DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Führt die Kino-Charts an: «Straight Outta Compton» mit den Rap-Legenden Dr. Dre, Ice Cube und Eazy-E. 

Aight! Rap-Film «Straight Outta Compton» macht die Kino-Konkurrenz platt

31.08.2015, 17:3201.09.2015, 07:38

Wie in den USA hat der Rapper-Film «Straight Outta Compton» auch in der Deutschschweiz die Massen angezogen. Fast 17'000 Tickets wurden dafür verkauft, doppelt so viele wie für den zweitplatzierten «Hitman: Agent 47», ebenfalls ein Neuzugang.

Das Chevy-Chase-Sequel «Vacation», «Mission Impossible – Rogue Nation», «Southpaw» und «Minions 3D» mussten gegenüber der Vorwoche Einbussen in Kauf nehmen und rutschten ab. Einen ganz schlechten Start erwischte gemäss Statistik des Filmverleiherverbands der DJ-Streifen «We Are Your Friends» mit Zac Efron: Etwas über 1500 verkaufte Tickets bedeuteten nur Platz acht.

Tessiner mögen die Minions

In der Romandie konnte Tom Cruise seine «Mission Impossible» noch einmal an der Spitze erfüllen. «Une famille à louer» verlor einem Platz, davor schob sich «Hitman: Agent 47». Noch überraschender war der vierte Platz für den Flüchtlingsfilm «Dheepan», in dem es eine «gefälschte» Familie aus Sri Lanka in die Pariser Banlieus verschlägt.

Das Tessin kam am Wochenende erstmals in den Genuss von «Minions 3D» und sprach dem Film auch kräftig zu: 6000 Tickets wurden dafür verkauft, fast zehnmal so viele wie für den zweitplatzierten Film «Mission Impossible». (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29 Street-Art-Werke, die perfekt in ihr Umfeld eingefügt wurden

Ja, du kannst viel Geld für ein Ticket zu einer Kunstausstellung ausgeben. Dort bist du dann stillschweigend mit einem Kopfhörer auf den Ohren in einem steril scheinenden Raum und schlenderst mit den Händen auf dem Rücken von Raum zu Raum.

Oooder du gehst einfach raus auf die Strasse und schaust dir dort die Kunst an – Street-Art. Besonders cool wird es dann, wenn diese auf kreative Weise in die Umgebung integriert wurde und sie aus alltäglichen Dingen wahre Blickfänge macht.

Damit du weisst, …

Artikel lesen
Link zum Artikel