International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie wollte nicht ins Heim: 92-Jährige erschiesst Sohn

04.07.18, 14:31 04.07.18, 14:46


Die Verdächtige 92-Jährige. MARICOPA COUNTY SHERIFF'S OFFICE

Weil sie nicht ins Pflegeheim wollte, soll eine 92-jährige Frau in den USA ihren Sohn erschossen haben. Das teilte die Polizei im Maricopa County im US-Bundesstaat Arizona am Dienstag (Ortszeit) mit.

Demnach hatte die Seniorin am Montag zwei Pistolen in den Taschen ihres Morgenmantels versteckt und ihren 72-jährigen Sohn in seinem Schlafzimmer in Fountain Hills konfrontiert. Sie zückte eine der Waffen, feuerte mehrere Schüsse auf ihren Sohn und tötete ihn.

Tagelang nachgedacht

Wie die Frau später bei der Vernehmung sagte, hatte sie seit einigen Tagen über die Pläne ihres Sohnes nachgedacht, sie in einer Pflegeeinrichtung unterzubringen.

Als die 92-Jährige die Pistole anschliessend auf die Lebensgefährtin ihres Sohnes richtete, schaffte es die jüngere Frau, ihr die Waffe aus der Hand zu schlagen und die zweite Pistole an sich zu nehmen. Die Lebensgefährtin rief daraufhin die Polizei, die die Schützin festnahm. Die Seniorin kam in Haft. Sie wurde unter anderem wegen Mordes angeklagt. (whr/sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder

Wenn sich Kleinkinder vor Gericht selbst verteidigen müssen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Zwei mutmassliche Cyberkriminelle in Holland verhaftet

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

36
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Partikel 05.07.2018 05:59
    Highlight Mit der Vorstrafe kriegt sie nie mehr einen Job 😂..
    Jemand der noch nie ein Familien Mitglied gepflegt hat, kann da gar nicht mitreden, ob es Pflicht sei, dies zu tun.
    Da man sich nicht von der Familie abgrenzen kann und die Pflege sehr aufwändig und kräftezehrend sein kann, läuft es schnell in Richtung Überforderung. Jemand der noch arbeitet, kann das grad vergessen. Und auch sonst nid immer machbar.
    9 0 Melden
  • WHU89 04.07.2018 19:58
    Highlight Notiz an mich: schusssichere weste tragen wenn ich meine mutter ins heim stecke.
    15 0 Melden
    • manhunt 05.07.2018 06:07
      Highlight 😂🤣😂🤣
      4 0 Melden
  • Scott 04.07.2018 19:33
    Highlight Die Alten haben es verdient zuhause gepflegt zu werden, aber die Kinder gehören in die Kita?

    Verkehrte Welt!
    9 2 Melden
  • eBart is back 04.07.2018 18:58
    Highlight Knast ist auch ein Heim...
    5 0 Melden
  • Cillit Bang 04.07.2018 18:58
    Highlight MUUURRRIIICCCAAAAA🇺🇸🔫🔫🔫🔫
    3 0 Melden
  • Til 04.07.2018 18:14
    Highlight Tönt ja als hätte die Ehefrau erst gewartet, bis ihr Mann erschossen wurde, bevor sie die Alte entwaffnete...
    3 3 Melden
  • DerSimu 04.07.2018 17:45
    Highlight Wenn er auch eine Waffe gehabt hätte, wäre das nicht passiert 😂🤣
    139 7 Melden
  • Sisiphos 04.07.2018 17:35
    Highlight Diese Alten morden als gäbe es kein morgen ... 😂😂😂
    62 5 Melden
  • Strumpflos 04.07.2018 17:09
    Highlight Das ist doch mal ein klares NEIN.
    64 5 Melden
  • Lexxus0025 04.07.2018 16:25
    Highlight Bin ich seltsam oder hat noch jemand bei der headline laut lachen müssen?

    Eigentlich nicht lustig.
    83 4 Melden
    • Sisiphos 04.07.2018 17:28
      Highlight Nee, das ging mir auch so. Was machen die mit ihr? Kriegt die lebenslänglich oder wird sie zum Tode verurteilt. Man wird sehen. Die USA bleibt spannend
      73 5 Melden
  • Hosch 04.07.2018 16:11
    Highlight Mord darf nicht geduldet werden. Mich stört, dass sich niemand daran stört, dass sich der Sohn seiner Verantwortung entziehen wollte...
    Ich weiss bei uns ist es mittlerweile fast schon Usus die Eltern ins Heim zu stecken wenn sie nicht mehr fähig sind einen Haushalt alleine zu führen. Manche älteren Eltern gehen auch "freiwillig" vorzeitig ins Altersheim, weil sie wissen, dass sie nicht erwarten können von ihren Kindern und deren Partner/innen aufgenommen und gepflegt zu werden...
    Mir scheint irgendwie geht vergessen, dass wir alle unser Leben unseren Eltern verdanken... etwas Dankbarkeit...
    45 193 Melden
    • Gar Manarnar 04.07.2018 16:20
      Highlight Der Sohn ist selbst 72... Ist mMn verständlich, wenn dieser nicht mehr kann/will.
      180 22 Melden
    • Hosch 04.07.2018 16:33
      Highlight Wenn er nicht mehr kann sicher, wenn er nicht mehr will, da habe ich eben meine Mühe. Er verdankt ihr sein Leben.
      Es gäbe ja Alternativen, Pflegepersonal für zuhause, Pflege durch andere Verwandte(so denn welche da sind).
      Wieso denn die Blitze?
      Ich entschuldige den Mord keineswegs!
      Ich möchte einfach darauf aufmerksam machen, dass unsere Eltern etwas Besseres verdient haben und es etwas trauriges hat wenn wir uns unserer Verantwortung entziehen.
      46 123 Melden
    • who cares? 04.07.2018 16:47
      Highlight Es gibt auch schöne Heime mit professioneller Pflege.

      Es ist nicht einfach, eine 92jährige zu pflegen. Ein 72jähriger kommt da an seine Grenzen (könnte sie evtl. nicht einmal hochheben, wenn sie fällt). Die medizinische Versorgung wird gewährleistet und die Person auch mal gewaschen in einem Heim.

      Manchmal ist ein Heim die bessere Lösung für beide Seiten.

      Ausserdem tönt eine Frau, dir ihren Sohn wegen so etwas erschiesst, nicht wie ein fürsorgliches Mami.
      153 11 Melden
    • JaneSoda*NIEwiederFaschismus 04.07.2018 16:50
      Highlight Was nützt es mir, wenn mich wer pflegt, der/die das mit Widerwillen tut?
      Ich erwarte nichts von meinen Kindern - sie sollen selbst und frei entscheiden, ob sie mich dann mal pflegen wollen. Pflegen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe - nicht alle fühlen sich dem gewachsen oder sind geeignet dazu.
      105 8 Melden
    • JaneSoda*NIEwiederFaschismus 04.07.2018 17:02
      Highlight P.s. Meine Mutter und ich sind rein körperlich nicht in der Lage, meinen pflegebedürftigen Vater zu pflegen. Nebst dem das es uns an medizinisch-therapeutischem Wissen fehlt. Wir sind happy, übernehmen das Fachpersonen.
      Wir unterstützen meinen Vater auch, einfach auf andere Art und Weise. Wir organisieren Ausflüge und Ferien und verbringen viel Zeit mit ihm.
      80 2 Melden
    • Neruda 04.07.2018 17:06
      Highlight Ich bin der Meinung, dass wir unseren Eltern gar nichts schuldig sind. Sie wollten uns ja und wir wurden ja nicht gefragt, aus verständlichen Gründen 😁
      Dennoch möchte ich ihnen ein würdiges Altern ermöglichen und nicht einfach abschieben, aber ich habe auch mein eigenes Leben und kann oder will nicht zur vollzeit Pflegekraft werden.
      93 13 Melden
    • JayPi 04.07.2018 17:21
      Highlight 1. Wurde niemand gefragt geboren zu werden. Die Eltern haben da nicht aus Selbstlosigkeit sondern aus Egoismus gehandelt.

      2. Nicht alle Eltern sind gute Eltern (siehe Dame im Artikel) und haben es verdient, dass man sich noch um sie kümmert wenn sie alt sind.
      65 12 Melden
    • Schantall-jennifer 04.07.2018 17:37
      Highlight Nur weil jemand seinen Haushalt nicht mehr führen kann, geht heute praktisch niemand mehr in ein Altersheim. Altersheime in diesem Sinne sind bei uns am Aussterben. Es gibt fast nur noch Pflegeheime. Dort ist man, weil man Pflege und nicht nur Haushaltshilfe braucht.
      45 8 Melden
    • Heinz Schmid 04.07.2018 17:41
      Highlight Ich verstehe die "Ärmel heraufkrempeln"-Mentalität, ist aber realitätsfremd. Das geht einfach kaum bei Vollzeitbeschäftigung.
      Zudem sträube ich mich gegen das Abstempeln von Heimen als "Ghettos der Alten". Viele Eintretende sind froh wieder mehr menschlichen Kontakt zu haben und gewissermassen in einer Gemeinschaft zu leben.
      50 3 Melden
    • Hosch 04.07.2018 17:53
      Highlight Tja, so habe ich mir das gedacht. Schade.
      7 47 Melden
    • lilie 04.07.2018 19:03
      Highlight @Hosch: Wir kennen die Situation nicht im Detail. Wir kennen weder den gesundheitlichen Zustand der alten Mutter noch die des Sohnes. Was, wenn der Sohn selber gebrechlich ist? Was, wenn die Mutter nicht zum ersten Mal aggressiv geworden ist? Womöglich ist sie etwas dement oder aus einem anderen Grund verwirrt, so dass sie unterdessen nicht nur für andere, sondern auch für sich selber eine Gefahr darstellt.

      Ich finde, man sollte das schon differenziert betrachten.
      11 0 Melden
    • Blutgrätscher 04.07.2018 22:15
      Highlight Stimmt, er hätte seine 92-Jährige, eventuell demente (also alle Tassen hat sie sicher nicht mehr im Schrank) Mutter einfach alleine Pflegen sollen.
      Auch ohne Fachwissen und trotz fortgeschrittenen alters.
      Was wär schon das schlimmste, dass passierent könnte? Das sie ihn erschiesst?
      15 0 Melden
  • lilie 04.07.2018 15:38
    Highlight Tja, nachdem sie nun von ihrem von der Verfassung gestützten Recht Gebrauch gemacht hat, Leute nach Belieben über den Haufen schiessen zu dürfen, kann sie fest damit rechnen, dass sie bestimmt kein Heim mehr aufnimmt!
    28 36 Melden
    • Zaungast 04.07.2018 16:43
      Highlight Doch. Einfach eines mit dicken Gitterstäben.
      53 0 Melden
    • kleiner_Schurke 04.07.2018 17:56
      Highlight Und gratis obendrauf!
      39 2 Melden
    • lilie 04.07.2018 18:09
      Highlight Und erst noch lebenslang! 😜
      3 0 Melden
  • Gar Manarnar 04.07.2018 15:03
    Highlight Offenbar will sie lieber ins Gefängnis statt ins Heim.
    84 12 Melden
    • D(r)ummer 04.07.2018 16:49
      Highlight Als Mensch im hohen Alter kann man sich seine Zukunft schlecht verbauen.

      Ausser man macht es so wie diese Dame.
      41 0 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 04.07.2018 15:00
    Highlight Jetzt kommt sie halt in ein anderes Heim.
    285 17 Melden
  • the sense of life 04.07.2018 14:49
    Highlight USA USA USA !!!
    Mehr brauche ich hier nicht dazu zu sagen ...
    187 34 Melden
    • Toerpe Zwerg 04.07.2018 21:10
      Highlight Soso.
      0 4 Melden
  • Mensgi 04.07.2018 14:40
    Highlight Wieder ein normaler Tag in Amerika.
    246 28 Melden
    • Samuel Deubelbeiss 04.07.2018 18:24
      Highlight Wenn du e
      0 0 Melden

Verfolgungsjagd in den USA – wenn der Polizist durch die Windschutzscheibe schiesst

Die Polizei von Las Vegas hat ein Bodycam-Video von einer spektakulären Verfolgungsjagd veröffentlicht. Der Polizeibeamte feuert mehrmals durch seine Windschutzscheibe, um zwei flüchtige Mordverdächtige zu stoppen.

(nfr)

Artikel lesen