International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Polizeistation in den USA hat ein Tanzvideo gedreht – und Social Media flippt aus

11.07.18, 08:16 11.07.18, 09:20


Eine Polizeistation in Norfolk, Virginia, geht momentan viral. Grund dafür ist ein Video auf Facebook, in welchem sie zum Song «Uptown Funk» von Bruno Mars tanzen und den Songtext mimen.

Hier ist das Video:

Der Auslöser für das Filmen des Videos war eine Challenge, die ihnen von einer Polizeiwache aus Corinth, Texas, gestellt wurde. Diese hatte zuvor ein Video veröffentlicht, in welchem sie zum Miley Cyrus Lied «Party in the U.S.A.» tanzten. 

Das Video der Polizisten aus Norfolk wurde auf Facebook bisher über 25 Millionen Mal angeklickt. Nun haben auch Polizeistationen aus Iowa, Georgia und Californien angegeben, an der Herausforderung teilnehmen zu wollen.

(doz)

So testet die Polizei von Indiana ihre Rekruten

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

ETH entwickelt neuartige Drohnen-Steuerung

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerSimu 11.07.2018 12:10
    Highlight Kommandant: Okay Leute, was machen wir gegen die Polizeigewalt in unserem schönen Murica?

    Miller: Bessere Ausbildung!
    Smith: Härtere Strafen gegen Cops!
    Griffin: Härtnäckige Aufarbeitung aller Fälle!

    Tompson: Leute, Leute Leute. Kommt schon, Tanzen wir dovh einfsch zur Ablenkung.

    Kommandant: Gratulation zur Beförderung, Tompson!
    14 1 Melden
  • Echo der Zeit 11.07.2018 09:23
    Highlight Super ! Jetzt fehlt nur noch ne richtige Polizei Ausbildung.
    15 3 Melden
  • Dario4Play 11.07.2018 08:48
    Highlight Polizist, auch mensch.

    Wird hier schön gezeigt <3
    12 6 Melden
  • Waedliman 11.07.2018 08:29
    Highlight Officer, nehmen Sie mich bitte fest!!!
    4 7 Melden

Wieso die Heten plötzlich die Homo-Kultur abfeiern? Die Antwort heisst «RuPaul»

2009 startete «RuPaul's Drag Race». Heute Donnerstag läuft das Finale der zehnten Staffel. Eine kleine Geschichte der Geschlechterparodie – und wie ein afroamerikanischer Theaterstudent den Heteros die Homos schmackhaft machte. 

Das Konzept ist lustvoll und ganz einfach. Eigentlich. Trotzdem verdreht es dem einen und der anderen die normverseuchten Hirnzellen: Die beste Frau gewinnt. Egal ob mit Vulva oder Penis, beidem oder gar nichts. Die beste Frau ist eine Inszenierung. Eine Erfindung der Kultur. Und mit «beste» ist in diesem Fall oft die schrillste, übertriebenste, dramatischste oder bezauberndste Dame gemeint. Und mit Dame meinen wir selbstverständlich «Dragqueen».

Ein Wort, das während der letzten …

Artikel lesen