International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdogan droht Rom: «Italien sollte sich um die Mafia kümmern, nicht um meinen Sohn»



Turkey's President Recep Tayyip Erdogan speaks during an event for foreign investors, in Ankara, Turkey, on Tuesday, Aug. 2, 2016. Erdogan said, once more blasted unnamed Western countries which he says supported an attempted coup on July 15 which left more than 270 people dead.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ärgert sich mal wieder über die Justiz im Ausland.
Bild: AP/Presidential Press Service

Italiens Premier Matteo Renzi hat scharf auf die Drohungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen der in Bologna laufenden Geldwäscherei-Ermittlungen gegen seinen Sohn Bilal reagiert. «In Italien gibt es eine unabhängige Justiz, die nach den Gesetzen handelt und jede Form von Illegalität bekämpft», betonte Renzi am Dienstag.

«Die Richter unterstehen der Verfassung und nicht dem türkischen Präsidenten. Das nennt sich bei uns Rechtsstaat und wir sind stolz darauf», sagte Renzi.

FILE - In this Wednesday, June 29, 2016 file photo, Italian Prime Minister Matteo Renzi speaks during an EU summit in Brussels. About a month on from Britain’s vote to leave the European Union, there’s little evidence that economic activity across the continent has been derailed yet. That’s some reassurance for the 19-country eurozone as it faces a host of other problems, many of which relate to Italy, the bloc’s third-largest economy. The Brexit vote has raised the stakes in Italian Premier Matteo Renzi’s upcoming referendum on a raft of changes designed to streamline the country’s political system. (AP Photo/Geert Vanden Wijngaert, file)

Matteo Renzi gibt den Erdogans Contra.
Bild: Geert Vanden Wijngaert/AP/KEYSTONE

Erdogan warnte am Dienstag gegenüber dem italienischen Fernsehsender RAI vor einer Belastung der Beziehungen zwischen beiden Ländern. Sollte sein Sohn Bilal, der in Italien studiert hat, in das Land zurückkehren, könne er verhaftet werden, kritisierte Erdogan. «Italien sollte sich um die Mafia kümmern, nicht um meinen Sohn», sagte er.

Aus dem Aussenministerium in Rom hiess es, die italienische Justiz führe einen erfolgreichen Kampf gegen die Mafia. Sie brauche keineswegs von Erdogan angespornt zu werden.

Bilal Erdogan ging 2015 nach Bologna, um zu promovieren. Die Vorwürfe weist er zurück. Es war nicht klar, wann er Italien verlassen hat. In Justizkreisen hiess es, er sei für einige Zeit in die Türkei zurückgekehrt.

Anschuldigungen von Erdogan-Kritiker

Recep Tayyip Erdogan's son, Bilal Erdogan, left, and daughter, Sumeyye Erdogan, smile as their father takes the oath of office at the parliament in Ankara, Turkey, Thursday, Aug. 28, 2014. Erdogan said that as the first president to be elected by the people _ instead of parliament _ his tenure would usher in an era of a

Bilal Erdogan mit seiner Schwester Sümeyye Erdogan.
Bild: Burhan Ozbilici/AP/KEYSTONE

Die Ermittlungen gegen ihn beruhen Justizkreisen zufolge auf Anschuldigungen von Murat Hakan Uzan, einem im Exil lebenden Kritiker von Präsident Erdogan und Angehörigen einer der reichsten Familien der Türkei.

Berichten italienischer Medien zufolge ermitteln die Behörden wegen Geldes, das aus der Türkei nach Italien gebracht wurde. Im Juli gestattete ein Gericht in Bologna die Ausweitung der Ermittlung um sechs Monate.

Der 35-jährige Bilal Erdogan ist eines von vier Kindern des Präsidenten. Er besitzt Anteile in der Schifffahrtsbranche und kontrolliert mehrere Öltanker durch seine eigene Firma und Partnerschaften mit anderen Unternehmen.

Bilal Erdogans Anwalt teilte mit, sein Mandant habe erklärt, dass «all seine wirtschaftlichen und finanziellen Aktivitäten vollkommen transparent und legal sind und dass die Vorwürfe komplett unbegründet sind».

(sda/apa/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

103
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

159
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

103
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

159
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Asmodeus 26.08.2016 10:07
    Highlight Highlight Mafia
    Erdogan


    Beides organisiertes Verbrechen. Die Mafia betreibt wenigstens keinen Genozid.
  • Malu 81 07.08.2016 22:46
    Highlight Highlight Wie der Vater, so der Sohn. Beides kriminelle
    Elemente.
  • Imaginaerum 03.08.2016 10:09
    Highlight Highlight Klare Worte von Sig. Renzi, richtig so.
  • rodolofo 02.08.2016 22:34
    Highlight Highlight Italien kümmert sich ja in diesem Fall um die Mafia, um eine Türkische Mafia...
  • tzhkuda7 02.08.2016 21:01
    Highlight Highlight Hahaha nice one Renzi !
  • Luca Brasi 02.08.2016 20:46
    Highlight Highlight "Das nennt sich bei uns Rechtsstaat und wird sind stolz darauf. "
    😉
    • NWO Schwanzus Longus 02.08.2016 21:44
      Highlight Highlight Wenn es wirklich stimmen würde 😅
    • Fabio74 02.08.2016 22:51
      Highlight Highlight @Terror: Was gibts schon wieder zu motzen?
    • NWO Schwanzus Longus 03.08.2016 00:51
      Highlight Highlight Ist kein Motzen wie du es denkst. Sondern einfach tatsache. Wo hat Italien denn einen starken Rechtsstaat?
    Weitere Antworten anzeigen
  • swissPHANTOM 02.08.2016 20:23
    Highlight Highlight Für alle die es noch nicht verstanden haben. Erdogan ist immernoch der gleiche wie vor wenigen Wochen.
    Lediglich das Ziel Erdogan zustürzen hat sich verändert.
    Will heissen dass diese Erdoganartikel weitergehen bis er tatsächlich gestürzt ist.

    • Thanatos 02.08.2016 21:30
      Highlight Highlight Nun ja, es wird so oder so schief gehen. Ob man da jetzt noch reinpfuscht oder nicht...
    • Fabio74 02.08.2016 22:52
      Highlight Highlight Nun was hat Erdogan sich in Verfahren anderer Staaten einzumischen während er sich nicht reinreden lässt, seinen Weg zum totalitären Staat...
    • HansDampf_CH 02.08.2016 23:05
      Highlight Highlight Wäre toll wenn der Hampelmann verschwinden würde, in der Analen der Geschichte oder einer määh
    Weitere Antworten anzeigen

US-Bericht: «IS»-Miliz profitiert von türkischer Offensive in Syrien

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat laut einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums die türkische Offensive in Nordsyrien genutzt, um sich neu zu aufzustellen.

«Der IS hat den türkischen Einmarsch und den darauf folgenden Rückzug der US-Truppen genutzt, um sein Potential und seine Ressourcen in Syrien wiederherzustellen und seine Fähigkeiten zu stärken, Anschläge im Ausland zu planen», warnte der Generalinspektor im US-Verteidigungsministerium am Dienstag (Ortszeit).

Das Büro des …

Artikel lesen
Link zum Artikel