International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scott Pruitt legt per sofort sein Amt als Umweltminister nieder. Bild: EPA/EPA

Nach Korruptionsvorwürfen – US-Umweltminister Scott Pruitt tritt zurück

05.07.18, 21:45 05.07.18, 23:13


Der Direktor der US-Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, ist nach einer Serie von Skandalen zurückgetreten. Präsident Donald Trump teilte am Donnerstag auf Twitter mit, er habe das Rücktrittsgesuch Pruitts akzeptiert. Der EPA-Chef war in seiner kaum anderthalbjährigen Amtszeit durch Vorwürfe, er habe Steuergelder zum Fenster hinausgeworfen und sein Amt für persönliche Interessen missbraucht, immer wieder in die Negativschlagzeilen geraten.

Trump lobte Pruitt gleichwohl dafür, dass er einen «herausragenden Job» geleistet habe: «Ich werde ihm dafür immer dankbar sein.» Die Behördenleitung soll nach Angaben Trumps vorübergehend von EPA-Vizedirektor Andrew Wheeler übernommen werden.

Trotz der Welle von Vorwürfen hatte Trump lange keinerlei Distanz zu Pruitt erkennen lassen. Am Mittwoch hatte sich das Weisse Haus dann aber besorgt über die anhaltenden Negativberichte über den EPA-Chef geäussert.

Pruitt hatte den Kurs des Präsidenten zur Lockerung von Umweltauflagen und zur Förderung der Kohlebranche getreu umgesetzt. In seiner früheren Tätigkeit als Generalstaatsanwalt des Bundesstaats Oklahoma hatte er die mächtige Umweltbehörde noch vehement bekämpft, weshalb seine Ernennung durch Trump zum EPA-Chef eine Schreckensnachricht für viele Umweltschützer war.

Pruitt machte dann im Laufe der Monate aber vor allem mit seinen ausufernden Reisekosten von sich reden sowie mit seinem Wunsch nach zusätzlichem Sicherheitsschutz und aussergewöhnlichen Lohnerhöhungen für vertraute Berater. Auch ein für ihn vorteilhaftes Mietgeschäft mit der Frau eines Lobbyisten, der mit der EPA in Verhandlungen stand, sorgte für Aufsehen. (cma/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

WEKO eröffnet Untersuchung gegen AMAG

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schnitzelgrab 06.07.2018 07:10
    Highlight Drain the swamp!, meine Damen und Herren.
    12 0 Melden
  • Vanessa_2107 06.07.2018 01:32
    Highlight Trump: I hire only the best people...
    12 0 Melden
  • Domsh 05.07.2018 23:06
    Highlight Und jetzt Donnies-Deppen-Logik:
    Er war der beste Umweltminister den es je gab! Keiner in der US-Geschichte hat mehr Umweltschutzgesetze abgeschafft. 😢
    14 0 Melden
    • JoeyOnewood 06.07.2018 09:39
      Highlight genau das ist für Donny ein guter Umweltminister. da kommt auch so einer nach.
      3 0 Melden
  • roger.schmid 05.07.2018 22:47
    Highlight
    "I know the best people, I got the best people!"

    "There will be so much winning, you will get tired of winning!"
    14 0 Melden
  • whoozl 05.07.2018 22:22
    Highlight Das gibt's auch nur in Trump's Welt, dass ein wegen schweren Korruptionsvorwürfen zurücktretender Minister für einen "outstanding job" mit immerwährender Dankbarkeit aus dem Amt verabschiedet wird!
    Aber wer im gleichen Atemzug auch den unglaublichen Fortschritt der EPA lobt, ohne dabei an den Klimawandel zu glauben... 😬🙄🤪😱
    11 0 Melden
  • A7-903 05.07.2018 22:12
    Highlight Ah ja, „drain the swamp“. Zu dumm dass er vom trump angeheuert wurde, eh? Was soll man noch sagen,der nächste trumpist kaltgestellt?
    8 0 Melden
  • wasps 05.07.2018 22:03
    Highlight Und der nächste Klimaleugner rückt nach.
    9 0 Melden
  • Sauäschnörrli 05.07.2018 21:53
    Highlight Drain the swamp Donald. Am besten in dem du nächsten Lobbyist in ein Amt hievst. 👍
    8 0 Melden
  • Pana 05.07.2018 21:51
    Highlight Kurzes Update zu unsrer Lieblings Reality Show:

    12 0 Melden

Eine Polizeistation in den USA hat ein Tanzvideo gedreht – und Social Media flippt aus

Eine Polizeistation in Norfolk, Virginia, geht momentan viral. Grund dafür ist ein Video auf Facebook, in welchem sie zum Song «Uptown Funk» von Bruno Mars tanzen und den Songtext mimen.

Der Auslöser für das Filmen des Videos war eine Challenge, die ihnen von einer Polizeiwache aus Corinth, Texas, gestellt wurde. Diese hatte zuvor ein Video veröffentlicht, in welchem sie zum Miley Cyrus Lied «Party in the U.S.A.» tanzten. 

Das Video der Polizisten aus Norfolk wurde auf Facebook bisher über …

Artikel lesen