International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bilder der Überwachungskamera haben die feige Tat aufgenommen.  Bild: screenshot youtube/ Now This i call news

Bespuckt und getreten:  Wehrloser 71-Jähriger verprügelt

09.08.18, 01:20 09.08.18, 06:01


In Manteca, Kalifornien, wurde ein 71-jähriger Sikh während eines Spaziergangs verprügelt. Die beiden Täter – 16 und 18 Jahre alt – konnten verhaftet werden und befinden sich weiterhin in Polizeigewahrsam.

Der Vorfall ereignete sich frühmorgens in einem Park. Sahib Singh befand sich auf seinem täglichen Spaziergang, als sich zwei Unbekannte näherten. Singh, der kein Englisch spricht, versuchte einer Auseinandersetzung zu entgehen. Trotzdem wurde er zu Boden gestossen. 

Nachdem er wieder auf die Beine kam, wurde er abermals getreten und fiel erneut. Doch nicht genug: Der wehrlose Mann musste noch mehr Prügel einstecken und wurde dazu noch bespuckt.

Singh wurde in einem örtlichen Krankenhaus behandelt und nach wenigen Tagen wieder entlassen. Auch wenn er keine Verletzungen davontrug, sitzt der Schock nach wie vor tief. Betroffen ist man auch in der Sikh-Gemeinschaft, der er angehört. Es war bereits der zweite Angriff innerhalb einer Woche auf ein Mitglied, wie The Hill schreibt. 

Überführt werden konnten die Täter dank einer Überwachungskamera. Nachdem die Bilder von der zuständigen Behörde veröffentlicht wurden, gingen einige Hinweise aus der Bevölkerung zu den Gesuchten ein. Den Angeklagten werden versuchter Raubüberfall und Hassverbrechen zur Last gelegt. (vom)

Massenschlägerei bei WM-Qualifikationsspiel

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Migros und Coop sind im Fitnessfieber – und die kleinen Studios leiden

So will eine deutsche Architektin das Meer von Plastik-Müll befreien

1 Hanfsamen provoziert ein Gerichtsverfahren – eine Amtsschimmel-Komödie in 3 Akten

Wenn ich noch einen alten Kerl mit einer jungen Frau vögeln sehe ...

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bro heng mal :) 09.08.2018 07:18
    Highlight Ich wünsche diesen zwei Jungs, dass sie niemals nahe 71 Jahren alt werden!! schrecklich!!
    7 0 Melden

Feiger geht's nicht: Jugendliche «panieren» wehrlose Behinderte mit Mehl und Eiern

In der Ortschaft Bury St.Edmunds wurden am vergangenen Wochenende vier Personen verhaftet. Je zwei 15- und 17-Jährige sollen eine behinderte Frau von Kopf bis Fuss mit Eiern und Mehl zugekleistert haben.

Gemäss Augenzeugen ereignete sich der Vorfall am frühen Freitagabend in einem Park. Nachdem die Jugendlichen die wehrlose Frau verbal beschimpften, bewarfen sie sie mit Eiern und Mehl. Danach posierten die Halbstarken mit ihrem Opfer auf einem Foto und stellten es auf Facebook, wie The Sun …

Artikel lesen