International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schüsse an der Tour de France

Polizei schiesst auf Auto vor dem Start der letzten Etappe der Tour de France – es war kein Terroranschlag 



Die Polizei hat in Paris auf ein Auto geschossen, das Stunden vor Ankunft der Tour de France eine für das Velorennen eingerichtete Absperrung durchbrach. 

Polizisten wollten den Fahrer am Concorde-Platz am Beginn der Prachtstrasse Champs-Élysées kontrollieren. Der Mann sei jedoch weitergefahren, die Beamten hätten daraufhin auf das Auto geschossen, hiess es am Sonntagmorgen aus Polizeikreisen. Es gelang ihnen aber nicht, den Wagen zu stoppen. Der Fahrer konnte flüchten, es gebe keine Verletzten. 

Die Polizei vermutet, dass der Mann alkoholisiert war und geht davon aus, dass es kein Terroranschlag war. Französische Medien berichteten, er habe zuvor ein anderes Auto gerammt. Die letzte Etappe sollte um 16.30 Uhr starten. Ob sie nun wie geplant stattfindet, ist noch unklar. Allerdings sagte der Rennleiter der Tour de France, Thierry Gouvenou, er wisse nicht viel über den Zwischenfall, erwarte aber keine Auswirkungen auf das Rennen. Die Schlussetappe mit der Zieleinfahrt auf den Champs-Élysées ist alljährlich der Höhepunkt der Tour. Die 102. Auflage der Frankreich-Rundfahrt endet an diesem Sonntag. (sda)

Update folgt...

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie sich das Coronavirus international verbreitet – eine Übersicht der Lage

Das Coronavirus verbreitet sich nicht nur in der Schweiz, sondern auf der ganzen Welt. Die Fallzahlen steigen in allen Ländern exponentiell, nur in Südkorea und China scheint sich die Lage vorerst zu beruhigen.

Damit du den Überblick darüber behältst, wie sich die Situation in der Welt entwickelt, haben wir folgende Grafiken zusammengestellt:

Die Schweizer Kurve glich in den letzten Wochen sehr stark jener von Italien. In Italien sind mittlerweile laut Zahlen der WHO 12'430 Menschen an der …

Artikel lesen
Link zum Artikel