Justiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gefängnis PI Maatschapslaan, Alphen aan den Rijn, Niederlande

Aus diesem Gefängnis gelangte das Video ins Internet. Bild: Dji.nl

Kiffen im Knast: So sieht das Gefängnisleben in Holland aus



Ein anderthalbminütiges Video erhitzt die Gemüter in den Niederlanden. Aufgenommen wurde der Clip nämlich hinter Gittern, in der Penitentiaire Inrichting Maatschapslaan in Alphen aan den Rijn.

Gleich zu Beginn kommt ein fertig gedrehter Joint ins Bild, dann schwenkt die Kamera über die Einrichtung der Zweierzelle – Fernseher, Spielkonsole, Lebensmittelvorräte, Kühlschrank, Stahl-WC mit Lavabo und eine improvisierte Gebetsnische mit Koran. Am Schluss kommt ein Insasse ins Bild, der genüsslich den Joint anzündet.

«Billiger Luxus aus dem Jahr 2006 ist nichts wert im Vergleich mit Freiheit.»

Kommentar auf «GeenStijl».

Der Clip wurde am 27. Oktober auf die Videoplattform Dumpert geladen und gelangte einen Tag später auch auf YouTube und den in den Niederlanden sehr populären, libertär-rechtspopulistischen Blog «GeenStijl».

Harsche Kommentare

Entsprechend raucht in den Kommentarspalten die Volkswut: Sehr oft wird die Zelle mit einem Studentenzimmer verglichen, viele Kommentare beklagen ein angeblich zu lasches Justizsystem und fordern harsche Konsequenzen für die Insassen.

Aber es gibt auch einige wenige, die nicht vergessen, was das Unangenehmste an einem Gefängnis ist: «Billiger Luxus aus dem Jahr 2006 ist nichts wert im Vergleich mit Freiheit», schreibt ein User.

abspielen

Anderthalb Minuten Einblick ins holländische Knastleben. YouTube/facebookpagina niet100

In den meisten Strafanstalten ist es verboten, Bilder oder Videos aus dem Gefängnis auf Social-Media-Plattformen zu teilen. Die Strafen dafür können drakonisch sein: Im US-Staat South Carolina wurden sieben Männer, die ein gemeinsam gedrehtes Rap-Video aus dem Knast auf YouTube und WorldStarHipHop gestellt hatten, zu mehreren 100 Tagen Isolierzelle verknurrt. (dhr)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Down by Law

Kann die Polizei meinen gewalttätigen Partner aus der Wohnung weisen?

Wenn du mit einem gewalttätigen Partner zusammen lebst, bist du leider in guter Gesellschaft: Der Shutdown im Frühling führte dazu, dass die Polizei häufiger wegen häuslicher Gewalt ausrücken musste. Die Polizei kann in diesen Fällen den gewalttätigen Partner aus der Wohnung weisen. Dies allerdings nur als befristete Sofortmassnahme.

Ausschliesslich ein Gericht kann längerfristige Massnahmen wie ein Annäherungs- oder Kontaktverbot erlassen oder die gewalttätige Person aus dem Mietvertrag ausschliessen.

Fühlst du dich zuhause bedroht und rufst deswegen die Polizei, klärt diese an Ort und Stelle ab, ob du akut gefährdet bist. Ist das der Fall, prüft die Polizei eine Wegweisung und setzt diese nötigenfalls unverzüglich durch.

Wie lange der Partner die Wohnung nach der Wegweisung nicht betreten darf, ist kantonal unterschiedlich. …

Artikel lesen
Link zum Artikel