Kommentar
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Members of the Labour Youth Organisation, AUF, gather with guests and relatives of those who died a year ago, at the Utoeya Island Sunday July 22, 2012,  on the first anniversary of the bombing in Oslo and shooting at Utoeya Island BY Anders Behring Breivik which killed 77 people, with front row from 3rd left, AUF chairman Eskil Pedersen, with gray shoes, Norwegian Prime Minister Jens Stoltenberg, gray tie, and former Norwegian Prime Minister Gro Harlem Brundtland. Also at right in the first row from right: Norwegian Foreign Minister Jonas Gahr Stoere, with silver hair, Swedish prominent social democratic politician Mona Sahlin, holding pink, and Danish Prime Minister Helle Thorning-Schmidt, green jacket. The  massacre shocked this peaceful nation one year ago, a tragedy that the prime minister said had brought Norwegians together in defense of democracy and tolerance. (AP Photo / Heiko Junge, NTB scanpix) NORWAY OUT

Norwegens Ministerpräsident Stoltenberg, ein Jahr nach dem Massaker: «Wir bleiben angreifbar, aber frei.» ild: AP NTB scanpix

Kommentar

«Mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit» 

Wie man mit Terror gegen unsere freiheitliche Welt umgeht, lernt man besser von Norwegen, nicht von den USA. 



Nach dem Überfall auf Charlie Hebdo und auf die Meinungsfreiheit bleiben zwei Gewissheiten: 

1. Der Terror ist mitten in Europa angekommen. 

2. Es wird weitere Attentate auf Menschen geben, die die Werte der aufgeklärten Welt verkörpern. 

Die Frage ist: Wie gehen wir damit um? 

Die grösste Gefahr besteht darin, dass viele Politiker und Meinungsführer, die jetzt mit «Wir-sind-Charlie»-Postern und Facebook-Profilen ihre Solidarität mit den Opfern und ihr Bekenntnis zur Meinungsfreiheit kundtun, als nächsten Akt Verschärfungen der Sicherheitsmassnahmen fordern werden. 

Das ist falsch. Es kann und wird keine absolute Sicherheit geben. Wir wissen das und unsere Politiker wissen das auch. Solange wir am Flughafen übergrosse Fläschchen in Container werfen müssen, geht das ja noch. Aber irgendwann werfen wir das weg, was unsere freiheitliche Gesellschaft in Europa ausmacht. 

Seit den Anschlägen von 9/11 ist in den USA unter dem Patriot Act von der totalen Überwachung bis zur Wiederaufnahme der Folter ein zivilisatorischer Rückschritt nach dem nächsten begangen worden. In der Tendenz gilt das auch in Europa. Das Resultat ist ernüchternd. Beim Versuch, unsere Werte mit militärischen Mitteln zu verteidigen, erreicht am Schluss der Staat zunehmend das, was die Terroristen nicht hingekriegt haben: Das Ende der offenen Gesellschaft. 

Wenn jetzt die Politiker an Trauermärschen teilnehmen und Beileidsbekundungen aussprechen, ist zu hoffen, dass sich der eine oder andere Staatschef an Norwegen erinnert. Dort jagte der norwegische Christ und Rassist Anders Breivik im Regierungsviertel eine Autobombe in die Luft und massakrierte eine völlig wehrlose Ferienkolonie von sozialdemokratischen Schülern und Studenten. 

Der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg sagte als erste Reaktion nichts von Rache oder Sicherheit, wie sein französischer Kollege jetzt, sondern auf Anhieb das Wesentliche: «Ihr werdet unsere Demokratie und unser Engagement für eine bessere Welt nicht zerstören. Niemand kann Norwegen zum Schweigen schiessen». Zwei Tage später erklärte Stoltenberg in seiner Trauerrede das Rezept gegen diese Art von Barbarei: «Mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.»

Die Reaktion Norwegens auf die Tat eines wahnsinnigen Nationalisten, muss auch die Reaktion Frankreichs und Europas auf fanatisierte Islamisten und auf alle Eiferer jedwelcher Religion oder Couleur sein. 

Die Politiker brauchen dabei unsere Unterstützung. Der norwegische Kurs der Vernunft lässt sich in Wahlkämpfen wesentlich schlechter verkaufen, als markige «Law-and-Order»-Parolen. 

Und die Wähler sind wir. Der Ball liegt bei uns allen. 

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

32
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

12
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

27
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

68
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

178
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

180
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

56
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

32
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

12
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

27
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

68
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

178
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

180
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

56
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Triumvir 12.01.2015 12:12
    Highlight Highlight Da bin ich anderer Meinung. So wichtig, richtig und schön «mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.» sind. Was nützen einem diese schönen Werte, wenn man von blindwütigen und hirnlosen Terroristen ermordert wird!? In meinen Augen rein gar nichts! Denn ich will nicht als Verteter dieser Wertvorstellungen von Feinden derselben über den Haufen geschossen werden. Nein, deshalb nehme ich eine gewisse notwenige Einschränkung meiner persönlichen Freiheit - wenn auch zähneknirschend - in Kauf.
  • Maya Eldorado 12.01.2015 03:26
    Highlight Highlight Etwas ist doch merkwürdig an der ganzen Geschichte.
    Zwei Täter haben ihre Pässe liegen gelassen! Sind die Täter wirklich so blöd oder stinkt da sonst irgend etwas.
    Der dritte Täter hat den Telefonhöhrer nicht richtig aufgelegt und die Polizei konnte alles mithören, was er den Opfern vor deren Tod sagte.

    Damals bei den Twin-Towers haben Statiker geforscht und herausgefunden, dass die zwei Türme von zwei Flugzeugen so nicht stürzen können. Dem wurde nie nachgegangen.

    Im Irak und Iran wurden nie Atombomben gefunden, nicht mal Anlagen, wo man diese herstellen könnte.

    Irgendwas könnte faul sein.
  • zombie1969 11.01.2015 18:40
    Highlight Highlight Die Reaktion sollte auf jeden mörderischen islamischen Anschlag in Europa gleich sein: Ablehnung und Behebung der Ursachen!
    Hinter den einzelnen Ereignissen stehen Ideologien und grosse gesellschaftliche Projekte von immer grössenwahnsinnigen Menschen. Die Bevölkerung Europas hat diese Leute nicht eingeladen. Diese Leute lieben auch nicht Europa oder seine Bevölkerung. Aber sie mussten unbedingt her. Die Verantwortung tragen ganz klar die Politiker die die europäischen Gesellschaften auf Teufel komm raus umkrempeln wollen.
    • phreko 11.01.2015 20:00
      Highlight Highlight Es sind nicht die Politiker die diese Leute herholen. Es ist die Armut, Unterdrückung und der Krieg, der die Leute nach Europa treibt.

      P.S.
      Es sind nicht diese Leute, welche absichtlich nach Europa gekommen sind, welche eben gerade Anschläge verübt haben, sonder deren Nachkommen, die keine Wahl hatten, und sich daran stören, dass es Leute wie dich gibt. Die offen zeigen, dass sie nicht gewollt sind und Menschen zweiter Klasse sind.
    • Eisenhorn 12.01.2015 11:31
      Highlight Highlight Wer Wind säht wird Sturm ernten lieber Zombie. Frankreich hat den Wind vor langer Zeit gesäht und erntet ihn immernoch. Die Attentäter waren Franzosen, keine Kontrolle von Flugpassagieren hilft da. Was helfen würde wären weniger Ghetto's eine bessere Bildungsmöglichkeiten und Jobs für diese Leute und weniger rassistische Vorurteile. Radikaler Islamismus wird durch unseren Rassismus und Ablehung gefördert. Mit jeder Anti-Islam Initiative gewinnen die extremisten Argumente. Denn wie kann man noch deutlicher den Stinkefinger Zeigen als Gesetzte gegen einzelene Religion zu erlassen?
    • Nico Rharennon 12.01.2015 16:00
      Highlight Highlight Der springende Punkt ist doch, dass die Vorfahren dieser Leute geholfen haben unsere Gesellschaft dahin zu bringen wo sie heute ist. Anfangs war das durch Sklavenarbeit in Übersee (Baumwolle, Tabak etc.) und heute stehen deren Nachfahren an unseren Kassen, fahren unsere Taxis, reinigen unsere Toiletten und was sonst noch anfällt. Dafür halten wir sie schön ungebildet, bezahlen sie sehr schlecht, auf das sie noch lange dankbar für diese "schönen" Jobs sind.
      Aber sich dann wundern, dass einige keine Perspektive mehr sehen und durchdrehen, das können wir dann gut! Zombie-Hinris halt ^^

Neue Studie zeigt: So viel Mikroplastik schmierst du dir täglich ins Gesicht

Man sieht ihn nicht, aber er ist fast überall: Laut einer neuen Untersuchung steckt fast in jedem dritten Kosmetikartikel Kunststoff.

Einmal Duschen, einmal die Haare waschen und schon strömen hunderttausende Plastikteilchen in den Abfluss. Die nächste Ladung Kunststoff streichen wir uns beim Wimperntuschen oder mit der Sonnencreme auf. Und tragen sie dann den ganzen Tag im Gesicht. Eine neue Studie zeigt nun, wie verbreitet Plastik in Kosmetikprodukten ist.

Meeresvögel, Waale oder Delphine mit einem Bauch voller Plastikmüll oder riesige Plastikansammlungen mitten im Meer: Bilder wie diese hat heute jeder schon gesehen. Doch …

Artikel lesen
Link zum Artikel