International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ehemalige Chefin von pro-kurdischer HDP in Türkei festgenommen



FILE - In this  Sunday, Feb. 11, 2018 file photo, Serpil Kemalbay, former co-chairwoman of pro-Kurdish Peoples' Democratic Party, addresses the congress in Ankara, Turkey. Turkey's state-run news agency says anti-terrorism police have detained Kemalbay for opposing Ankara's military offensive in Syria. Anadolu Agency said Serpil Kemalbay was detained in Ankara on Tuesday, Feb. 13, 2018, days after prosecutors issued detention warrants against her and 16 other activists.(AP Photo/Burhan Ozbilici)

Serpil Kemalbay. Bild: AP/AP

Zwei Tage nach ihrem Abtritt als Co-Vorsitzende der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP ist die Abgeordnete Serpil Kemalbay festgenommen worden. Die Polizei habe sie in der Hauptstadt Ankara in Gewahrsam genommen, sagte eine HDP-Sprecherin am Dienstag und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Kemalbay hatte den Parteivorsitz am Sonntag beim HDP-Kongress in Ankara niedergelegt. Schon am Freitag war die Festnahme von Kemalbay und 16 weiteren Verdächtigen angeordnet worden. Ihnen wird nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu «Anstachelung zum Konflikt» vorgeworfen. Kemalbay blieb jedoch zunächst auf freiem Fuss.

Hintergrund der Vorwürfe sind Aufrufe zum Protest gegen die türkische Militäroffensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Syrien.

Die HDP hatte am Sonntag die Vize-Parlamentspräsidentin Pervin Buldan und den ehemaligen Abgeordneten Sezai Temelli zum neuen Führungsduo gewählt. Gegen Buldan und einen weiteren Abgeordneten waren am Vortag Ermittlungen wegen «Terrorpropaganda» eingeleitet worden. Hintergrund ist ebenfalls Kritik am türkischen Militäreinsatz in Syrien. (sda/dpa)

Türkei

147 Tage Hungerstreik für türkische Akademiker: Menschenrechtsgericht weist Eilantrag ab

Link zum Artikel

Fast 500 Angeklagte: Neuer Mammutprozess zu Putschversuch in der Türkei begonnen

Link zum Artikel

Erdogan-Erzfeind Gülen: «Wollen mich die USA ausliefern, würde ich gehen»

Link zum Artikel

Keine Gnade: Erdogan will Putsch-Drahtziehern «den Kopf abreissen» 

Link zum Artikel

23 Tage, 400 Kilometer, 18'000 Menschen: Oppositionelle Türken protestieren gegen Erdogan

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Erdogan erklärt Ausnahmezustand +++ «Säuberungen» betreffen bereits 50'000 Personen

Artikel lesen
Link zum Artikel