klar-2°
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Ukraine

Das grösste Munitionslager der Ukraine ist explodiert

This photo provided by Ukrainian Emergency Situations Ministry press service a fire rages at a military ammunition depot in Balaklia near Khrakiv in Ukraine on Thursday, March 23 2017. There was no im ...
Ein flammendes Inferno.Bild: AP/UKRAINIAN EMERGENCY SITUATIANS PRESS SERVICE

Das grösste Munitionslager der Ukraine ist nach Sabotage explodiert

23.03.2017, 10:3923.03.2017, 10:57

Das grösste Munitionslager der Ukraine ist nach Militärangaben durch einen Sabotageakt in Brand gesetzt worden. Es kam zu mehreren Explosionen. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Militär-Staatsanwalts Anatoli Matjos sprach von «Sabotage». In dem Lager in der Stadt Balaklija werden nach seinen Worten vor allem Artilleriegeschosse und andere Munition aufbewahrt – insgesamt mehr als 138'000 Tonnen.

Der ukrainische Fernsehsender One Plus One berichtete, die Waffen würden vor allem gegen die prorussischen bewaffneten Regierungsgegner in der Ostukraine eingesetzt. Auf das Waffenlager sei bereits früher einmal ein Brandanschlag verübt worden.

Tausende in Sicherheit gebracht

Die örtlichen Behörden teilten mit, dass die Bewohner in einem Umkreis von fünf Kilometern in Sicherheit gebracht würden. Knapp 20'000 Personen waren davon betroffen. Im Umkreis von 40 Kilometern wurde der Luftraum gesperrt.

Im Konflikt zwischen den Rebellen und den militärischen Einheiten der Regierung in Kiew gab es seit April mehr als 10'000 Tote. Das Minsker Friedensabkommen von 2015 zielte darauf ab, durch den Abzug schwerer Waffen eine Pufferzone zwischen den Konfliktparteien zu schaffen. Die Waffenruhe wird von beiden Seiten immer wieder durchbrochen. Politische Bemühungen zur Beilegung des Konflikts kommen seit längerem nicht voran. (whr/sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Rechte FPÖ erhält in Niederösterreich sehr viele Stimmen: «Das ist der Beginn»

Österreichs rechte FPÖ hat bei der Landtagswahl in Niederösterreich rund ein Viertel der Stimmen erhalten. Bei der Wahl im grössten Bundesland, die auch als bundespolitischer Stimmungstest galt, konnte sich die konservative Kanzlerpartei ÖVP als stärkste Kraft behaupten. Doch sie verlor laut Hochrechnungen etwa 10 Prozentpunkte und somit die absolute Mehrheit im Landesparlament sowie voraussichtlich auch in der Landesregierung.

Zur Story