International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Picture taken on June 20, 2005 shows Former German rapper Denis Cuspert alias Deso Dogg posing for a photographer in Berlin. German jihadist Denis Cuspert should belong to the inner circle of the fighters of the Islamic State (IS) according to a media report on September 7, 2014. AFP PHOTO / DPA/ DI MATTI   GERMANY OUT

Deso Dogg (Aufnahme aus dem Jahr 2005). Bild: DPA

Deutscher «IS»-Kämpfer Deso Dogg soll tot sein 

18.01.18, 22:49 19.01.18, 06:30


Der ehemalige Rapper Deso Dogg soll in Syrien ums Leben gekommen sein. Dies berichtet bild.de unter Berufung eines «IS»-nahen Kanals am Donnerstagabend. Demnach starb Deso Dogg in einem Dorf in der ostsyrischen Provinz Deir ez-Zor.

Deso Dogg machte sich in Berlin als Gangster-Rapper einen Namen, ehe er nach Syrien ging und dort für den «IS» kämpfte. Bei einem Luftangriff im Jahr 2013 wurde der Deutsche schwer verletzt, überlebte aber. (cma)

Weitere Informationen folgen

Das könnte dich auch interessieren:

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ardan 20.01.2018 18:43
    Highlight Wollt ihr nicht vielleicht über den einmarsch in Afrin berichten?
    1 0 Melden
  • SoullessStone 19.01.2018 08:37
    Highlight Unabhängig vom Artikel: Nur Herzen in den Kommentaren, keine Blitze! <3
    0 8 Melden
  • Rolf_N 18.01.2018 23:15
    Highlight Falls er doch nicht tot ist und er mal alt wird, dann bin ich gespannt wie runzlig sein Gesicht wird, wenn er seine Augen immer so zusammenkneift.
    47 0 Melden
    • D(r)ummer 19.01.2018 11:06
      Highlight Dieses T-Stück zwischen den Augenbrauen kann er mal als Nasenhaube benutzen.
      4 0 Melden
  • Whitebeard 18.01.2018 22:58
    Highlight Irgendwie schon das fünfte Mal, dass dieser Deso Dogg für tot erklärt wurde
    129 0 Melden
    • Nosgar 18.01.2018 23:22
      Highlight Mindestens.
      36 0 Melden
    • Radiochopf 18.01.2018 23:39
      Highlight Den Rekors hat immernoch Al Baghdadi oder wie der hiess.. mindestens 10mal von den USA als tot gemeldet und 2-3 mal von den Russen..
      35 0 Melden
    • Gar Manarnar 19.01.2018 09:58
      Highlight Hab mich drum auch grad gewundert, als ich das gesehen habe. Dachte: "Wurde das nicht mal vor einiger Zeit gemeldet?"
      3 0 Melden
  • Papa Swappa 18.01.2018 22:56
    Highlight deso dogg scheint ja eher eine katze zu sein als ein hund - so häufig wie der schon gestorben ist, muss er mindestens 7 leben haben...
    107 1 Melden
    • Bene86 19.01.2018 09:17
      Highlight Deso Cat
      5 1 Melden
  • Micha Moser 18.01.2018 22:52
    Highlight Alle Jahre wieder
    81 0 Melden

Nein, Herr Trump, Obama ist NICHT der Gründer des «IS» – aber ganz unschuldig ist er auch nicht

Donald Trump wirft Barack Obama vor, den «IS» gegründet zu haben und betont, er meine das wörtlich. Wobei, inzwischen bezeichnet er es als «Sarkasmus»:

So oder so, Obama hat den «IS» selbstverständlich nicht gegründet. Richtig ist aber, dass eine verhängnisvolle Entscheidung des US-Präsidenten den Aufstieg der Terrormiliz massgeblich begünstigt hat. Er befindet sich damit allerdings in bester Gesellschaft:

Ohne Bin Laden keine Al-Kaida.

Der «IS»-Kern einschliesslich «Kalif» Al-Baghdadi …

Artikel lesen