International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

3-Jährige vor Gericht: Die Folgen von Trumps Einwanderungspolitik

Eine Inszenierung zeigt die absurden Folgen von Trumps Einwanderungspolitik.

04.07.18, 13:35 04.07.18, 14:37


Video: watson

Wut, Trauer, Entsetzen über Trumps «Dreamer»-Entscheid

Donald Trump 

Trump bleibt Trump: Bei der Richterwahl denkt er nur an sich selbst

Der Mann, der Trump retten soll

Bange Frage: Wird die NATO Trump überleben?

«F**k July 4th»: Kritische Stimmen und Proteste gegen Trump am Unabhängigkeitstag

Warum US-Medien besessen sind von Donald Trump

Harry-Potter-Autorin macht sich via Twitter über Donald Trump lustig

Trumps Klima des Hasses richtet sich jetzt gegen Journalisten

Trump kann sein giftiges Erbe auf Jahre hinaus zementieren

Gestern hatte Trump einen «Wow!»-Tag – aber diese Frau könnte ihm den Spass noch verderben

Donald Trump ätzt gegen 2 US-Comedians – und die schiessen so zurück 😅

Harley-Davidson ist nur der Anfang: Wie Trump sich im Handelskrieg verfahren hat

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

32
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Billy the Kid 05.07.2018 18:29
    Highlight Die USA sind ein moralisch bankrottes Land und bald folgt auch noch der ökonomische Bankrott.
    2 0 Melden
  • outdoorch 05.07.2018 15:25
    Highlight Verstörend. Selten hat mich ein Watson Artikel so ratlos zurückgelassen.
    2 0 Melden
  • DerSimu 05.07.2018 00:29
    Highlight The Last Week Tonight Show zu dem Thema. Kranke Sache! Zeugt einmal mehr, wie herzlos und unmenschlich Trumps Regierung und die Repuplikaner sind.
    3 2 Melden
  • Darling 04.07.2018 23:17
    Highlight Ich habe keine Worte passend zu diesen Taten. Alles was ich kann ist hoffen, dass dieser Trottel nicht nochmal ins Amt kommt.
    Und an alle Trump-Supporter, ja unter Obama wurden auch Kinder von den Eltern getrennt, aber auch hat er Geld in die Hand genommen um diesen unschuldigen Kinder Anwälte zur Seite zu stellen.
    Und es waren in seiner ganzen Amtszeit (8 Jahre) die doppelte Anzahl, welche Trump seit dieser neuen Policy trennte.
    Link wurde unten von Mutzli geteilt.
    1 1 Melden
  • Roland Strauss 04.07.2018 22:53
    Highlight Da habt ihr wieder ein schönes Stück Propaganda ausgegraben. Auf Youtube geniesst dieses Filmchen gerade mal 600 Ansichten. Der Independant berichtet, dass die Kinder sehr wohl gerichtlichen Beistand erhalten: https://www.independent.co.uk/news/world/americas/child-immigrants-us-court-border-family-migrant-immigration-trump-latest-melania-a8422101.html
    2 5 Melden
  • Hptm B. Junge 04.07.2018 22:32
    Highlight Erschütternder Zeugenbericht, passiert in 2014 zu Obamas Zeiten. Damals hat es keine Sau interessiert und die meisten Medien verschwiegen einfach was da lief.

    https://mobile.nytimes.com/2018/06/25/opinion/family-detention-immigration.html
    4 4 Melden
  • wasps 04.07.2018 19:51
    Highlight Die haben definitiv zuviele Hohlräume in der Birne!
    3 0 Melden
  • Helona 04.07.2018 19:19
    Highlight Und alle schauen bei diesem widerwärtigen, perversen und menschenverachtenden Vorgang zu. Weil es Gesetz ist, weil es ‚America great again‘ macht. Ich finds zum Kotzen!
    2 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 04.07.2018 18:26
    Highlight Ich empfehle dieses Video, vor allem ab Minute 15:
    2 0 Melden
  • Ohniznachtisbett 04.07.2018 18:05
    Highlight Hier wird systematisch versucht, die USA als Einwanderungsland unattraktiv zu machen. Das darf man meinetwegen. Ein Staat der keine Einwanderer will, kann illegale einsperren und zurückschicken. Hier wurde aber eine rote Linie überschritten. Kinder von ihren Eltern zu trennen ist wohl etwas vom unmenschlichsten was man machen kann. Die Trump-Administration müsste sich für sowas schämen. Gerade in den USA, wo die Familie noch einen ganz anderen Stellenwert hat, als bei uns, ist es eine unglaubliche Grausamkeit.
    6 0 Melden
  • Nevermind 04.07.2018 17:42
    Highlight Das erschreckende daran ist, dass sich wieder genügend Beamte und Richter finden, die bei diesem Verbrechen gegen die Menschheit mitspielen. Und wenn man sie nach dem Weshalb fragt werden sie sich hinter geltendem Gesetz und Befehlen verstecken. So wie man es aus unserer Geschichte in Europa kennt.
    Kein Despot dieser Welt konnte jemals Schande über die menschliche Zivilisation bringen ohne die tausenden Speichellecker und Opportunisten die ihre eigene Menschlichkeit verraten und verkaufen.
    5 1 Melden
  • Yorik2010 04.07.2018 17:40
    Highlight Der Eizige der endlich vor Gericht gehört sind nicht Kleinkinder sonder Trump selbst!
    4 1 Melden
  • Fridolin Kartusche-Spitzer 04.07.2018 16:47
    Highlight An Absurdität nicht mehr zu übertreffen...
    36 1 Melden
  • TheGoon 04.07.2018 15:59
    Highlight Die Amerikaner haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    43 3 Melden
  • zombie woof 04.07.2018 15:39
    Highlight Man muss sich nur mal ein paar Minuten Zeit nehmen und sich diese Situation vor Augen führen. So eine unterste Schublade existiert gar nicht, wo Trump und seine Anhänger reinpassen. Dazu noch ein Vizepräsident welcher fast platzt vor lauter Gottesfurcht, ich muss aufhören, mir kommt das Essen hoch.....
    90 6 Melden
    • Platon 04.07.2018 19:09
      Highlight @zombie woof
      Dann solltest du dir mal den riesigen Aufschrei in den Kommentarspalten ansehen, als die SPD entschied, Flüchtlinge nicht einfach so einsperren zu lassen. Dann weisst du, dass es diese Schublade auch in der CH gibt.
      6 1 Melden
  • Luigi > Mario 04.07.2018 14:20
    Highlight Es ist nicht Trumps Einwanderungspolitik. Es werden lediglich die Gesetze umgesetzt, die bereits unter Obama da galten. Es gibt diverse Vorschläge der Republikaner zur Behebung dieser Situation. Die Demokraten scheren sich jedoch einen Dreck um eine Verbesserung der Situation und wollen das Thema lieber alt Anti-Trump-Propaganda ausschlachten. Dazu gibts übrigens auch ein Video, in welchem Chuck Schumer genau das sagt.
    16 156 Melden
    • Mutzli 04.07.2018 15:12
      Highlight Zum zigten Mal: Es ist sehr wohl Trumps EInwanderungspolitik, was von ihm bis vor kurzem auch gar nicht bestritten wurde und Jeff Sessions sich sogar damit zu brüsten versuchte. Wie mit Grenzüberschreitern umgegangen wird, liegt nämlich sehr wohl im Ermessen des Präsidenten und seines Kabinetts.

      Link zu Snopes "[...] policy resulting in that outcome was enacted in May 2018." -> https://www.snopes.com/fact-check/was-law-separate-families-passed-1997/
      61 5 Melden
    • Juliet Bravo 04.07.2018 15:27
      Highlight Ob es seit der Obamazeit eine Gesetzeslücke gab oder nicht, tut eigentlich gar nichts zur Sache. Trump ist Präsident und er hat damit begonnen, den Eltern die Kinder wegzunehmen und in die ganzen USA verstreut in Lager zu stecken.
      Er hat diese Praxis eingeführt, er verantwortet sie, und er will diesen Zustand!



      79 6 Melden
    • ScottSterling 04.07.2018 15:32
      Highlight Ich wurde leider auf die Schnelle nicht fündig - welche Vorschläge haben die Republikaner denn geliefert?
      57 4 Melden
    • lily.mcbean 04.07.2018 15:51
      Highlight Wow Junge, hast du die letzten 2 Jahre zuviel Fox News konsumiert?
      64 4 Melden
    • Domsh 04.07.2018 16:00
      Highlight Natürlich, die bösen, kinderhassenden, unmenschlichen Demokraten bremsen den mitfühlenden Menschenfreund Trump und seine sozialbewusste Partei komplett aus. Und dass Trump das Ganze als Druckmittel für seine Mauer “ausschlachten“ will ist alles Lüge der Fake News Media.
      Danke für diesen wertvollen Beitrag im Fox-News-Stil, aber ich bin da nicht ihrer Meinung!
      64 5 Melden
    • Fulehung1950 04.07.2018 16:46
      Highlight Luigi>Mario: die Reps haben im Repräsentantenhaus und m.W. auch im Senat die Mehrheit,.....noch.

      Wie bitte schön sollten sie da durch die Demokraten ausgebremst werden können?

      Obama dagegen hatte in den letzten beiden Amtsjahren die Rep-Mehrheit gegen sich. Er hätte dieses Gesetz gar nicht ändern können. Er tat was er tun konnte: jährlich 10 Mio $, um Rechtsanwälte zur Verfügung zu stellen, nebst etwa 17‘000 RA‘s die Flüchtlinge pro domo vertreten haben.

      Hör auf mit Deinen fake news! Seit es das Internet gibt, findet man solches locker raus, wenn man nicht blind gelben Haaren folgt
      58 3 Melden
    • Fulehung1950 04.07.2018 17:30
      Highlight Luigi>Mario

      Dieser Mann, Chuck Schumer, soll eine solche Aussage gemacht haben? „Ich werde dieses Einwanderungsdekret mit jeder Faser meines Seins bekämpfen“. Der Mann spielt keine Spielchen!

      http://www.spiegel.de/video/schumer-emotionales-statement-gegen-trumps-einreiseverbot-video-1738865.html


      5 1 Melden
    • Tindalos 04.07.2018 18:33
      Highlight Ich kann nicht mehr länger zuhören wie Trump Fanboys wie du alles was der Mann macht begeistert absegnen. Ihr seid wie Neymar. Immer sind die anderen Schuld. Der böse Obama, die Demokraten, die Clintons, die WTO, México, Müller, Fake news und was es sonst noch alles so gibt. Hillary hatte tatsächlich recht. Ihr seid wirklich deplorable. Alle die versuchen zu rechtfertigen wie Trump handelt haben definitiv einen an der Waffel. Erklärt das bitte euren Kindern und schaut dabei in den Spiegel. Geht meinetwegen mit Gott. Aber geht.
      9 0 Melden
    • swisskiss 04.07.2018 19:31
      Highlight Luigi > Mario: Da lese ich die Tweets Trumps und frage mich, wer solchen simplen und faktisch falschen Unsinn glaubt, lese Deinen Kommentar der Schuldzuweisung an die Demokraten, die 1 zu 1 der absurden Sichtweise Trumps entspricht und erkenne, welches Segment der Bildung und Intelligenz Trump bedienen will. Und erkenne das dies wunderbar funktioniert. Das ist bedenklicher, als all die Schwächen die Trump offenbart.
      Du kannst einem wirklich leid tun.
      11 0 Melden
  • Daenerys Targaryen 04.07.2018 14:06
    Highlight Das ist einfach nur noch absurd. Super gemacht, Amerika.
    103 6 Melden
  • elias776 04.07.2018 13:49
    Highlight Das wirkt auf mich einfach nur wiederlich...
    113 6 Melden
    • Steimolo 04.07.2018 15:04
      Highlight Das video ist widerlich ohne ie..
      39 0 Melden
    • gaba 04.07.2018 16:36
      Highlight Das stimmt. Die Kinder im Mittelmehr zu ertrinken zu lassen, wie wir es machen, ist leider nicht wirklich besser.
      41 5 Melden
    • huck 04.07.2018 20:39
      Highlight Das Mittelmehr ist auch wiederlich.
      3 0 Melden
    • djohhny 05.07.2018 00:39
      Highlight @steimolo niemand mag klugscheisser
      3 1 Melden

Nicht nur Trump, auch die Schweiz inhaftiert Kinder – teilweise sind sie unter 4 Jahre alt

Im Rahmen der Administrativhaft für abgewiesene Asylbewerber sitzen in der Schweiz zahlreiche Minderjährige in Haft. Darunter sind auch Kleinkinder. Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Nationalrats verlangt vom Bundesrat, diese Praxis zu stoppen. GPK-Mitglied Alfred Heer (SVP) erklärt die Problematik.

Eigentlich ist der Fall klar: Das schweizerische Recht verbietet die Inhaftierung von Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren. Trotzdem sitzen im Rahmen der Administrativhaft im Asylbereich in einigen Kantonen offenbar Kinder und Jugendliche im Gefängnis. Zu diesem Schluss kommt die Geschäftsprüfungskommission des Nationalrats (GPK-N) gestützt auf eine Evaluation.

Wie viele Kinder und Jugendliche betroffen sind, lässt sich nicht genau feststellen. Genaue Angaben fehlen, weil die Kantone …

Artikel lesen