Justiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rentner missbraucht Tochter

Hoher Beamter definitiv wegen sexueller Nötigung verurteilt



Ein ehemaliger französischer Beamter ist vom Schweizerischen Bundesgericht wegen sexueller Nötigung an seiner Tochter schuldig gesprochen worden. Das Gericht bestätigte die Strafe der zweiten Instanz von zwei Jahren auf Bewährung.

Der heutige Rentner, der schon lange in Genf lebt, hatte seine heute 37-jährige Tochter zwischen 1995 und 2000 wiederholt missbraucht. In einem ersten Verfahren vor dem Geschworenengericht wurde er wegen mehrfacher Vergewaltigung und sexueller Nötigung zu drei Jahren Haft, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt.

In zweiter Instanz wurde er teilweise freigesprochen und nur noch der sexuellen Nötigung für schuldig befunden. In letzter Instanz hat nun das Bundesgericht einen Rekurs der Tochter für unzulässig erklärt. Diese wollte vom Bundesgericht die Verurteilung wegen Vergewaltigung durch ihren Vater bestätigen lassen.

Täter war hoher Beamter in Frankreich

Zugleich wies es einen Rekurs des Vaters ab, der Verjährung geltend machte. Zudem warf es dem Genfer Kassationsgericht vor, zu ungenau eruiert zu haben, wann genau und wie oft die ihm vorgeworfenen Taten stattgefunden hätten. Vor Gericht hatte sich der Vater immer unschuldig erklärt.

Die Bundesrichter erwiderten, dass er anhand der Verurteilungen bestens in der Lage sei, zu erkennen, dass er wegen wiederholter Zuwiderhandlungen schuldig gesprochen worden sei, die zwischen dem 12. August 1985 und Mai 2000 stattgefunden hätten – sporadisch und unregelmässig.

Der Mann war in den 1970er-Jahren in Frankreich bekannt geworden. Als hoher Beamter eines Ministers in der Regierung von Georges Pompidou hatte er Staatsgeheimnisse und Skandale öffentlich gemacht. Danach verschwand er von der politischen Bühne. In Genf arbeitete er während dreissig Jahren in renommierten Kanzleien. (feb/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aufruhr im Waadtland: Oberster Politiker (SVP) wegen häuslicher Gewalt verurteilt

SVP-Politiker Yves Ravenel, seinerseits der oberste Politiker im Kanton, wurde von einem Gericht wegen häuslicher Gewalt verurteilt. Die Mitglieder des Parlaments waren über den Justizfall nicht informiert.

Yves Ravenel muss um seine politische Zukunft bangen. Der SVP-Politiker und Präsident des Waadtländler Parlaments, ist wegen häuslicher Gewalt verurteilt worden, wie «20 minutes» berichtet. Laut Informationen der Zeitung hatte die Ravenels Ehefrau im Januar 2019 – sechs Monate vor seiner Wahl zum Parlamentspräsidenten – eine Klage wegen häuslicher Gewalt eingereicht. Es soll auch zu wiederholten Drohungen gekommen sein.

Im August verurteilte ein Strafgericht Ravenel unter anderem zu einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel