International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das erste TV-Duell ist vorbei: Darüber haben Trump und Clinton gestritten

Sie begrüssten sich freundlich – doch dann ging es heftig zur Sache: Hillary Clinton und Donald Trump trafen im ersten TV-Duell aufeinander. Die Streitpunkte.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Er attackierte sie heftig, sie liess sich nicht aus dem Konzept bringen. Er wirkte leidenschaftlicher, sie oft zu verhalten. Er wich harten Fragen öfter aus, sie überzeugte öfter mit Fakten.

90 Minuten lang haben Donald Trump und Hillary Clinton im TV-Duell auf Fragen zur Innen- Sicherheits- und Wirtschaftspolitik geantwortet, sich teilweise heftig attackiert. Hier sind die Streitpunkte.

Aussenpolitik

A man walks past a TV broadcast of the first presidential debate between U.S. Democratic presidential candidate Hillary Clinton and Republican presidential nominee Donald Trump, in Seoul, South Korea, September 27, 2016.   REUTERS/Kim Hong-Ji

Ein weltweites Ereignis: das erste TV-Duell zwischen Donald Trump und Hillary Clinton Bild: KIM HONG-JI/REUTERS

Innere Sicherheit, Rassismus

Trumps Steuererklärung: Der Milliardär wurde mehrfach von Moderator Lester Holt gefragt, warum er seine Steuererklärung nicht veröffentliche.

Handelsabkommen: Bei diesem Thema gerieten beide Kandidaten erstmals heftig aneinander.

Was ist die richtige Wirtschaftspolitik für die USA?

pad/Reuters/dpa/AP

Mehr zum ersten TV-Duell

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und Antworten zur TV-Debatte

Link zum Artikel

Trump verliert das TV-Duell gegen Clinton. Warum, siehst du in diesem Video

Link zum Artikel

«Donald, ich weiss, dass Sie in Ihrer eigenen Realität leben» – die besten Zitate des Fernseh-Duells

Link zum Artikel

Reaktionen auf TV-Duell: Umfrage sieht Clinton vor Trump

Link zum Artikel

Das erste TV-Duell ist vorbei: Darüber haben Trump und Clinton gestritten

Link zum Artikel

Top 10 der US-Präsidentschafts-Debatten: In Erinnerung bleiben Kandidaten, die am TV versagten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Steve Bannon ist jetzt in Italien – und plant Böses

Mit seiner «Bewegung» in Brüssel will Trumps ehemaliger Chefstratege Bannon Rechtspopulisten in Europa unterstützen. Jetzt plant er in Italien sein nächstes Projekt: eine «Gladiatorenschule für Kulturkämpfer».

Aus einem abgelegenen Kloster in den Bergen gut 100 Kilometer südöstlich von Rom will Steve Bannon Europa erobern. Bannon habe die Vision, die aus dem 13. Jahrhundert stammende Anlage von Trisulti in Collepardo in eine Akademie umzubauen, sagt ihr Verwalter Benjamin Harnwell.

Laut Harnwell …

Artikel lesen
Link zum Artikel