Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

shutterstock / watson

«Beim Chatten kommt es bei mir immer zum Dirty Talk – wie umgehe ich das?»



Hoi liebe Emma, 

Ich habe eine Frage zum leidigen Thema Tinder, Badoo, Lovoo etc.

Ja, auch ich tümmle mich gerne auf diesen Dating-Apps herum und gucke so ein bisschen. Nicht dass ich denke, ich finde dort meinen Traumprinzen für immer und ewig. Aber ja ... gucken kann man ja, vielleicht habe ich ja doch Glück.

Ich finde tatsächlich immer wieder einen tollen Mann, um zu chatten. Leider enden die Unterhaltungen aber jedes Mal in einem heissen, schmutzigen Dirty Talk. Nicht, dass dies zu verachten wäre, aber auf Dauer ist ja auch Dirty Talk nicht so spannend.

Ausserdem finde ich es merkwürdig zu fragen, «Hey, wollen wir uns nicht zu einem netten Kaffe treffen?», nachdem man sich online schon komplett durchgenudelt hat.

Sind die meisten Kerle nur an einem Online-Quickie interessiert oder soll ich von Beginn an das Dirty-Talking unterlassen?

Viele Grüsse,
Mia

Liebe Mia,

ich bin auch schon an Tinder-Typen geraten, die mir bereits ab Nachricht 1 den Po versohlen oder mir mit ihren Penissen den Mund stopfen wollten.

Nicht, dass ich per se etwas gegen Dirty Talk habe. Aber als Tinder-Opener turnt mich das versaute Geschwafel unfassbar ab. Ich handhabe es jeweils so, dass ich den Männern, wenn ich dann die Musse auch wirklich habe, sage, dass ich Dirty Talk als Ice Breaker ungeeignet finde und verabschiede mich freundlich.

Genau so tun es auch meine Freundinnen. Keine von ihnen steht darauf, am Anfang mit Cyber-Sauereien konfrontiert zu werden. Das mal so am Rande, liebe andere Online-Flirter.

Ich bin nicht ganz sicher, wie es bei dir ist, liebe Mia. Chattest du zuerst über alltägliche Dinge und driftest dann irgendwann ins Sexuelle ab? Kommt die Initiative von den Männern? Und wenn ja, kann es eventuell sein, dass du dich zwischen den Zeilen als Sexgöttin ausgibst und ihnen somit Steilpässe gibst?

Falls ja, würde ich dir raten, dich etwas zurück zu nehmen. Deine innere Sexgöttin kannst du immer noch beim Date rauslassen, wenn dann die Chemie zwischen dir und deinem Date stimmt.

Vielleicht aber redest du auch über Männer, mit denen man normal chattet, bis irgendwann plötzlich was super-sexuelles kommt. Ist mir auch schon passiert. Ist wohl jeder Frau schon passiert, die Dating-Apps nutzt.

Nun. Manchmal passt es, finde ich. Manchmal ist es sogar lustig. Und dann gibt es die anderen Male, bei denen es deplatziert und plump daher kommt. In solchen Fällen teile den Jungs mit, dass ich Sex super finde. Er für mich aber da hingehört, wo er passiert: ins reale Leben. Zumindest am Anfang.

Die meisten Kerle verstehen das und krebsen zurück. Ich finde also nicht, dass man jeden unmatchen und in die Wüste schicken soll, der das macht. Ich finde auch überhaupt nicht, dass jeder Typ auf Online-Quickies aus ist. Ich glaube, dass du da viel selber in der Hand hast.

Am besten fährst du wohl, wenn du einfach authentisch bist und dir nicht überlegst, was du schreiben sollst, um den Männern zu gefallen, sondern so agierst, wie du es gerade fühlst.

Und wenn da hie und da einmal eine Dirty-Talk-Nummer dabei ist, ist das doch voll okay. Mindestens so okay finde ich es, nach einem virtuellen Quickie nach einem Date zu fragen. Vielleicht im Stil von «Hey, wie wäre es mit Zigi, Kaffee oder Bier danach in der realen Welt?»

Viel Glück wünsche ich dir,

Bild

Und was würdest du Mia raten?

PS: 83 Begriffe für Penis – einfach so

abspielen

Video: watson

Hier gibt es zwar keinen Empfang – Tinder, YouTube und Co. existieren trotzdem. Irgendwie ...

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Liebe Männer, ich hätte da ein paar Sex-Fragen

Link zum Artikel

Willkommen zu einem meiner schlimmsten Dates – mit Mimimimi-Michi

Link zum Artikel

Falls du eine Irre durch die Stadt rennen siehst: Das bin eventuell ich

Link zum Artikel

«Habe ich eine Familie zerstört?»

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

«Seit ich meine Ex mit ihrem Neuen gesehen habe, denke ich ständig an sie!»

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Link zum Artikel

Drohen mir jetzt sieben Jahre schlechter Sex?!

Link zum Artikel

«Sind Schweizer zu nett für unverbindlichen Sex?»

Link zum Artikel

Wie ich aus dem Fest der Liebe das Fest des Sex' mache

Link zum Artikel

«Sie will anale Zungenspiele – muss das sein?»

Link zum Artikel

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link zum Artikel

«Meine Beziehung ist eingeschlafen – was kann ich dagegen tun?»

Link zum Artikel

Statt Sex zu haben, date ich jetzt me, myself & I

Link zum Artikel

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link zum Artikel

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link zum Artikel

«Warum wollen so viele Menschen nur monogam leben?»

Link zum Artikel

Zuerst kommt der Sex, dann der Walk of Shame, dann der Schlüsseldienst!

Link zum Artikel

«In meinen Augen sind alle Männer Lügner!»

Link zum Artikel

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link zum Artikel

«Er hat eine Freundin – trotzdem haben wir jedes Mal Sex»

Link zum Artikel

Emma Amour öffnet ihre Inbox, Teil II (es wird schrecklich)

Link zum Artikel

Ex-Sex, Silvester-Dramen und andere Unfälle

Link zum Artikel

«Ich bin Max, 30 – und Jungfrau. Wie spreche ich das bei Frauen an?»

Link zum Artikel

«Ich bin verheiratet und habe mit einem anderen gefingert – muss ich beichten?»

Link zum Artikel

Der Typ, der von Beruf Sohn ist, sein Mami und ich

Link zum Artikel

«Ich habe mehrere Lover, bin ich schlampig?»

Link zum Artikel

Reichen 36 Fragen, um mich in Pete zu verlieben?

Link zum Artikel

«Was tun, wenn es beim Sex / Selbstbefriedigung nicht klappen will?»

Link zum Artikel

Threesome mit einer Thai-Tänzerin und einem Landei

Link zum Artikel

«Warum flippen Frauen aus, wenn wir Pornos konsumieren?»

Link zum Artikel

«Wie mache ich ihm klar, dass mich seine Feierabend-Biere stressen?»

Link zum Artikel

Wie ich einem Typen sagte, dass ICH Emma Amour bin

Link zum Artikel

«Wie spreche ich Männer trotz meiner Grösse (183cm) an?»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

74
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
74Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • WolfCayne 31.08.2018 22:46
    Highlight Highlight Vielleicht «😏» nicht mehr verwenden.
  • ~°kvinne°~ 30.08.2018 21:40
    Highlight Highlight Deine Fragen widersprechen sich etwas. Wenn du findest alle Chats enden immer in 🍎🍆 dann lass es eben sein. Und ja ich finde man kann sich danach , nachdem virtuellen durchnudeln, auf einen Kaffee treffen. Oder in einer Pizzeria zu Spaghetti um beim Thema zu bleiben.

    Wenn der Mann virtuell zuerst kommt, ists dann auch fertig? 🤔 kommt dann keine Antwort mehr weil er schläft? 😉

  • Dr. B. Servisser 30.08.2018 19:04
    Highlight Highlight Nennt mich verklemmt, oder was auch immer.

    Aber ich verstehe den Reiz an Dirty Talk nicht. Lieber treffe ich jemanden zu einem Kaffee (oder Bier oder einem Glas Wein) und danach kanns gerne weitergehen. Aber sexuelle Fantasien mit mir Unbekannten austauschen? Nein, Danke.
  • Lattenknaller 30.08.2018 17:33
    Highlight Highlight Ich bin auf Tinder nur an Sex für die reine Reproduktion intressiert aber da gibt es immer wieder welche die wollen mich zu reinem Vergnügungs-Sex überreden. Tsss Sachen gibt.
  • kafifertig 30.08.2018 16:22
    Highlight Highlight Jeder Mensch ist Sklave seiner diversen, im Moment herrschenden Hormonpegel.
  • Silu_01 30.08.2018 16:11
    Highlight Highlight Ich verstehe leider bis heute nicht den Anreiz solcher Plattformen. Mir erschliesst sich auch nicht der Sinn dahinter, wie man stundenlang am Handy sitzen kann um mit dem Gegenüber zu chatten und sich die Finger bzw. Daumen wund zu schreiben. Aber wie sagt man so schön, jedem das Seine (leben und leben lassen).
    • Scrj1945 31.08.2018 06:31
      Highlight Highlight Man kann nette leute kennenlernen. Ich für meinen teil lernte so meine freundinn kennen
    • Silu_01 31.08.2018 08:41
      Highlight Highlight Kann man doch auch im realen Leben, was ich für mich persönlich um einiges spannender finde, als die ganzen sozialen Plattformen und Netzwerke. Aber es freut mich natürlich für dich, dass du dadurch deine Liebe gefunden hast. Wünsche euch eine ganz schöne Zeit und geniesst sie :-)
  • Lattenknaller 30.08.2018 14:59
    Highlight Highlight Dick Pics haben also keinen guten Kurs an der Bumsbörse.
  • Still N.1.D.1. 30.08.2018 14:26
    Highlight Highlight Ja, ich war leicht erregt. Die Hände schon ein bisschen feucht vor lauter Aufregung, der Chat immer intimer, das Blut verlagerte sich langsam nach unten.

    Dann gab Sie Vollgas und schrieb:

    «und dänn du där ganz härt eis blösälä».

    Seither pflege ich den Dirty-Talk nur noch mit meinen Tomaten, in der Hoffnung sie werden schneller rot.
    • löpersonelldacompagnemo 30.08.2018 15:37
      Highlight Highlight Nicht aufgeben N1D1, es gibt bestimmt auch "feinfühligere" draussen im Netz 😂
    • Dory..hä? 30.08.2018 15:49
      Highlight Highlight 😂made my day👌
    • honesty_is_the_key 30.08.2018 18:10
      Highlight Highlight Die perfekte Tomate für dich N1D1 ;-)
      Rot und mit weiblichen Formen.
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • clair de lune 30.08.2018 13:00
    Highlight Highlight Nennt mich hoffnungslos romantisch. Aber ich habe vor zwei Jahren einen wundervollen Manm bei lovoo kennengelernt, heute sind wir verlobt und nächstes Jahr heiraten wir. Ich glaube, es ist wichtig zu wissen, was man bei diesen Apps eigentlich sucht, für was man offen ist und was nicht und schlussendlich auch, was man man mit seinen Bilder für eine Botschaft senden möchte. Traumprinzen auf einem weissen Pferd? Scheiss drauf, ein Hoch auf jemanden mit dem du Pferde stehlen kannst🐎
    • bigens 30.08.2018 15:29
      Highlight Highlight Ich habe durch Tinder beide Erfahrungen gemacht. Einmal gabs einen ONS und einmal habe ich meine Ex-Partnerin gefunden, wo die Beziehung dann zwei Jahre gehalten hat.

      Ich denke, man kann alles auf diesen Plattformen finden, wenn man möchte.
  • olmabrotwurschtmitbürli 30.08.2018 12:11
    Highlight Highlight Also meine versauten Emoji-Bildergeschichten haben bisher nur Heiterkeit und verhaltenes Mitleid hervorgerufen...
    • Baccara 30.08.2018 12:41
      Highlight Highlight Echt jetzt? Dann sollten wir uns vermutlich mal unterhalten.

      Ich kenne das Problem (obwohl ich es nicht wirklich als Problem wahrnehme, höhö..)
    • Emma Amour 30.08.2018 12:50
      Highlight Highlight @olmabrotwurschtmitbürli: Du bist zurück. Was habe ich dich letzte Woche vermisst! <3
  • efrain 30.08.2018 11:30
    Highlight Highlight Ich verwende Tinder offenbar falsch. 🤔

    Das Problem, dass es Richtung Dirty-Talk oder schnelle Nummer 'ausartet', habe ich nicht im entferntesten - das passiert bei mir nie. Offenbar muss der Mann die Schweinereien auf den Tisch bringen.

    Aberja, vielleicht sollte ich es mir zum Ziel setzen, wenn das offenbar die Erwartung ist. 😒
  • Snowy 30.08.2018 11:20
    Highlight Highlight Cybersex mit mir unbekannten Frauen, wurde bis jetzt meistens von diesen initiiert - nicht von mir.

    Ich mag Cybersex, aber praktisch nur dann, wenn ich die Person bereits aus dem realen Leben kenne.
    (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Meine Erfahrung ist darum, dass Frauen eher auf Cybersex (mit Unbekannten) stehen als Männer.
    Hiervon ausgenommen sind die idiotischen Dickpic-Sender, welche bereits bei der 3. Chat-Antwort unaufgefordert ihr bestes Stück präsentieren... Wer macht so was in einer heterosexuellen Kennenlernphase??! Gemäss meinem weiblichen Umfeld geschieht das erschreckend oft.
    • natalie74 30.08.2018 11:57
      Highlight Highlight Bei der dritten Chat-Antwort wär ja noch hinausgezögert. Ich erhalte Schnäbi-Bilder manchmal schon beim ersten Kontakt.
      Und bin dann, vor dem Blockieren, immer versucht, nachzufragen, ob es irgendwann schon mal so funktioniert hat...
    • jimknopf 30.08.2018 11:58
      Highlight Highlight Mich nimmt eigentlich Wunder, ob diese Pimmelbilder nur 1x funktioniert haben?! Diejenigen, die die verschicken haben doch ein Schaden?
    • Baccara 30.08.2018 12:42
      Highlight Highlight Ich möchte wirklich wirklich gerne wissen, warum man dickpics versendet. Kann mir das mal jemand erklären???? EHRLICH!!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Der Bojenmensch 30.08.2018 11:11
    Highlight Highlight Das ist wie wenn Du im Sushi-Restaurant eine Pizza erwartest und dann enttäuscht bist wenn Du Sushi bekommst.

    Du bewegst Dich in einem Umfeld, in dem von vornhinein klar ist, was "angeboten" wird... dass es dort nicht plötzlich zu philosophischen Diskussionen über Kant und Hegel oder dem Austausch von Kochrezepten kommt ist eine selbsterfüllende Prophezeiung.
    • NotWhatYouExpect 30.08.2018 11:32
      Highlight Highlight Man findet, dass wonach man sucht.... auf Tinder gibt es genügend die was Ernstes suchen.
    • natalie74 30.08.2018 11:56
      Highlight Highlight Das stimmt so nicht, finde ich. Zwischen Dirty Talk und gutem Sex soll man sich auch unterhalten können. Intelligenz ist verflixt sexy.
    • Der Bojenmensch 30.08.2018 12:48
      Highlight Highlight Ja, Hirn ist extrem sexy, gute Gespräche umso mehr.

      Nur weil sich aber irgendwo mal zwei an einer Beerdigung kennen und lieben gelernt haben, gehen wir auch nicht davon aus, dass Beerdigungen DER Ort sind um unseren Lebenspartner kennenlernen. Geht - zumindest mir - mit Tinder gleich. Auf 1 Erfolgsgeschichte kommen 100 ONS... für mich ein schlechter Schnitt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jakal 30.08.2018 10:53
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte bleibe beim Thema und beachte die Kommentarregeln.
    • Waldorf 30.08.2018 10:58
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • piedone lo sbirro 30.08.2018 10:37
    Highlight Highlight mia

    tinder, badoo und lovo sind ja auch nicht viel mehr als bumsbörsen, logisch kommt es da zum dirty talk.

    gute gespräche entstehen im realen leben. vielleicht findest du dort dein glück.
    • Burdleferin 30.08.2018 10:44
      Highlight Highlight Du glaubst es nicht, aber ich habe meinen Ehemann auf Swissfriends kennengelernt.
      Und Du hast mit Ausnahmen (offenbar) recht.
    • Waldorf 30.08.2018 10:48
      Highlight Highlight Die Erde IST eine Bumsbörse.
    • Snowy 30.08.2018 11:02
      Highlight Highlight Waldorf, Du alter Philosoph!

      Womit der Kommentar des Tages auch bereits bestimmt wäre.

      Herzlichen Glückwunsch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Burdleferin 30.08.2018 10:31
    Highlight Highlight Online-Dating- Männer eben... ich habe genau dasselbe erlebt. Die meisten dort wollen Sex, Sex, Sex.
    • DerSimu 30.08.2018 10:47
      Highlight Highlight Ja, bestimmt nur die Männer. Frauen sind bekanntlich Teilzeit-Asexuell und verspüren nur in einer monogamen Beziehung sexuelle Erregung.

      *ironie off*
    • natalie74 30.08.2018 10:55
      Highlight Highlight Und was ist an Sex, Sex, Sex so schlimm? Ich als Frau will des öfteren auch nichts anderes.
      Und auf Badoo und Tinder gehe ich primär davon aus, dass sich heisse Dates ergeben und eventuell daraus die grosse Liebe. Aber nicht umgekehrt.
    • Waldorf 30.08.2018 10:55
      Highlight Highlight ALLE Männer wollen Sex Sex Sex! ALLE Frauen wollen SEX. Ah wart, alle Menschen wollen Sex. Hmmm wart mal...ah ja, macht eigentlich noch Sinn wenn eine Spezies überleben will.
    Weitere Antworten anzeigen
  • oh snap 30.08.2018 10:31
    Highlight Highlight ... Tinder zu löschen. Wie verzweifelt seit ihr eigentlich?
    • Waldorf 30.08.2018 10:52
      Highlight Highlight Leute welche Tinder emotional nicht verkraften.... tzzzz
    • Dr. B. Servisser 30.08.2018 19:05
      Highlight Highlight warum?
  • eBart! 30.08.2018 10:24
    Highlight Highlight "Ausserdem finde ich es merkwürdig zu fragen, «Hey, wollen wir uns nicht zu einem netten Kaffe treffen?», nachdem man sich online schon komplett durchgenudelt hat."

    Wieso sollte das merkwürdig sein? Ich finde man kann sich im Chat "austoben" und dann trotzdem auf Augenhöhe Kaffee trinken und wenn es passt, kann man dann von der Augenhöhe zur Gürtellinie :D
    • Baccara 30.08.2018 12:44
      Highlight Highlight eBart - super! WIRKLICH!
  • DerSimu 30.08.2018 10:18
    Highlight Highlight Ich verstehe Deine Frage nicht ganz. Du sagst dir sei Bewusst, dass du nicht den Traumprinzen findest, bist dann trotzdem überrascht, wenn es erst mal sexuell wird?

    Ausserdem braucht es wie beim Sex auch (mindestens) zwei Personen zum Dirty Talk.

    "Sind die meisten Kerle nur an einem Online-Quickie interessiert..."

    - du ja anscheinend irgendwie auch, sonst würdest Du ja nicht mitmachen -

    "...oder soll ich von Beginn an das Dirty-Talking unterlassen?"

    In dem Sinne ja, solltest du. Oder zumindest NICHT SOFORT mit einer Bekanntschaft virtuell ins Bett.

    Viel Spass :)

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel