Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hatte Nils einen Bart? Vielleicht. Tun wir mal so. bild: shutterstock / unsplash / watson

In zehn Jahren von der ersten Liebe zu Sex mit dem Ex

Im verflixten siebten Jahr trennt sich Emma im Alter von 23 Jahren von ihrer ersten grossen Liebe. Schlammschlacht inklusive. Zehn Jahre später treffen sich die beiden zum Znacht – und landen im Bett.

01.06.18, 11:48 02.06.18, 06:43


Nils lerne ich kurz vor meinem 18. Geburtstag kennen. Am Dörflifest im Niederdorf. Er ist mit einer Horde Typen unterwegs, ich mit acht Freundinnen. Ich finde Nils auf den ersten Blick gut. Er scheint aber mehr Gefallen an meiner Kumpanin Sandra zu finden. Alles Taktik, wird er später sagen.

Nach ein paar Umwegen wird Nils meine erste grosse Liebe. Wir erleben den puren Wahnsinn: erster Sex, erste Pärli-Ferien und erstes Zusammenwohnen inklusive. Wir sind uns sicher: Wir heiraten, machen Babys und kaufen uns einen Labrador-Welpen.

Die Wende kommt im verflixten siebten Jahr in Form eines Mannes, in den ich mich verliebe. Ich beichte Nils meine Gefühle, er tickt aus, wirft meine Schminke und meine Kleider aus dem Fenster und schickt mir einen Monat lang abwechselnd Hass- und liebestrunkene Suff-SMS.

Das ist jetzt zehn Jahre her.

Vor zwei Jahren schlägt mir Facebook Nils als Freund vor. Ich, etwas wehmütig, schicke ihm einen Friendrequest. Wir chatten ein bisschen hin und her. Er hat eine Freundin, macht Karriere und hat sich soeben ein Cabriolet gekauft.

Unser Kontakt verflüchtigt sich wieder.

Bis er sich neulich aus dem Nichts meldet. Er sei wieder Single. Ob wir aus nostalgischen Gründen ins Papa Joe's im Niederdorf Chicken Wings essen wollen. Wir wollen.

Die unlockerste Unterhaltung aller Zeiten

Ein paar Tage später sitzen wir draussen auf den Holzbänken, auf denen wir anno dazumal die Finger nicht voneinander lassen konnten. Von dieser Magie ist heute nichts mehr spürbar.

Auch unser Gespräch ist holprig.

Ich: «Wie geht es deiner Familie

Er: «Gut. Mein Bruder hat zwei Kinder, meine Schwester eine Kleiderboutique. Meine Eltern reisen viel. Deine Familie?»

Ich: «Alles bestens. Alle gesund, happy, irr, nervig, lustig, fantastisch, chaotisch!»

Er: «Cool.»

Ich: «Beruflich bist du ja jetzt da, wo du immer hin wolltest: Du verdienst viel Geld, hast ein Cabriolet, wann kommt das Golfen?»

Er: «Die Platzreife habe ich seit zwei Jahren.»

Logisch haben wir uns in den letzten zehn Jahren verändert und weiterentwickelt. Aber dass wir heute quasi rein gar nichts mehr gemeinsam haben, ist irritierend.

Nach ein paar Margaritas werden wir lockerer. Und ehrlicher. So haut er mir unsere Trennung noch einmal um die Ohren. Und erzählt mir von weiteren Frauen, die sein Herz gebrochen haben. Und dann noch von ein paar, bei denen er verbrannte Erde hinterliess.

«Zeigst du mir deine Dachterrasse?»

Mit einem easy Alkohol-Pegel schlendern wir zum Bürkliplatz, wo wir Halt auf dem Riesenrad machen. Hoch über den Lichtern der Stadt knistert es ein birebitzli zwischen uns. Vielleicht ists aber auch nur der Alk.

Nils begleitet mich nach Hause. Ob ich ihm meine Dachterrasse zeigen will. Ich will. Wir kaufen zwei Dosen Bier und machen es uns gemütlich. Während er spricht, frage ich mich, ob ich ihn noch attraktiv finde. Und wie es sich wohl anfühlen würde, ein Jahrzehnt nach dem letzten Sex noch einmal Sex zu haben.

Weil ich Fragen dieser Art ungern unbeantwortet lasse, unterbreche ich Nils’ Redeschwall, um ihn zu küssen. Während ich auf Vollgas setze, küsst er mich nur ganz fein, fast zögerlich.

Wir können es nicht abstreiten. Wir haben uns im letzten Jahrzehnt nicht nur angezogen in sehr verschiedene Richtungen entwickelt.

Kann doch nicht sein, denke ich mir und zieh den Guten aus. Was früher wie am Schnürchen lief, entpuppt sich jetzt als eine komplexe Angelegenheit. Bis wir beide nackt sind, hat er meine Haare in meinem Kleid eingeklemmt und ich habe den obersten Knopf seines Hemdes abgerissen.

Highfive, liebes Liebesleben!

Nach knapp 30 Minuten sitzen wir bei der Zigi danach in meiner Küche. Die Ernüchterung steht uns ins Gesicht geschrieben. Er müsse morgen um 10 irgendwo sein, er gehe langsam, sagt er. Nils holt zu drei Küsschen aus, ich will ihm einen auf den Mund geben. Endlich lachen wir. Und lachen. Und reissen Sprüche. Über den miesen Sex, den wir gerade hatten.

Dann, er hat die Schuhe schon an, schaut er mich an und sagt: 

«Fuck, Emma, das können wir so viel besser!»

Zwei Stunden später haben wir seine Aussage bestätigt. Zwei Mal.

Adieu

Diese Pärchen haben das verflixte siebte Jahr überstanden:

Alle Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Emma Amour beantwortet auch Fragen, hier:

«Mein Freund will während der WM keinen Sex mit mir, weil er ‹zu aufgeregt› ist!»

«Meine Freundin konnte beim Sex nicht zum Orgasmus kommen»

«Ich bin 24 Jahre alt und war noch NIE in meinem Leben verliebt ...»

«Soll ich auf alte Liebe oder neue Flamme setzen?»

«Muss ich als Single immer damit rechnen, plötzlich geghostet zu werden?»

«Wie komme ich zu einem Date mit einer Fussgöttin?»

«Das Sexleben meiner Mutter widert mich an»

«Wie viele Chancen soll ich ihr noch geben?»

«Wie soll ich mit seinem Mini-Penis umgehen?»

«Wie mache ich im Büro den ersten Schritt?»

«Manchmal liebt er mich, dann wieder nicht, was soll ich tun?»

«Muss man sich als Single darauf einstellen, weggeworfen zu werden?»

Hoi Emma, darf ich meiner Freundin sagen, dass ich ihren Freund scheisse finde?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

62
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
62Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 02.06.2018 11:00
    Highlight Nette Geschichte. Wenn es mal Liebe war, bleibt Verbundenheit zurück ob der gemeinsam erlebten Wegstrecke, wenn diese etwas länger war als die Rosazeit. Die Verbundenheit in Liebe zu wandeln wäre ein Fehltritt oder Seitensprung seiner selbst. Und der Sex ist auch nur Sex der gerade passiert.
    1 0 Melden
  • Billy the Kid 01.06.2018 23:02
    Highlight Golf spielen ist wie Fliegen beim Ficken zuschauen und Cabrios sind auch Scheisse. Karriere machen ist was für Spiesser und sich nach zehn Jahren noch mal ficken ist laaaangweilig.
    9 9 Melden
  • estelle_pink 01.06.2018 19:35
    Highlight ja, sex mit der ex kann super oder sogar fantastisch sein. dabei bleibt es dann meistens aber auch, es gibt einen grund, dass man sich bereits getrennt hat: nicht beziehungskompatibel.
    2 0 Melden
  • Spooky 01.06.2018 19:00
    Highlight Bitte nicht vergessen, ihr Jungen!
    Diese Art von sexueller Freiheit habt ihr uns alten Pionieren zu verdanken:
    ⬇︎☟⬇︎
    [
    ]

    😂👻💅👠🍾😀
    7 0 Melden
  • Lästermaul 01.06.2018 18:00
    Highlight Ich hätte gerne ein paar Exen wieder getroffen...
    2 0 Melden
  • Der müde Joe 01.06.2018 16:23
    Highlight Ich hoffe du findest deinen Soulmate irgendwann Emma, aber der ist wahrscheinlich nicht.
    15 6 Melden
  • N1D1 01.06.2018 15:01
    Highlight Die erste Liebe. So rein, so aufrichtig, so voller unkontrollierbaren Gefühlen. Die ersten zaghaften Berührungen, die jedes einzelne Härchen am ganzen Körper aufstellt, das Gefühl das gesamte Glück der Welt in seinen Armen zu halten. Das Kondom, das sich nur auf einer Seite überstülpen lässt….

    Meine erste Liebe war wie aus dem Bilderbuch. Das Ende war wie bei Nils, nur konnte ich nicht mit den Gänsen davonfliegen.

    Alte Wunden sollte man nicht aufreissen und die der erste Liebe ist besonders tief.
    35 8 Melden
  • Tilman Fliegel 01.06.2018 14:43
    Highlight Hmm ja. Irgend wie war bei mir der letzte Sex öfters mal der beste. Also wenn man sich eigentlich schon getrennt hatte, aber dann noch eine "Aussprache" oder so fällig war und dann halt ... die Macht der Gewohnheit oder so ...
    Aber Beziehungen aufwärmen hat trotzdem nie geklappt. Das Leben geht nur Vorwärts.
    21 12 Melden
  • Genital Motors 01.06.2018 14:22
    Highlight Rauchen nach dem Sex?
    Schlafen nach dem Sex!!! ;-)
    51 7 Melden
    • Sir_Nik 01.06.2018 15:11
      Highlight Hat auch Nachteile.

      Das rauchen hat offenbar zu erneutem sex geführt (2mal).

      Ich bezweifle das du mit deiner Einschlaftaktik daselbe erreicht hättest 🙈
      68 3 Melden
    • Til 01.06.2018 15:11
      Highlight Do you smoke after sex?
      I don't know, I never looked.
      77 2 Melden
    • Burdleferin 01.06.2018 17:46
      Highlight Und der Witz funktioniert auf Deutsch nicht? 🙄
      2 9 Melden
  • preciosa 01.06.2018 13:54
    Highlight Ich kann mich an den Sex mit meinem damaligen Ex gar nicht mehr erinnern...wüsste nicht wie das wäre heute.
    Letzthin habe ich mit einem Exfreund aus Teeniezeiten mit welchem ich befreundet bin über unsere kleine Abenteuer gesprochen. Er konnte sich sehr detailliert an alles erinnern...ich muss gestehen, dass es mir nicht so erging.
    Hauptsache ich weiss noch was ich letzte Woche getan habe!
    :-)
    44 3 Melden
    • Nelson Muntz 01.06.2018 14:29
      Highlight und mit wem :-D
      39 4 Melden
  • ta0qifsa0 01.06.2018 13:02
    Highlight Rauchen in der Wohnung..!?

    Bäähhh...🤢🤢
    137 66 Melden
    • Genital Motors 01.06.2018 14:54
      Highlight Rauchen Bääh!!!
      81 49 Melden
  • Leckerbissen 01.06.2018 12:55
    Highlight Eine so lange Beziehung hinterlässt mehr Gefühle als einem teils recht ist. Schön zu lesen.
    Schade hast du als du dich getrennt hast zu sehr auf die Schmetterlinge für den Anderen gehört. Aber ein helles kräftiges Strohfeuer wirkt leider attraktiver als ein kleiner aber wärmendes Kaminfeuer tief im Herzen drin.
    44 29 Melden
  • kupus@kombajn 01.06.2018 12:53
    Highlight Wenn du ihn kurz vor dem 18. Geburri kennengelernt und dich im Alter von 23 Jahren von ihm getrennt hast, war das entweder nicht das verflixte 7. Jahr oder es war gerade erst angebrochen oder es war gar nicht sooooo kurz vor dem 18.

    Aus irgendeinem verdammten Grund kommen mir solche Sachen beim Thema Sex mit Ex in den Sinn! Dabei war mein Sex mit der Ex der beste Sex, den ich je mit ihr hatte. Bei uns lagen aber auch nur gut 4 Jahre dazwischen.

    95 11 Melden
  • Kip_Organa 01.06.2018 12:52
    Highlight Wenn das mal nicht das perfekte Happy End für unsere Emma wäre! Aber glücklicherweise ist das Leben kein Buch und wir weder hoffentlich noch viele spannende Geschichten aus Emmas Leben zu hören bekommen... Weiter so!
    18 4 Melden
  • Schnitzelgrab 01.06.2018 12:49
    Highlight Tönt doch ganz gut. Also los jetzt: Nochmals ohne Alk kennen- (und vielleicht lieben?) lernen. Dann Labrador-Welpe. Go for it, Emma.
    30 16 Melden
    • Team Love for all 01.06.2018 18:00
      Highlight Ich glaube nicht dass ein Cabriofahrender Golfspieler zu Emma passt..?!
      3 0 Melden
  • Bruno Wüthrich 01.06.2018 12:48
    Highlight Liebe Emma

    Tolle Geschichte, Beste Unterhaltung. I like!

    Spontan kommen mir drei Fragen in den Sinn:

    1.) Wann hört bei Ihnen "Anfang 30" auf?

    2.) Was denken Sie: Wie soll die Geschichte weiter gehen?

    3.) Hat er Sie wirklich Emma genannt?
    43 4 Melden
    • Emma Amour 01.06.2018 13:26
      Highlight 1. Nie. Oder mit 50. Vielleicht.

      2. Ich bin mehr der Typ, der sich fernab von Grübeleien vom Leben überraschen, oder auch mal enttäuschen, lässt. Was ich sagen will: Ich weiss es nicht. Und wills noch gar nicht wissen.

      3. Er hat.
      33 6 Melden
    • lily.mcbean 01.06.2018 16:55
      Highlight Also das wollte ich letzte Woche schon schreiben, wenn man als Kolumnistin der Herrn Wüthrich happy macht, dann macht man definitiv etwas richtig 😉
      Nichts für ungut Bruno, aber dein Kafi Freitag stress konnte ich nie vergessen!
      51 0 Melden
    • Bruno Wüthrich 01.06.2018 18:01
      Highlight Liebe Lily
      Ich hoffe doch, dass ich die gute Frau Freitag nicht allzu sehr gestresst habe. Dies würde mich dann wirklich furchtbar stressen.
      3 0 Melden
  • Luca Brasi 01.06.2018 12:43
    Highlight Und ich dachte Massi sei die erste grosse Liebe gewesen, aber das war wahrscheinlich "nur" der erste Kuss.
    Sie hatten in letzter Zeit ziemlich viel Beziehungen/Techtelmechtel mit Leuten aus der Schulzeit, Frau Amour. Nostalgie?
    33 5 Melden
    • Emma Amour 01.06.2018 13:29
      Highlight Es waren 2, Herr Brasi. In meiner Welt kann man bei 2 noch eine ganze Weile nicht von «ziemlich viel Beziehungen/Techtelmechtel mit Leuten aus der Schulzeit» sprechen.

      Über Nostalgie hingegen können wir sehr wohl sprechen. Ein süsses, schönes Gefühl. In der Tat.
      35 8 Melden
    • Luca Brasi 01.06.2018 13:53
      Highlight Ich hatte 0 Sex mit Bekanntschaften aus meiner Schulzeit in den letzten Monaten. Aber ich bin auch konservativ. Zudem nehme ich an, dass Sie uns nur die Highlights hier präsentieren.😉
      Hier noch für Ihr Nostalgiebedürfnis:
      23 5 Melden
    • N1D1 01.06.2018 17:49
      Highlight War jahrelang mein Klingelton.

      2 1 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 01.06.2018 12:25
    Highlight Und wer hat nun die Trennung gewonnen?
    26 3 Melden
    • Emma Amour 01.06.2018 12:48
      Highlight Ich bin Team Boris Becker. Sorry, Lilly.
      35 12 Melden
    • TanookiStormtrooper 01.06.2018 13:36
      Highlight Dafür kann Lilly vermutlich besser pokern... 😜
      25 0 Melden
  • Snowy 01.06.2018 12:17
    Highlight Ex-Sex war bei mir nach anfänglichen Lachern und Irritationen auch grossartig. Man sollte es einfach bei der einen Nacht belassen - oder wieder ein paar Jahre verstreichen lassen.

    Du hast eine Dachterasse im K4!? :o)

    Bezüglich dem Golf-"Cliché": Niemand, der ein erfülltes und gutes Sexleben hat und unter U60 ist, spielt regelmässig Golf (in der Schweiz).
    29 52 Melden
    • TanookiStormtrooper 01.06.2018 12:45
      Highlight Hat Lina nicht auch eine Dachterasse? Die Zeichen verdichten sich. 😜
      49 2 Melden
    • Emma Amour 01.06.2018 12:50
      Highlight Lieber Snowy, das würde der Herr Tiger Woods so aber gar nicht unterschreiben. Seine Therapeuten wohl auch nicht.
      74 3 Melden
    • Snowy 01.06.2018 13:41
      Highlight Darum schreibe ich ja "in der Schweiz".

      Aber ja; Tiger ist def die Ausnahme, welche die Regel bestätigt.
      Wobei ob sein Sexleben "erfüllt" und "gut" ist darf bezweifelt werden.
      15 8 Melden
    • Snowy 01.06.2018 13:42
      Highlight Und Fragnicht, der ist auch noch eine Ausnahme!
      7 5 Melden
    • rummelsnuff 01.06.2018 13:52
      Highlight Hallo Fragnicht. Ich möchte trotzdem fragen. Das mit 5 bis 6 mal pro Jahr bezieht sich auf Golf oder Sex?
      64 2 Melden
    • elmono 01.06.2018 14:30
      Highlight @Snowy: Nicht K4 sondern K5. Josef-/Ottostrasse oder so wohnt doch die gute Dame.
      12 0 Melden
    • jimknopf 01.06.2018 15:47
      Highlight Ich bin ein 27-jähriger leidenschaftlicher Golfer. Und über zu wenig Sex kann ich mich auch nicht beklagen ;-)
      9 5 Melden
  • roebix3 01.06.2018 12:09
    Highlight Ich bin nur hiermum die Kommentare zu lesen ✌︎('ω'✌︎ )( ✌︎'ω')✌︎
    155 5 Melden
    • Emma Amour 01.06.2018 12:51
      Highlight Du weisst, dass du mit meinen Gefühlen spielst!?
      54 8 Melden
    • roebix3 01.06.2018 15:05
      Highlight (๑╹ω╹๑ ). ♪(*^^)o∀*∀o(^^*)♪
      13 0 Melden
  • Rossthiof 01.06.2018 12:04
    Highlight Haha Emma reisst Sprüche...
    20 0 Melden
  • Schnäggebei 01.06.2018 12:02
    Highlight Schöner Artikel! Auch weil 34 noch als Anfang 30 zählt.
    163 3 Melden
    • Merida 01.06.2018 13:48
      Highlight Und ich dachte, Anfang 30 ist man bis eine Sekunde vor Mitternacht vor dem 40. Geburtstag... 😘
      29 1 Melden
    • Ominoreg 01.06.2018 14:05
      Highlight Anfang 30 ist eine Frau bis zum 35. Geburtstag und anschliessend bis zum 40. mitte 30.
      27 0 Melden
    • Nilda84 01.06.2018 16:47
      Highlight Wir Frauen bleiben Anfang Dreissig bis wir kurz vor 50 anfang 40 werden 🤪
      25 1 Melden
    • PeterBünzli 01.06.2018 20:23
      Highlight Habe ich auch gedacht
      0 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 01.06.2018 12:01
    Highlight Die Geschichte war jetzt aber nicht so spektakulär wie auch schon.... Ein Typ der Golf spielt und ein Cabrio fährt... LAAAAANGWEILIG! 😪
    172 31 Melden
    • Theor 01.06.2018 13:36
      Highlight Alles nur Tarnung. O.O
      45 2 Melden
    • Keepitsimple 01.06.2018 16:13
      Highlight Sind halt geschichten aus dem leben, die sind manchmal tatsächlich nicht hollywood reif 😆
      10 0 Melden
    • Billy the Kid 01.06.2018 23:23
      Highlight @Tanooki
      Damn - Golf ist so ein Langweilersport und so eine fucking Platzverschwendung. Kein Wunder besitzt Trump mehrere Golfanlagen in Amerika und Schottland. Man stelle sich vor, dass alle Golfanlagen in Amerika so gross sind wie ein mittelgrosser Bundesstaat. Aber auch irgendwie ein passender "Sport" für die "upperclass" - die blasen ja auch sonst gern ihr fucking Ego maximal auf bis es platzt. Wer sich "Mittelklasse" nennen darf und trotzdem Golf spielt - ist noch verächtlicher.
      2 3 Melden

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen