International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
SEATTLE, WA - JUNE 18: Amazon.com founder and CEO Jeff Bezos presents the company's first smartphone, the Fire Phone, on June 18, 2014 in Seattle, Washington. The much-anticipated device is available for pre-order today and is available exclusively with AT&T service.   David Ryder/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Amazon-GrĂŒnder Jeff Bezos ist neu der reichste Mann der Welt.  Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Dieser Tech-Guru hat Bill Gates als reichsten Mann der Welt ĂŒberholt 💰💰

07.03.18, 01:23 07.03.18, 08:57


Er hat unendlich viel Geld: Amazon-GrĂŒnder Jeff Bezos ist nun der reichste Mensch auf der Welt. Das verkĂŒndete das US-Wirtschaftsmagazin «Forbes»..

Bezos ĂŒbernahm mit einem geschĂ€tzten Gesamtvermögen von 112 Milliarden US-Dollar die Spitzenposition in der alljĂ€hrlichen Bestenliste der reichsten Personen der Welt. Im Gegensatz zum Vorjahr konnte Bezos sein Vermögen um 39.2 Milliarden Dollar steigern.

Die 20 reichsten Menschen der Welt

Auf dem zweiten Platz folgt Microsoft-GrĂŒnder Bill Gates mit einem geschĂ€tzten Vermögen von 90 Milliarden Dollar. Gates wurde in den vergangenen 24 Jahren insgesamt 18 mal zum reichsten Menschen der Welt gekĂŒrt. Er steigerte sein Vermögen in Gegensatz zum Vorjahr jedoch «nur» um vier Milliarden Dollar.

Die weiteren PlĂ€tze belegen US-Staranleger Warren Buffett (84 Milliarden Dollar), der Franzose Bernard Arnault (72 Milliarden Dollar) und Facebook-GrĂŒnder Mark Zuckerberg (71 Milliarden Dollar).

Trump verliert 400 Millionen

US-PrĂ€sident Donald Trump rangiert mit 3.1 Milliarden Dollar auf dem 766. Platz. Trumps Vermögen fiel demnach um 400 Millionen Dollar gegenĂŒber dem Vorjahr, als er den 544. Rang belegte.

Insgesamt sind 2208 MilliardÀre auf der diesjÀhrigen Forbes-List enthalten. Diese haben zusammengerechnet ein Vermögen von 9.1 Billionen Dollar. Das durchschnittliche Vermögen betrÀgt 4.1 Milliarden Dollar, laut Forbes ein neuer Bestwert. (sda/dpa/afp)

Die Schweizer lieben Online-Shopping wÀhrend der Arbeitszeit

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer PrĂŒfung erleben kannst

Die GrĂŒnen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands hĂ€rteste Stadt

«In einer idealen Welt wÀren Solarien verboten»

Diese Nachricht lĂ€sst jede Playstation 4 sofort abstĂŒrzen – so schĂŒtzt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und GrĂ€uel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hĂ€tten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kÀmpft mit Gigantismus um GÀste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen fĂŒr berufstĂ€tige MĂŒtter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen AuslÀnder macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal BetrĂŒger, immer BetrĂŒger» – 7 Leute erzĂ€hlen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte fĂŒr mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

prÀsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch fĂŒr Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kloeti 07.03.2018 09:56
    Highlight Der Jeff ist ein moderner Sklaventreiber, feiert den doch bitte nicht so ab.
    15 1 Melden
  • Cityslicker 07.03.2018 09:14
    Highlight Spannend finde ich an der Meldung folgendes: Ihm und seinem Unternehmen hat man 15 Jahre lang vorgehalten, sie wĂŒrden ja nur „Geld verbrennen“ (trotz der Grösse noch keinen Gewinn etc). Dabei hat er einfach konsequent alle ÜberschĂŒsse in seine Vision eines radikal anderen GeschĂ€ftsmodells weltweit investiert - und steht nun da, wo er jetzt steht. Die Geschichte wiederholt sich gerade ganz Ă€hnlich mit Elon Musk/Tesla - weil manche einfach nicht zwischen Investitionen und operativer ProfitabilitĂ€t unterscheiden können oder wollen.
    7 5 Melden
  • obelix007 07.03.2018 09:13
    Highlight Haben die nicht einen vergessen.
    Putin ist meiner Meinung der reichste Mensch. Oder gelten Russen nicht als Menschen?
    4 8 Melden
    • Rim 07.03.2018 19:58
      Highlight Ja, Putins Abwesenheit fĂ€llt auf. ErklĂ€rt sich aber dadurch, dass er seine "VermögensverhĂ€ltnisse" als Diktator nicht offenlegen muss/will. Wieviel vom russischen "Reichtum" er abgesogen hat, darĂŒber kann deshalb nur spekuliert werden. Er hat sicher alles abgesahnt was möglich war und deshalb ist er wohl tatsĂ€chlich der "reichste" Mensch der Welt. (Die arme Seele ;-)
      1 0 Melden
  • _kokolorix 07.03.2018 08:37
    Highlight Ihr habt vergessen, dass das Vermögen der USA jetzt Trump gehört. Er ist der Reichste! Wie könnte es auch anders sein...
    4 15 Melden
    • Echo der Zeit 07.03.2018 19:10
      Highlight NatĂŒrlich ist er auch der Intelligenteste von allen.
      0 1 Melden
  • roger_dodger 07.03.2018 07:30
    Highlight GlĂŒckwunsch, aber auch der kann es nicht ins Grab mitnehmen!
    23 1 Melden
  • Lukas Brunner 07.03.2018 07:11
    Highlight Dachte es wÀre Carlos Matos von New York :(
    8 0 Melden
    • wololowarlord 07.03.2018 09:33
      Highlight bitconneeeeeeeect!
      6 0 Melden
    • The Destiny // Team Telegram 07.03.2018 11:04
      Highlight Das schlimme ist dass der shitcoin immer noch bei 3$ gehandelt wird
      3 0 Melden
  • tinu32 07.03.2018 07:10
    Highlight Der hat 39.2 Milliarden in einem Jahr dazu verdient? Das ergibt einen Sekundenlohn von 1243 Dollar - und seine Ausgaben ĂŒber das Jahr sind da noch nicht mal eingerechnet.
    42 0 Melden
    • Caligula 07.03.2018 09:09
      Highlight Höchstwahrscheinlich hat dies mit dem stark gestiegenen Aktienkurs von Amazon zu tun, an dem er noch sehr viele Anteile hÀlt
      4 0 Melden
  • AskLee 07.03.2018 07:06
    Highlight Einfach heftig wie viel diese Menschen haben, wÀhrend andere von Monat zu Monat kÀmpfen.
    39 0 Melden
  • Hugo Wottaupott 07.03.2018 03:19
    Highlight Wieviele Leute sind da angestellt, um das Geld in Rekordzeit vom 1. Januar bis 7. MÀrz zu zÀhlen?
    9 1 Melden

Trumps haben 413 Millionen Dollar Steuern hinterzogen – und so geht's laut NYT

US-PrĂ€sident Donald Trump hat mindestens 413 Millionen Dollar Steuern hinterzogen. Das berichtet die «New York Times» beruhend auf eigenen Recherchen der Zeitung. Trump soll beim Übertragen der Vermögen von seinem Vater Fred Trump die Erbschaftssteuer umgangen haben. Der Steuerdeal kratzt auch an Donald Trumps Image als «Selfmade-MilliardĂ€r».

Und so funktioniert der Trump-Steuertrick.

Erstmal armrechnen. So geht das immer beim Umgehen der Erbschaftssteuer. Trumps Vater verfĂŒgte ĂŒber ein 


Artikel lesen