DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«IS» beschiesst türkische Panzer in Syrien und tötet drei Soldaten 

06.09.2016, 19:4507.09.2016, 10:58
Unter Raketen-Beschuss geraten: Beim Einsatz in Nordsyrien sind zwei türkische Soldaten gefallen.
Unter Raketen-Beschuss geraten: Beim Einsatz in Nordsyrien sind zwei türkische Soldaten gefallen.Bild: AP/IHA

Bei Kämpfen mit der Terrormiliz «Islamischer Staat» («IS») in Nordsyrien sind am Dienstag drei türkische Soldaten ums Leben gekommen. Zwei waren auf der Stelle tot, ein dritter erlag wenig später seinen schweren Verletzungen.

Direkt an der türkischen Grenze: Hier liegt die Kleinstadt al-Rai.

Bei den Gefechten in der Nähe der nordsyrischen Stadt al-Rai seien zwei Panzer der türkischen Armee von Raketen getroffen worden. Auch zwei Rebellen der Freien Syrischen Armee, die zusammen mit der Türkei gegen den «IS» und syrische Kurdenmilizen in Nordsyrien vorgeht, seien getötet worden, hiess es in weiteren Berichten türkischer Medien.

(tat/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
WeischDoch
06.09.2016 20:56registriert September 2015
Das nenne ich mal friendly fire!
264
Melden
Zum Kommentar
7
Amsterdam will dem Cannabis-Tourismus ein Ende setzen
In Amsterdam beabsichtigt die Bürgermeisterin dem Cannabis-Tourismus einen Riegel vorzuschieben. Es gibt aber Widerstand.

Die Niederlande sind bekannt für Tulpen, Käse und ihre Küsten. Nicht wenige Touristen kommen aber auch wegen der Coffeeshops, in denen sie bislang Cannabis und daraus gefertigte Produkte erwerben konnten. Vor allem Amsterdam ist bekannt für diese Läden. Jetzt soll damit aber Schluss sein.

Zur Story