International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump speaks before signing H.R. 1327, an act ensuring that a victims' compensation fund related to the Sept. 11 attacks never runs out of money, in the Rose Garden of the White House, Monday, July 29, 2019, in Washington. (AP Photo/Alex Brandon)
Donald Trump

Trump während seiner Rede zu 9/11 am Montag im Rosengarten des Weissen Hauses. Bild: AP

Trump provoziert mit Rede zu 9/11 – die Reaktionen sind grossartig



US-Präsident Donald Trump hat am Montag mal wieder angegeben. Gehörig angegeben. Und geht es nach den Nutzern auf Twitter, ein wenig zu sehr.

Im Rosengarten des Weissen Hauses sprach Trump über die Anschläge vom 11. September 2001. Er unterschrieb einen Gesetzentwurf, der sicherstellen soll, dass für den Fonds für Opfer und Helfer weiter Geld bereit steht.

Dabei fand Trump auch Gelegenheit, ein wenig über seine angeblich so grossartige Hilfe am Ground Zero, dem Ort der eingestürzten Zwillingstürme des New Yorker World Trade Centers, zu sprechen.

Trump sagte:

«Viele der Betroffenen waren Feuerwehrleute, Polizisten und andere Ersthelfer. Und ich war auch da unten. Aber ich sehe mich nicht als Ersthelfer. Aber ich war da unten. Ich habe viel Zeit mit euch (den Ersthelfern, Anm.) da unten verbracht.»

Hier seht ihr einen Ausschnitt von Trumps Rede:

«Viel Zeit da unten» – ein Satz, der für Aufsehen im Netz sorgte. Denn Trump behauptet immer wieder, nach den Anschlägen in New York geholfen zu haben. Belege dafür gibt es aber kaum.

Trump und der 11. September

Trump und seine Handlungen während der Anschläge vom 11. September sind eine pikante Angelegenheit. Als die Türme einstürzten, sagte Trump in einem Telefon-Interview, er besitze jetzt ja das höchste Gebäude in Manhatten.

Auch zweifelten viele Twitter-Nutzer an, wie grossartig die Hilfe von Donald Trump nun wirklich für die Ersthelfer am Ground Zero ausfiel.

Dass Trump tatsächlich in den Tagen nach dem Terroranschlag die Ruinen besuchte, scheint ein Zeitungsausschnitt zu belegen, den die Washington Post zitiert: Ein Reporter schrieb am 14. September 2001, dass Trump am Ground Zero gestanden habe und telefonierte. Wie lange er da stand, ist nicht bekannt.

Auch eine Behauptung von Trump, Hunderte von Helfern bezahlt zu haben, konnte die Fact-Checking-Webseite Politifact nicht verifizieren.

So spottet das Internet über Trump

Auf Twitter wurde die Aussage von Trump scharf kritisiert. Etwa von George Conway, dem Ehemann von Trump-Beraterin Kellyane Conway. «Hat Amerika jemals einen grösseren pathologischen Lügner gesehen?», fragte er auf Twitter. Jeden Tag würde der Präsident lügen und das ohne Sinn, so Conway. «Es ist eine Krankheit.»

Twitter-Nutzer erfanden nach der Rede am Montag noch eine ganze Menge grossartiger Dinge, mit denen Donald Trump angeben könnte. George Conway fand daran offenbar Gefallen und retweetete rege.

Unter dem Hashtag «LostTrumpHistory» finden sich seit gestern laufend neue Witze über den US-Präsidenten. Hier einige Beispiele:

«Ich würde mich nicht als Astronaut bezeichnen, aber ich war da, als wir auf dem Mond gelandet sind.»

«Der erste Amerikaner, der den Mount Everest erklommen hat.»

«Trump hat die Mona Lisa gemalt und sie dann weggegeben, weil sie nicht sein Typ war.»

«Trump hat die Chinesische Mauer gebaut und hat die Mexikaner dafür bezahlen lassen.»

«Wer kann sich nicht an die berühmten Worte erinnern, die Donald Trump sprach, als er einen Fuss auf den Mond setzte?»

«Gott sei Dank steuerte Trump den Flug 1549 an diesem schicksalshaften Tag im Jahr 2009.»

«Geschnittenes Brot. Das habe ich erfunden. Viele Menschen wissen das nicht. Aber bevor es mich gab, gab es nur Brot.»

«3500 vor Christus erfand Trump das erste Rad, weil ... ‹Räder funktionieren›.»

«Trump traf kurz vor Moses ein und teilte das Rote Meer.»

(ll/cma)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Rücktritte und Entlassungen unter Trump

Donald Trumps neuster Tweet löst Sturm der Entrüstung aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Darkglow 01.08.2019 00:49
    Highlight Highlight Welch ein erbärmlicher mensch!
  • Watchdog2 31.07.2019 09:07
    Highlight Highlight Quote Trump:
    <Ich bin dafür verantwortlich, dass jeden Tag 1117 Reissäcke in China umfallen.>
  • D(r)ummer 31.07.2019 00:18
    Highlight Highlight Donald Trump gibt dir den Code für die beste Zufallskarte in deinem PC-Aufbauspiel: "Covfefe"
    • D(r)ummer 31.07.2019 16:47
      Highlight Highlight Jein
      Enthält viel Gold und Hochhäuser gedeihen sehr gut.
  • no-limit 31.07.2019 00:13
    Highlight Highlight Ach ihr blindlinge und putinfreunde - macht's doch besser....... Wenn das gleiche obama gesagt hätte, wären die kommentare voller lobeshymnen.
    • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 31.07.2019 09:22
      Highlight Highlight putinfreunde [sic!] hahaha

      Benutzer Bild
  • Toerpe Zwerg 30.07.2019 23:05
    Highlight Highlight Wieso liest man nie davon, dass Trump den alten Verschörungshaudegen und 9/11 false Flag Apologeten Alex Jones einen ganz duften Typen findet?
    • Domino 31.07.2019 03:46
      Highlight Highlight Dann müsste doch Alex Jones in seinem Kabinett sein?
  • FischersFritz 30.07.2019 23:02
    Highlight Highlight Anstelle der ständigen Verballhornung von Trump, die auf dem Niveau des Kritisierten tieffliegt, liebes Watson, macht doch wieder einmal auf richtigen Journalismus, z. B. zur Frage : Wieso hat dieser Präsident solch grosse Zustimmung im eigenen Land?
    • Der Geniesser 01.08.2019 08:12
      Highlight Highlight schon mal was von Cambridge Analytica gehört?
  • youmetoo 30.07.2019 22:04
    Highlight Highlight Als Donald Trump die Welt erschuf, musste er auch noch Gott erklären, wie man so etwas macht...
  • Todesstern 30.07.2019 21:18
    Highlight Highlight Wird wohl Wahlkampf Propaganda sein 🧐
  • pamayer 30.07.2019 21:09
    Highlight Highlight Sehr witzig.

    Was mich nach wie vor schockiert, dass so ein egomanischer, empathieloser Typ überhaupt je gewählt wurde.

    Sein Zitat, dass er nach dem 9/11 das höchste Haus in Manhattan habe, spricht Bände.
  • TanookiStormtrooper 30.07.2019 20:48
    Highlight Highlight Der Vietcong hat Donald Knochensporne in den Fuss gemacht, weil sie den Krieg verloren hätten, hätte Donnie mitmachen dürfen.
  • Ohniznachtisbett 30.07.2019 20:18
    Highlight Highlight Mir kommen spontan zwei Dinge in den Sinn: Trump "hilft" in Puerto Rico WC-Papier zu verteilen und Kim Jong Il hat von sich behaupten lassen, er sei auf dem heiligen Berg geboren worden.
  • Shikane 30.07.2019 19:49
    Highlight Highlight Trump bezahlt keine Steuern, die Steuern bezahlen Donald Trump.
  • Shikane 30.07.2019 19:48
    Highlight Highlight 😂🤣😂Hammer
  • Yorik2010 30.07.2019 19:35
    Highlight Highlight Trump ist und bleibt die grösste Lallbacke Auf dieser Welt! Er ist die Mensch gewordene Lüge!
  • Quacksalber 30.07.2019 18:43
    Highlight Highlight Kann es wirklich sein, dass er 9 11 persönlich angeordnet hat? Nur damit sein Wolkenkratzer der höchste ist. Erstaunlich, dass Ganser das nicht aufgefallen ist.
  • Müllli 30.07.2019 18:11
    Highlight Highlight Das Matterhorn hat er doch auch als erster bestiegen 🤥
    • amazonas queen 30.07.2019 23:43
      Highlight Highlight Wurde das Matterhorn nicht gebaut, damit es Donald ersterklimmen kann?
    • runthehuber 01.08.2019 10:11
      Highlight Highlight Nein
      Er hat es gebaut
      Weiss man doch
  • YeboKing 30.07.2019 18:00
    Highlight Highlight Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden, aber ich sehe nicht, inwiefern Trump in diesem Zusammenhang gelogen hat.
    • Schreimschrum 30.07.2019 18:38
      Highlight Highlight lies nochmals
    • bbelser 30.07.2019 18:57
      Highlight Highlight Stimmt! Mr. Trump hat zum ersten Mal nicht gelogen, und jetzt machen alle diese fiesen Witze über ihn... So sad.
  • Seuli 30.07.2019 17:44
    Highlight Highlight Bis jetzt mein Fav:

    #LostTrumpHistory: despite claiming a medical deferment in the interest of modesty, Mr. Trump actually did fight in Vietnam under the codename Agent Orange
    • Pakart 30.07.2019 18:57
      Highlight Highlight 😂😂😂😂😂
  • Chummerbueb 30.07.2019 17:15
    Highlight Highlight Als Chuck Norris einen Ball umgestossen hat, stand Donald Trump daneben und gab die Anweisung...
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 30.07.2019 17:45
      Highlight Highlight Vorsicht... fordere das Schicksal nicht heraus! 😱😱😱
    • Ich hol jetzt das Schwein 30.07.2019 23:53
      Highlight Highlight Ach komm schon! Wenn Chuck Norris so mächtig wäre, würde er jetzt mein Gesicht auf die Tastatdhjkbrzlbigghcgjgrbhr
  • Basswow 30.07.2019 16:49
    Highlight Highlight Und was ist mit Ricola? Auch von der 🍊?
  • Clife 30.07.2019 16:46
    Highlight Highlight Ah endlich hat das Internet geschnallt, dass man Chuck Norris Witze auch über Trump machen kann. Langsam aber immerhin
    • Fip 30.07.2019 18:46
      Highlight Highlight Das sind keine Witze!
    • Alnothur 31.07.2019 10:39
      Highlight Highlight Richtig, es sind Chuck Norris Facts.

Massive Kritik an umstrittenem Einsatz von Bundespolizisten in Portland

Ein Einsatz von Sicherheitskräften des Bundes in Portland im US-Staat Oregon ist auf massive Kritik gestossen. Dabei war es erneut zu Zusammenstössen mit Demonstranten gekommen. Die von US-Präsident Donald Trumps Regierung entsandten militarisierten Sicherheitskräfte waren dort gegen den Willen der Stadt und des Bundesstaates im Einsatz. In der Nacht zum Samstag (Ortszeit) setzten sie auch Tränengas gegen Demonstranten ein, die gegen Rassismus und Polizeigewalt protestierten, wie die …

Artikel lesen
Link zum Artikel