediger. Und es gibt kaum eine Justiz, die unabhängiger und gesetzestreuer ist als die türkische. Es ist eine Schande, dass man diesem Regime nicht deutlicher sagt, wie unglaubwürdig es ist. Die Türkei ist kein Freund Europas.
973
Melden
Zum Kommentar
URSS
03.09.2017 18:40registriert March 2014
Mir tun die vielen Menschen leid die nicht für Erdogan stimmten und nun unter diesem verkappten Islamisten leiden. Es ist erstaunlich zu sehen wie vorher Politiker mit einer eigenen Meinung nun auf Kurs sind. Es erinnert mich fatal an die Anfänge der NSDAP.
Den Tourismus hat Erdogan an die Wand gefahren. Ich bin sicher das ihm das egal ist. Er will ein Grosstürkisches Reich und er ist Sultan .
Wichtig ist das niemand in Europa mehr hinhört bei seinen grotesken Tiraden...
212
Melden
Zum Kommentar
2

«Charlie Hebdo» veröffentlicht neues Titelbild mit Erdogan-Karikatur

Die französische Satirezeitschrift «Charlie Hebdo» hebt eine Karikatur des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan auf die Titelseite ihrer neuen Ausgabe. Die Zeichnung hat laut einer Twittermitteilung vom Dienstag den Titel «Erdogan – privat ist er sehr lustig» und zeigt den Präsidenten in einem Sessel sitzend, während er einer Frau den Schleier lüftet.

Die Stimmung zwischen Frankreich und der Türkei ist sehr aufgeheizt, denn der Streit um Karikaturen des islamischen Propheten Mohammed ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel