International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie wollte nicht ins Heim: 92-Jährige erschiesst Sohn

04.07.18, 14:31 04.07.18, 14:46


Die Verdächtige 92-Jährige. MARICOPA COUNTY SHERIFF'S OFFICE

Weil sie nicht ins Pflegeheim wollte, soll eine 92-jährige Frau in den USA ihren Sohn erschossen haben. Das teilte die Polizei im Maricopa County im US-Bundesstaat Arizona am Dienstag (Ortszeit) mit.

Demnach hatte die Seniorin am Montag zwei Pistolen in den Taschen ihres Morgenmantels versteckt und ihren 72-jährigen Sohn in seinem Schlafzimmer in Fountain Hills konfrontiert. Sie zückte eine der Waffen, feuerte mehrere Schüsse auf ihren Sohn und tötete ihn.

Tagelang nachgedacht

Wie die Frau später bei der Vernehmung sagte, hatte sie seit einigen Tagen über die Pläne ihres Sohnes nachgedacht, sie in einer Pflegeeinrichtung unterzubringen.

Als die 92-Jährige die Pistole anschliessend auf die Lebensgefährtin ihres Sohnes richtete, schaffte es die jüngere Frau, ihr die Waffe aus der Hand zu schlagen und die zweite Pistole an sich zu nehmen. Die Lebensgefährtin rief daraufhin die Polizei, die die Schützin festnahm. Die Seniorin kam in Haft. Sie wurde unter anderem wegen Mordes angeklagt. (whr/sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder

Wenn sich Kleinkinder vor Gericht selbst verteidigen müssen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

36
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Partikel 05.07.2018 05:59
    Highlight Mit der Vorstrafe kriegt sie nie mehr einen Job 😂..
    Jemand der noch nie ein Familien Mitglied gepflegt hat, kann da gar nicht mitreden, ob es Pflicht sei, dies zu tun.
    Da man sich nicht von der Familie abgrenzen kann und die Pflege sehr aufwändig und kräftezehrend sein kann, läuft es schnell in Richtung Überforderung. Jemand der noch arbeitet, kann das grad vergessen. Und auch sonst nid immer machbar.
    9 0 Melden
  • WHU89 04.07.2018 19:58
    Highlight Notiz an mich: schusssichere weste tragen wenn ich meine mutter ins heim stecke.
    15 0 Melden
    • manhunt 05.07.2018 06:07
      Highlight 😂🤣😂🤣
      4 0 Melden
  • Scott 04.07.2018 19:33
    Highlight Die Alten haben es verdient zuhause gepflegt zu werden, aber die Kinder gehören in die Kita?

    Verkehrte Welt!
    9 2 Melden
  • eBart is back 04.07.2018 18:58
    Highlight Knast ist auch ein Heim...
    5 0 Melden
  • Cillit Bang 04.07.2018 18:58
    Highlight MUUURRRIIICCCAAAAA🇺🇸🔫🔫🔫🔫
    3 0 Melden
  • Til 04.07.2018 18:14
    Highlight Tönt ja als hätte die Ehefrau erst gewartet, bis ihr Mann erschossen wurde, bevor sie die Alte entwaffnete...
    3 3 Melden
  • DerSimu 04.07.2018 17:45
    Highlight Wenn er auch eine Waffe gehabt hätte, wäre das nicht passiert 😂🤣
    139 7 Melden
  • Sisiphos 04.07.2018 17:35
    Highlight Diese Alten morden als gäbe es kein morgen ... 😂😂😂
    62 5 Melden
  • Strumpflos 04.07.2018 17:09
    Highlight Das ist doch mal ein klares NEIN.
    64 5 Melden
  • Lexxus0025 04.07.2018 16:25
    Highlight Bin ich seltsam oder hat noch jemand bei der headline laut lachen müssen?

    Eigentlich nicht lustig.
    83 4 Melden
    • Sisiphos 04.07.2018 17:28
      Highlight Nee, das ging mir auch so. Was machen die mit ihr? Kriegt die lebenslänglich oder wird sie zum Tode verurteilt. Man wird sehen. Die USA bleibt spannend
      73 5 Melden
  • lilie 04.07.2018 15:38
    Highlight Tja, nachdem sie nun von ihrem von der Verfassung gestützten Recht Gebrauch gemacht hat, Leute nach Belieben über den Haufen schiessen zu dürfen, kann sie fest damit rechnen, dass sie bestimmt kein Heim mehr aufnimmt!
    28 36 Melden
    • Zaungast 04.07.2018 16:43
      Highlight Doch. Einfach eines mit dicken Gitterstäben.
      53 0 Melden
    • lilie 04.07.2018 18:09
      Highlight Und erst noch lebenslang! 😜
      3 0 Melden
  • Gar Manarnar 04.07.2018 15:03
    Highlight Offenbar will sie lieber ins Gefängnis statt ins Heim.
    84 12 Melden
    • D(r)ummer 04.07.2018 16:49
      Highlight Als Mensch im hohen Alter kann man sich seine Zukunft schlecht verbauen.

      Ausser man macht es so wie diese Dame.
      41 0 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 04.07.2018 15:00
    Highlight Jetzt kommt sie halt in ein anderes Heim.
    285 17 Melden
  • 4TheHorde 04.07.2018 14:49
    Highlight USA USA USA !!!
    Mehr brauche ich hier nicht dazu zu sagen ...
    187 34 Melden
    • Toerpe Zwerg 04.07.2018 21:10
      Highlight Soso.
      0 4 Melden
  • Mensgi 04.07.2018 14:40
    Highlight Wieder ein normaler Tag in Amerika.
    246 28 Melden
    • Samuel Deubelbeiss 04.07.2018 18:24
      Highlight Wenn du e
      0 0 Melden

Trumps Tipp an Spanien beweist, dass er Nachhilfe in Geografie braucht

Am 19. Juni 2018 war der spanische König Filipe mit seiner Frau Letizia im Weissen Haus zu Gast. Begleitet wurden sie von Aussenminister Joseph Borrell. US-Präsident Donald Trump soll während des Treffens die spanische Flüchtlingskrise angesprochen haben – und wie er das Problem lösen würde.

Und wer hätte das gedacht? Trump riet der spanischen Delegation, eine Mauer zu bauen – in der Sahara. «Die Sahara-Grenze kann nicht grösser sein als unsere Grenze zu Mexiko», soll der US-Präsident …

Artikel lesen