International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Er sagte mir, es sei Liebe»: Mutmassliche Opfer von Michael Jackson bekräftigen Vorwürfe



Bild

Die drei Männer sprechen mit Oprah.

Nach der Ausstrahlung einer Dokumentation über Missbrauchsvorwürfe gegen Popstar Michael Jackson haben die beiden mutmasslichen Jackson-Opfer in der Talkshow von US-Moderatorin Oprah Winfrey ihre Anschuldigungen bekräftigt.

Winfrey, die nach eigenen Angaben selbst in der Kindheit sexuell missbraucht wurde, sagte in der Sondersendung des Kanals HBO am Montag, sexueller Missbrauch sei eine «Geissel der Menschheit». «Dieser Augenblick geht über Michael Jackson hinaus. Er ist grösser als jede Person.»

In der Sendung berichteten der heute 36-jährige Wade Robson und der 41-jährige James Safechuck von ihren Erlebnissen mit dem Pop-Superstar und begründeten ihr langes Schweigen. «Er sagte mir, es sei Liebe», sagte Robson. «Er sagte mir, dass er mich liebe, und dass Gott uns zusammengebracht habe. Michael war Gott für mich.»

Noch 2005 hatte Robson zugunsten des Musikers im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen ausgesagt. «Wenn ich Michael und meine Geschichte mit Michael infrage hätte stellen müssen, hätte das bedeutet, dass ich alles in meinen Leben hätte infrage stellen müssen», sagte Robson.

Safechuck beschrieb, wie der Popstar «um dich» oder «aus Einsamkeit» geweint habe. «Du wolltest für ihn da sein.» Erst seine eigene Vaterschaft und Therapien hätten ihn dazu gebracht zu reden.

Der Jackson Clan ist wütend über die «Leaving Neverland»-Doku

abspielen

Video: srf

Michael Jackson war im Juni 2009 an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol gestorben. Der «King of Pop» sah sich bereits zu Lebzeiten immer wieder dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs ausgesetzt. 2005 wurde er in einem spektakulären Gerichtsverfahren freigesprochen. Seine Karriere und sein Ruf nahmen jedoch dauerhaft Schaden.

Jacksons Nachlassverwalter hatten den US-Fernsehsender HBO vor der Ausstrahlung der Dokumentation wegen Verunglimpfung des Popstars auf 100 Millionen Dollar verklagt. HBO hatte Anfang des Monats die zweiteilige und insgesamt vier Stunden lange Dokumentation «Leaving Neverland» gezeigt, die im Januar beim Sundance-Filmfestival Premiere hatte.

Die Doku erzählt die Geschichte der beiden Männer, die nach eigenen Angaben im Alter von sieben und zehn Jahren von Jackson sexuell missbraucht worden waren. Choreograph Robson hatte Jackson 2013 verklagt, Safechuck erhob seine Vorwürfe 2014. Beide Klagen wurden 2017 von der Justiz abgewiesen. (aeg/sda/afp)

Moonwalk-Polizist regelt den indischen Verkehr

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

17
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

67
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

17
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

67
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tagomago 05.03.2019 23:29
    Highlight Highlight Ich denke, die Doku ist glaubwürdig. Must see.
  • SusiBlue 05.03.2019 20:40
    Highlight Highlight Ich geh schon mal in Deckung wegen der folgenden Blitze... aber eigentlich hab ich eine ernst gemeinte Frage:
    Im Video sagt der Typ:“I had no concept of sexual abuse. Anything that MJ did, seemed right to me."

    Zum Thema sex. Belästigung frage ich mich schon seit Jahren, ob bei Kindern, die den Missbrauch als Kind als "ok" erleben, das Trauma nicht erst im Erwachsenenalter entsteht, wenn sie erfahren/verstehen, dass es nicht ok gewesen sein soll??

    Nicht falsch verstehen, Missbrauch ist klar zu verurteilen. Aber in der kindl. Wahrnehmung entsteht ev. nicht immer Riss. Sondern erst später.
  • RandyRant 05.03.2019 18:38
    Highlight Highlight Im ggs. zu M. Jackson der sich nicht mehr gegen diese Vorwürfe zur wehr setzen kann, ist es doch interessant dass die Medien über di Vorwürfe an Tom Hanks schweigen und dieser sich nicht gegen die Anschuldigungen von Sara Ruth Ashcraft zur wehr setzt?
  • Snowy 05.03.2019 16:14
    Highlight Highlight Finde Michael Jackson grossartig - wahrscheinlich das grösste Gesang/Tanz-Multitalent, das je auf einer Bühne performt hat.

    Ob er Kinder missbraucht hat?
    Ich weiss es nicht - und ich masse mir auch kein abschliessendes Urteil an.

    Ob ich es mir vorstellen kann, dass Michael (welcher sich selber als Kind sah) Kinder im ernsthaften Glauben ihnen gutes zu tun, sexuell genötigt hat?
    Eher Ja.

    • Mephista87 06.03.2019 08:22
      Highlight Highlight Dich mag ich ja sonst, aber diese Pädophilie-Legitimierung löst bei mir ein bisschen Brechreiz aus. Liebe Grüsse, ein Opfer sexuellen Missbrauchs in der Kindheit.
    • Snowy 06.03.2019 09:55
      Highlight Highlight Hab grösstes Verständnis, dass Du auf dieses Thema hochsensibel reagierst, aber ich legitimiere Pädophilie mit keiner Silbe.

      Ich sage ja, dass ich - obwohl keine Beweise vorliegen und MJ vor Gericht freigesprochen wurde - ich trotzdem glaube, dass er wahrscheinlich Kinder missbraucht hat.
  • Chili5000 05.03.2019 14:56
    Highlight Highlight Justiz sagt Nein, TV sagt Ja. Alles klar! SCHULDIG!
  • Basswow 05.03.2019 14:33
    Highlight Highlight Why does Michael Jackson love 28 year olds?

    Because they’re 20 of them...
    🙈
    • exeswiss 05.03.2019 16:28
      Highlight Highlight bitte schreib nicht Englisch wenn du's nicht kannst. danke.
  • Älplermagrönli mit Öpfelmues 05.03.2019 13:48
    Highlight Highlight Lasst den toten MJ doch bitte endlich ruhen und nicht immer noch versuchen Geld aus etwasem zu machen was, aus meiner Ansicht, nicht ganz so geschehen ist.
    • Dr. Zoidberg 05.03.2019 15:10
      Highlight Highlight ja ist schon erstaunlich, dass jemand 20, 30, 40 jahre nicht über seine erlebnisse sprechen kann, aber sobald ein anderer jemand mit einem scheck winkt plötzlich seine hemmungen verliert und er in jeder fernsehsendung sein leiden in allen details ausbreitet.

      disclaimer: ich finde an missbrauch nichts gut.
      disclaimer2: ich mag weder die person m. jackson noch sein werk.
    • JaneSodaBorderless 05.03.2019 15:12
      Highlight Highlight Also lieber alles unter den Teppich kehren?
    • Jemima761 05.03.2019 16:50
      Highlight Highlight Aus deiner Ansicht? Was weisst du denn schon?

Türkischer Botschafter zum Syrien-Krieg: «Das ist keine Invasion»

Der türkische Botschafter Ilhan Saygili verteidigt den Einmarsch der Türkei in Nordsyrien – und erzählt, wie er die Demonstrationen in Bern erlebt hat.

Der türkische Botschafter Ilhan Saygili greift zu ungewöhnlichen Mitteln: Er bietet ein Interview an. Ein Interview, in dem er seine Sicht der Dinge auf den türkischen Einmarsch in Nordsyrien darlegen will. Dafür fährt er nach Aarau in die Zentralredaktion von CH Media.

Tabus gebe es keine, alle Fragen dürften gestellt werden. Diplomatisch – und somit ganz Botschafter – verweist Ilhan Saygili darauf, dass die Schweiz ein wichtiges Land für die Türkei sei. Hochs und Tiefs habe es aber immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel