International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE – In this March 15, 2014 file photo, Turkish Muslim cleric Fethullah Gulen, sits at his residence in Saylorsburg, Pennsylvania, United States. A U.S.-based Muslim cleric, who has become Turkish President Recep Tayyip Erdogan’s chief foe, went on trial in absentia in Istanbul on Wednesday,  Jan. 6, 2016 accused of attempting to overthrow the government by instigating corruption probes in 2013 that targeted people close to the Turkish leader.  Gulen and 68 other people, including former police chiefs, have been charged with “attempting to overthrow the Turkish republic through the use of violence,” leading a terrorist organization and

Der türkische Prediger Fethullah Gülen lebt seit 1999 im selbstgewählten Exil im US-Bundesstaat Pennsylvania. Bild: AP/Zaman

Trump hat sich zur Gülen-Auslieferung geäussert – Erdoğan wird's nicht gefallen



US-Präsident Donald Trump erwägt keine Auslieferung des Predigers Fethullah Gülen an die Türkei. Damit widerspricht er türkischen Angaben vom Wochenende.

Trump habe sich bei einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan am Rande des jüngsten G20-Gipfels in Argentinien nicht auf eine Überstellung festgelegt, sagte ein Vertreter der US-Regierung am Montag. Erdoğan macht Gülen für den Militärputsch gegen ihn im Jahre 2016 verantwortlich und will den Prediger zur Rechenschaft ziehen.

Dieser hat jedoch jede Beteiligung an dem Putschversuch zurückgewiesen. Gülen lebt seit fast zwei Jahrzehnten im US-Exil.

Der türkische Aussenminister Mevlüt Çavuşoğlu hatte am Sonntag gesagt, Trump habe gegenüber Erdoğan erklärt, die USA arbeiteten an der Auslieferung Gülens und weiterer Personen. (sda/reu)

«Es ist nicht richtig, die Leute in die Hölle zu schicken!»

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

«Terroristischer Anschlag» in Nordirland

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Tsitsipas wirft Federer aus dem Turnier

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Erdoğans wahnsinniger Präsidentschaftspalast:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ursus der Rächer 18.12.2018 10:57
    Highlight Highlight Ich habe eher Verständnis für Trump. Trump hat ein ausgesprochenes Aufmerksamkeitsdefizit. Er kann sich wirklich nicht erinnern, was er einen Tag zuvor gesprochen hat. Eigentlich ist er ein armer Kerl, aber leider völlig ungeeignet als amerikanischer Präsident. Eines ist allerdings in seinem Hirn auf früheren Zeiten haften geblieben: More money for me, more money for me!
  • Oh Dae-su 18.12.2018 10:43
    Highlight Highlight Vermutlich haben Trump's Berater ihm endlich erzählt, dass er über eine Auslieferung nicht einfach alleine Entscheiden kann...
  • The oder ich 18.12.2018 09:43
    Highlight Highlight Wenn sich zwei notorische Lügner begegnen . . .
  • sherpa 18.12.2018 09:40
    Highlight Highlight Weder Erdogan noch Trump ist zutrauen, beide haben in der Vergangenheit schon gelogen, dass sich die Balken gebogen haben und beide werden auch weiter hin lügen so dass sich die Balken auch weiter hin biegen werden
  • Gawayn 18.12.2018 09:13
    Highlight Highlight Erdogan könnte ihm einen Satz Golfbälle spendieren.
    Dann ändert Trumpel bestimmt seine Meinung.
    Viel mehr, sind ihm Menschenleben eh nicht wert...
  • Butzdi 18.12.2018 06:56
    Highlight Highlight Trump streitet die Auslieferungsabsichten zwar ab, aber er hat schon so viele Male gelogen, dass es wohl kaum abwegig ist, dies hier auch als Option zu sehen. Eventuell hat er es aber auch versprochen und erinnert sich nur nicht mehr - wie er sich oft nicht erinnert, wann man salutiert, dass er verheiratet ist, wo sein Wagen steht oder wie man einen Schirm bedient.
    Möglicherweise hat er aber einfach nur - wie so oft - seine Meinung komplett geändert weil er etwas auf FoxNews gesehen hat. Morgen sieht die irre Welt des Donald Trump - gegen den 7 Untersuchungen laufen - dann wieder anders aus.
    • MikoGee 18.12.2018 09:10
      Highlight Highlight Es sind mittlerweile sogar 17 Untersuchungen.
      Play Icon

Trump kommt doch nicht in die Schweiz – der US-Präsident sagt WEF-Besuch ab

US-Präsident Donald Trump hat wegen der Haushaltssperre seine Teilnahme am Weltwirtschaftsforum (WEF) Ende Januar in Davos abgesagt. Zuvor hatte er bereits angedeutet, eine Absage wegen der Lage in den USA zu erwägen.

«Wegen der Uneinsichtigkeit der Demokraten den Grenzschutz betreffend und der Wichtigkeit von Sicherheit für unser Land, sage ich hochachtungsvoll meine sehr wichtige Reise nach Davos in der Schweiz zum Weltwirtschaftsforum ab», twitterte Trump am Donnerstag.

Das WEF findet vom 21. …

Artikel lesen
Link zum Artikel