Katze
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

23 Gründe, warum mit einer Katze wohnen genau so ist, als würdest du mit einem Massenmörder unter einem Dach leben



Katzen schleichen immer herum.

Sie warten immer und überall darauf, im perfekten Moment zuzuschlagen zu können.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Und WIE sie zuschlagen ...

Sie sammeln immer Trophäen ihrer Beutezüge.

Bild

Bild: reddit

Nichts ist unmöglich.

Bild

Bild: reddit

Sie mögen abwesend wirken, aber sie sind aufmerksam. Oh ja, sie sind höchst aufmerksam

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Manchmal spielen sie Verstecken.

Bild

Bild: netgeek

Sie verschwinden für Stunden, ohne dass man es sich erklären kann.

Bild

bild: reddit

Katzen kennen kein Mitgefühl.

Alle Zuneigung gibt es nur zu ihren Bedingungen.

Aber wenn sie zärtlich drauf sind, sind sie darin so gut, dass du immer mehr davon haben willst.

Bild

bild: imgur

Du musst einfach immer daran denken, dass sie von Natur aus egoistisch sind.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Es ist nichts Persönliches ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wo du ein Gegenstand siehst, sehen sie ihr nächstes Opfer.

Für sie ist die Welt nur ein Spielplatz, den sie nur zu gerne in Schutt und Asche legen.

Bild

bild: baby.ru

Weil rohe Gewalt für eine Katze ein Mittel ist, um ihre Stärke gegenüber anderen Tieren zu demonstrieren.

Sie haben keine Skrupel, sich in ein Hindernis zu verwandeln.

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: tumblr

Weil sie manchmal unfähig sind, sich in die Lage von ihren Artgenossen zu versetzen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: reddit

Sie haben einen mehr ... praktischen Ansatz, die Welt zu sehen.

Bild

bild: reddit

Es ist ihre Welt, und du lebst nur darin.

Man kann einfach nicht ihre Weltsicht ändern.

Bild

bildd: imgur

Beim Streiten gewinnen sie sowieso.

Bild

bild: fishki.net

Aber hey, zumindest sind Katzen einfach unfassbar süss.

Süsse Kätzchen und Katzen für Montag

(syl, via distractify)

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Scharen flüchten aus Aleppo – dieser Mann bleibt und kümmert sich um die verlassenen Katzen

Tausende Menschen verlassen das verwüstete Kriegsgebiet um Aleppo, doch Mohammad Alaa Aljaleel denkt gar nicht an die Flucht. Solange man ihn braucht, hilft er überall, wo seine Hilfe nötig ist. 

Aleppo wird derzeit von einem fürchterlichen Bürgerkrieg gezeichnet. Die Zivilbevölkerung ergreift die Flucht. Obwohl auch seine Freunde die Stadt unlängst verlassen haben, bleibt Alaa Aljaleel bei all jenen, die man zurücklassen musste.

Wenn er nicht gerade menschliche Kriegsgeschädigte behandelt, findet der Sanitäter immer noch Zeit und Energie, den weniger bekannten Opfern des Syrien-Konflikts zu helfen – den Katzen.

Alles begann damit, dass er bemerkte, dass sich immer mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel