DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Celia Barquín
Celia BarquínBild: EPA/EGA

Golf-Europameisterin Celia Barquín tot auf Golfplatz gefunden

18.09.2018, 14:1118.09.2018, 17:31

Die aus Spanien stammende Golf-Europameisterin Celia Barquín ist am Montagmorgen tot auf einem Golfplatz in Ames, Iowa, gefunden worden. Golfer hatten dort zuvor die Tasche der 22-Jährigen gefunden und die Polizei verständigt.

Die Polizei fand die Leiche nur wenige Meter entfernt und stellte fest, dass Barquín offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war. 

Verdächtiger festgenommen

Inzwischen wurde der BBC zufolge ein Verdächtiger festgenommen: Ein ebenfalls 22-Jähriger wird des Mordes bezichtigt. Von den Behörden hiess es, der potenzielle Täter sei ein Obdachloser, die junge Golferin wohl ein zufällig ausgewähltes Opfer. Lokalen Medien zufolge hat der Verdächtige, der am Dienstag vor Gericht erschien, mehrere Vorstrafen. 

Barquín stammte aus Puente San Miguel. Sie studierte Bauingenieurwissenschaften an der Iowa State University. Im Juli hatte Barquín die Amateur-Europameisterschaft der Damen gewonnen. (tam)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum sich Donald Trump und Steve Bannon in die Haare geraten
Bei den Rädelsführern der Grand Old Party ist ein heftiger Streit ausgebrochen – vor allem in Georgia.

Georgia war lange eine konservative Hochburg. Doch vor einem Jahr geschah das bisher Unvorstellbare: Die Bürgerinnen und Bürger des einst «roten» Bundesstaats wählten den «blauen» Präsidenten Joe Biden. Der unterlegene Donald Trump hat dies bis heute nicht verkraftet.

Zur Story