Katze
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Miezenmobbing: Zwei Katzen kriegen sich wegen eines neuen Looks in die Haare 

Seit Kater Jasper einen neuen Look für den Sommer trägt, wird er von seiner Schwester Luna gehänselt. Die vierbeinigen Geschwister leben sich auseinander bis ihre Besitzer einen drastischen Schritt wagen. 



Da Jasper anfangs Sommer fast kein Fell verloren hat, sind seine Besitzer gezwungen seinen Rücken- und Bauchbereich zu rasieren. Seiner Katzenschwester Luna missfällt der Stilwechsel ihres Bruders.

Keine Kuscheleinheiten mehr. Alles was Luna noch tut, ist Fauchen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif via youtube/matt hagen 

Und ihr Brüderchen erschrecken:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif via youtube/matt hagen

Jasper fühlt sich allein und ausgerenzt

Image

screenshot: youtube/matt hagen

Die Situation droht zu eskalieren. Entweder meiden sich die geliebten Samtpfoten den ganzen Tag oder geraten in heftige verbale gefauchte Kämpfe.  

Während sich die beiden Katzen zuvor sogar den Futternapf teilten, essen sie nun aus getrennten Behältern. Denn Luna lässt ihren Bruder nicht einmal mehr zum Napf hin vordringen. 

«So kann es nicht weitergehen», sagen sich die Besitzer des ehemaligen «Dreamteams» und ergreifen eine krasse, aber effektive Massnahme. 

Schau dir hier die ganze Story an:

Play Icon

Video: YouTube/Matt Hagen

Auch Luna wird geschoren und siehe da: Nach einer kleine Irritationsphase sind die beiden Katzen wieder ein Herz und eine Seele. 

Keine Katze ist illegal, jede Mieze ist schön auf ihre eigene Art:

In der neuen CATSON-App kriegt jede Katze ihre verdiente Liebe:

catson Werbung

Bild: watson

Hier geht's zum Download:

Catson fürs iPhone
Catson für Android 


(jin)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Mann hilft Büsis, indem er sich ein Nickerchen im Tierheim gönnt

Terry Lauraman döst immer wieder mal mit Katzen auf dem Sofa ein – und genau darum ist er jetzt ein Internet-Star! Der ehemalige Lehrer aus Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin besucht fast jeden Tag das Safe Haven Pet Sanctuary. Das ist ein Tierheim, das sich um von ihren Besitzern verstossene Büsis  kümmert. 

Auf Facebook schreibt das Heim, Terry sei eines Tages hereingekommen und habe gefragt, ob er die Katzen streicheln und bürsten dürfe. Meistens sei er dabei eingeschlafen. …

Artikel lesen
Link to Article