International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vergiss den trockenen Januar🍺🚫: In England gibt's neu den Trend #januhairy



Ja, du hast richtig gelesen: #januhairy. Ist so viel wie der etwas andere #Movember – einfach für Frauen. 

Gestartet wurde der Trend von der britischen Studentin Laura. Die 21-Jährige rasiert sich seit geraumer Zeit nicht mehr und stellt ihre haarigen Gliedmassen auf Instagram stolz zur Schau. Jetzt ermutigt Laura auch andere Frauen dazu, im Januar auf das Rasieren zu pfeifen. Ihr extra dafür erstellte Instagram-Account @janu_hairy zählt bereits mehr als 2500 Abonnenten. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

"There is nothing more rare, nor more beautiful, than a woman being unapologetically herself; comfortable in her perfect imperfection. To me, that is the true essence of beauty."~Steve Maraboli • • • @i_am_morgie~ “…Imagine if everyone just decided that today was the day they loved themselves and embraced every part of them selves. Accepting and loving your body and your "flaws" because you know they are what makes you who you are. If you are focused on being true to yourself in every moment, you are less concerned what others think, which will lead to peace of mind. When you have nothing to hide and you can freely be yourself, there is a profound peace/confidence you will emanate to the world that will inspire others.”👏 • • • All the girls joining in januhairy are shaving off their body hair on New Year’s Eve (Monday 31st) ready to kick start the new year with a new challenge! We have many women who have signed up for this charity project so far, from the age range of 16-60! ✨💃✨💃 Sign up and join in while you can! #3daysleft #januhairy #thenaturalrevolution #bodyhairmovement #bodypositive #spreadlove #behappy #namaste#hairywomen #healing #healthylifestyle #selfcare #loveyourself #beyourself #bethechange #divine #inspireothers #inspirationalquotes #positivity #goodvibesonly #lifeisbeautiful #hairy #gratitude #weareone #higherconsciousness #freespirit #empowerment #smile #feelgood #bodygossip

Ein Beitrag geteilt von Januhairy (@janu_hairy) am

Natürlich stösst der von Laura angetretene Trend nicht überall auf Begeisterung. Vor allem die Herren der Schöpfung haben einiges daran auszusetzen. So schreibt ein Twitter-User, dass Frauen «natürlich in der heutigen Welt tun können, was sie wollen», aber haarige Beine seien einfach extrem unattraktiv. 

«Diese #januhairy-Sache widert mich an. Natürlich können Frauen in der heutigen Welt tun, was sie wollen, und das zu Recht. Aber haarige Frauen sind sehr unattraktiv und ich bin mir sicher, dass mir 99 % der Männer zustimmen werden.»

«Januhairy: Die Kampagne, die Frauen dazu ermuntert, ihre Körperhaare wachsen zu lassen. Was für ein Abtörner!»

Doch nebst den kritischen Kommentaren gibt es natürlich auch sehr viele positive Worte.


Und was hältst du davon?

(ohe)

Die Leiden einer Coiffeuse

abspielen

Video: watson/Deborah Gabuzzini, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

87
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
87Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lörrlee 07.01.2019 17:19
    Highlight Highlight Macht was ihr wollt, aber macht keine grosse Szene draus und stört euch nicht an negativen Rückmeldungen, mit denen müsst ihr leben.
    Benutzer Bild
  • Lörrlee 07.01.2019 17:03
    Highlight Highlight Soll sie das doch machen, wieso braucht sie eine Kampagne, um andere mitmachen zu lassen? Ist doch alles nur um Aufmerksamkeit zu erhalten.
    Die Frauen ja machen was sie wollen, egal ob's widerlich ist oder nicht.
    Beklagt euch einfach nicht ob der Reaktionen. Ich rasiere auch als Mann meine Achseln, weil's hygienischer und ästhetischer ist. Und ich rasiere mich auch, weil es meiner Freundin gefällt. Wie gesagt, machen kann ich alles, aber mit Kritik muss ich auch umgehen können, wenn ich mich mal lange nicht rasiere, also beklagt ihr euch nicht, wenn ihr entsprechendes Feedback erhaltet.
    • Still N.1.D.1. 07.01.2019 18:32
      Highlight Highlight Wer keine Schamhaare zwischen den Zähnen hatte, hat nicht gelebt.
  • Merida 07.01.2019 16:29
    Highlight Highlight Ich hab „zwei Paar“ Beine...
    Sommerbeine und Winterbeine... 😉
  • bastardo 07.01.2019 15:49
    Highlight Highlight An die Verständnisvollen hier: Ich wünsche euch allen eine haarige Freundin!
    • Fabio74 07.01.2019 16:30
      Highlight Highlight Oberflächlich
    • Lörrlee 07.01.2019 17:13
      Highlight Highlight @Fabio74: Recht hat er aber. Wem's gefällt, kann ja mit so jemandem zusammen sein. Ich würde dies nicht einmal nur auf Oberflächlichkeit zuschieben, es ist irgendwie auch unhygienisch. Wenn ich im Sommer in der Badi rumrenne, ausrutsche und dann volle Kanne mit dem Gesicht gegen den Oberkörper eines Typen krache, gibt es 2 Szenarien: 1. Er hat keine Brust-/Bauchhaare (ist dann ein peinlicher Zusammenstoss) oder 2. Er ist ein Bigfoot getarnt in Badehose (ist dann nicht nur ein peinlicher Zusammenstoss, sondern ich habe Schweiss und Haare in Nase, Mund, Ohren und Augen).
      Ich bevorzuge 1.
      Du 2?
    • Darth Unicorn *Miss Vanjie* 07.01.2019 17:34
      Highlight Highlight Wenigstens haben Sie eine Freundin 🤷‍♀️
  • Nik G. 07.01.2019 12:52
    Highlight Highlight 2500 Follower ist eigentlich nicht mal die Rede Wert. Trotzdem wird es aufgegriffen, damit man wieder eine blöde Seximusdebatte aufgreifen kann. Statt einfach Leben lassen, nehmen wir dies auf und streiten uns darüber ob Frauen sich rasieren sollen oder ob sie selber bestimmen sollten (was sie in unseren Breitengraden ja zu 99% können) und nun gebe ich meinen Mist dazu, dass mir behaarte Frauen Beine überhaupt nicht gefallen.
  • AlteSchachtel 07.01.2019 09:01
    Highlight Highlight bis in die 70er wurden in Europa die Achsel- und Schamhaare - als sekundäre Geschlechtsmerkmale von Teenies mit Stolz getragen - nicht rasiert (höchstens gestutzt).

    Modetrends kommen und gehen.

    Allerdings frage ich mich schon, wie es dazu gekommen ist, dass sich die aktuelle Gesellschaft vor sekundären Geschlechtsmerkmalen ekelt.........
    Woher kam der Trend, diese Merkmale zu entfernen? Wenn Haare eklig sind, müssten konsequenterweise ja auch die Kopfhaare "böse" sein.
    • Toerpe Zwerg 07.01.2019 15:01
      Highlight Highlight Sind sie auch. Ich habe sie mir konsequent ausfallen lassen.
    • Lörrlee 07.01.2019 17:16
      Highlight Highlight @AlteSchachtel:
      Kann auch einfach aus Hygienegründen sein. In Behaarung unter den Achseln und im Intimbereich sammelt sich viel Schweiss an. Am Kopf geht's noch, da es besser "belüftet" ist.
      Am Bauch/Rücken ist auch relativ unhygienisch. Hat nichts mit schämen zu tun, gibt halt beide Arten von Denken.
    • AlteSchachtel 07.01.2019 17:46
      Highlight Highlight Lörlee
      Mit Hygiene nicht wirklich. Vorallem nicht im Intimbereich (solange man sich pflegt!), weil die Haare dort sinnvoll sind. Unter den Achseln haben (oder hatten) die Haare ursprünglich auch eine sinnvolle Funktion, die heute nicht mehr wichtig ist.
      Allerdings weiss man, dass durch die rasierte irritierte Haut, schädliche Stoffe einiger Deos besser in den Organismus gelangen können.

      Jeder so wie es im gefällt, aber ohne Pseudo-Begründungen und ohne andere zu verurteilen.
      Haare sind jedenfalls nicht dreckiger als Haut, wenn man sich richtig pflegt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • EvilBetty 07.01.2019 07:31
    Highlight Highlight 2500 follower, wow. Krasser Trend! 🙄
  • MP5 07.01.2019 00:30
    Highlight Highlight Rasieren? Ain't nobody got time for that😂... Bei mir ist das nicht januhairy sondern das ganze Hahr. ;-)
  • Don Alejandro 06.01.2019 22:11
    Highlight Highlight Vor Jahren in Dubrovnik. Eine grazielle Schönheit entsteigt dem Wasser bis....die Beine zum Vorschein kamen. Es war als wären die Beine eines Mammut's auferstanden - aber hey, es war nur ein ungewohnter Anblick in den Zeiten der auch bei Männern glattrasierten Körperteile.
  • leu84 06.01.2019 19:40
    Highlight Highlight Haarige Konkurrenz für mich🤔 Aber noch nichts gegen die Haarpracht auf den Unterarmen einer Brasilianerin, die ich vor Jahren bei einem Sprachaufenthalt kennengelernt habe (Nein, sie war keine Transgender oder so). Hübsch war sie trotzdem 😊
  • maude 06.01.2019 17:26
    Highlight Highlight Ich muss zugeben, dass mich vor ein paar Jahren die Erkenntnis ziemlich schockiert hat, dass ich eigentlich gar nicht weiss, wie mein Körper 'komplett in natura' ausschaut. Und öfter hab ich überlegt, das mal zu ändern, schlicht weil ich gerne wissen würde, wie ich WIRKLICH aussehe...Konnte mich allerdings bis heute nicht dazu überwinden, die 'Denke' sitzt tief. Ich leide allerdings zugegeben nicht wirklich darunter.
    Wies gefällt. Dass alles immer so zelebriert und als Aufstand dargestellt werden muss, versteh ich allerdings nicht.
    • Siebenstein 06.01.2019 21:51
      Highlight Highlight Leben und leben lassen, sehr schöner und aufrichtiger Kommentar der mir ausnehmend gut gefällt!👍
    • pulcherrima* 07.01.2019 03:37
      Highlight Highlight Ich habe diesen Sommer aufgehört mich zu rasieren an den Beinen und den Achseln. Nun trimme ich sie vor allem unter den Achseln regelmässig. Es ist das Beste, was ich für meine Haut hätte machen können. Keine eingewachsenen Haare mehr und ich brauche viel weniger Body Lotion.
  • G.Oreb 06.01.2019 16:25
    Highlight Highlight Muss das eklige Foto als Thumbnail herhalten? Ich ekle mich jedesmal wenn ich darüber scrolle. Ich kann auch den Artikel nicht lesen, sowas ist einfach eklig. Ich (m, 26), bin – ausser am Kopf, den Unterarmen und an den Beinen – überall rasiert. Ich ekle mich sonst vor mir selbst. Und wenn es meine Partnerin lieber hätte, würde ich mich sofort überall rasieren...

    Jedem das seine. Aber muss man damit an die Öffentlichkeit? Tut was ihr wollt, aber macht es Zuhause. Naja. In 2 Tagen sollte der Artikel und die „Mode“ wieder im Nirvana verschollen sein. Dann kann ich endlich wieder Watson lesen.
    • who cares? 06.01.2019 20:15
      Highlight Highlight Du bist aber eine ganz zarte Blume?
    • Siebenstein 06.01.2019 21:52
      Highlight Highlight Wenn das Satire sein soll finde ich's klasse! 😂
    • Waldorf 06.01.2019 21:58
      Highlight Highlight Phobien sind in der Gesellschaft weit verbreitet. Du bist nicht allein.
  • Armend Shala 06.01.2019 15:50
    Highlight Highlight Aufmerksamkeitsdefizit
  • grünezecke #fcksvpafd 06.01.2019 15:43
    Highlight Highlight So what? Verstehe auch nicht weshalb sich ‚männer‘ rasieren überall ausser am kopf. Bisschen stutzen und pflegen aber alles glatt? Nö danke. Frauen, bleibt natürlich und hauptsache ihr fühlt euch wohl!
    • guby 06.01.2019 18:37
      Highlight Highlight Ich rasiere mich überall da meine Freundinnen das jeweils attraktiver fanden. Dazu kommt, dass ich persönlich ohne Haare auch ästhetischer finde. Aber, jedem/r das Seine/Ihre. Geht ja niemanden etwas an wie mans mag.
    • grünezecke #fcksvpafd 06.01.2019 19:38
      Highlight Highlight Ja klar ist das deine sache:) hats denn mit hygiene zu tun, oder mit ästhetik, weswegen deine freundinnen haarlos besser fanden? Haare gehören nun ma zum mensch, und ein mann mit rasierten beinen achseln etc, naja;)
    • guby 07.01.2019 10:16
      Highlight Highlight Ich hätte präziser sein sollen: Die Arme und Beine rasiere ich auch nicht, Achseln schon. Ihnen gefiel es besser (Achseln) und dazu empfanden sie die Haare als störend im Bett (Untenrum). Ging mir bei ihnen übrigens auch so, schon nur deshalb finde ich es angemessen mich auf Wunsch zu rasieren.:)
    Weitere Antworten anzeigen
  • no-Name 06.01.2019 15:30
    Highlight Highlight Es ist nicht mit Movember!

    Oder habe ich den Teil verpasst, der auf die von der Gesellschaft zu wenig im Bewusstsein vorhandenen schweren Krankheiten aufmerksam machen soll?
  • Miss Marple Kreis 1 06.01.2019 15:07
    Highlight Highlight Ich finde es fürchterlich! Lasst den „Trend“ ruhig in England!!! Und die Männer müssen sich rasieren oder was!? Das ist doch total verkehrt und absurd! Prinzessin hat recht das es auch alles andere als schön ist und sich keine Frau wohlfühlen kann!!!
    • Vergugt 06.01.2019 16:56
      Highlight Highlight Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
    • olmabrotwurschtmitbürli 06.01.2019 21:25
      Highlight Highlight @Miss Marple Kreis 1

      Ob Frauen sich damit wohlfühlen können, wissen die einzeln glaub selber. Und es muss ihnen das auch niemand erklären.
    • pulcherrima* 07.01.2019 03:42
      Highlight Highlight Seit ich im Sommer aufgehört habe, meine Beine zu rasieren, geht ea mir ehrlich gesagt einiges besser. Ich vermisse die eingewachsenen Haare nicht - hatte ich egal ob rasiert, epilliert oder gewachst - und meine sowieso schon trockene Haut beisst weniger. Sprechen Sie also nächstes Mal für sich selber und nicht für das gesamte weibliche Geschlecht!
  • der5913 06.01.2019 15:05
    Highlight Highlight Ich als Frau verstehe bis heute nicht, was das gezielte Nichtrasieren soll.
    Ich rasiere mich nicht, weil mir andere sagen, ich soll das machen oder weil ich mich durch unsere Gesellschaft dazu gezwungen fühle.

    Ich finde Scham- und Achselhaare einfach nicht schön und ich grause mich fast davor, auch bei mir selbst und bei Männern (vor allem Achselhaare!).

    Wenn sich eine Frau nicht rasieren will und sich schön finden kann, ok, aber mir scheint als würden sie den anderen eine Art „Unterwerfung“ zuschreiben, was nicht korrekt ist. Sich als Frau rasieren zu WOLLEN ist genauso ok wie umgekehrt.
    • guby 06.01.2019 18:40
      Highlight Highlight Geht mir auch so. Ich als Mann rasiere mir auch alles weg. Es gefällt mir selbst einfach nicht. Zusätzlich hatts auch den Meisten meiner Verflossenen rasiert besser gefallen. Und am Ende sind in diesem Thema zwei Meinungen wichtig: Die Meine und die meiner Partnerin.
    • Silly_Carpet 06.01.2019 23:34
      Highlight Highlight Aber schau doch wie gewisse Leute darauf reagieren: Igitt, Ekelhaft, usw. Ich habe schon das Gefühl, das ein gesellschaftlicher Druck auf dem Frauen lastet, sich zu rasieren. Damit sich das ändert, und eben sich jeder rasieren oder nicht rasieren kann, wie sie oder er das möchten, braucht es vielleicht halt solche Diskurse.
    • guby 07.01.2019 10:28
      Highlight Highlight @Silly_Carpet
      Ja das mag sein. Es gibt für alles einen, mehr oder weniger ausgeprägten, gesellschaftlichen Druck. Entweder macht man mit oder man lässts, beides hat Konsequenzen die man dann tragen muss. Wie jede Entscheidung im Leben. Anstatt über sowas zu diskutieren würde man besser Menschen zu Respekt erziehen und den Grundsatz "leben und leben lassen" besser gesellschaftlich leben. Das würde nämlich nicht nur das "Rasierproblem" lösen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • who cares? 06.01.2019 15:00
    Highlight Highlight Ich denke nicht, dass es Laura interessiert ob sie "Bob For Full Brexit" ab- oder antörnt. Auch schön, dass uns Jonny Price mitteilt, dass wir zwar machen können was wir wollen, aber dass er uns dann ganz sicher nicht mehr will. Was ein Verlust, mir kommen die Tränen :').
    Am besten finde ich immer, wenn Männer, die selbst keine Hengste sind, sich über Frauen auslassen, die aussehenstechnisch weit über dem Level dieser Männer sind.
    • El diablo 06.01.2019 19:06
      Highlight Highlight Nur leider denken fast alle Männer wie die zwei, ausser ein paar Leute mit Ausnahmefetischen. Rasiert sein ist halt einfach das Schönheitsideal ;)
    • Siebenstein 06.01.2019 21:55
      Highlight Highlight Schade, gut angefangen aber dann auf das Niveau der kritisierten Kommentatoren abgeglitten...
    • who cares? 07.01.2019 08:18
      Highlight Highlight @El diablo: wie gesagt, dass kratzt mich kein bisschen :D
      Mein Körper muss zwei Menschen gefallen, mir und meinem Freund. Da ich mir die Haare jeweils bei der Kosmetikerin entfernen lasse (rasieren ist mir zu blöd), muss ich sie immer ein bisschen wachsen lassen. Kein Problem für ihn. War auch kein Problem für meine früheren Lovers. Männer die das Gefühl haben, Frauen seien 24/7/365 ohne Haare sind meist noch Bübchen, die noch nie in einer richtigen Beziehung waren.
  • TTZ 06.01.2019 14:56
    Highlight Highlight Warum nur😰😰😰
  • TheDoc 06.01.2019 14:15
    Highlight Highlight Mir gefallen behaarte Frauen-Beine auch nicht. Aber wir haben uns über Jahrzehnte jetzt einfach daran gewöhnt, dass Frauenbeine rasiert/epiliert sind. Daher sehen wir das nun als das ideal an. Wenn die Behaarung immer schon standard gewesen wäre, würde sich wohl keiner daran stören.
  • Ms. Song 06.01.2019 13:49
    Highlight Highlight Mit Intim- und Achselbehaarung kann ich mich ein bisschen anfreunden, aber weibliche Beinhaare stossen mich ab. Es ist irgendwie lächerlich und nüchtern betrachtet, sind die Haare ja nichts schlimmes. Trotzdem interessant, was ein natürlicher Körper bei uns auslöst. Ich bewundere Frauen, die ich getrauen, so gegen den Strom zu schwimmen.
  • Antigone 06.01.2019 13:45
    Highlight Highlight Hat auch seine Vorteile: Man hat weniger kalt 👌🏻
  • El diablo 06.01.2019 13:37
    Highlight Highlight Soll jeder seine Haare wachsen lassen wie er/sie will, aber man muss halt nicht davon ausgehen, dass es anderen gefällt. Bei mir beispielsweise wäre eine Frau gleich mal unten durch, weil ich selber drauf achte mich überall, ausser auf dem Kopf zu rasieren. Aber man schadet ja niemandem, also wenn man kein Problem mit den Konsequenzen hat, why not?
    • guby 06.01.2019 18:42
      Highlight Highlight Du sprichst mir zu 100% aus der Seele!
    • LouisvanGaal 06.01.2019 21:53
      Highlight Highlight Endlich der Kommentar, nach dem ich gesucht habe. Meine Rede. Sollen sie sich rasieren oder nicht, bitte anschliessend einfach nicht motzen, wie oberflächlich und diskriminierend ie Männer seien, weil sie rasierte Frauenbeine bevorzugen.
    • trio 07.01.2019 08:34
      Highlight Highlight Haha! Ihr rasiert euch also überall? Dann könnt ihr sicher auch mit der Konsequenz leben, das ihr Pussys und keine echten Männer seit. Ich meine, ihr denkt hoffentlich nicht, es sei männlich sich überall zu rasieren 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Calvin Whatison 06.01.2019 13:20
    Highlight Highlight 🙈
    Benutzer Bild
  • PrinzessinFantaghirò 06.01.2019 13:12
    Highlight Highlight Ja, wir können tun was wir wollen. Aber fühlen wir uns wirklich wohl mit haarigen Beinen? Wenn der Schweiss an den Achselhaaren hängen bleibt und wir täglich 2dl Deo benutzen müssen? Wenn die Schamhaare seitlich aus dem Bikini raushängen? Ich nicht. Es ist nicht nur eine Frage des Aussehens oder ob es Wunsch des Partners ist... Es hat mit dem eigenen Wohlbefinden zu tun. Und mit der Hygiene. Ich fände es auch toll meinen Aufwand für die ganze Haarentfernung (Augenbrauen, Oberlippe, Achseln, Bikinizone, Beine, etc.) zu reduzieren, aber ich fühle mich gar nicht wohl wenn ich haarig bin.
    • HerrLich 06.01.2019 13:43
      Highlight Highlight Da stimme ich zu .... meine Achselhare rasiere ich nicht für die Damenwelt ! Und das gleiche gilt für den Lümmel !
    • Ms. Song 06.01.2019 13:44
      Highlight Highlight Ich fühle mich enthaart auch wohler. Wusstest du, dass man im Intimbereich stärker schwitzt, wenn man keine Schamhaare hat? Die Schamhaare bilden eine Art Luftkissen und die Haut kühlt so ab. Enthaarte Frauen haben häufiger Entzündungen im Intimberreich, da die Kleidung direkt aufliegt und die Schutzbarriere fehlt. Ich finde enthaart viel schöner, aber hygienischer oder gar gesünder ist es wahrscheinlich nicht. An Beinhaaren kann ich jedoch echt nichts positives finden.
    • Izdubar 06.01.2019 14:34
      Highlight Highlight Trotzdem: deine eigene Entscheidung. Tausende Männer fühlen sich ganz toll ohne Haarentfernung und unhygienisch ist das eben gerade nicht.
      Ich als Mann finde unrasierte Frauenbeine jetzt auch nicht superästhetisch, aber der Punkt dabei ist ja, dass es auf meine Meinung eben nicht ankommt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bläsnkufo 06.01.2019 13:11
    Highlight Highlight Aber Augenbrauen zupfen zählt nicht dazu? 😅
    • Lörrlee 07.01.2019 17:05
      Highlight Highlight Und das obwohl Augenbrauen zupfen sicherlich 5-20 Mal so lange dauert wie rasieren :D
  • Eliv 06.01.2019 13:02
    Highlight Highlight Bin selber eine Frau und finde es für mich ganz persönlich unästhetisch, bei mir muss alles ausser Kopfhaare, Augenbrauen und Wimpern weg. Das kann aber jeder für sich selbst entscheiden. Soll jeder und jede die Haare dort spriessen lassen wo er/sie möchte, tut ja niemandem weh.
    • Cucina 06.01.2019 14:29
      Highlight Highlight Da haben Sie aber viel zutun.
    • Eliv 06.01.2019 15:35
      Highlight Highlight Und ich investiere diese Zeit sehr gerne, schliesslich dient es ja meinem Wohlbefinden. Das heisst auch nicht, dass ich täglich meine Beine rasiere. Aber gewisse Orte wie Achseln und Intimbereich finde ich für mich einfach wichtig, dass sie haarlos sind. Und das Gesicht bearbeite ich mit Wachs, da habe ich mehrere Wochen Ruhe ;)
    • Hoppla! 06.01.2019 15:35
      Highlight Highlight Man kann, auch wenn das in der Schweiz viele
      nicht so sehen, mal ein paar Minuten in Äusserlichkeiten investieren.

      Als Mann rassiere ich alles weg, weil ich es an mir und an anderen ecklig finde. "Viel zu tun" ist da aber etwas anderes.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mr.Bean 06.01.2019 12:35
    Highlight Highlight Um es mit den Worten eines allseits bekannten Volksphilosophen zu sagen: „Ech mein jede cha mache was er well, well jede stoht dezue was er macht“
    • "Das Universum" formerly known as lilie 06.01.2019 13:00
      Highlight Highlight @Mr. Bean: Dem ist nichts hinzuzufügen. 👍
    • Mizzi 06.01.2019 15:37
      Highlight Highlight da Herz mann, da Herz isch wichtig
    • cypcyphurra 06.01.2019 19:14
      Highlight Highlight okay!
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen

1 Jahr Haft für 234 Menschenleben: An diesem Mann soll ein Exempel statuiert werden

Claus-Peter Reisch, früher konservativer Bayer und CSU-Wähler, heute Seenotretter im Mittelmeer. Für sein Engagement soll er nun in Malta verurteilt werden. Im Interview mit watson rechnet er mit Horst Seehofer, Matteo Salvini und der europäischen Flüchtlingspolitik ab. 

Eigentlich könnte Claus-Peter Reisch ein ruhiges, geordnetes Leben haben. Als selbstständig Erwerbender steht er finanziell auf sicherem Boden, mit seinem eigenen Segelboot zieht es ihn immer wieder in die Ferne. Doch jetzt ist Reisch zwischen die Fronten geraten. In Deutschland prangte sein Antlitz auf jeder Tageszeitung. 

Es ist 2015 als Reisch mit seiner Lebenspartnerin im Sommer nach Griechenland segelt. Die Flüchtlingskrise ist bereits in Gang. Er stellt sich die Frage: «Was tun wir, …

Artikel lesen
Link zum Artikel