International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftfahrtbranche senkt ihre Gewinnprognose um zwölf Prozent

04.06.18, 05:44 04.06.18, 05:55


Die Luftfahrtbranche hat wegen steigender Arbeits- und Treibstoffkosten ihre Gewinnerwartung für 2018 deutlich gesenkt. Der weltweite Branchenverband IATA teilte am Montag in Sydney mit, die Branche erwarte für 2018 nur noch einen Gewinn von 33.8 Milliarden Dollar.

Das liegt rund zwölf Prozent unter der bisherigen Schätzung. Steigende Zinsen und eine ganze Reihe geopolitischer Unsicherheitsfaktoren erhöhten zudem das Risiko für die Firmen, teilte der Verband, der rund 280 Fluggesellschaften weltweit vertritt, ausserdem mit.

IATA-Generaldirektor Alexandre de Juniac sagte, der prognostizierte Gewinn entspreche gut vier Prozent des erwarteten Umsatzes von rund 750 Milliarden Dollar. «Vier Prozent ist keine grosse Zahl», sagte de Juniac.

Die Branche sei obendrein immer noch sehr empfindlich: «Unsere Möglichkeiten, grosse Schocks zu überstehen, sind begrenzt», betonte er. (sda/reu)

Fliegen ist nicht immer am günstigsten

Das könnte dich auch interessieren:

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

Haris Seferovic: «Irgendwann ist genug und dann platzt der Kragen»

EXKLUSIV: Hier erfährst du, wer die WM gewinnen wird! (Spoiler: Ich, der Picdump 😒)

«Die roten Linien werden eher dunkelrot»: Wie man in Brüssel die Schweiz sieht

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Waedliman 05.06.2018 14:48
    Highlight Ich verstehe dieses allgemeine Gemecker über das Fliegen nicht. Zum einen bekomme ich im Zug auch nix gratis und muss alles bezahlen, zum anderen ist die Belastung der Umwelt durch Fliegen im Vergleich zu Kreuzfahrtschiffen bzw. dem Individualverkehr mit dem PKW als nicht besonders hoch einzuschätzen. Das Thema Fliegen scheint beständig Emotionen hochzukochen und ich verstehe nicht, wieso.
    0 0 Melden
  • Regenmaker 04.06.2018 15:31
    Highlight Die machen ja wohlgemerkt immernoch Gewinn, nur halt weniger als erwartet. Mein Beileid hält sich in Grenzen. Solange die Flugindustrie nicht für den Schaden aufkommt den sie verursacht (Treibhausgase und Feinstoff) und im gegenteil auch noch subventioniert wird (plus nicht vorhandene Treibstoffsteuer) durch den Steuerzahler, haben die gar kein Anrecht auch nur ein bischen zu Jammern.
    0 0 Melden
  • N. Y. P. 04.06.2018 07:17
    Highlight Vielleicht müssen wir im Flugzeug bald 1 $ bezahlen, wenn wir den Knopf drücken.

    Dass man im Flieger nichts mehr zu essen kriegt und ausgemergelt in den Ferien ankommt, ist ja inzwischen auch normal.

    Beim Pipimachen könnte man auch noch Geld verlangen.
    4 10 Melden
    • Alterssturheit 04.06.2018 08:40
      Highlight Wo bleibt die Airline, bei welcher die Passagiere nach der Landung die Kabine wieder für den Rückflug säubern ? Dafür wäre das Ticket dann nochmals billiger....
      Geiz ist geil ohne Grenzen.
      2 1 Melden
    • Boston5 04.06.2018 11:38
      Highlight Bei Kurzstreckenflügen habe ich immer ein Sandwich und ein Getränk gratis bekommen, was meiner Meinung auch reicht.
      Und wenn man halt ein Billigflug bucht darf man nicht noch ein 4-Gänge Menü erwarten.
      4 0 Melden
    • N. Y. P. 04.06.2018 13:15
      Highlight Auch bei normalen Kurzstrecken (nicht Billigflieger) lassen sie dich mittlerweile verhungern und dehydrieren, so dass die Ambulanz im Ferienparadies bereits am Hangar mit Blaulicht warten muss.

      Ok, ein Mü übertrieben, aber es geht schon langsam in diese Richtung..
      2 1 Melden
    • meine senf 04.06.2018 14:59
      Highlight Bei einer Zugreise von 2 Stunden hat man auch keine Verpflegung im Preis inbegriffen.
      Warum muss das bei Flugreisen unbedingt anders sein?
      Jene, die eher wenig konsumieren, sollten insgesamt davon doch profitieren.
      0 0 Melden
    • N. Y. P. 04.06.2018 15:40
      Highlight @meine senf
      Ja, man ist es sich halt gewöhnt, dass man im Flieger etwas zu mampfen bekommt. Das gibt gute Laune und man freut sich noch mehr auf die Ferien.
      1 0 Melden
    • Waedliman 05.06.2018 14:50
      Highlight Ich weiss wirklich nicht, wie man es schafft, bei einem Kurzstreckenflug "ausgemergelt" anzukommen. Die Zeit vergeht wie nichts, man kann sich was zu trinken mitnehmen und landet nach 1-2 Stunden wieder. Ist es im vollgestopften IR von Bern nach Zürich wirklich angenehmer?
      2 0 Melden

Deutschland macht 2,9 Milliarden Gewinn mit Griechenland-Hilfe

Deutschland ist einer der grössten Profiteure der Milliardenhilfen zur Rettung Griechenlands und hat seit dem Jahr 2010 insgesamt mindestens 2.9 Milliarden Euro an Zinsgewinnen verdient. Das geht aus einer Antwort der deutschen Regierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

Der Regierungsantwort zufolge gab es seit 2010 vor allem Gewinne aus Ankäufen griechischer Staatsanleihen im Rahmen des «Securities Market Programme» (SMP) der Europäischen …

Artikel lesen