International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️



Die Nachricht ging am Mittwoch um die Welt: Astronomen konnten erstmals ein Bild von einem Schwarzen Loch machen. Das aufgenommene Exemplar befindet sich in der 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie Messier 87. Forscher hatten acht Einzelobservatorien auf vier Kontinenten rechnerisch zu einem Superteleskop zusammengeschlossen. Bislang gab es von Schwarzen Löchern lediglich Illustrationen.

Das Foto ist eine Sensation – für die einen. Für andere ist es...ja was ist es denn eigentlich? Irgend ein Ding, das aussieht wie ein unscharf fotografierter Bagel. Oder wie das Auge von Sauron. Aber lest doch selbst:

Welch Enttäuschung dieses Universum!

Die Schaumkrone

Mmmh! Pişi...

Oder doch ein Bagel?

Überraschung!

Sauron, bist du es?

Fast ein wenig fies.

Reingeguckt!

Dieser User findet das alles ein wenig bedenklich

Faktencheck: Die 9 beliebtesten Aussagen der Klimaskeptiker

Ekliger Aschenbecher oder leckeres Dessert?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

52
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
52Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • D(r)ummer 11.04.2019 11:20
    Highlight Highlight Stellt euch vor, was wäre, wenn die Modellrechnungen nicht mit dem Bild zusammenpassten...

    Man wäre einen massiven Schritt weiter, die Relativitätstheorie mit der Quantenmechanik zu verbinden.

    Ist jetzt leider nicht der Fall, aber auch ein "Nein" kann in der Wissenschaft viel bewegen.
    Andererseits weiss man jetzt, dass Einstein am schwarzen Loch funktioniert und es die Quantenmechanik weiterhin nicht interessiert.

    Es ist die Leistung des jungen Jahrhunderts, und viele Leute haben es noch nicht ganz realisiert was abgeht.
  • Red4 *Miss Vanjie* 11.04.2019 09:51
    Highlight Highlight Hier noch meine Lieblingsmemes
    Benutzer Bild
  • Red4 *Miss Vanjie* 11.04.2019 09:51
    Highlight Highlight Merci Katie 😊
    Benutzer Bild
  • Stiggu LePetit 11.04.2019 08:50
    Highlight Highlight Wenn es um den Klimawandel geht vertraue ich lieber auf die Wissenschafter, die es schaffen ein um Lichtjahre weit entferntes schwarzes Loch zu fotografieren oder ein Fahrzeug punktgenau auf dem Mars landen können, als einer Orange die in einem weissen Haus sitzt.
    • zeromg 11.04.2019 14:01
      Highlight Highlight Orange is the new Blackhole...oder so ;-)
  • whatthepuck 11.04.2019 08:33
    Highlight Highlight Wenn die schwarze Mitte nicht das schwarze Loch an sich ist, weil man das technisch und theoretisch gar nicht fotografieren kann, was ist sie dann? Ist das faktisch ein Bildfehler? Ein Bildbereich, für den es keine Daten gibt und der deshalb schwarz bleibt?

    Kann man sich das als Bereich im "Schatten" vorstellen, weil von dort kein Licht zu jeglichen wahrnehmenden Quellen gelangt?
    • zeromg 11.04.2019 14:08
      Highlight Highlight Soll ich dir jetzt noch ein Wurmloch erklären?
  • Baba 11.04.2019 08:14
    Highlight Highlight Ich habe gestern am Radio eine Wissenschaftlerin (Astronomin?) gehört, die sehr begeistert über dieses Bild berichtet hat.

    Um sich vorzustellen, welche Leistung mit diesem Bild vollbracht wurde, hat sie den Vergleich gebracht, dass es in etwa sei, wie wenn man von der Erde aus ein ameisengrosses Objekt auf dem Mond fotografiert hätte (obwohl sie das nicht ganz exakt berechnet hätte 😊, wie sie mehrfach betont hat). Offenbar wurden für das Bild Teleskope weltweit verbunden, damit das 25000 Lichtjahre(!) entfernte Teil fotografiert werden konnte.

    Ich find' das ganze schon recht eindrücklich!
    • Baba 11.04.2019 08:23
      Highlight Highlight Ups, mit der Distanz habe ich mich massiv verhauen 🙄... Kommt davon, wenn der erste Teil eines Artikels nicht richtig gelesen wird... ned guet Baba, gar ned guet 😔
    • ManuJot 11.04.2019 08:30
      Highlight Highlight 25000 Lichtjahre(!)? 🤔

      "Das aufgenommene Exemplar befindet sich in der 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie Messier 87."
    • ManuJot 11.04.2019 08:36
      Highlight Highlight @Baba Selber gemerkt, sehr gut. Ich ziehe meinen Kommentar zurück 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Addix Stamm 11.04.2019 08:04
    Highlight Highlight Alle Horoskope sind nun nichtig. Eine Loch mit 6.6 Milliarden Sonnenmassen hat wohl spätestens jetzt Einfluss auf uns Menschen ;)
  • daniserio87 11.04.2019 07:59
    Highlight Highlight Ja das "Internet" ist halt auch nicht die hellste Leuchte am Universum. Gestern hat es auf SRF 1 eine Wissenschaftlerin bildhaft erklärt, was dieses Bild für die Wissenschaft für eine Bedeutung hat und welche Prozesse nun gestartet werden (z.B. Online-Publikation der erhobenen Daten). Das war wirklich interessant.
  • weissauchnicht 11.04.2019 07:58
    Highlight Highlight Zum Glück ist das Loch schön auf die Erde ausgerichtet, so dass man es fotografieren kann... Bei einem Bagel von der Seite würde man ja auch kein Loch sehen... Gleichzeitig frage ich mich, warum ein schwarzes Loch nicht kugelsymetrisch ist. Starke Eigenrotation? Oder einfach Hype um Fake?🤔
    • Rabbi Jussuf 11.04.2019 10:15
      Highlight Highlight Das Loch besitzt eine (Akkretions)-Scheibe, keine Kugel, die leuchtet. Das ist der helle Ring auf dem Foto.
      Da aber ein Schwarzes Loch den Raum extrem krümmt, ist es fast egal, wie die Scheibe tatsächlich zum Beobachter steht. Man sieht immer einen Ring. Das ist so ähnlich wie Saturn mit seinen Ringen. Manchmal sieht man nur einen Kreis mit einem langen Strich durch die Mitte. Das wäre die Akkretionsscheibe von der Seite. Da aber das Licht bei einem SL etrem gebogen wird, sieht man trotzdem eine Scheibe.
      Ist ein bisschen kompliziert, ich weiss.
      Gibt aber gute Erklärungen im Netz.
    • Sandro Lightwood 11.04.2019 10:34
      Highlight Highlight Wo ist Dr. Rajesh Ramayan Koothrappali, wenn man ihn mal braucht? 😉
  • Mimimi_und_wow 11.04.2019 07:24
    Highlight Highlight So lange wir hier und heute, einige hundert oder tausend Kilometer weit entfernt noch Krieg, Hunger, das eigene Volk ausnehmende Despoten, Präsidenten die keinen Respekt vor Menschen (im Speziellen Ausläder und Frauen inkl. derer Pussies) haben. Wo Geld und Macht mehr wert ist als Anstand. Leute entlassen werden aus Sparzwecken obwohl der Betrieb schwarze Zahlen schreibt und der CEO sich einen Bonus in Millionenhöhe auszahlen lässt, solange interessiert mich dies hier nicht:
    Das aufgenommene Exemplar befindet sich in der 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie Messier 87
    • DerTaran 11.04.2019 10:04
      Highlight Highlight Vielleicht werden Informationen, die aus diesen Aufnamen (und andereren Grundlageforschung) gewonnen wurden, eines Tages alle irdischen Probleme lösen.
      Wie?
      Weiss ich nicht, aber wenn all das zur Weltformel beiträgt, dann könnten wir damit eventuell unsere Energie-Probleme besser verstehen und sogar lösen und mit unlimitierter Energie, sollten Hunger, Armut und auch Kriege unwahrscheinlicher werden.
      Bei solcher Forschung weiss man am Ende nie genau, was es bringt, aber es hat sich bisher für uns Menschen langfristig immer gelohnt.
    • Rabbi Jussuf 11.04.2019 10:16
      Highlight Highlight Dann lass doch keine Kommentare hier liegen...
  • HPOfficejet3650 11.04.2019 07:15
    Highlight Highlight achja^^ Simpsons und schwarze Löcher😂☝️

    Play Icon
  • Charlie Runkle 11.04.2019 06:57
    Highlight Highlight Ich finde es absolut fantastisch! Die leute die witze drüber reissen wissen nicht mal das sie nichts wissen......
  • Grave 11.04.2019 06:44
    Highlight Highlight Ihr habt bestimmt alle schon mal mit einer handykamera versucht den mond zu fotografieren und es kam scheisse raus obwohl der mond keine 55 millionen lichtjajre entfernt ist oder ?
    Ich denke in ein paar jahren gibt es dann bessere fotos von saurons auge, zuerst vileicht noch mit diesem roten punkt den es beim fotografieren von augen immer gab und später dann tichtig scharf !
    • Grave 11.04.2019 10:50
      Highlight Highlight Mir egal, bis der uns sieht sind 55 millionen jahre vergangen
  • 03_szust 11.04.2019 06:27
    Highlight Highlight Und wo das herkommt, gibt es noch viel mehr...
  • Kiffkev 11.04.2019 06:13
    Highlight Highlight Wer kennts scho nöd.. das Schwarzelch wo mit sinere Ahziehig eim im Bett bhaltet☝🏻
    Benutzer Bild
  • iNDone 11.04.2019 05:58
    Highlight Highlight Höret auf mit dem Schwachsinn, es ist kein Foto von einem schwarzen Loch. Schwarze Löcher sind nicht existent und schon gar nicht fotografierbar. Aber die heilige Wissenschaft hat schon lange den Schritt von wissen zu glauben vollzogen.
    • SwissMafia 11.04.2019 06:51
      Highlight Highlight Hier ist die Frage wird getrollt oder nicht. Ich hoffe ja...
    • Blitzesammler 11.04.2019 06:51
      Highlight Highlight und von wo weisst du denn, dass ein schwarzes Loch NICHT fotografiert werden kann? hast dus schon versucht? 😂
    • DerTaran 11.04.2019 07:09
      Highlight Highlight Erlaubt uns endlich falsche Likes oder dislikes zu korrigieren. Das erste Herz wollte ein Blitz sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hardy18 11.04.2019 05:34
    Highlight Highlight 👌🏼 Haha

    Ich hätte jetzt auch mehr erwartet vom hochangepriesenen Bild.
    Nun, man darf nicht vergessen das es paar Meter weiter weg ist, als unser Mond.
    Und etwas, was technisch und theoretisch nicht fotografiert werden kann, kann man auch nicht fotografieren. Was wir sehen ist nur die Korona.
    • DerTaran 11.04.2019 07:17
      Highlight Highlight Ich bin ehrlich gesagt ziemlich begeistert. Das Bild ist an der Grenze des bisher machbaren. Ich bin überzeugt, dass wir in den nächsten Jahren bessere Bilder bekommen werden.
      Das Bild sieht genau so aus, wie Wissenschaftler es erwartet haben und wie Einstein es mit der Relativitätstheorie (vor 100 Jahren) vorhergesagt hat, eine weitere Bestätigung, dass sie richtig ist und damit ein Meilenstein in der Menschheitsgeschichte.
    • Sibilvan 11.04.2019 08:52
      Highlight Highlight mhhh Corona *_*
    • Hardy18 11.04.2019 09:04
      Highlight Highlight Ja, durch diese Erkenntnis wird es sicherlich besser Teleskope geben und bleibe freudiger Erwartung was man dann erkennen könnte.
      Vielleicht sehen wir dann euren Gott auf dem Klo. 😂
    Weitere Antworten anzeigen

Dieses Gigampfi-Video an der US/Mexiko-Grenze bringt das Internet zum Weinen

Ein Architekt konstruierte Wippen und montierte diese zwischen der Grenze von den USA und Mexiko. Der Zeitpunkt für diese Aktion hätte nicht passender sein können.

Dicke hohe Metallstäbe markieren die Grenze zwischen den USA und Mexiko. Sie soll illegale Migration unterbinden – verhindert aber auch, dass die jeweiligen Bewohner richtig miteinander interagieren können.

Das soll sich jetzt mit dieser genialen Idee ändern: Der US-amerikanischen Architekt Roland Rael und die Designerin Virginia San Fratello entwarfen eine Wippe, die zwischen den Metallstäben hindurch montiert wird.

Vor drei Jahren war ihr Projekt Teil einer Ausstellung im MoMA in New York. …

Artikel lesen
Link zum Artikel