International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE- This combination of file photos show U.S. President Donald Trump, left, in the Oval Office of the White House in Washington on May 16, 2018, and North Korean leader Kim Jong Un during a meeting of the 7th central military commission at an undisclosed place in North Korea, in the photo provided on May 18, 2018. There will be a lot of spin going on when Trump emerges from his summit in Singapore with Kim Jong Un on Tuesday, June 12, 2018. (AP Photo/Evan Vucci, Korean Central News Agency/Korea News Service via AP, File)

Jetzt geht es nicht mehr lange: Am Dienstag, 12. Juni treffen Donald Trump und Kim Jong Un (rechts) aufeinander. Bild: AP/AP

Hier rollt Trump zum historischen Gipfel mit Kim Jong Un



Vor dem Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur haben am Montag die letzten Vorbereitungen begonnen. In dem südostasiatischen Stadtstaat trafen nochmals Unterhändler beider Seiten zusammen.

Der Gipfel, bei dem sich Trump und Kim zum ersten Mal persönlich begegnen werden, beginnt am Dienstag. Wichtigste Themen sind die Bemühungen um atomare Abrüstung und eine dauerhafte Friedenslösung für Süd- und Nordkorea.

In US-Medien wird gemutmasst, Trump und Kim könnten versuchen, ihre unterschiedlichen Auffassungen des Begriffs «Denuklearisierung» anzugleichen. Bislang sind sich beide Seiten uneins, was mit atomarer Abrüstung gemeint ist. Auch die Vorbereitungen für einen Friedensvertrag oder die Aufnahme diplomatischer Beziehungen dürften bei dem Gipfel eine Rolle spielen. Kim hofft im Gegenzug auf internationale Anerkennung und wirtschaftliche Unterstützung.

Für Trump steht am Montag als einziger offizieller Termin ein Treffen mit Singapurs Regierungschef Lee Hsien Loong auf dem Programm. Kim hatte den Gastgeber des Gipfels bereits am Sonntag gesehen. Das jetzt schon als historisch bezeichnete Treffen zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Machthaber beginnt am Dienstag um 09:00 Uhr Ortszeit (03:00 Schweizer Zeit) in einem Hotel auf der Insel Sentosa. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Waedliman 11.06.2018 12:43
    Highlight Highlight Es ist völlig egal, was in Singapur besprochen wird, denn eines ist doch wohl klar: Noch auf der Heimreise überlegt sich Trump, was von dem, das da besprochen wurde, ein paar Stunden später noch Gültigkeit haben soll. Und das wird er dann per Tweet bekanntgeben. Trump braucht Nordkorea allerdings für zwei Dinge: zum einen als Billigproduzent für Güter, zum anderen dringt er weiter an die chinesische Grenze heran, wenn Kim sein neuer Best Buddy werden sollte.
  • Noblesse 11.06.2018 09:21
    Highlight Highlight Es treffen sich die beiden grössten "On-Off-Typen" der Neuzeit! Mal schauen, ob sie vertragsfähig sind und Abrüstung hinbekommen? Dem Nordkoreanischen Volk wäre Perestroika und damit mehr Wohlstand zu gönnen. Von mir aus auch mit Trump-Golfplätzen!

Macht Trump seinen Schwiegersohn zum Stabschef? Das Internet dreht bereits jetzt ab

Der US-Präsident hat laut einem Bericht jemanden gefunden, der den Job als Stabschef im Weissen Haus übernehmen möchte: seinen Schwiegersohn Jared Kushner. Die Reaktionen? Unbezahlbar.

Jared Kushner als Stabschef des US-Präsidenten?

Dazu hat der US-Comedian Jimmy Kimmel eine klare Haltung:

Der Bericht der Huffington Post, wonach Donald Trump seinen Schwiegersohn als Stabschef in Betracht zieht, hat in der Nacht auf Freitag heftige Reaktionen ausgelöst. Dies wäre «bei Weitem die schlimmste Personalentscheidung» der US-Regierung unter Trump, wird kommentiert.

Dies würde bedeuten, dass niemand, der nur ein bisschen Glaubwürdigkeit habe, den Job machen wolle, sagte Ed Rendell, der …

Artikel lesen
Link to Article