DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Auflösung: siehe unten. screenshot: twitter

So reagiert das Internet auf Trumps «Finnland-machts-besser»-Vergleich

Der US-Präsident hat in einen skandinavischen Laubhaufen gestochen ...



Vorbemerkung: Die verheerenden Waldbrände in Kalifornien haben viele Menschenleben gefordert und immensen materiellen Schaden angerichtet. Und nur dank besonnener Reaktionen und glücklichem Zufall sind nicht noch mehr Leute im Rauch- und Flammenmeer umgekommen, wie der BBC-Bericht The day Paradise burned down zeigt.

Doch darum gehts nicht in diesem Beitrag, sondern um die Reaktionen, die der Besuch des US-Präsidenten im Katastrophengebiet ausgelöst hat. Donald Trump beliess es nicht dabei, der betroffenen Bevölkerung Mut zu machen und Unterstützung zuzusichern. Er redete sich vor laufenden Kameras um Kopf und Kragen.

Kurzfassung: Die faulen und überbezahlten Forstleute müssten nur den Waldboden aufräumen bzw. harken. Oder meinte er vielleicht gar Laub rechen?

Dies soll ihm der finnische Staatspräsident verraten haben. In den Worten des mächtigen US-Sprachakrobaten:

«You gotta take care of the floors. You know the floors of the forest, very important ... I was with the President of Finland ... he called it a forest nation and they spent a lot of time on raking and cleaning and doing things and they don't have any problem.»

Donald Trump

Ein Zusammenhang mit der Erderwärmung? Nope! Auch wenn etliche Wissenschaftler die Feuer auch auf die anhaltende Dürre in Folge des Klimawandels zurückführen.

Die Reaktionen liessen nicht lang auf sich warten ... 

Hashtag: #RakeAmericaGreatAgain

Bild

screenshot: twitter

«Wie verhindern wir Waldbrände in Finnland?» Dafür gebe es die berühmte Baby-Box mit Laubrechen ...

Bild

screenshot: twitter

Es sei wahr, twittert dieser schwedische Professor. Alle Finnen seien per Gesetz verpflichtet, nach der Schulzeit sechs Monate mit Waldpflege zu verbringen ...

Bild

screenshot: twitter

Trump soll auch mit dem Sheriff von Nottingham Forest geplaudert haben, mit den Ewoks, und mit Forrest Gump ...

Bild

screenshot: twitter

Was die Präsidenten Finnlands und der USA unterscheidet ...

Bild

screenshot: twitter

Er würde Finnland und Kalifornien bezüglich der klimatischen Verhältnisse nicht vergleichen, twitterte der Forscher Veli-Pekka Kivimäki. «Ausserdem sind 80 Prozent des Landes als Waldfläche eingestuft. Wir maniküren nicht gerade alles.»

Nicht ganz richtig liegen die Leute, die so etwas twitterten ...

«Jemand soll bitte Donald Trump einen Globus zeigen, damit er weiss, wie nahe Finnland am Nordpol liegt, im Vergleich zu Kalifornien.»

quelle: twitter

Denn ...

Auch Finnland hatte diesen Sommer mit Waldbränden zu kämpfen

Wenn auch längst nicht in gleichem Ausmass wie der Nachbar Schweden, wo viele Feuer wüteten.

Eine mögliche Erklärung?

Was sicher stimmt ...

Fazit: «It's Climate Change, Stupid!»

Trump sollte «seinem vertrauenswürdigen Berater», dem finnischen Premierminister, bei der Festlegung ehrgeiziger Ziele folgen, um die globale Erwärmung zu stoppen ...

Bild

screenshot: twitter

Auch Kaliforniens Feuerwehrverband hatte erklärt, die Brände entstünden und verbreiteten sich nicht nur in Forstgebieten. Zudem seien fast 60 Prozent der kalifornischen Wälder unter Bundeskontrolle und etwa ein Drittel in privater Hand. Experten hatten eine lange Dürre, verdorrte Vegetation und extreme Winde als Mitursachen genannt.

Mit Material der Nachrichtenagentur SDA.

(dsc, via Slate)

Video: srf

BAG meldet 5583 neue Corona-Fälle

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Greta Thunberg erteilt Donald Trump einen «Rat» – und das Internet dreht durch

Die junge Klimaaktivistin schlägt den US-Präsidenten mit den eigenen Waffen.

Während die Welt gebannt auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl wartet, feiert eine junge Klimaschützerin aus Schweden einen besonderen Sieg. Und dies gegen den mächtigsten Mann der Welt. Greta Thunberg zeigt Donald Trump mit einem simplen Tweet den Meister.

Sie hat auf einen Trump-Tweet geantwortet, der am Donnerstag über die Vereinigten Staaten hinaus für Entsetzen sorgte. Der amtierende US-Präsident forderte tatsächlich, das Auszählen der Stimmen zu stoppen.

Das Resultat, bislang*:

* …

Artikel lesen
Link zum Artikel