International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07725933 (FILE) - A handout photo made available by the US Navy Media Content Operations on shows the USS Boxer (LHD-4), a Wasp-class amphibious assault ship, transiting the East Sea during Exercise Ssang Yong, 08 March 2016(reissued 19 July 2019). According to media reports on 19 July, US President Donald Trump said, the USS Boxer shot down an Iranian drone after it came within a kilometer of the ship.  EPA/MCSN CRAIG Z. RODARTE / HANDOUT HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Die USS Boxer soll eine Drohne abgeschossen haben (Archivbild). Bild: EPA

Iran nach Vorfall im Golf: «USA haben womöglich eigene Drohne abgeschossen»



Der Iran hat erneut Angaben von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen, wonach die Mannschaft eines amerikanischen Marineschiffes eine iranische Drohne abgeschossen hat. Der Zwischenfall soll sich Trump zufolge in der Strasse von Hormus ereignet haben.

«Wir haben weder in der Strasse von Hormus noch anderswo eine Drohne verloren», schrieb Irans Vizeaussenminister Abbas Araghchi am Freitag auf Twitter. Er befürchte eher, dass die Amerikaner aus Versehen eine eigene Drohne abgeschossen hätten.

Ein Sprecher der iranischen Streitkräfte erklärte am Freitag: «Im Gegensatz zu Trumps Behauptung sind alle iranischen Drohnen nach ihren Operationen im Persischen Golf wieder heil in die Militärbasen zurückgekehrt.»

Die Operationen der iranischen Drohnen im Persischen Golf erfolgten alle im Einklang mit internationalen Vorschriften, sagte Abolfasl Schekarchi laut Nachrichtenagentur Tasnim. Trump versuche ein weiteres Mal, den Persischen Golf als eine instabile Region darzustellen.

Zuvor hatte Aussenminister Mohammed Dschawad Sarif am Donnerstag am Sitz der Vereinten Nationen in New York erklärt, der Iran habe keine Informationen über den Verlust einer Drohne. Der Zwischenfall schürte neue Ängste vor einer militärischen Eskalation zwischen den USA und dem Iran.

Zurückhaltende Rhetorik

Die Strasse von Hormus spielt eine entscheidende Rolle im Konflikt zwischen beiden Ländern. Fast ein Drittel des globalen Ölexports wird durch die Meerenge verschifft. Im vergangenen Jahr hatte Irans Präsident Hassan Ruhani mit einer Blockade gedroht.

Trump wirkte zurückhaltend in seiner Rhetorik, als er am Donnerstag die Öffentlichkeit bei einer Zeremonie mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte über den Vorfall unterrichtete. Er sprach davon, dass sich die Mannschaft des Schiffes verteidigt habe.

«Es ist die jüngste von vielen provozierenden und feindlichen Aktionen des Irans gegen Schiffe, die in internationalen Gewässern operieren», sagte der Präsident. Die USA behielten sich das Recht vor, ihre Interessen, Einrichtungen und Mitarbeiter zu verteidigen.

President Donald Trump speaks during a ceremony where Dutch Prime Minister Mark Rutte will present a 48-star flag flown on a U.S. Naval vessel during the D-Day invasion, in the East Room of the White House, Thursday, July 18, 2019, in Washington. The flag will be given to the Smithsonian's National Museum of American History. The vessel was control vessel Landing Craft, Control 60 (LCC 60). (AP Photo/Carolyn Kaster)
Mark Rutte.Donald Trump

US-Präsident Trump: «Es ist die jüngste von vielen provozierenden und feindlichen Aktionen des Irans gegen Schiffe, die in internationalen Gewässern operieren.» Bild: AP

Trump forderte andere Länder auf, Irans Vorgehen zu verurteilen. Von scharfen Drohungen an die Adresse Teherans sah er aber ab.

Keine Angaben zu Art der Zerstörung

Aus dem US-Verteidigungsministerium hiess es, der Vorfall habe sich am Donnerstag gegen 10.00 Uhr (Ortszeit) ereignet. Das Schiff habe sich in internationalen Gewässern befunden, als sich die Drohne genähert habe. Es befinde sich nun im Persischen Golf.

Nicht äussern wollte sich das Pentagon dazu, wie die Drohne zerstört worden sei - ob sie abgeschossen oder durch Störsender unbrauchbar gemacht wurde. Ein Vertreter des US-Militärs wollte auch keine Angaben dazu machen, ob es sich um eine bewaffnete Drohne handelte.

Verhandlungsbereitschaft signalisiert

Trotz der Verschärfung des Konflikts zeigten sich zugleich auch Signale der Verhandlungsbereitschaft. Der britische «Guardian» berichtete, Aussenminister Sarif habe in Aussicht gestellt, striktere Kontrollen des iranischen Atomprogramms zuzulassen. Im Gegenzug wolle der Iran eine Aufhebung von US-Sanktionen.

Trump sagte, der Druck auf Teheran habe Wirkung gezeigt und die Verhandlungsbereitschaft der iranischen Führung wachsen lassen. «Alles, was wir wollen, ist ein fairer Deal.» Das mit dem Iran ausgehandelte internationale Atomabkommen sei ein «schlechter Deal» gewesen. «Wir können schnell etwas machen, oder wir können uns Zeit lassen», sagte Trump. «Ich habe keine Eile.» (jaw/cma/sda/dpa)

Donald Trumps neuster Tweet löst Sturm der Entrüstung aus

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

83
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
83Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • hämpii 19.07.2019 17:44
    Highlight Highlight Ou man, doof wie die sind traue ich denen zu, dass die wirklich ihre eigene Drohne abgeschossen haben ^^
  • el patrón 19.07.2019 16:05
    Highlight Highlight https://twitter.com/araghchi/status/1152081448704196611?s=20

    wie nett 😂
  • Joe Smith 19.07.2019 14:09
    Highlight Highlight Der Postillon hat wieder mal als einziges Medium fundierter recherchiert: https://www.der-postillon.com/2019/07/modellflugzeug-weg.html
  • dmark 19.07.2019 13:23
    Highlight Highlight Trump: Wir haben eine iranische Drohne abgeschossen.
    Rohani: Ich habe gar keine Drohne...
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 19.07.2019 15:04
      Highlight Highlight Jetzt hab ich wieder die Kaffeewerbung mit Angelo im Kopf. 😂
  • no-Name 19.07.2019 13:02
    Highlight Highlight USA 0 / Iran 1

    Wenns stimmt sowieso, und wenns nicht stimmt hat der iranische Verteidigungsminister sehr schlau reagiert...
  • weissauchnicht 19.07.2019 11:37
    Highlight Highlight „I han es Zündhölzli aazündt und das hät e Flamme gäh, und i ha für Zigarette welle Füür vom Hölzli näh, doch das Hölzli isch devo gspickt und ufe (Perser-)Teppich cho, und es hät no fasch es Loch in Teppich gäh dervo.

    Ja me weiss was cha passiere wemer nid ufpasst mit Füür (...)“

    Wer passt eigentlich uf s’Chind uf, wo mit em Zündhölzli spielt? Wer nimmt s‘Zündhölzli wieder furt vom Teppich?
  • DonChaote 19.07.2019 11:24
    Highlight Highlight Ich tippe mal auf eine israelische oder saudiarabische drohne ;)
    • Denk Mal 19.07.2019 17:34
      Highlight Highlight Ich tippe auf eine Seemöve, die sich erlaubt hat, auf dem Radar zu erscheinen.....
  • Digitalrookie 19.07.2019 11:19
    Highlight Highlight Warum heisst es eigentlich "US-Verteidigungsministerium" und nicht "US-Angriffsministerium", was angesichts all der Kriege, welche die USA bislang in der Welt geführt hatten und immer noch führen, doch eine viel zutreffendere Bezeichnung wäre?
    • Now 19.07.2019 12:35
      Highlight Highlight Framing
    • Alnothur 19.07.2019 12:36
      Highlight Highlight Neusprech. Man "verteidigt" halt seine Interessen. Hiess früher glaube ich auch wirklich mal Kriegsministerium.
    • Hierundjetzt 19.07.2019 12:59
      Highlight Highlight Now: Warum haben *wir* den ein Verteidigungsdepartement und kein Neutralitätsdepartement 🤔

      Framing? 🤔🤔🤔

    Weitere Antworten anzeigen
  • Sagittarius 19.07.2019 10:55
    Highlight Highlight Woran erkennt man die „Nationalität“ einer Drohne? Tragen die Flaggen?

    Anmerkung: Diese Frage ist ernst gemeint und frei von Ironie, Sarkasmus und Zynismus...
    • Astrogator 19.07.2019 11:45
    • Grave 19.07.2019 12:15
      Highlight Highlight Ich habe keine ahnung es ist wine reine vermutung: drohnen vom militär sind ja ziemlich gross, wie flugzeuge. Vielleicht haben die auch eine art "Nr. Shild" wie es auch andere flugzeuge haben
    • johnnyenglish 19.07.2019 12:33
      Highlight Highlight https://de.wikipedia.org/wiki/Freund-Feind-Erkennung
    Weitere Antworten anzeigen
  • El Vals del Obrero 19.07.2019 09:22
    Highlight Highlight In der heutigen Zeit von Fake News und Filterblasen könnte das doch ein Vorteil sein:

    Man könnte auch den Krieg bloss als Fake machen. Dann könnten sogar die Regierungen beider Seiten dem jeweils "patriotischem" Teil ihrer Bevölkerung sagen, dass sie der Sieger seien.
    • Sir_Nik 19.07.2019 09:56
      Highlight Highlight Eine Art Truman Show....wieso nicht 😂
    • Seuli 19.07.2019 12:54
      Highlight Highlight Im Film gibt's das schon, 'Wag the Dog':

      Shortly before an election, a spin-doctor and a Hollywood producer join efforts to fabricate a war in order to cover up a Presidential sex scandal.

  • Frank Eugster 19.07.2019 08:50
    Highlight Highlight Das mit der Wahrheit ist so eine Sache. Der Trump lügt so oft, dass man ihm möglicherweise plötzlich die Wahrheit nicht mehr glaubt. Erinnert an die Geschichte mit dem fehlalarmschlagenden Schäfer, dem dann keiner mehr glaubte, als der Wolf wirklich seine Schafe riss...
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 19.07.2019 09:48
      Highlight Highlight Merke;

      Sobald Amis irgendwo "angegriffen" werden oder ihre "Interessen" (Wohlbemerkt Tausende Kilometer von der eigenen Grenze entfernt) verteidgen wollen, und nichts genaueres gesagt werden kann und es widersprüchlich ist.

      Ist es A) Hausgemacht, oder B) Nicht wahr.

      siehe letzte 40 Jahre.
  • Triumvir 19.07.2019 08:46
    Highlight Highlight America schiesst stets "first" - entspricht also 100 Prozent dem Tumpschen Motto...
  • Bart-Olomäus 19.07.2019 08:22
    Highlight Highlight Ich glaube dass diese "Iranische" Drohne viel mehr eine US Drohne war ;) (ein Opfer zum Kollektiven wohl) - die USA hat schon so oft mit irgendwelchen Geschichten einen Krieg angefangen ...
    Und sind wir ehrlich, die USA will diesen Krieg ... bis jetzt sind lediglich alle Bemühungen aufgeflogen :)

    Ich Vertraue den Amerikanern und vor-allem Trump keinen Meter ... aber zutrauen tu ich ihnen echt viel ...
    • Ueli der Knecht 19.07.2019 15:10
      Highlight Highlight "sind wir ehrlich, die USA will diesen Krieg"

      Das ist zu kurz gedacht, Bart-Olomäus. Die US-Militärköpfe wollen diesen Krieg gewinnen. Aber das ist zur Zeit aussichtslos. Sie wollen keinen Krieg, den sie nicht gewinnen können.

      Einen Krieg gegen den Iran lässt sich zur Zeit praktisch nicht gewinnen. Es sei denn, man würde riesige und stark bewaffnete Bodentruppen in die Region schicken, und hundertausende tote Soldaten in Kauf nehmen. Selbst dann liesse sich vermutlich nur ein kurzfristiger, aber kein nachhaltiger Erfolg bewerkstelligen.
  • NicksName 19.07.2019 08:19
    Highlight Highlight "War da was?" - Haha, starke Reaktion au Teheran. War wohl nicht das Ergebnis, mit dem die Kriegstreiber im Entenkabinett gerechnet haben.

    (Definitiv kein Iran-Fan, aber alle, die gegen eine Eskalation sind, erhalten von mir Sympathien.)
  • malu 64 19.07.2019 07:39
    Highlight Highlight Heute werden die Amis melden, dass sie eine eigene Drohne vermissen.😉
    • EvilBetty 19.07.2019 08:41
      Highlight Highlight Nö, sie werden melden dass der Iran eine Drohne abgeschossen ;-)
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 19.07.2019 07:35
    Highlight Highlight Ev. hat Saudi-Arabien ja eine Drohne mit Iranischen Kennzeichen gestartet?
    • derWolf 19.07.2019 10:01
      Highlight Highlight Das können die Amis auch selbst, da brauchen die keine Mitwisser.
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 19.07.2019 07:18
    Highlight Highlight Tönt ehrlich gesagt so, als ob Trump den Vorfall erfunden hat,und keiner ihm widersprechen will, aus Angst um den eigenen Posten.
    Ja ja, die Friedenstaube Trump.
    • weissauchnicht 19.07.2019 11:41
      Highlight Highlight Korrektur: DER friedenstaube Trump...
  • Jo Blocher 19.07.2019 06:26
    Highlight Highlight Trump, das Synonym für Lüge. Drohne abgeschossen? Beweise?....oh, ganz vergessen, er ist der POTUS, wenn er das sagt, muss es ja stimmen😂😂😂
  • Gawayn 19.07.2019 05:58
    Highlight Highlight Iran und ein Drohnenprojekt
    Aber sicher doch...

    Vermutlich war es eine bessere Hobbydrohne mit einem Handy drauf geklebt.
    Hat gereicht die Amis Bange werden lassen und wie ihrem Reflex üblich..
    Erst schießen, dann fragen...
    • Gawayn 19.07.2019 09:36
      Highlight Highlight An die Blitzer
      Das ist ein Hörensagen Sagen Zeugs.
      Niemand hat Bildmaterial gesendet.
      Keinerlei Beweise.
      Nur eine Behauptung von einem pathetischen Lügner.
    • farbarch1 19.07.2019 11:04
      Highlight Highlight pathologischen?
    • Gawayn 19.07.2019 12:48
      Highlight Highlight Auf jeden Fall Zwanghaften
    Weitere Antworten anzeigen
  • miarkei 19.07.2019 05:50
    Highlight Highlight Wollte Trump nicht mal keinen Krieg anzetteln als Präsident?
    • Froggr 19.07.2019 07:48
      Highlight Highlight Hat er nicht?
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 19.07.2019 08:32
      Highlight Highlight Einen Handelskrieg hat er ja schon begonnen.
    • Prof.Farnsworth 19.07.2019 09:04
      Highlight Highlight ☝ Wird er noch?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dr. Snuggles 19.07.2019 04:05
    Highlight Highlight „Mehrere Aufrufe, sich zurückzuziehen, seien ignoriert worden.“
    Logik à la USA: Wenn die Drohne nicht antwortet, schiessen wir sie ab 🥴!
  • Safag83 19.07.2019 01:19
    Highlight Highlight Hatte dazumals, als die Regierung George W. Bush in den Irakkrieg 2.0 ging, meine Fragen auf welcher Grundlage dies basiert und diese bis heute nicht gefunden.
    Aber jetzt habe ich einfach nur bedenken, dass die mächtigste Armee der Welt einem Idioten in das nächste Verderben folgt.
    Tragisch genug das er Präsident wurde, hoffe ich doch, dass es "ännet dem Teich" noch Menschen gibt, die das zu verhindern wissen.
  • namib 19.07.2019 00:07
    Highlight Highlight Irgendwie auffällig, wie die Eskalation zeitlich mit dem 8.1 Milliarden schweren Waffendeal mit Saudiarabien zusammenpasst...Das Parlament verbietet die Lieferung in ein Land, welches seit Jahren im Jemen Krieg führt und Kashoggi verschwinden liess. Der Präsident kann aber im Sinne der nationalen Sicherheit das Geschäft am Parlament vorbei verabschieden. Ein Schelm, wer Böses denkt.
  • MrJS 19.07.2019 00:01
    Highlight Highlight Genau deshalb mag ich dieses Land nicht mehr... wieso immer Krieg?
    • Froggr 19.07.2019 07:49
      Highlight Highlight Das war schon immer so. Unter Trump gibt es jedoch so wenig Krieg, wie schon seit langem nicht mehr.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 19.07.2019 09:48
      Highlight Highlight Gut froggr, dann erklär mir mal wieso Trump den Drohnenkrieg massiv verstärkt hat und wieso er verboten hat, darüber zu berichten.
  • Ezekill 18.07.2019 23:17
    Highlight Highlight Ah da will wohl der ami unbedingt nen Krieg vom Zaun brechen...
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 18.07.2019 23:07
    Highlight Highlight Ok, dann sind die ja quitt und alle können nach Hause gehen.
  • Mizzi 18.07.2019 23:05
    Highlight Highlight Schade um den Iran mit seinem reichhaltigen kulturellen Erbe. Wenn von den Freedom Fighters dann alles zerbombt ist, wird nicht mehr viel davon übrig sein.

    Man sollte Amerika sanktionieren, wie sie es mit allen anderen machen.
  • Triple A 18.07.2019 23:02
    Highlight Highlight Nächste Eskalationsstufe: Marineschiff schiesst Donald Trump auf den Mond!
    • Mr.No Name 18.07.2019 23:12
      Highlight Highlight Eher Deeskalationsstufe 😉
    • Roadrunn_er 19.07.2019 06:17
      Highlight Highlight Bitte nicht auf den Mond, den sehen wir😃. Und stell dir mal vor wenn Donnie da wäre. Der Mond wäre plötzlich nur noch viel schöner und the best Mond ever seit Donnie ihn unter Besitz hätte🤦‍♂️.
      In die Tiefe des Weltalls wäre das richtige Ziel für Donnie, weit weg von anderen zivilisierten Lebewesen😉
    • mänsch 19.07.2019 06:25
      Highlight Highlight wäre das nicht eher eine deeskalation? ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • AdvocatusDiaboli 18.07.2019 22:32
    Highlight Highlight Hoffentlich bleibt es nur bei den Drohnen, die dran glauben müssen.
  • Pana 18.07.2019 22:20
    Highlight Highlight Haben sie "It's coming right for us!" gerufen?
    Play Icon
  • schlorziflade 18.07.2019 21:56
    Highlight Highlight "Er het agfange" für erwachsene Kinder mit zu viel Macht...
    Bleibt zu hoffen, dass der Funke deswegen nicht überspringt.
  • franzfifty 18.07.2019 21:54
    Highlight Highlight Das wiederum ist ok. Oder?
    • Froggr 19.07.2019 07:50
      Highlight Highlight Sagt wer?
  • DrFreeze 18.07.2019 21:53
    Highlight Highlight schiesst du mir eine Drohne ab, schiesse ich dir auch eine vom Himmel. Jetzt geht's los.
    • G. 18.07.2019 22:30
      Highlight Highlight Ganz genau. Im alten Testament ging es ja auch immer um das Prinzip „Auge um Auge, Zahn um Zahn“.
    • Charivari 18.07.2019 22:57
      Highlight Highlight "Drohne um Drohne, Tanker um Tanker"
  • PatsNation 18.07.2019 21:49
    Highlight Highlight Uuuuh jetzt bin ich aber gespannt was passiert...
    • PatsNation 18.07.2019 23:05
      Highlight Highlight Absoluter Win-Move von Iran wäre, wenn sie sich jetzt entschuldigen würden ;)
    • AdvocatusDiaboli 19.07.2019 08:33
      Highlight Highlight Ein Absoluter Win-Move von Iran wäre, wenn sie von nun an darauf verzichteten Menschen mittels Baukränen hinzurichten.
    • PatsNation 19.07.2019 09:58
      Highlight Highlight -.^ was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Trump sagt: «Ich bin der Auserwählte» – und meint es ernst

Kein Witz: Der US-Präsident glaubt, er sei von Gott auserkoren.

Seit dem Rücktritt von Sarah Huckabee Sanders sind die Presse-Briefings der Trump-Regierung gestrichen. Stattdessen spielt sich auf dem Rasen vor dem Weissen Haus regelmässig folgende absurde Szene ab: Vor dröhnenden Helikopterrotoren brüllen Reporter dem Präsidenten Fragen zu – und dieser brüllt zurück.

Am vergangenen Mittwoch war nur eines noch absurder als die Szenerie: die Antworten des Präsidenten. Auf die Frage, wie es im Handelskrieg mit China weitergehe, entgegnete Trump: «Ich bin dazu …

Artikel lesen
Link zum Artikel