International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«So viele Pussies»: Russlands Aussenminister über den US-Wahlkampf

Für Russlands Aussenminister sind Donald Trumps sexistische Äusserungen offenbar nur ein Witz: Im US-Wahlkampf gebe es «viele Pussies», lästerte Sergej Lawrow bei CNN.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Das Video mit Donald Trumps sexistischen Aussagen bestimmt seit Tagen den US-Wahlkampf. Nach der Veröffentlichung des Clips aus dem Jahr 2005 haben sich führende Republikaner von ihrem Präsidentschaftskandidaten distanziert.

lawrow interview cnn

Gibt sich als harter Hund: Russlands Aussenminister Sergej Lawrow. Screenshot: Cnn.com

Der russische Aussenminister Sergej Lawrow kann das offenbar kaum nachvollziehen. In einem Interview des US-Senders CNN sagte er auf eine Frage zu Trumps «Pussy-Riot-Moment»: «Es gibt in eurem Präsidentschaftswahlkampf auf beiden Seiten so viele Pussies, dass ich das lieber nicht kommentieren würde.» Pussy bedeutet im Deutschen Muschi, aber auch Kätzchen oder Feigling.

CNN-Moderatorin Christiane Amanpour kann daraufhin das Lachen nicht unterdrücken: «Das habe ich jetzt nicht erwartet», sagt sie.

Lawrows «Pussy»-Moment – und Amanpours Reaktion

Trump hatte 2005 bei der Aufzeichnung der Sendung «Access Hollywood» damit geprahlt, was er sich als Star bei Frauen angeblich alles herausnehmen könne: «Du kannst alles machen. Ihnen an die Muschi fassen. Alles.»

Die Zitate Trumps findest du hier im Video:

Lawrow nutzte das CNN-Interview offenkundig als Bühne, um sich als harter Typ zu profilieren. So leitete er seine Antwort zum Trump-Video mit den spöttischen Worten ein, englisch sei nicht seine Muttersprache: «Daher weiss ich nicht, ob meine Aussage als anständig aufgefasst wird.» (cte)

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dä Brändon 15.10.2016 20:15
    Highlight Highlight Grande Lawrow! Solche Typen braucht die Welt!
  • Stratosurfer 15.10.2016 09:52
    Highlight Highlight Das ist die dümmste Aussage, die ich je von ihm gehört habe. Sie zeigt aber deutlich das simpel gestrickte, machoide Weltbild, das die Herren Lawrow, Putin und Trump vertreten.
  • Zeit_Genosse 13.10.2016 17:36
    Highlight Highlight Da hat sich Lawrow aber schnell an das tiefe Niveau angepasst und ist damit kein Deut besser.
  • Fanta20 13.10.2016 17:02
    Highlight Highlight Russland ist halt ebenfalls ein sehr stark patriarchalisch geprägtes Land und insofern nicht besser oder schlechter als die USA. Aber langsam geht mir diese dümmlich-sexistische Schimpfwort- und Trash-Talk-Rhetorik von - so müsste man meinen - gewichtigen politischen Figuren ziemlich auf den Sack. Ernstzunehmende Politiker sollten einfach nicht durch saloppe Äusserungen einen auf Spassvogel machen, das wirkt lächerlich...
  • whatthepuck 13.10.2016 13:59
    Highlight Highlight Recht hat er.

    Das Problem ist, dass ein Trump überhaupt erst in die Diskussion einer Präsidentenwahl kommt. All dieses unerträgliche Gelaber sollte nicht auf dieser Stufe geführt werden müssen. Was ennet dem Atlantik abgeht ist eine Schande für die gesamte westliche Welt. Und der Rest der Welt lacht völlig zu Recht über uns (bzw. sie - Als Europäer distanziere ich mich davon).

    Das Wort "pussy" ist völlig inakzeptabel aus dem Mund Trumps. Dass sich ein ganzes Land dennoch so darüber enerviert, spricht nicht für die USA. So prüde und scheinheilig.
  • Firefly 13.10.2016 12:18
    Highlight Highlight Wahrscheinlich gehts so sexistisch zu und her im Wahlkampf, weil zum ersten mal eine Frau dabei ist. Das irritiert die alten Macht Machos, die bis anhin unter sich waren... über die Grenzen hinweg.
  • thompson 13.10.2016 10:39
    Highlight Highlight Ein Bild von einem Mann
  • DerTaran 13.10.2016 10:13
    Highlight Highlight Grundsätzlich ist eine Demokratie verglichen mit einer Diktatur immer eine Pussy-Veranstaltung. Schliesslich muss man am Ende Rechenschaft vor dem Volk ablegen. Etwas um das sich Politiker in Russland offenbar keine Gedanken mehr machen müssen.
    • Fumo 13.10.2016 11:46
      Highlight Highlight "am Ende Rechenschaft vor dem Volk ablegen"

      Nenn mir bitte einen Staatschef aus einer Republik mit freien Wahlen der jemals aufgrund seiner Taten während der Amtszeit Rechenschaft abgeben musste und bestraft wurde. Bitte, einer reicht.
    • stiberium 13.10.2016 11:55
      Highlight Highlight Nixon.
    • Fumo 13.10.2016 12:41
      Highlight Highlight Richard Nixon wurde nach seinen freiwilligen Rücktritt von seinen Nachfolger Gerald Ford vollumgänglich begnadigt. Kam also de facto straffrei davon.
      Noch einer?
    Weitere Antworten anzeigen
  • NWO Schwanzus Longus 13.10.2016 10:11
    Highlight Highlight Da hat er mal recht. Cooler Typ.
    • Lowend 13.10.2016 11:28
      Highlight Highlight Liebe macht blind!
  • Charlie B. 13.10.2016 09:49
    Highlight Highlight "Pussy bedeutet im Deutschen Muschi, aber auch Kätzchen oder Feigling."

    Dann ist die catson App auch eine Pussy App?

Warum erscheint Trump, wenn ich «Idiot» suche? Google-CEO erklärt Algorithmus im Kongress

Die Situation ist bekannt: Ein Verantwortlicher einer grossen Tech-Firma sitzt inmitten des US-Kongresses auf einem Stühlchen und muss die Fragen der Abgeordneten über sich ergehend lassen, die – gelinde gesagt – nicht gerade Digital Natives sind.  

Diesmal war es nicht Mark Zuckerberg, der da «gegrillt» wurde, sondern Sundar Pichai, CEO von Google. In der Anhörung ging es um Gerüchte, Google plane eine Suchmaschine für den chinesischen Markt, und allgemein um die Datensammlung des …

Artikel lesen
Link to Article