International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Bild: screenshot youtube/Atlantic White Shark Conservancy

Bei diesem Hai-Angriff schlottern selbst dem Forscher die Knie



Da hat Greg Skomal nochmals grosses Glück gehabt! Während der Biologe im Bugkorb eines Forschungsschiffs steht, springt ein Weisser Hai – senkrecht – aus dem Wasser und schnappt nach dessen Beinen. Das furchteinflössende Video wurde erst vor wenigen Stunden von Atlantic White Shark Conservancy veröffentlicht.

Die Aufnahmen entstanden im Dienste der Wissenschaft. Skomal filmte den Weissen Hai mit einer Go-Pro-Kamera, welche an einer langen Stange montiert war. Der Raubfisch befand sich unmittelbar unter der Wasseroberfläche. Plötzlich schoss dieser pfeilgerade aus dem Wasser und schnappte nach dem Forscher, wie NDTV schreibt. Viel gefehlt hat da nicht – nur Zentimeter trennten den Biologen von den messerscharfen Zähnen des Hais.

Lasst die Haie leben

Atlantic White Shark Conservancy hat das Video mit einer Mahnung zur Vorsicht ins Internet gestellt. Auch wenn Zwischenfälle mit Weissen Haien eher selten sind, zeugt das jüngste Beispiel von der Gefährlichkeit solcher Begegnungen. 

Ganz wohl war es Greg Skomal jedenfalls nicht. Und es war auch nicht sein erstes furchteinflössendes Zusammentreffen: Letztes Jahr wurde er von einem Weissen Hai unter Wasser attackiert. Dank seiner Unterwasserkamera konnte er den Angriff abwehren.

Wer Angst vor Haien hat, schaut sich das nachstehende Video besser nicht an. (vom)

Der Fisch zappelte schon am Haken, doch dann kam ein Hai

Play Icon

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gawayn 08.08.2018 11:06
    Highlight Highlight Ziemlich reisserischer Titel wenn man das Video sieht.
    Der Hai ist kurz aufgetaucht.

    Von pfeilgerade hoch oder nur Zentimeter von den Beinen entfernt ist da keine Rede.

    Sommerloch und Clickbait halt...

  • Joe Smith 08.08.2018 10:21
    Highlight Highlight Letztes Jahr wurde er von einem Weissen Hai unter Wasser attackiert und konnte dank seiner Unterwasserkamera den Angriff abwehren? Vielleicht bin ich ja mit Blindheit geschlagen, aber ich sehe da, dass er die Kamera mit der Stange ins Wasser hält, selber aber im sicheren Boot sitzt. Wer textet eigentlich immer wieder solchen Quatsch (ich benutze jetzt bewusst nicht das Wort Fake-News)?
  • Mimi Onóna 08.08.2018 08:57
    Highlight Highlight Wollte zuerst gleich mal rummötzeln, dass man die Fische doch endlich in Ruhe sein lassen soll.
    Aber hey Forschung/Wissenschaft, is ok.
    Kein Tier wurde verletzt, da sind wir doch eigentlich glücklich.
  • Gubbe 08.08.2018 08:54
    Highlight Highlight Sie hatten ihn ja im Visier, den Hai. Die Stange in den Händen des 'Forschers' diente doch nur zum Balancieren.
  • Mr. Spock 08.08.2018 07:57
    Highlight Highlight Wenn man das Video genau betrachtet, sieht man, dass der Hai im letzten Moment den Angriff abbricht. Zeigt einmak mehr, dass Haie (Weisse im Besonderen) nicht die dummen aggresiven Fressmaschinen sind, für die sie leider immernoch gehalten werden!
  • DerSimu 08.08.2018 07:51
    Highlight Highlight Gut, ich denke ich werde meine Taucherferien in Ägyoten dann mal absagen. Ihr verderbt mir aber auch an allem den Spass 😅
  • Don Quijote 08.08.2018 07:45
    Highlight Highlight Der will doch nur spielen.
  • lilie 08.08.2018 07:07
    Highlight Highlight "Nur Zentimeter trennten den Biologen von den messerscharfen Zähnen des Hais".

    Also, ich hab da auch noch ein paar dicke Stahlstangen zwischen den Füssen des Forschers und den Zähnen des Haies gesehen. 🤔
    • zsalizäme 08.08.2018 10:40
      Highlight Highlight Ja, wenn man ganz genau hinsieht, sieht man, dass der Forscher auf einer Plattform aus Metall steht.
  • cada momento 08.08.2018 02:56
    Highlight Highlight Hai-Angriff ist die richtige Überschrift... Das böse Tier hat bestimmt nur darauf gewartet, endlich dieses Boot und diese „Forscher“ anzugreifen. Es ist auch bestimmt vorteilhaft, Haie anzufüttern um das ultimative Erlebnis, in einem Käfig Haie zu beobachten, zu vermarkten.
    • maga84 08.08.2018 08:21
      Highlight Highlight ...aber wirklich. Was hat das arme Boot denn dem Hai getan? Diese Biester, von denen wir jährlich 100'000'000 töten, aber auch 9 Menschen ihr Leben durch Haie verleiten. ;)
  • Pana 08.08.2018 01:29
    Highlight Highlight Haie sind harmlos, fragt Ronda Rousey 😄 (ab 3:08)

    Play Icon

Husky Sinatra haut ab – 1800 Kilometer und 18 Monate später ist er wieder zu Hause 😍

Vor eineinhalb Jahren war Husky Sinatra in New York weggelaufen und nun ist er anderthalb Jahre später in Florida wieder aufgetaucht. 

Zwischen New York und Tampa in Florida liegen gut 1800 Kilometer und genau diesen langen Weg hat Sinatra zurückgelegt. «Ich bin glücklich, dass er zurück ist», sagte Hundebesitzer Lesmore Willis gegenüber BBC. Wie der Hund seine letzten 18 Monate fern der Familie verbracht habe, werde man wohl nie erfahren. «Es gibt da einiges Unbekanntes, es wäre …

Artikel lesen
Link to Article