International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie die AfD auf ein Fake-Plakat hereinfiel und es mit den Cola-Herstellern versemmelte



Ein watson-User hat uns auf eine besondere Adventsgeschichte aufmerksam gemacht. Sie spielte Anfang Dezember und dreht sich um die Alternative für Deutschland (AfD), die wegen nationalistischer und rassistischer Äusserungen für viele Menschen keine Alternative ist ... *

* Die folgende Zusammenfassung stammt von einem watson-User. Die Vereinigung Volksverpetzer hat auch schon ausführlich darüber berichtet.

Jemand stellt in der Adventszeit ein Fake-Weihnachtsplakat von Coca Cola auf, auf dem steht: «Für eine besinnliche Zeit: Sag' Nein zur AfD!».

Dabei handelt es sich um eine Aktion einer Künstler-Gruppe, die den #AfDentskalender macht. Ziel sei es, «Inspiration für AktivistInnen zu liefern» und sich mit dem politischen Rechtsruck in Deutschland zu befassen.

Entsetzen bei AfD-Anhängern, aber ...

Der Kommunikationschef von Coca Cola retweetet das Foto und schreibt: «Nicht jedes Fake muss falsch sein.»

Der besorgte Bürger weint.

Bild

screenshot: volksverpetzer.de

Besorgte Bürger drehen (angeblich) ein Video, in dem sie Coca Cola verschütten, das sie vorher gekauft haben. «Der arme Konzern ...»

Besorgte Bürger stellen (angeblich) fassungslos fest, dass Fanta auch zu Coca Cola gehört – «Weltneuheit!»

Bild

screenshot: volksverpetzer.de

Die AfD bastelt eine Fotomontage mit einem Fake-Weihnachtsplakat von Pepsi, auf dem «Sag Ja zur AfD!» steht. Daneben ist ein blauer Weihnachtsmann abgebildet.

Bild

bild: screenshot twitter (gelöscht), via volksverpetzer.de

Pepsi leitet rechtliche Schritte ein.

Der Tweet wird gelöscht.

Der besorgte Bürger weint.

Die Firma, der die Grafik des blauen Weihnachtsmannes gehört, bzw. die Bildrechte, leitet rechtliche Schritte ein.

Der besorgte Bürger weint.

Malte Kaufmann (AfD) twittert stolz ein Boykott-Bild mit sich und seiner Fritz-Kola.

Malte Kaufmann erfährt, dass Fritz-Kola die wohl politisch aktivste und am weitesten links stehende Getränkemarke in Deutschland ist. «Ups.»

Der besorgte Bürger weint.

Bernd Björn Höcke (AfD) postet stolz ein Bild von sich und seiner Vita Cola und schreibt: «Es gibt zu allem eine Alternative.»

Vita Cola verkündet (auf Anfrage von Volksverpetzer.de), dass sich die Marke nicht politisch instrumentalisieren lasse und eher für Weltoffenheit und Toleranz stehe.

«Als Marke sind und verhalten wir uns neutral und werden uns nicht für politische Auseinandersetzungen von Parteien oder im Zusammenhang mit anderen Herstellern instrumentalisieren lassen. Wir distanzieren uns damit auch von jeglicher parteipolitischer Vereinnahmung. Vielmehr steht Vita Cola u.a. für Weltoffenheit und Toleranz.»

quelle: nw.de

Der besorgte Bürger weint.

Und was lernt Deutschland daraus?

PS: Er warte ja nur noch auf eine Abfuhr von Afri-Cola, schreibt uns der watson-User, «aber mit dem Namen fasst die der besorgte Bürger wohl sowieso nicht an».

Wobei ... 🧐

«In den 1930er-Jahren betrieb Afri-Cola-Firmenchef Karl Flach eine Werbekampagne gegen den Marktführer Coca-Cola, die auf verbreitete antisemitische Einstellungen im Deutschen Reich abzielte (...).»

quelle: wikipedia.de

(dsc)

Mit Liebe und Humor gegen Nazi-Schmierereien

abspielen

Video: srf

Street-Art-Künstlerin Barbara wird bei Facebook attackiert

Die besten Facebook-Fails

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden (immer noch) zur Weissglut

Link zum Artikel

So machst du dein Facebook-Profil in 5 Minuten sicher

Link zum Artikel

32 fiese Facebook-Fails, bei denen man nur hoffen kann, dass sie nicht echt sind

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

Bitte, bitte lass diese 21 Facebook-Nachrichten Fake sein

Link zum Artikel

Jetzt kann man Facebook nach 2 Billionen alten Posts durchsuchen: Diese 25 Facebook-Fails wären besser in der Versenkung geblieben

Link zum Artikel

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

Bald kann man Facebook nach alten Posts durchsuchen: Diese 27 Statusmeldungen wären besser in der Versenkung geblieben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

59
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
59Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gary Poor 16.12.2018 13:04
    Highlight Highlight Gäbs die AfD nicht, man müsste sie erfinden. Hab in letzter Zeit wirklich oft herzhaft gelacht über diese Deppenpartei und ihre dilletantischen Möchtegernpolitiker. Realsatire vom Feinsten.
    • hävi (the return) 17.12.2018 11:24
      Highlight Highlight Ja, tatsächlich ähnlich wie die Grünen seinerzeit.
    • Fabio74 17.12.2018 15:46
      Highlight Highlight @hävi dein Whatavoitisnus zeigt krankhafte Züge. Die Grünen haben im Gegensatz zu deinen Braunen nie gegen den Rechtsstaat, dessen Institutionen und dessen gewählte Vertreter.
  • Ich hol jetzt das Schwein 16.12.2018 10:56
    Highlight Highlight Mittlerweile machen sie einen auf, "Ich trinke Milch statt Cola", weil ihnen die Alternativen ausgehen... 🤣
    • El Vals del Obrero (ex Meine Senf) 16.12.2018 14:42
      Highlight Highlight Wenn die Milchbauern und danach noch die Wasserwerke sich auch entsprechend positionieren würden, müsste die armen AfDler alle verdursten.
  • E7#9 16.12.2018 09:43
    Highlight Highlight Ja, macht euch über „besorgte Bürger“ lustig und lacht über sie (obwohl weder originell noch geistreich). Ich mag Humor, doch lustig ist diese Story nur wenn man andere gerne verhöhnt, ausschliesst und herabwürdigt. Ist das tatsächlich der Weg, den die gehen wollen, die sich selber als moralisch und vernünftig bezeichnen? Ich bin bestimmt kein Fan der AfD. Aber ihr solltet mal selber reflektieren, wie ihr proaktiv die Gesellschaft spaltet und dann noch meint, dass ihr auf irgend eine Art besser seid als Anhänger der AfD. Ich bedanke mich jetzt schon für die Blitze. Denkt trotzdem darüber nach.
    • Astrogator 16.12.2018 10:00
      Highlight Highlight Nach dem 2. Weltkrieg hat man beschlossen, dass man bei extremen politischen Positionen die Grenze in einer demokratischen Diskussion zieht.
      Die Gesellschaft ist deswegen auch nicht gespalten, die AFD-Anhänger stellen sich selbst ins Abseits - und das ist gut so.
    • Grave 16.12.2018 10:28
      Highlight Highlight Solche leute gehören verhöhnt anders lernen sies nie.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 16.12.2018 10:29
      Highlight Highlight Ach diese armen Rechtspopulisten, die so gut austeilen können. Man muss diese armen Menschen einfach schützen. Sie wissen ja nicht, was für dämlichen Mist sie ständig fabrizieren.
      *Sarkasmus off*
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sapientia et Virtus 16.12.2018 08:33
    Highlight Highlight Ich lerne daraus: Big Money wettet darauf, dass die Globalisierer am Schluss als Sieger dastehen - und kritische Denker als Verlierer.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 16.12.2018 14:22
      Highlight Highlight In wie fern ist faktenfreies Geschrei kritisches denken?
    • swisskiss 16.12.2018 15:50
      Highlight Highlight Sapientia et Virtus: Lol. Seit Anbeginn zivilisatorischer Entwicklung der Menschheit, war IMMER das Big Money der Sieger. Zuerst als Fürsten, König und Kaiserhäuser, als bestimmende Religionen um dann in Handelshäusern, Firmen und Holdings diese "Tradition" weiterzuführen.

      Wer nicht erkennt, das Geld regiert, egal aus welcher Ecke das Geld kommt, erkennt auch nicht die Zuammenhänge globaler Machtpolitik.

      Da ist man der Verlierer, weil man das System nicht versteht und falschen Schlussfolgerungen unterliegt.
    • bebby 17.12.2018 17:07
      Highlight Highlight Big Money hat leider z. T. auch auf Hitler gesetzt - auch die sind vor Fehleinschätzungen nicht gefeit - erst recht, wenn es die Politik betrifft...
  • Sorbitolith 16.12.2018 08:16
    Highlight Highlight Aktuell ist anders!
    Afri hat schon längst Stellung bezogen, Sinalco rein vorsorglich auch. Weiter gings mit Nutella, Mc Donalds und Früh Kölsch...
  • Out of Order 16.12.2018 07:55
    Highlight Highlight «[...] und eher für Weltoffenheit und Toleranz stehe.»

    «eher» ist eine ziemlich falsche Wiedergabe von «vielmehr» und verzerrt die Aussage von Vita Cola. Auch wenn man, zugegebenermassen, sich klarer positionieren könnte. In Wirklichkeit ist die Aussage:

    «Vielmehr steht Vita Cola u.a. für Weltoffenheit und Toleranz.»
  • FlohEinstein 16.12.2018 06:11
    Highlight Highlight Wegen all den besorgten Bürgern gab's dann das nächste Fake-Plakat, diesmal mit dem McDonalds-Logo.
    https://twitter.com/KatharinaSchwir/status/1072859345329709057
    worauf McDonalds Deutschland dann toll reagierte
    https://twitter.com/McDonaldsDENews/status/1072947216472571904
    Benutzer Bild
  • Jurasteidieb 16.12.2018 06:08
    Highlight Highlight Die Aktion läuft immer noch. "Lieber braun aufs Brot als braun im Kopf“ Steht seit gestern auf einem Nutella Plakat.
  • polopol88 15.12.2018 23:38
    Highlight Highlight Ich weine auch..., vor Lachen 😂
  • s0LiD 15.12.2018 23:34
    Highlight Highlight 17.
    Benutzer Bild
    • Politikinteressierter 16.12.2018 00:41
      Highlight Highlight Die verwenden wirklich das Wort Volkskörper? Ok, wenn sie evt. vom Verfassungsschutzt als Gesamtpartei beobachtet werden, dann müssen sie ihre braune Gesinnung nicht mehr verbergen. Da können sie ja gleich mit der NPD fusionieren. Einfach nur Kopfschüttel 🙈
    • Echo der Zeit 16.12.2018 02:17
      Highlight Highlight Jo - Milch …. und darum Trinken die wirklich die Milch - https://derstandard.at/2000089881450/Genetiker-wehren-sich-gegen-rassistische-Missinterpretationen
    • esmereldat 16.12.2018 09:51
      Highlight Highlight Schwarzwasser? Volkskörper? 😱
    Weitere Antworten anzeigen
  • zwan33 15.12.2018 23:33
    Highlight Highlight Ein strammer Deutscher trinkt eh Bier!
  • Astrogator 15.12.2018 23:30
    Highlight Highlight Muss hart sein, wenn man seine kuschelige Filterblase verlässt und man merkt, dass man als Rechtspopulist weder das Volk noch eine Mehrheit ist...
    • swisskiss 16.12.2018 01:34
      Highlight Highlight Astrogator: Filter.. was? merkt? Immer diesen Inthel....Inntele.... diese lingsversieften Besserwiesser!

      Aber beim Oberlippenbart des Propheten, lassen wir uns unsere Besorgnis doch nicht von Heimatmüden und Umvolkungsfans kaputt machen.

      Höhö nicht die Mehrheit... Nur wer gegen den Strom schwimmt, ähh wie ging der nochmals?

      Hauptsache WIR ist das neue ICH.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 16.12.2018 10:57
      Highlight Highlight Halb so wild. Etwas Realität tut solchen Leuten äusserst gut. Je härter sie in der Realität aufschlagen, desto eher wird ihnen bewusst, wie peinlich sie eigentlich sind.
      Mit einer großen Klappe bewegt man halt noch nichts.
    • Yolo 16.12.2018 12:21
      Highlight Highlight Und 23 Rechstpopulisten (outeten sich. Prost 🍻
  • TanookiStormtrooper 15.12.2018 23:22
    Highlight Highlight Ich finds toll, dass sich Bernd Hoecke inzwischen durchgesetzt hat. 😂
    • Markus K 15.12.2018 23:57
      Highlight Highlight Zum Glück nur der Name! ;-)
    • Randy Orton 15.12.2018 23:58
      Highlight Highlight Ich war mir auch nicht mehr sicher ob es Bernd oder Björn war😄
    • @schurt3r 16.12.2018 00:10
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bildabspielen
    Weitere Antworten anzeigen
  • philosophund 15.12.2018 23:22
    Highlight Highlight 🤣🤣🤣🤣🤣🤣
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 15.12.2018 23:18
    Highlight Highlight Tja, scheinbar gibt's unter den AfDlern eine ziemliche Menge Dumpfbacken. Ich würde ja sagen, so viel Dummheit tut mir schon körperlich weh, wenn es nicht derart lustig wäre, wie sich die AfD so grandios und wiederholt in die Nesseln setzt.
    Masochisten?
    • Töfflifahrer 16.12.2018 09:09
      Highlight Highlight Na ja passt ja zu deren Mitgliederstruktur, oder?
    • Dominik Treier (1) 16.12.2018 11:37
      Highlight Highlight Das Problem ist, dassdie statistisch wirklich Dummen, in der Regel zu dumm sind, um sich selbst als dumm zu erkennen...
    • Dominik Treier (1) 16.12.2018 11:40
      Highlight Highlight Diese Menschen sind nicht böse... Nur viel zu naiv und manipulierbar und ihnen erschliesst sich damit nicht, dass es für manche Dinge keine einfachen Lösungen geben kann, weil kaum jemand der sich nicht reflektiert zu akzeptieren vermögen wird, dass es Lösungen geben kann, deren Umfang den eigenen Horizont überschreiten...
    Weitere Antworten anzeigen

Attacke auf AfD-Magnitz: Jetzt ist klar, woher die Verletzungen stammen

Der Angriff auf einen AfD-Politiker in der Norddeutschen Stadt Bremen gibt seit Tagen zu reden. Erst hiess es, Frank Magnitz sei von einem Mob brutal überfallen und mit einem Holzscheit zusammengeschlagen worden - erst ein einschreitender Handwerker habe den Mann retten können.

Dann hat die Polizei das Überwachungsvideo veröffentlicht und es wurde klar: Von Zusammenschlagen mittels Holzscheit und einem Handwerker, der einschreiten musste, kann keine Rede sein. Vielmehr wurde er von einem sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel