Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

montage: watson / material: shutterstock

Emma Amour

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Nachdem mir der Himmel über Zürich mal wieder zu klein wird, setze ich mich in den Zug nach Paris. In der Stadt der Liebe treffe ich ganz unverhofft auf eine kurze Amour fou.



Ich habe lange nicht gewusst, ob ich alleine verreisen erbärmlich und asozial finde, oder ob alleine verreisen wahnsinnig cool und selbstbewusst ist. Bis ich es versucht habe. Mein erster Trip mit mir selber führte mich nach London. Das war nach meiner vorletzten Trennung.

Zu dieser Zeit war Prinz Harry noch Single. Und ich voller Hoffnung. Es gab kein Happy End (Hoi Meghan!). Aber hey, die Stadt ist schön. Auch wenn's die ganze Zeit Cats and Dogs regnete.

Nun gut.

Letztens jedenfalls entschied ich sehr spontan, mir ein paar Tage Paris mit mir selber zu schenken. Ich war schon sehr lange nicht mehr in der Stadt der Liebe. Das letzte Mal mit einem Typen, von dem ich dachte, dass ich ihn heiraten will. Wir reisten frisch verknallt an und sehr ernüchtert wieder ab.

Das ist nun zehn Jahre her.

Paris und ich haben definitiv eine zweite Chance verdient. Davon, dass es mir im Zug schon kotzübel wird, lasse ich mich nicht beirren. Und auch der Fakt, dass um mich herum nur Verliebte ihrem Liebestrip entgegen knutschen, kann mir die Laune nicht verderben.

Ich will den Kellner, der Kellner will mich aber nicht!

In Paris angekommen, spaziere ich zuerst einmal der Seine entlang. Sieht in Filmen immer sehr romantisch aus. Dann zieht es mich ins Marais-Quartier. Herzig. Aber nicht mega aufregend. Also weiter nach Montmartre. Biz Rotlicht, biz Kunst, biz Moules-Frites.

Ich setzte mich in ein Lokal und bestelle Wein. Der Kellner in seinem weissen Hemd und der schwarzen, perfekt sitzenden Hose hat es mir angetan. Ich ihm offenbar nicht. Auf meine Avancen reagiert er nicht.

Quel malheur.

Es ist Samstag kurz nach 21 Uhr, als ich auf Dirk treffe. Dirk kommt aus München. Er ist mit ein paar Kumpels für ein Polter-Wochenende da. Dirk ist sehr tätowiert. Und Dirk hat einen Nasenring. Vielleicht ist Dirk ein Rocker. Heute und hier finde ich das heiss. Sorry, Grosi.

Voulez-vous coucher avec moi?

Wir sind in einer Bar. Dirk hasst Paris. Und Polterevents hasst er auch. Mich amüsiert's. Die anderen Männer seiner Truppe haben schon sehr gut einen sitzen. Dirk und ich beobachten das Gebalze des Testosteronhaufens aus der Ferne.

Derweil erfahre ich, dass Dirk eine Töffwerkstatt besitzt. Und dass er in einer Garage lebt. Seine Mitbewohnerin ist eine Bulldogge. Dirk könnte von meinem Leben nicht weiter weg sein. Vielleicht ist es genau das, was mich anzieht.

Es ist eins vor Mitternacht, als die Männer weiterziehen müssen. Sie haben eine Lounge in einem Club reserviert. Dirk will, dass ich mitkomme. Das geht aber gegen die Polter-Regeln. Dirk schreibt mir seine Nummer auf einen Untersetzer aus Karton.

Im Hotel angekommen, geht mir dieser tätowierte Kerl einfach nicht aus dem Kopf. Und weil sein Paris-Trip schon morgen Mittag endet, setze ich alles auf eine Karte.

«Dirk, mein Paris-Abenteuer wäre perfekt, wenn du mich an eine Pariser Wand drücken und mir unters T-Shirt greifen würdest, während du mich frenchküsst.»

Ich lege das Handy weg, setze mich auf den Balkon, zünde eine Zigi an und warte. Und warte. Und warte. Und warte.

20 Minuten später schicke ich mein Hotel und meine Zimmernummer hinterher. You only live once, sagen die Kids heute. Und haben recht.

Dann zünde ich eine weitere Zigi an und warte. Und warte. Und warte.

Nix.

Ich schmink mich ab, putze mir die Zähne, streife mein sehr bequemes und ausgewaschenes Pyjama über, schmiere mir eine Nachtmaske ins Gesicht und lege mich hin.

Besser als «One Night in Paris»

Es ist das Poltern an der Türe, das mich aus dem Tiefschlaf reisst. «Emma, hallo!?» – es ist Dirk. Ich überlege kurz, mich tot zu stellen. Entscheide mich aber dagegen. You only live once. Also mach ich die Türe auf und lache.

Ich verschwinde kurz ins Bad, um mir die weisse Paste aus dem Gesicht zu waschen. Dirk hat es sich schon auf dem Bett gemütlich gemacht.

Was jetzt kommt, stellt alles in den Schatten, das Paris Hilton in «One Night in Paris» erlebt hat.

Am Horizont geht langsam die Sonne auf, als Dirk geht. «C’était fantastique!», sage ich. Wir lachen und küssen uns ein letztes Mal.

Dirks Tattoos, sein Nasenring und seine sehr abgefuckte Lederjacke sind vielleicht nichts für den Familientisch. Die Erinnerung aber, die ist definitiv etwas für meine Ewigkeit.

Oder eben: You only live once. Also wahrscheinlich. Oder leider. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so. Was weiss ich.

Ah, Moment, doch, eines weiss ich: Paris, ich komme wieder! Und dann nehme ich mir Zeit für Museen und deine Geschichte. Versprochen.

Au revoir,

Bild

Einfach so: Das schönste Bett der Schweiz

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deinen Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr von Emma Amour:

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

153
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

205
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

229
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

184
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

297
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

264
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

247
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

115
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

129
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

181
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

Mehr von Emma Amour:

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

153
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

205
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

229
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

184
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

297
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

264
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

247
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

115
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

129
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

181
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

127
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
127Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Friedhofsgärtner 02.05.2019 09:21
    Highlight Highlight Du hast ihn einfach ver-suff-sms-sandrot!
  • dudette 01.05.2019 13:16
    Highlight Highlight Was für ein lustiger Zufall - ich war am Wochenende in Irland und wir hatten eine super lustige Zeit mit Jungs, die auch ein Polterwochenende dort verbrachten. Da ich vergeben bin, konnte ich es noch viel mehr geniessen. Ein bisschen flirten und trotzdem muss man sich keine Hoffnungen / kein Stress machen. Die Jungs waren praktisch alle verheiratet und selbstverständlich haben auch wir mit offenen Karten gespielt.
    Leben und leben lassen
  • Dan Rifter 01.05.2019 00:24
    Highlight Highlight Picture or it didn't happen.
  • Viktor mit K 30.04.2019 22:59
    Highlight Highlight Emma, bist du auf „Blitz“ Fang? Deine Kommentare sind irgendwie, so Züzi-tussi style.. frei nachem Motto: Berechtigte Arroganz
  • Gummibärchen das Rote 30.04.2019 21:50
    Highlight Highlight Etwas, was sehr auffällig wird und immer mehr langweilt: ständig ein neuer Typ (mit oder ohne Sex), ständig lästerst du über die Hauptfigur. Ich war echt überrascht, dass nach dem Goldenfinger Türken, mal wieder weniger abwertend über eine Person in deinem Flixbus-Dasein berichtet wurde.
    • mrlila 01.05.2019 08:51
      Highlight Highlight 'Flixbus-Dasein' 😂😂 Herrlich.
    • Emma Amour 01.05.2019 17:44
      Highlight Highlight Flixbus-Dasein. Du kannst mich so viel und heftig kristisieren wie du willst: Ich liebe dich.
  • Altruide 30.04.2019 21:38
    Highlight Highlight Wenn 2 (oder mehr) erwachsene Menschen zusammen Spass haben, warum denn nicht auch in Paris? Is doch egal, gibt auch noch andere "schöne" Städte 😉
    Einzig zu hoffen ist, dass seine Mitbewohnerin wirklich eine Bulldoggin war und nicht eine Freundin, die auf ihren Freund zu Hause gewartet hat bis Dirk vom Polterevent nach Hause kommt... Und falls doch, wäre es trotzdem nicht Emma's "Schuld" sondern seine Verantwortung.
  • Jascha29 30.04.2019 21:24
    Highlight Highlight *Quel malheur. Malheur ist männlich!
    • SaraSera 01.05.2019 03:27
      Highlight Highlight @Jascha29: Merci, ist korrigiert!
  • Still N.1.D.1. 30.04.2019 20:52
    Highlight Highlight Nichts hat mich so verzaubert
    wie ihr Lachen
    Ein Lachen das ansteckte
    dass die Leichtigkeit des Seins wiederspiegelte.

    Mein Herz
    es tanzte keinen Walzer
    auch den Tango liess es aus.

    Es war Rock’n’Roll
    Rock’n’Roll Baby

    Ich gab ihr zum Abschied meine Nummer
    und wartet danach Stunden
    rauchend und trinkend auf eine Nachricht.

    Keine Zeile
    nur das grosse Nichts

    und so schlief ich nackt dem Küchentisch ein.
    Meine Mitbewohnerin und ihr neuer Freund
    hatten sich das Croissant zum Frühstück
    wohl weniger wurstig vorgestellt.
    • ceciestunepipe 01.05.2019 08:36
      Highlight Highlight Grandios!
  • Henzo 30.04.2019 20:05
    Highlight Highlight Ach Emma... mit den Sex-Geschichten ists wie mit Sex im richtigen leben. Man gewöhnt sich daran und um weiterhin einen Kick zu erlangen, muss man immer eine Spur aufdrehen, bis man am Ende beim Fäkalsex angelangt ist und auch dann icht mehr weiter weiss ....glücklicherweise bin ich aber noch lange nicht da angelangt. Weder im echten Leben noch bei deinen Geschichten. Bin immernoch in dich verliebt und bin auch mit Blümli-Geschichten voll zufrieden.
  • freyar_geist 30.04.2019 20:02
    Highlight Highlight Ach du 'eilige Scheiss, Emma kriegt heut keinen Preis.
    Anhand der Blitze, sind das leider keine Witze!
    Sie tut sie mir echt leid, die talentierte Maid.

    Scheinheilige Leut'!
    Seid ihr denn besser, ein kleines Deut?

    Habt ihr in diesem Alter nicht gevögelt,
    so wie ihr beliebtet,
    aufschreiende Meut?

    Vielleicht sind es nur Geschichten,
    vielleicht ist alles wahr.
    Was Emma schreibt, ist nicht ganz klar.

    Nymphomanin soll sie sein...
    Aber wie würdet ihr schrein',
    wäre Emma ein Mann.
    Ja dann.

    Ach Kacke. Schluss. Ramen. -----

    Finde, Emma ist eine wunderbare Autorin,
    egal, ob die Zeilen wahr sind oder nicht.
    Egal, ob und wie oft sie vögelt, oder nicht.
  • honesty_is_the_key 30.04.2019 18:30
    Highlight Highlight Solo Trips sind toll und Paris auch. Ich würde allerdings ein paar Tage dort ganz anders verbringen. Bevor ich mit einem wildfremden Mann Sex hätte, würde ich lieber ein richtig obskures Museum besuchen und / oder mich mit Weichtieren und ähnlichen Leckereien den Bauch vollschlagen (und noch ganz vieles mehr, denn das erst erwähnte ist so gar nicht "mein Ding"). Aber zum Glück sind Geschmäcker unterschiedlich.

    Aber - es war Emma's solo Trip, und für sie hat es so gepasst, und das ist doch schön so. Kein Grund auf Spiesser oder Moralapostel zu machen.
  • Max Rumour 30.04.2019 17:34
    Highlight Highlight Hmm Leute, aso biiitteee..!!

    Wenn das die 3 '<3 beliebteste Kommentare' sind, dann weiss ich auch nicht mehr weiter..

    Schämt Euch fundamental bis in das tiefste Loch der Welt und zurück..!!

    Schöne Obig..

    Max

    P.S. Emma, Feierabendbier-Angebot gilt immer noch;)
  • Perwoll 30.04.2019 15:33
    Highlight Highlight Liebe Emma, so eine ähnliche Story könnt ich Dir auch zum besten geben :-) Interessant hierbei ist, dass die Initiative meist von den Damen ausgeht.
  • Neruda 30.04.2019 14:55
    Highlight Highlight Und Dirk hat einen Nasenring. Vielleicht ist Dirk ein Muni, der aus seiner Weide ausgebrochen ist.
    • SYV 30.04.2019 16:03
      Highlight Highlight @ Oder ein Köfferli-Muni, nebst seiner Töffbude 😂😂😂
  • zeusli 30.04.2019 14:46
    Highlight Highlight Gute Zusammenfassung eines Groschenromans liebe Emma😜
    • Emma Amour 30.04.2019 15:15
      Highlight Highlight Traumkompliment. Danke tausend.
  • 45rpm 30.04.2019 14:35
    Highlight Highlight Coole Geschichten, die man nie vergisst ;)

    Nun, ich war schon einige Male in Paris. Von der Liebe habe ich bisher noch nie was gesehen...
    Bei mir waren’s es vorallem kulinarische Begegnungen. Ich glaube, ich sollte mal mit Oliver Baroni nach Paris und uns durch die Stadt essen, gäbe sicher einige Watson Artikel :D
  • Amazing Horse 30.04.2019 14:21
    Highlight Highlight Naja, ok, whatever...

    Aber am Anfang schreibst du Emma, du hättest ein paar Tage in Paris verbracht und hattest dennoch keine Zeit für Kultur und Museen? Was hast du denn die ganze Zeit genau gemacht dort? 🤔🤨
    • Emma Amour 30.04.2019 15:18
      Highlight Highlight Shopping. Café au lait in Unmengen konsumieren. Jeglichen Jules und Francois nachglotzen. Das Übliche halt.
  • Potzblitz36 30.04.2019 14:12
    Highlight Highlight Hoffentlich hat Madame Amour die Zigi danach nicht auf dem Dach der Notre-Dame geraucht...
    • Ichsägjanur 30.04.2019 15:13
      Highlight Highlight Ohhhhh bööööse. Vielleicht noch ein bisschen zu früh für solche Scherze ;)
    • Karoon 30.04.2019 21:23
      Highlight Highlight coucheR. Dann klappts das nächste Mal auch mit einem schnüsigen Flattier-Franzosen und nicht mit einem bierseligen Deutsch-Dirken.
  • SYV 30.04.2019 14:03
    Highlight Highlight Oh la la, quelle histoire ! Quelques-unes prennent la vie dans leurs mains et quelques-unes plutôt une queue. On connaît ton choix maintenant, Emma. Mais comme tu dis : vivre et laisser vivre, donc voilà, chaqu'un son truc. Profite.
    • Emma Amour 30.04.2019 15:22
      Highlight Highlight Voulez-vous couchez avec moi?
    • SYV 30.04.2019 16:02
      Highlight Highlight 😂😂😂 Emma, ma belle, excuse, mais tu n’as rien compris. Mais ton offre me flatte. Peut-être une autre fois, bisous 😘
  • Lamaqueen 30.04.2019 14:03
    Highlight Highlight Ich brauche mehr Details!! Plötzlich wars morgen.... :(
    • Suela 30.04.2019 16:52
      Highlight Highlight musste es auch 2x lesen um sicherzugehen das ich die Details nicht übersehen habe... ich hatte nicht :(
  • tinney 30.04.2019 13:48
    Highlight Highlight Was ich schon immer mal sagen wollte: Emma, ich hab bitz einen Girl-crush, wenn deine Geschichten lese.
  • Gegu 30.04.2019 13:29
    Highlight Highlight würde auch gerne solche sms erhalten!
  • Jacky Treehorn 30.04.2019 13:18
    Highlight Highlight Einen Typen mit diesem
    Verhalten würde man von einen Sextouristen sprechen.
    • Emma Amour 30.04.2019 15:26
      Highlight Highlight Man darf sonst gerne auch von mir als Sextouristin reden. Ich mein: Sex ist toll. Tourismus ist toll.
    • Jacky Treehorn 30.04.2019 17:12
      Highlight Highlight Ja Frau Amour hätte wohl auch gut zu Jacky Threehorns Konzepten gepasst 😆
    • Henzo 30.04.2019 19:26
      Highlight Highlight Den Blitzen zu trotz finde ich es gut, wie du deine Freude am Sex offen kommunizierst.
  • SD1980 30.04.2019 13:05
    Highlight Highlight Was war der Grund wieso das Erlebnis so fantastique war?
  • TanookiStormtrooper 30.04.2019 13:02
    Highlight Highlight Emma ist schon ein bisschen bünzlig, oder?
    Scheiss auf den Familientisch, wenn dich ein volltätowierter Typ mit Nasenring glücklich macht, dann ist das eben so.
    • Emma Amour 30.04.2019 15:27
      Highlight Highlight Bünzlitum. Ist auch immer das Erste, das mir einfällt, wenn ich über mich nachdenke.
    • TanookiStormtrooper 30.04.2019 17:26
      Highlight Highlight Ich dachte ja immer Emma hat selber ein paar Tattoos, vorzugsweise ein hübsches Arschgeweih oder irgend sonst was YOLO-Mässiges. 😜
    • derKuchen 30.04.2019 18:36
      Highlight Highlight Denke es geht ihr hier mehr darum dass wir - die Lesenden - uns ein Bild von in diesem Fall Dirk machen können. Ich mag den Erzählstil, locker flockig und genau wegen solchen Passagen auf den Punkt gebracht, dass jede/r sich ein Bild mschen kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dan Rifter 30.04.2019 12:58
    Highlight Highlight Le malheur, ergo quel malheur
  • Trajane 30.04.2019 12:54
    Highlight Highlight Aus Paris bin ich auch mal ernüchtert heimgekommen. Hab dann aber den Mann behalten und dafür Paris abgeschrieben. Hat geklappt, mittlerweile haben wir 13 Jahre auf dem Buckel 😉
    • Takapuna 30.04.2019 14:37
      Highlight Highlight "...mittlerweile haben wir 13 ..."
      Ich hatte in Gedanken schon Kinder erwartet und mich erschrocken.
      😃
    • Trajane 30.04.2019 22:38
      Highlight Highlight @Takapuna Oh my.. 😱 Die Vorstellung ist fürwahr erschreckend! Nenei, zwei reichen uns völlig..
  • Sandro Lightwood 30.04.2019 12:40
    Highlight Highlight Btw, ist derselbe Himmel. 🤷‍♂️
    • Emma Amour 30.04.2019 15:28
      Highlight Highlight Ok, du darfst dich jetzt vor den Spiegel stellen und dich husch selber highfiven. Tschakka, Kollege!

      PS: Toller Name! <3
    • Suela 30.04.2019 16:54
      Highlight Highlight Ha! Sandro dreht immer noch in Emma's hübschem Köpfchen.
  • Holzkopf 30.04.2019 12:40
    Highlight Highlight Wenn das nur als Mann ebenso einfach wäre...oder denkt ihr, die Geschichte hätte in getauschten Geschlechterrollen dasselbe Ende genommen? http://
    • Friedhofsgärtner 02.05.2019 09:23
      Highlight Highlight Aber es waren ja gleich viele Frauen wie Männer beteiligt. ;)
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 30.04.2019 12:23
    Highlight Highlight "Dirks Tattoos, sein Nasenring und seine sehr abgefuckte Lederjacke sind vielleicht nichts für den Familientisch." Naja, kommt auf die Familie an.

    Hier hätte ich jetzt gerne mehr über Paris als über Dirk gelesen. Hab grad eher Fernweh denn Schnakselstoryweh 😙🤗
    • derKuchen 30.04.2019 15:01
      Highlight Highlight Hihi, bitte nicht böse sein, aber da kommt mir bissl der Vergleich, als ob man bei einem Porno die Geschichte kritisiert 😁

      Aber ich versteh schon was du meinst, du verbindest die Geschichte mit deinen Erinnerungen an Paris oder das Reisen generell.
    • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 30.04.2019 17:11
      Highlight Highlight Hihi, Kuchen, genau so. Wobei bei Dialogen wie "warum liegt hier Stroh" gibts nix zu kritisieren ☺😋

      Waldorf: sondern? Sonst ein Weh? 😂
  • derKuchen 30.04.2019 12:15
    Highlight Highlight Ich freue mich immer wenn Emma einen neuen Blogeintrag veröffentlicht und man für einen kleinen Moment in ihr Schlafzimmer (o.ä.) linsen kann. Bei dieser Story ist mir jedoch einmal mehr der Gedanken gekommen: "Wieso ist Paris eigentlich die Stadt der Liebe?" Ich muss zugeben zuletzt noch die Schulbank gedrückt zu haben, als ich das letzte Mal da war, aber irgendwie hat mich das auch seit her nie mehr gereizt. Oder liegt es etwas daran, dass ich die Sprache eigentlich besser beherrschen möchte als ich es tue?
    • Eine_win_ig 30.04.2019 21:46
      Highlight Highlight Meh. Ich beherrsche die Sprache. Paris hat seine wunderschönen Ecken. Aber ist halt eine Grossstadt. Inklusive Dreck, Lärm, etc. Mich hats nicht sonderlich imponiert. Aber hei, jedem das Seine. Manche findens super, andere eben nicht :)
  • Snowy 30.04.2019 12:01
    Highlight Highlight Grossartige Story.

    Hatte lustigerweise mal eine ähnliche Geschichte mit sehr ähnlichen Vorzeichen in München mit einer lokalen Schönheit.

    Mit ein paar Jungs in München, kennengelernt in einer Bar. Sie wollte nicht in denselben Club wie wir (sie stand auf Clubs wie das P1 und ete petete) wir hingegen auf dreckige Bässe in einem Kellerloch.

    Wir hätten uns ebenfalls nicht fremder sein können. Trotzdem fanden wir uns (sexuell) sehr anziehend.

    Man einigte sich auf ein Treffen zu später/früher Stunde bei ihr zu Hause... die Dame hat mich allerdings nicht kontaktiert (nur sie hatte meine Nummer).
    • R10 30.04.2019 13:29
      Highlight Highlight Manchmal erinnerst Du mich wirklich an diesen einen Typen, den es in jedem Freundeskreis gibt, der zu jeder Geschichte ebenfalls eine fast gleiche Story hat, nur ist seine immer noch ein bisschen krasser...
    • Marko_32 30.04.2019 13:55
      Highlight Highlight Snowy aka Armin Amour
    • Prodecumapresinex 30.04.2019 15:39
      Highlight Highlight @ Kilgore: Cha nömme! 🤣🤣🤣🤣



      @ Snowy: Bitte übernimm den geilen Nick Name... 🙏🏻🙏🏻🙏🏻☺️
    Weitere Antworten anzeigen
  • Melsqy 30.04.2019 11:47
    Highlight Highlight Ach ich wiederhole mich ungern, aber ich persönlich fände es schöner, wenn du mal die Perspektive wechseln würdest. Mir ist bewusst, dass die Kolumne nicht autobiografisch sein soll, aber das Tempo, das die Figur "Emma" an Liebschaften an den Tag legt bekommt langsam aber sicher einen schalen Beigeschmack. Wieso nicht mal über das Liebesleben von Freunden und Bekannten von Emma berichten? Oder Emma als Zuschauerin inszenieren? Dies nur als kreativer Input....
  • M. mit P. 30.04.2019 11:44
    Highlight Highlight Danke Emma, ich musste gerade sehr lachen! Witzige Story und die Vorstellung, wie du beim Sex das Handy in der Hand hast und gelangweilt in die Kamera guckst, fabulös! 😂 Zum Glück wurde der richtige Landsmann entsandt, der es Rick und Paris gezeigt hat. Seit der letzten WM hat unser Image bezüglich „punkten können“ noch mehr gelitten. 😅
    • Bort? 30.04.2019 14:17
      Highlight Highlight Das "Punkten" scheint mir hier aber aehnlich schwierig zu sein wie ein Elfmeter ohne Torwart ;-))
    • M. mit P. 30.04.2019 15:36
      Highlight Highlight 😂😂😂 Naja, das, was „die Mannschaft“ 🙄 da abgeliefert hat, war eine richtig traurige „Nummer“! 😉😂 Den Blitzern nach zu urteilen lesen entweder doch mehr Deutsche Watson.ch oder wir können uns ab auch heute auch zu den Latin Lovers zählen. 😂😂😂
    • Zeitreisender 30.04.2019 16:17
      Highlight Highlight Zugegeben, hat ein wenig Zeit gebraucht ihn zu kapieren, aber dann kommt er gut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 30.04.2019 11:25
    Highlight Highlight Solche Solo-Städtetrips sind cool. In meinem Fall führen Paris-Aufenthalte, aber weniger zu Kopulationen, sondern Überfütterung (kulinarisch und kulturell).

    Um das Erlebnis etwas aufzuwerten, würde ich mit Dirk das nächste mal die Nacht in den Katakomben verbringen.
  • Pablo Escobar 30.04.2019 11:21
    Highlight Highlight Bist du eigentlich Nymphomanin?
    • Snowy 30.04.2019 12:03
      Highlight Highlight Warum?

      Weil sie als regelmässig Sex mit wechselnden Männern hat??!
    • Scherzkeks4104 30.04.2019 12:15
      Highlight Highlight Ich würde Emma eher in die Schublade mit den Frauen stecken, die gerne guten Sex haben und ein eher offensives Datingverhalten an den Tag legen. Auf eine nymphomanische Neigung würde ich aufgrund ihrer Kollumnen eher nicht tippen. Aber wer weiss, vielleicht ist die Hälfte erfunden und der Rest extremst ausgeschmückt. Und wenn es so ist, bleibt es gute und kurzweilige Unterhaltung 😊
    • Pablo Escobar 30.04.2019 12:50
      Highlight Highlight @Snowy

      Ja, so ziemlich genau das ist die Beschreibung von Nymphomanie :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Billy Meier 30.04.2019 11:18
    Highlight Highlight 😴
  • Scaros_2 30.04.2019 11:11
    Highlight Highlight Weis gar ned was man dazu jetzt schreiben soll. Nette Story.
    • Emma Amour 30.04.2019 15:37
      Highlight Highlight Hey, no pressure und so.
  • Ich_bin_ich 30.04.2019 11:10
    Highlight Highlight Kurzzusammenfassung aller Geschichten von Frau Amour:
    Madame schreit bei jeder Gelegenheit und an jedem Ort in die Welt hinaus, wie sehr sie schnackseln will.
    Herren kommen mit offenen Hosen angeflogen und koitieren.

    Irgendwie fehlt da das gewisse Etwas, die Essenz, die Würze, die Prise eine Traumes und einer nicht banalen Rein-Raus-Vorstellung...
    • Anam.Cara 30.04.2019 12:25
      Highlight Highlight @Ich_bin_ich
      Ich verstehe, was du meinst. Für mich hat die Paris-Story aber schon einen gewissen Reiz.
      Die Ungewissheit. Das Risiko. Die Neugier, weil er ja nicht ihr Typ ist. Die sehr anregende Einladung per SMS.
      Fronkraich. Paris. Die Stadt der Liebe. Für die es bei einem Kurztrip nicht gereicht hat. Aber doch für ein erinnernswertes Erlebnis.
      Und für ihn müsste das Abenteuerchen auch reizvoll gewesen sein. Immerhin durfte er in Paris mit den schönsten Brüsten von Zürich spielen.
      Sowas raubt dir nicht den Atem. Aber es hat ihr offenbar gut getan.
    • Zeitreisender 30.04.2019 13:08
      Highlight Highlight Es könnte ja auch sein, dass Emma in einer glücklichen 20-jährigen Beziehung mit ihrem Schulschatz ist und es ihnen an nichts fehlt.

      #möchteeinfachniemandlesen
    • Emma Amour 30.04.2019 15:39
      Highlight Highlight Vielleicht bin ich auch ein sehr übergewichtiger alter Mann, der den ganzen Tag im Feinripp-Shirt mit geschlossenen Fensterläden vor dem Computer sitzt, Bier trinkt, Chips isst, rülpst und fragwürdige Spiele spielt. Ah ja, und nie duscht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 30.04.2019 11:09
    Highlight Highlight Nach Paris gehen um zu kommen, war doch ein perfektes Reisli :-)
  • Die verwirrte Dame 30.04.2019 11:07
    Highlight Highlight "Dirks Tattoos, sein Nasenring und seine sehr abgefuckte Lederjacke sind vielleicht nichts für den Familientisch." Das ist schon ein bisschen fies.
    • Ylene 30.04.2019 13:18
      Highlight Highlight Glücklicherweise sah das mein Mann vor 20 Jahren also ganz anders - bin sozusagen der weibliche Dirk. 😉 Auch seine vordergründig 'bünzlige' gutbürgerliche Sippe hatte da nie Probleme und war immer gut und fair zu mir. (Don't judge a book by its cover gilt definitiv in alle Richtungen und für alle.) Aber dass die gute Emma teilweise sehr konservativ ist (egal ob Verurteilung von sexuellen Vorlieben oder jetzt hier), ist ja bekannt.
    • Emma Amour 30.04.2019 15:40
      Highlight Highlight Richtig! Ich plädiere hier für Akzeptanz und Freiheit für mein Spiessertum!
  • Chriguchris 30.04.2019 11:04
    Highlight Highlight Also Emma "One Night in Paris.", ist keine allzu hohe Latte so gelangweilt wie Paris darin vorkommt ;-) aber schön hattet ihr mehr Spass!^^
    • Ichsägjanur 30.04.2019 15:09
      Highlight Highlight Gleicher Gedanke :)
    • Fordia 30.04.2019 19:55
      Highlight Highlight Latte?? 😳 ah. . Machiatto!
  • Watchdog2 30.04.2019 11:04
    Highlight Highlight Na, ja...
    • Emma Amour 30.04.2019 15:42
      Highlight Highlight Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, um hier einen Kommentar zu hinterlassen. Mir sind Leserfeedbacks sehr wichtig. Vor allem, wenn sie konstruktiv und aussagekräftig sind.
    • Billy Meier 30.04.2019 16:54
      Highlight Highlight Nicht beleidigt sein, liebe Emma! Das steht dir nicht und gibt nur Zornesfalten.

      Wie beim Tatort-Krimi gibt es halt auch bei deinen Geschichten bessere und weniger bessere. Du bist ja auch nur ein Mensch, und keine Redaktions-Erfindung 😉.

      Tatort Paris war jetzt halt wirklich nicht die beste Folge. Deine nächste Story wird sicher spitzenmässig werden!
    • Watchdog2 30.04.2019 17:00
      Highlight Highlight Dear Emma,
      Na, ja... - war halt der erste Gedanke.
      Bin ein stiller Verehrer.
      Deine Pariser Vögelei hat einfach kein Kopfkino ausgelöst.
      Und die Anzahl Herze wundern mich...

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Cleo gönnt sich regelmässig Tantra-Massagen. Inklusive Happy End. Nachdem sie letztens vom besten Orgasmus ever schwärmt, buche ich auch eine Sitzung. Und lande bei einer Frau. Einer sehr heissen, nackten Frau.

Tina empfängt mich in einem seidigen Mäntelchen. Darunter trägt sie nichts. Das weiss ich, weil sich ihr fester Busen unter dem Hauch von Nichts abzeichnet. Ihre Stimme ist tief, sehr ruhig. Tina spricht langsam. Während ich ihr die Hand hinhalte, zieht sie mich sanft an sich und umarmt mich.

Tina und ich sehen uns zum ersten Mal. Im Tantra-Studio, in dem sie arbeitet. Meine Freundin Cleo ist hier Stammkundin. Alle paar Monate gönnt sie sich eine Sitzung, nach der sie jeweils gefühlt …

Artikel lesen
Link zum Artikel