Kultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05836410 Press preview of the exhibition ''Guerre Stellari - Play'' (Star Wars - Play) in Genoa, Italy, 08 March 2017. The exhibition will run from 09 March to 16 July.  EPA/LUCA ZENNARO

Bild einer «Star Wars»-Ausstellung in Genua, Italien. Bild: EPA/ANSA

Disney-Chef verrät Details von künftigen «Star Wars»-Filmen



Erst Mitte Dezember 2017 kommt die Sternenkrieger-Saga «Star Wars: Die letzten Jedi» in die Kinos. Doch Disney-Vorstandschef Bob Iger gibt jetzt schon einige weitere Details über Episode VIII preis.

Zuerst sprach Iger aber noch über den plötzlichen Tod von Carrie Fisher im vergangenen Dezember. So bekräftigte er noch einmal, dass es keine Pläne gebe, Carrie Fisher als digitale Version zurück auf die Leinwand zu bringen. 

Wie «THR» berichtet, enthüllte Bob Iger sogar, dass Carrie Fishers Rolle in Episode VIII nicht verändert wird, um ihr Fehlen in Episode IX zu erklären. Die Fans werden Prinzessin Leia im kommenden Star-Wars-Abenteuer also so zu sehen bekommen, wie es von Anfang an vorgesehen war.

Dies lässt natürlich vermuten (Vorsicht, Spoiler!), dass es bereits vor Fishers Tod geplant war, dass Prinzessin Leia in Episode VIII verschwindet.

Neue Details zum Han-Solo-Solofilm

Zu dem geplanten «Star Wars»-Ableger über Han Solo, der im Mai 2018 in die Kinos kommen soll, sagte Iger, er werde das Leben des späteren Rebellen-Kämpfers im Alter von 18 bis 24 Jahren beleuchten. Während einer Präsentation an der «University of Southern California» erwähnte Iger ein sehr interessantes Detail:

«Der Film beleuchtet die Vergangenheit von Han Solo, als er 18 war, bis hin zu seinem 24. Lebensjahr. Es werden ein paar wichtige Dinge in Han Solos Leben passieren. So wird er ein ganz bestimmtes Fortbewegungsmittel beschaffen, einen bestimmten Wookiee treffen und wir werden erfahren, wie er zu seinem Namen kam.»

Image

Er hat zuerst geschossen und uns seinen richtigen Namen verheimlicht: Han Solo. bild: lucasfilm/disney

Was mit dem «ganz bestimmten Fortbewegungsmittel» gemeint ist, ist wohl jedem Star-Wars-Fan klar. Aber für Aufregung sorgt sicher der Hinweis, das Han Solo anscheinend gar nicht der richtige Name des wohl bekanntesten Weltraumschmugglers der Welt ist.

15 Jahre mehr Star Wars?

Auch darüber, wie es nach dem Ende von Episode IX weiter gehen soll, äusserte sich Bob Iger, wenn auch nur kurz. Gegenüber «THR» sagte er:

«Wir [das Kreativteam, A.d.R.] haben angefangen, darüber zu reden, was nach Episode IX passieren wird. Wie könnte eine Star-Wars-Geschichte für die nächsten eineinhalb Jahrzehnte aussehen?»

Umfrage

Willst du 15 Jahre mehr «Star Wars»?

207 Votes zu: Willst du 15 Jahre mehr «Star Wars»?

  • 83%Logisch!
  • 16%Nein!

«Star Wars»: Die Macht des Merchandising

Mehr zum Thema Film:

20 Fakten zu 20 Jahre «Lock, Stock and Two Smoking Barrels» aka der GEILSTE FILM EVER

Link to Article

Mit 18 sollte sie für 9000 Dollar verkauft werden. Wir trafen die unbesiegbare Rapperin Sonita

Link to Article

Nach diesem Artikel wirst du Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

Link to Article

Rudolf Elmers wahres Krimi-Leben: Der Film über den Totengräber des Bankgeheimnisses ist da

Link to Article

Von animiert bis alkoholisiert: Der Schweizer Filmpreis feiert die grosse Entgrenzung

Link to Article

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

Link to Article

Vorher vs. nachher: Ohne Special Effects sehen diese Filmszenen ganz schön bescheuert aus 

Link to Article

7 (vielleicht auch ungefähr 38) Gründe, wieso «Zoolander 2» ganz gross ist 

Link to Article

Schnee und Blut tut einfach gut: Endlich ist der neue Tarantino da!

Link to Article

Skiferien in der Schweiz? Horror! Devid Striesow ging für «Nichts Passiert» durch die Fondue-Hölle

Link to Article

An den Oscars werden die langen Reden verboten: 15 extrem rührende Gründe für die innigen Danksagungen

Link to Article

Tolle Trottel! Die Coen Brothers zeigen Hollywood von seiner allerdümmsten Seite

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olmabrotwurst 24.03.2017 10:29
    Highlight Highlight Ohje unser kino programm die nächsten 15 jahren: Star Wars,Marvel und Dc Superheldenfime, so we remakes von 80/90er Filme ( Gohstbusters, power rangers) Ich bin knapp 30 Jahre und kriege schon die volle wucht von remakes aus meiner Kindheit...
  • Triumvir 24.03.2017 09:03
    Highlight Highlight Wer wird den relativ jungen Han Solo denn verköpern. Harrison Ford ist ja nicht mehr ganz so taufrisch...Aber ohne ihn, wird's schwierig werden...
  • Mia_san_mia 24.03.2017 06:32
    Highlight Highlight Und wo sind die Details über zukünftige Star Wars Filme?
    • Findolfin 24.03.2017 06:57
      Highlight Highlight Disney hat weiter gesagt, dass ihr Kreativteam bereits an Ideen arbeitet, wie es nach Episode 9 weiter gehen könnte. Sie seien davon überzeugt, dass die Fans mit Freuden noch 15 weitere Jahre Star Wars Filme sehen möchten.

      Ausserdem wird Carrie Fishers Rolle in Episode 8 nicht abgeändert, um ihr Nichtauftauchen in Episode 9 zu erklären. Für mich heisst das nur eines: In Episode stirbt Leia oder geht ins Exil oder verschwindet sonst irgendwie.
    • Pascal Scherrer 24.03.2017 08:53
      Highlight Highlight @mia_san_mia: Ich hab die Meldung jetzt etwas aufgemotzt. :)
    • Luisigs Totämuggerli 24.03.2017 09:29
      Highlight Highlight Lügenpascal 😒

      Hab mich schon gefreut 😒😒
      User ImagePlay Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ravenhit 24.03.2017 03:41
    Highlight Highlight Danke dafür iBlali
    • Whoosel 24.03.2017 06:52
      Highlight Highlight lel, als ob. Der spielt lieber Zelder.
  • Stinkender Wookie 24.03.2017 03:24
    Highlight Highlight wow das sind ja atembreaubende news...
  • Pana 24.03.2017 02:25
    Highlight Highlight Der Han Solo Film klingt vielversprechend.

Tiere sind die besten Komiker – das sind die Sieger der Comedy Wildlife Awards 2018

Auch in diesem Jahr wurden wieder die amüsantesten Wildtierfotografien gekürt. Wir haben nicht nur die Gewinner für dich, sondern gleich alle Finalistenfotos – denn lustig sind sie alle.

Die Comedy Wildlife Awards werden seit 2015 jedes Jahr vergeben. Mit dem Projekt wollen uns die Veranstalter aber nicht nur bespassen, sondern auch auf die bedrohte Tierwelt aufmerksam machen.

Dafür arbeiten die Veranstalter mit der Organisation Born Free zusammen, welche sich für den Erhalt von bedrohten …

Artikel lesen
Link to Article