Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

bild: shutterstock

«Mein Freund will alleine auf Weltreise gehen – soll ich Schluss machen?»



Liebe Emma, 

im Mai, als ich schon zwei Monate mit meinem Freund zusammen war, hat er mir erzählt, dass er, noch bevor er mich kennenlernte, eine Weltreise geplant hat und ab September auf unbestimmte (aber sicher lange) Zeit auf Reisen sein wird.

Zu diesem Zeitpunkt war es schon um mich geschehen und so verzieh ich ihm seinen Egoismus mir dies, aus Angst mich zu verlieren, nicht früher erzählt zu haben. Nun aber bin ich sehr unglücklich. Egal wie es mit uns weitergehen wird, es wird für mich sehr schwierig sein.

Trennen wir uns: ich werde unglücklich sein (und er auch). Bleiben wir zusammen und versuchen eine Fernbeziehung zu führen: ich werde unglücklich sein, da es bei uns mit der Kommunikation auf Distanz nur schlecht funktioniert.

Und wenn er wegen mir nicht auf seine Reise geht, gibt es keine Garantie dafür, dass er diese Entscheidung nicht eines Tages bereuen wird.

Was soll ich tun, um nicht unglücklich zu sein, nur weil ich ihn liebe und ihn nicht verlieren will?

Vielen Dank für deinen Rat,
Daria

Liebe Daria,

wohlwissend, dass du das selber schon bestens weisst und genau spürst, sage ich dir meinen ersten Gedanken: Ich rate dir aus tiefster Überzeugung, deinen Freund ziehen lassen. Ich halte es für sehr wichtig, dass man seinen eigenen Plänen treu bleibt und dass man in einer Beziehung seinen Partner in seinem Vorhaben primär unterstützt.

Würde er wegen dir auf die Reise verzichten, würde er dir das mit Sicherheit eines Tages vorwerfen. Auch hätte ich Verständnis dafür, wenn er latent sauer auf dich wäre, wenn du ihn tatsächlich vor die Entscheidung Reise oder Beziehung stellen würdest.

Auch ist es seinerseits natürlich auch nicht ganz die feine Art, dass er dir seine Reise nicht schon von Anfang an klar kommuniziert hat. Und doch kann ich nachvollziehen, dass er dir das verschwiegen hat.

Nun zum eigentlichen Problem und deiner Frage, was du tun kannst, um an Ende nicht unglücklich dazustehen.

Wie wäre es, wenn du ihn alle paar Wochen irgendwo auf seiner Reise besuchst? Wenn das dein Job und deine finanzielle Lage zulassen würden, wäre das doch ein sehr cooles Abenteuer, nicht? Und wenn du halt nicht mehrmals nachreisen kannst, dann vielleicht nur einmal, dafür eine etwas längere Zeit? Sag deinem Arbeitgeber, dass man von einer glücklichen und erholten Mitarbeiterin am meisten hat.

Für die Zeit dazwischen könnt ihr ja definieren, wie, wann und wie oft ihr kommunizieren wollt. Ich finde nicht, dass ihr euch jeden Tag per Videochat sehen und hören müsst, um eure Bindung aufrecht zu erhalten. Ich halte es für wichtig, dass er mit freiem Kopf gehen kann. Und dass auch du deinen Kopf frei kriegst und ihr nicht beide ständig verfügbar und erreichbar sein müsst.

Vielleicht könnt ihr ja abmachen, dass ihr euch einmal pro Woche zu einem ausgiebigen Skype-Date verabredet? Und dazwischen kann man sich, muss sich aber nicht zwingend, melden. Und wenn ihr's zur Königsdisziplin schafft, dass ihr keine Erwartungen habt, wenn ihr dem anderen schreibt, dann sehe ich die Chancen, dass eure Beziehung die Reise übersteht, als gar nicht so sehr unrealistisch.

Ich wünsche deinem Freund eine wunderbare abenteuerreiche Reise. Und dir wünsche ich eine entspannte Zeit daheim, die du für dich, deine Freunde, deine Familie und für alles nutzen kannst, das dein Herz höher schlagen lässt.

Ich erhebe mein Glas darauf, dass ihr irgendwo an einem Flughafen dieser Welt in Zeitlupe aufeinander zu rennt und damit euer ganz eigenes Happy End einläutet.

Alles Liebe,

Image

Und was würdest du Daria und ihrem Freund raten?

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Wozu verreisen? 9 Orte wie aus dem Märchenbuch, die in der Schweiz liegen

So schnell verfliegt die Ferienlaune – in 10 Schritten

Play Icon

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Image

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

«Warum wollen so viele Menschen nur monogam leben?»

Link to Article

Zuerst kommt der Sex, dann der Walk of Shame, dann der Schlüsseldienst!

Link to Article

«In meinen Augen sind alle Männer Lügner!»

Link to Article

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link to Article

«Er hat eine Freundin – trotzdem haben wir jedes Mal Sex»

Link to Article

Emma Amour öffnet ihre Inbox, Teil II (es wird schrecklich)

Link to Article

Ex-Sex, Silvester-Dramen und andere Unfälle

Link to Article

«Ich bin Max, 30 – und Jungfrau. Wie spreche ich das bei Frauen an?»

Link to Article

«Ich bin verheiratet und habe mit einem anderen gefingert – muss ich beichten?»

Link to Article

Der Typ, der von Beruf Sohn ist, sein Mami und ich

Link to Article

«Ich habe mehrere Lover, bin ich schlampig?»

Link to Article

Reichen 36 Fragen, um mich in Pete zu verlieben?

Link to Article

«Was tun, wenn es beim Sex / Selbstbefriedigung nicht klappen will?»

Link to Article

Threesome mit einer Thai-Tänzerin und einem Landei

Link to Article

«Warum flippen Frauen aus, wenn wir Pornos konsumieren?»

Link to Article

«Wie mache ich ihm klar, dass mich seine Feierabend-Biere stressen?»

Link to Article

Wie ich einem Typen sagte, dass ICH Emma Amour bin

Link to Article

«Wie spreche ich Männer trotz meiner Grösse (183cm) an?»

Link to Article

Ich habe meine Ex-Lover gefragt: Warum ist nichts aus uns geworden?

Link to Article

Der Doc kam, sah und servierte mich ab

Link to Article

«Warum gefallen mir nur Promis und Vergebene?»

Link to Article

Mein Ex, seine Neue, ihr Sex und ich

Link to Article

«Wieso bin ich jetzt der Böse, obwohl SIE mich nicht wollte …!?»

Link to Article

Wie ich beim Sex erwischt und fast verhaftet wurde – und dabei dem Tod ins Auge sah

Link to Article

«Wieso weisen mich alle Frauen ab?»

Link to Article

Outdoor-Sex, Suff-SMS-Sandro, die Penis-Frage: Emma Amour erzählt (fast) alle Geheimnisse

Link to Article

Warum ich nach meinem Date mit einem Arzt immer noch offene G-Punkt-Fragen habe

Link to Article

«Beim Chatten kommt es bei mir immer zum Dirty Talk – wie umgehe ich das?»

Link to Article

Alle meine 10'000 Lieben! 💕

Link to Article

«Wie sage ich einem ONS, dass der Sex nicht vorbei ist, nur weil ER gekommen ist?»

Link to Article

Der Sexologe, der leider kein Sexgott war – sondern nur einen Knall hatte

Link to Article

Zuerst kam das Mail, dann ein borniertes Date, dann der Sex

Link to Article

«Mein Freund will alleine auf Weltreise gehen – soll ich Schluss machen?»

Link to Article

Tinder, du Hassliebe meines Lebens!

Link to Article

«Ich habe ihn beim Schauen von Fetisch-Pornos erwischt – und musste lachen»

Link to Article

Wie mich ein Sex-Club traumatisierte und dann in pure Faszination tauchte

Link to Article

«Meine Freundin stinkt, wie sage ich ihr das?»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

111
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
111Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 11.08.2018 11:14
    Highlight Highlight Vielleicht solltest Du noch etwas zuwarten, um zu schauen, was die Weltreise mit Deinem Freund macht!
    Oft merkt man zu Hause selbstverständlich gewordene Qualitäten erst in der Ferne, wo man sie nicht mehr hat.
    Man entdeckt dann auch neue Qualitäten, aber ob die die verlorenen Qualitäten dann aufwiegen?
    In den Ferien vielleicht schon, aber dauerhaft?
    Ich selber bin ja auch ständig zwischen den widersprüchlichen Bedürfnissen nach Bindung und nach Freiheit hin- und hergerissen!
    Am liebsten würde ich pendeln...
    Eine Trennung kann auch das Feuer der Liebe und der Sehnsucht neu entfachen!
  • Billy the Kid 11.08.2018 10:20
    Highlight Highlight Hinter dieser scheinbar harmlosen Frage versteckt sich die ganze Problematik der romantischen Liebe.
    "Ich oder die Welt?" ist tatsächlich eine der bösesten Fragen überhaupt.
    Ist die romantische Liebe vielleicht auch nicht mehr als eine weitere "Ich-Religion" mit zwei Mitgliedern?
  • Melsqy 10.08.2018 09:32
    Highlight Highlight Eine wunderbare Antwort, Frau Amour. Ich bin beim Lesen von Liebesratgebern und -kolumnen eindeutig eine Wiederholungstäterin. Aber dies war wohl das erste Mal, dass eine derart einfühlsame und gleichzeitig lösungsorientierte/pragmatische Antwort mein Herz hat höher schlagen lassen. Hut ab! Oder noch besser: Hoch die Gläser auf die Liebe!
  • OSB1 10.08.2018 01:47
    Highlight Highlight Wenige Wochen vor meiner mehrmonatigen Reise verliebt, kurz davor Nägel mit Köpfen gemacht und spontan bei ihr eingezogen um wenige Tage danach abzureisen. Heute, 3 1/2 Jahre später war das für uns beide die beste Entscheidung, da wir offensichtlich saugut zusammenpassen. Wie sich das mit einem umbestimmten Zeithorizont einer Reise verhält, kann ich leider nicht beurteilen. Das ist wieder eine andere Nummer! Letztendlich kommt alles so wie es eben kommt. Am besten auf die Innere Stimme/Bauchgefühl hören, danach handeln und seine Erwartungen zurückstecken und sehen wohin das Ganze führt. 😉
  • Tisch 10.08.2018 01:38
    Highlight Highlight Nach noch immer bestehender, 30-jähriger Ehe und mit Blick auf die Situation
    meines 30-jährigen Bruders sowie seiner Bekannten und meiner Arbeit mit Paaren stelle ich fest, dass Fernbeziehungen in der Regel (natürlich nicht immer) nicht klappen. Und die Einstellung, im Leben gehe es in 1. Linie darum, rücksichtslos seine eigenen Träume zu verwirklichen, ist beziehungsfeindlich bzw führt halt dazu, dass der Traum nach einer langen, festen Beziehung oft nicht in Erfüllung geht. Man muss nicht immer alles haben im Leben... und erst, wenn man das einsieht, kann man richtig glücklich werden.
  • Pana 09.08.2018 21:26
    Highlight Highlight Zu dem Thema könnte ich so einiges erzählen. Eine Ex-Freundin plante ein Au-Pair Jahr in Übersee, bevor wir uns kennenlernten. Irgendwie wurde, auch wegen unserer Beziehung, dann vorerst nichts draus. Ich hatte ihr (besoffen) wohl auch mal angeschmissen, dass ich es ziemlich doof finden würde, dass sie jetzt einfach ein Jahr abhauen würde. Natürlich egoistisch und idiotisch, habe das (ziemlich) später dann auch eingesehen, und sie ermuntert und unterstützt, das Projekt doch durchzuziehen. Sie hat es dann aber dort ziemlich verkackt, landete u.a. im Knast. Wir haben, ehm, keinen Kontakt mehr :D
  • Still N.1.D.1. 09.08.2018 17:51
    Highlight Highlight Ich hatte mal eine Fernbeziehung mit einer wunderbaren Frau die in St. Gallen zu Hause war. Doch je länger die Beziehung dauerte, desto mehr verwirrte mich der Dialekt, die Telefonvorwahl und ich vermisste bei jedem Besuch den Senf. Bei den stundenlangen Fahrten mit dem Zug durch die unendlichen grünen Wiesen und Feldern zwischen Winterthur und Gossau wurde ich zudem melancholisch und sah wie das Leben an mir vorbeizog. Ich drohte zwischen den Kulturen aufgerieben zu werden und musste mit schwerem Herzen die Beziehung beenden.
    • lily.mcbean 09.08.2018 19:32
      Highlight Highlight Einsame Klasse! Das muss ich meiner BFF schicken die hat auch so einen erwischt 🤣
    • honesty_is_the_key 09.08.2018 20:48
      Highlight Highlight Bescheuert dass ich das fragen muss - aber dass kannst du nur ironisch meinen, right ?
    • löpersonelldacompagnemo 09.08.2018 21:05
      Highlight Highlight Dijon-Senf oder der milde aus der blauen Tube?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Natürlich 09.08.2018 16:18
    Highlight Highlight Ich glaube da tickt jeder Mensch ein wenig anders.
    Für mich wäre das nichts.
    Habe in meinem Freundeskreis schon beides erlebt.
    Bei einem Kollegen ging die Freundin für ein halbes Jahr in die USA und hat sich dort in einen anderen verliebt (die waren davor schon mehrere Jahre zusammen)

    Bei einem anderen klappt es gut

    Daher ist es schwierig Tipps zu geben

    Aber das verzwickte ist halt dass man nie weiss was auf einer solch langen Reise passiert.
    Vor allem möchte man doch eine solche Reise befreit antreten, sich gehen lassen, neues entdecken usw.
  • honesty_is_the_key 09.08.2018 15:13
    Highlight Highlight 1/2
    Ich finde es absolut verständlich dass dein Freund nicht auf die lange Reise verzichten will - das ist ein Lebensziel dass er wohl schon immer hatte, und würde er wegen dir darauf verzichten, irgendwann würde er es bereuen und würde es dir vorwerfen.

    Das hat meiner Meinung nach absolut nichts damit zu tun dass er dich als 2. Priorität sieht, oder dich nicht genügend liebt. Er hatte diese Reise schon vor als ihr euch ineinander verliebt habt, und es wäre falsch - für ihn, aber schlussendlich auch für dich, wenn er sie nun wegen eurer Liebe absagen würde.
    • honesty_is_the_key 09.08.2018 15:49
      Highlight Highlight Sorry, wird doch 2 von 3 (statt 2 von 2)
      Ich würde es eindeutig versuchen mit der Fernbeziehung. Falls es gut kommt, dann toll. Falls es nicht gut kommt, dann tut es natürlich sehr weh. Aber wenn du dich jetzt von ihm trennst, tut es nicht weniger weh. Also hast du nichts zu verlieren wenn ihr es ausprobiert.

      Ich kenne dich nicht, und weiss zu wenig über eure Beziehung . Aber ich an deiner Stelle würde
      ihm klar mitteilen was für mich okay ist und was nicht während seiner Reise. Nicht um ihn einzugrenzen, sondern als Selbstschutz.
  • Ophelia Sky 09.08.2018 14:28
    Highlight Highlight Ich würde aus der Reise eine Beziehungspause machen. Jeder ist frei andere kennen zu lernen. Nach der Reise sitzt man nochmals zusammen und schaut wie es aussieht. Eine Reise verändert einen. Vielleicht gefällt dir die neue Person nicht mehr?
  • hein-tirol 09.08.2018 14:24
    Highlight Highlight Wer das Glück hat, noch nicht verheiratet zu sein, muss ein armes Schwein sein, wenn der seine Freundin mitnimmt.
  • Ophelia Sky 09.08.2018 14:19
    Highlight Highlight Nach 3 Monaten Beziehung bin ich für 2 Monate auf Reisen gegangen. Wir hatten vereinbart, dass jeder sein Leben lebt und wir nach der Reise uns wieder treffen, um zu sehen wie es mit uns weiter geht. Wir haben es keine Woche ohne einander ausgehalten und wieder zusammen geschrieben und am Schluss haben wir täglich ca. 4 Stunden telefoniert bis einer eingeschlafen ist. Einen Monat nach meiner Rückkehr sind wir zusammengezogen.
    Es kommt nie so wie geplant. Hauptsache man ist offen für alle Möglichkeiten und gibt dem Partner genügend Freiraum
  • MylittleTribe 09.08.2018 14:08
    Highlight Highlight Falls er und du sein sollten. Falls ihr zusammen alten werden möchtet. Dann wird es viele wunderschöne zeiten geben, aber eben auch schwierige, verdammte scheiss zeiten, in denen ihr euch so scheisse finden werded und euch streiten ohne “ende“. Aber wenn ihr diese zeiten überwunden habt, dann geht ihr gestärkt heraus. Ihr und eure beziehung werdet zusammen wachsen, ihr werdet alles zusammen überstehen, aber dafür muss man auch den scheiss zusammen überstehen. Und die weltreise deines freuendes wird bei weitem nicht das schlimmste sein, dass ihr zusammen durchstehen müsst.
  • Dellac 09.08.2018 13:33
    Highlight Highlight Ich war in der gleichen Situation. Nur waren meine Freundin und ich damals schon 4 Jahre zusammen.

    Mir war immer klar, dass sie gehen muss. Also ging sie los. Nach 2 Monaten bereits hatte ich genug. Hab meinen Job gekündigt, ein Flugticket gekauft und bin ihr hinter her. Glücklicherweise war auch sie froh drüber ;-)

    Heute sind wir 8 Jahre zusammen, verlobt und blicken mega gerne auf die Reise zurück. War also die beste Entscheidung meines Lebens.

    Du wirst so oder so unglücklich sein. Ob du dich trennst oder nicht. Überlegt dir, wie dein Happy End aussehen kann und geh diesen Weg.
  • Alexander König 09.08.2018 13:32
    Highlight Highlight Ich finde, das ist eine super Antwort! Empathisch, ehrlich und sehr wohlwollend.

    Ei Grund meh für "20min Adee!"
  • The Count 09.08.2018 13:31
    Highlight Highlight Meine Partnerin hatte auch Pläne für eine längere Reise geschmiedet bevor wir uns kennenlernen durften. Zum Glück hat sie es durchgezogen, denn es macht sie glücklich. Aus Darias Zeilen lese ich mangelnde Liebe, primär für sich selbst. Arbeite an dir und lerne dich für deinen Partner zu freuen. Das Wiedersehen wird umso schöner wenn ihr euch wirklich liebt. Wenn nicht dann wohl eher nicht...
  • mogad 09.08.2018 13:09
    Highlight Highlight Schluss machen. Das ist keine Basis für eine Lebensgemeinschaft.
    • Fabio74 09.08.2018 13:55
      Highlight Highlight Zu simpel. Wenn man gleich alles hinschmeisst
    • lily.mcbean 09.08.2018 14:56
      Highlight Highlight :)
      User Image
    • outdoorch 09.08.2018 16:49
      Highlight Highlight Da ich dazumals auch alleine auf Reisen ging ( und meine Frau 2 Jh. später ebenfalls): Danke für den Hinweis, dass unsere Beziehung nach mittlerweile 25 Jahren keine Basis hat. Ist ein echter eye-opener.😂😂😂

      Grüsschen von zwei noch immer verliebten.

    Weitere Antworten anzeigen
  • Marie-Jeanne 09.08.2018 12:45
    Highlight Highlight Liebe Emma, wie immer eine super Antwort!
  • Floatingsissy 09.08.2018 12:43
    Highlight Highlight Mach dein Glück nicht von ihm abhängig. Er sollte dasselbe auch nicht tun. Es zeugt von Stärke, dass er trotzdem geht. Die Beziehung wird es überleben wenn ihr beide daran arbeitet.
    Eine gute Kommunikation über eine grosse Distanz kann man auch lernen. Es kommt schon gut. Irgendwie. Egal wie.
  • alana 09.08.2018 12:32
    Highlight Highlight Ich würde hier ganz unromantisch realistisch raten: Trennt euch. Ja, es wird schmerzen. Aber wenn er - wie du sagst - auf unbestimmte Zeit verreist, wird das sonst schwierig. Du bleibst du Hause, machst dir ständig Gedanken, während er sich möglicherweise hemmt und dich früher nach Hause kommt, als er eigentlich möchte, womit du wieder beim Punkt "verhindern" wärst. Reisen verändert den Menschen. Er wird danach nicht dieselbe Person sein, die losgereist ist. Und wer weiss, vielleicht seht ihr euch nach seiner Rückkehr und merkt, doch, wir beide haben etwas Besonderes. Dann kann man es immer noch einmal versuchen. Am ehrlichsten wäre es wohl so.
  • äti 09.08.2018 12:31
    Highlight Highlight Heutzutage noch Freund/Freundin haben? Dachte, das ist längst überholt.
  • Gummibär 09.08.2018 12:06
    Highlight Highlight Mann oder Frau verliebt sich in eine Person und die meisten haben sowohl eine Vergangenheit als auch Pläne für die Zukunft. Für beides muss in einer Beziehung Platz eingeräumt werden. Als wir uns verliebten hatte meine Freundin ein Jahr in den USA geplant und ich stand kurz vor der Abreise nach Ostafrika - wir trennten uns mit Tränen am Flughafen. Das war vor 24 Jahren. 8 Monate später waren wir verheiratet, sind es immer noch und reisen bisweilen immer noch in verschiedene Richtungen.
    Lass deinen Freund ziehen - es wird sich zeigen ob ob eure Beziehung stark genug ist. Andernfalls tant pis.
    • jimknopf 09.08.2018 16:13
      Highlight Highlight Schöne Geschichte :-)
  • Don Alejandro 09.08.2018 12:01
    Highlight Highlight Mit der Ungewissheit leben zu lernen, ist eine gute Lebensschule. Es kommt wie es kommt, ein Versuch ist es allemal wert.
  • Pixie13 09.08.2018 11:56
    Highlight Highlight War letztes Jahr in einer mehr oder weniger vergleichbaren Lage. Sie aufzuhalten war nie eine Option! Ich wusste ja selber, was für eine Zeit man im Ausland erleben darf!
    Kommt halt drauf an was für Typen ihr seid? Hört ihr euch viel? Schreibt ihr euch viel? Wenn es für beide wichtig ist, oft Kontakt zu pflegen, dann wird das auch mit der Flaschenpost gehen im schlimmsten Fall.
    Wenn da aber eine Dysbalance herrscht, dann wirds so enden wie bei mir...die eine Partei geniesst, die andere Partei leidet.
    Ganz viel Erfolg, kommt Zeit, kommt Rat!!
  • lily.mcbean 09.08.2018 11:49
    Highlight Highlight Was man liebt muss man ziehen lassen, wenn sie zurückkommen ist es wenigstens freiwillig ;)

    Aber Spass beiseite, deine Situation ist nicht zu beneiden!

    Es ist genau wie Emma dir geraten hat, wenn er nicht geht wird er es dir früher oder später vorwerfen und dann kann es sehr warscheinlich noch zur ernsthaften Gefahr für die Beziehung werden.

    Ganz viel Liebe von mir für dich, Daria ❤
  • IchSageNichts 09.08.2018 11:43
    Highlight Highlight Pack deinen Egoismus aus und sag ihm du kommst mit! Du kannst ja mal 3 Monate unbezahlt nehmen deine Whg untervermieten. Naja September ist gerade jetzt dann aber vielleicht fliegst du ihm dann im November nach....
    Oder du überrascht ihn einfach (mit einigem Risiko verbunden :))
    Abgesehen davon ist alles dynamisch: Vielleicht hat er die Schnauze nach 5 Monaten Reisen voll und will eh zurück in die CH.
    • Fruchtzwerg 09.08.2018 11:55
      Highlight Highlight Es ist "seine" Weltreise. Ich würde ihm ihre Anwesenheit nicht auf diese Weise "aufzwingen". Wenn er sie dabei haben wollte, hätte er schliesslich gefragt...
    • IchSageNichts 09.08.2018 15:01
      Highlight Highlight Also ja es seine Weltreise aber es ist auch "ihr" Freund. Vielleicht reagiert er ja gar nicht so negativ. Er hat ihr schon verschwiegen dass er gehen wird vielleicht hat er Hemmungen sie zu fragen ob sie mitkommt?
      Und wenn er dann die Frage nicht mit Ja beantwortet dann muss sie auch nicht mehr lange überlegen ob sie ihn in den Wind schiesst. Oder?
    • honesty_is_the_key 09.08.2018 15:29
      Highlight Highlight Ich möchte dir gerne beipflichten "IchSageNichts" und wollte auch erst vorschlagen einen Teil der Reise mit ihm zu machen (falls irgendwie möglich finanziell etc.). Aber ich habe das Gefühl er hätte sie gefragt, wenn er das möchte....

      Auch wenn die zwei "erst" seit 6 Monaten zusammen sind, so viel Vertrauen müsste da sein dass mann/frau keine Hemmungen hat so eine Frage zu stellen. Wenn nicht, dann hat diese Beziehung meiner Ansicht nach wahrscheinlich noch ganz andere Probleme.
  • NicoHausa 09.08.2018 11:43
    Highlight Highlight Meine heutige Frau ging 2003 - 3 Monate waren zusammen - für 1 Jahr nach Sevilla. Ich spielte späte für je eine Saison professionell Basketball in Deutschland und Italien. Diese Erfahrungen sind der Grund warum wir heute eine starke Beziehung mit dennoch ausreichend Freiraum haben.

    Oder wie die Tibeter sagen:
    Lasse deine Wünsche los und sie werden zu dir zurückkehren!

    Vertraue und du wirst belohnt oder du weisst dann grad dass es eh nicht funktioniert hätte!
  • löpersonelldacompagnemo 09.08.2018 11:36
    Highlight Highlight Ein Projekt dieser Grösse (Weltreise auf unbestimmte Zeit aber sehr lange) ist so cool, das hätte ich vor lauter Freude ziemlich am Anfang des Kennenlernens erzählt. Dass er so lange damit wartet ist eher uncool. Aber ohne dass "er" sich jetzt auch noch äussern kann, möchte ich nicht abschliessend darüber urteilen. Lass ihn auf jeden Fall ziehen. So etwas sagt man nicht 4 Wochen vorher ab. Reise ihm ein paar mal nach. Der Haken liegt leider beim: auf unbestimmte Zeit. Mach dich darum nicht von ihm abhängig sondern siehe es als DEIN Abenteuer ;)
  • sheshe 09.08.2018 11:27
    Highlight Highlight Give the ones you love wings to fly, roots to come back and reasons to stay
  • ElasticBean 09.08.2018 11:21
    Highlight Highlight War mal in einer ähnlichen Situation. Mein Tipp: Egal wie ihr euch entscheidet, schlussendlich kommt es immer anders wie erwartet. Folge deinem Herzen.

    Bei uns z.B. klappte es während der Reise gut und nach der Reise war dann dafür kurz darauf Schluss. Man kann nicht wissen, was einem in der Zukunft erwartet. Das ist doch das Schöne am Leben! (Ich war übrigens derjenige der ging)
  • Dschonnie 09.08.2018 11:09
    Highlight Highlight @anALLE, die das schon mitgemacht haben, also so eine Fernbeziehung, HAND AUFS HERZ, wart ihre alle treu in dieser Zeit?

    Keine Flirtereien?
    Kein Geknutsche?
    Kein Gefummel?
    Kein Sex?
    • LittleBallOfHate63 09.08.2018 11:15
      Highlight Highlight Ja.
    • SusiBlue 09.08.2018 11:18
      Highlight Highlight Egal ob die Antwort auf deine Frage "ja" oder "nein" lautet... was hat das zu tun mit der Leserfrage?

      Im übrigen: ob man in einer (Fern-)Beziehung "treu" ist, muss jedes Paar für sich selbst definieren. Ebenso, was "treu" für das Paar bedeutet.
      Das kann von "nicht mal mit nem Anderen flirten" bis zu "Ons sind erlaubt, solange man im Herzen dem Partner treu bleibt".
      Wie gesagt, das muss jedes Paar selbst in offenen Gesprächen für sich definieren.
    • Fabio74 09.08.2018 11:24
      Highlight Highlight Muss man denn?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Christof1978 09.08.2018 11:03
    Highlight Highlight Muss man sich wirklich jetzt schon festlegen? Vielleicht nehmt ihr euch einfach mal vor, gemäss Emmas Vorschlägen zu starten - obs dann funktioniert für beide oder nicht, seht ihr m.E. nach sehr schnell.
    • Lichtblau550 09.08.2018 21:37
      Highlight Highlight Das würde ich auch vorschlagen. Es gibt ja auch etwas zwischen ewige Treue schwören und gleich Schluss machen. Warum nicht ein Jahr der Freiheit einläuten - für beide? Das kann doch ausgesprochen prickelnd sein.
  • olmabrotwurschtmitbürli #käluscht 09.08.2018 11:01
    Highlight Highlight Daria sollte mit Yoga anfangen - oder mit dem Trinken.

    • löpersonelldacompagnemo 09.08.2018 12:11
      Highlight Highlight Oder beides zusammen - und dann das Beamen erfinden
    • olmabrotwurschtmitbürli #käluscht 09.08.2018 12:31
      Highlight Highlight Beides zusammen ist mit Risiken verbunden.

      Ich spreche aus Erfahrung: Aus dem "Hund der nach unten schaut" kann dann schon einmal ein versehentlicher Purzelbaum werden. Und die nüchternen Yogaleute schauen einen dann voller Verachtung an...
    • löpersonelldacompagnemo 09.08.2018 16:58
      Highlight Highlight 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Paula8 09.08.2018 11:00
    Highlight Highlight Ich kann nur von mir sprechen. Ich bin damals mit meinem Freund frisch zusammen gekommen und ging gleich 4 Monate ins Ausland. Es war zwar nicht einfach, wir hatten aber viel Kontakt und uns auf eine ganz spezielle Art und Weise weiterhin kennengelernt. Man schreibt über Sachen, die man mündlich wohl nie ansprechen würden. Haben uns über intime Themen ausgefragt, uns aufregende Sexnachrichten gesendet und unglaublich schöne Liebensnachrichten geschrieben. All diese Nachrichten schreiben wir uns nicht mehr, seit ich wieder zurück bin und manchmal vermisse ich es. Glaubt an Euch, ihr packt das!
    • honesty_is_the_key 09.08.2018 15:37
      Highlight Highlight Liebes- und/oder Sexnachrichten zu schreiben und zu empfangen ist allerdings sehr sehr schön. Kann ich nur empfehlen. Regt das Kopfkino sehr an, erweitert den Horizont und öffnet frau/man für Neues (so zumindest meine Erfahrung).
  • Padcat 09.08.2018 11:00
    Highlight Highlight Ich war vor einem jahr genau in einer ähnlichen situation. Er hat mir aber von anfang an gesagt dass er für ein halbes ins ausland geht, hatte auch alles schon geplant und teilweise gebucht. Wir haben uns darauf geeinigt dass wir ein- bis zweimal pro woche skypen und haben sehr viel sonst geschrieben. Zudem hat er mir mindestens eine postkarte pro woche geschickt (postcard app).
    Nach etwa 2/3 der zeit ging ich ihn für einige wochen besuchen.
    War für uns beide eine schwirige zeit, aber hat ganz gut geklappt. Und das wiedersehen war umso schöner =)
    Und wir sind immer noch glücklich zusammen :)
  • Burdleferin 09.08.2018 10:55
    Highlight Highlight Wie realitätsfremd ist das denn? Nachreisen? Die meisten Leute können sich dies nicht leisten. Finanziell und arbeitstechnisch nicht.
    Schluss machen wäre das beste. Wenn nicht jetzt freiwillig, dann eben während der Reise gezwungenermassen, weil man leidet, oder jemand anderen kennengelernt hat.
    Ihr seid noch nicht lange zusammen. Zu kurz, um sich so eine Last ans Bein zu binden.
    • DemonCore 09.08.2018 11:17
      Highlight Highlight Vorallem ist das in keiner Hinsicht eine Garantie dafür dass es dann doch funktioniert am Schluss. Im Gegenteil, sie signalisiert, dass sie fast jede Mühsal auf sich nimmt um die Beziehung zu retten, während er keine Kompromisse eingehen muss. Würde ich nicht machen.
  • Luca Brasi 09.08.2018 10:53
    Highlight Highlight Ich sehe irgendwie nicht wie die Beziehung klappen könnte. Er scheint eindeutig diesen Traum der Weltreise zu haben und lässt sich offenbar auch nicht für die frische Beziehung davon abbringen und sie scheint mit der Vorstellung, dass ihr Partner ein paar Monate weg ist nicht umgehen zu können und ihm bereits jetzt Vorwürfe zu machen. Ich verstehe ihren Punkt auch nicht, warum es mit der Kommunikation nicht klappen sollte.
    Nachreisen wäre eine Variante, aber vielleicht ist sie ja eher der Typ Strandurlaub, finanziell nicht liquide, etc. Kann ich halt nicht beurteilen.
  • chraebu 09.08.2018 10:48
    Highlight Highlight Hab meine Freundin ein paar Wochen vor meinem Erasmus kennengelernt. Das letzte was ich zu diesem Zeitpunkt wollte war eine Freundin (deshalb hat es dann wohl auch geklappt)

    Während dem ganzen Erasmus viel Whatsapp, Skype und einander 3 Mal besucht. Das geht schon, aber ich muss ehrlich zugeben für Sie war es deutlich schwieriger als für mich. Fotos von Parties mit anderen Frauen kamen - auch wenn da nichts lief - nicht so gut an.

    Mein Rat: Einfach wird es nicht, aber probiert es trotzdem. Es wird zeigen ob es was ernstes ist.

    PS: Bei uns wars ernst und wir sind nun eine glückliche Familie
  • DemonCore 09.08.2018 10:48
    Highlight Highlight Er will reisen, weg von Daria, ohne sie. Das sagt doch alles was man wissen muss. Du bist höchstens zweitePriorität hinter der Reise. Das ist legitim, aber ich rate das gebührend zu berücksichtigen wenn du entscheidest ob du ihm die Stange halten willst.
    • Natürlich 09.08.2018 11:12
      Highlight Highlight Sehe ich genauso
      Warum die Blitze?
    • Padcat 09.08.2018 11:23
      Highlight Highlight Die blitze weil er sich mit dieser reise einen lebenstraum erfüllen will. Das hat nichts mit priorisierung zu tun, eher einfach schlechtes timing.
    • DemonCore 09.08.2018 12:38
      Highlight Highlight Die Priorisierung ist offensichtlich. Wenn ich unsterblich in eine Frau verliebt bin, reise ich nicht auf unbestimmte Zeit weg. Es ist legitim, nicht unsterblich verliebt zu sein und trotzdem eine Beziehung anzustreben. Aber man sollte sich nicht über die relative Stärke der Gefühle belügen.
  • supremewash 09.08.2018 10:47
    Highlight Highlight Sie hat ihm seinen Egoismus verziehen?
  • Die verwirrte Dame 09.08.2018 10:44
    Highlight Highlight "Was du liebst, lass frei. Kommt es zu dir zurück, gehört es dir - für immer."

    Ziemlich kitschiger Spruch, aber vielleicht hilft der der Fragestellerin ja...
  • Migguel 09.08.2018 10:40
    Highlight Highlight Liebe Daria
    Vor exakt 3 Jahren, war ich genau in der Situation deines Freundes. Meine heutige Frau und ich haben das ziemlich genau so gemacht, wie dir Emma Amour vorschlägt. Unsere Beziehung hat das überstanden und wir sind vor kurzem Eltern geworden :)
  • Scaros_2 09.08.2018 10:39
    Highlight Highlight Schluss machen, ziehen lassen und die Zeit gut in errinnerung halten. Wenn er zurück kommt, du Single bist kann man sich ja nochmals "kennenlernen" denn solch eine Reise verändert einen Menschen unter Umständen auch sicher. Deswegen ist es wichtig dann auch von einem Neuanfang auszugehen.

    Daran Festhalten oder wie Emma (die ja solo ist) glaubt es halten zu indem man sich ständig sieht bringt wenig weil der Junge ist in einem ganz anderen Modus als du. Du musst arbeiten, er hat die Freiheit und dann prallen die 2 welten alle 5-7 wochen zusammen? Das gibt stress, garantiert. Lass ihn los.
  • pixelqueen 09.08.2018 10:35
    Highlight Highlight Verbieten ist natürlich keine Option. Aber sein Verhalten ist meiner Meinung nach äusserst unfair. Zum einen, weil er die Pläne bei Beziehungsbeginn verheimlicht hat und auch, weil die Reise auf unbestimmte Zeit geplant ist. Sie kann entsprechend nicht abschätzen, worauf sie sich einlässt. Da die Beziehung noch sehr frisch ist, würde ich wohl einen Schritt zurück gehen und erst nach seiner Reise zusammen herausfinden versuchen, ob die Basis für eine Beziehung noch gegeben ist.
    • Scaros_2 09.08.2018 10:56
      Highlight Highlight Wieso unfair

      Hätte er sagen sollen

      "Hallo Chica, lass uns eine beziehung führen,...achja ich gehe bald für 1 jahr weg?" Man kann die Liebe ned kontrollieren.,
    • pixelqueen 09.08.2018 21:50
      Highlight Highlight Nicht ganz meine präfererierte Wortwahl. Wie wärs mit: Ich bin unglaublich verliebt in dich und würde dich liebend gerne an meiner Seite wissen. Jedoch möchte ich dir nicht verheimlichen, dass ich seit längerem eine längere Reise plane und hoffe, dass wir trotzem einen Weg für uns finden. So schwierig ist das nun wirklich nicht.
  • ~°kvinne°~ 09.08.2018 10:27
    Highlight Highlight Bin ganz der Meinung von Emma. Lass ihn reisen! Es kann klappen wenn beide befreit in die Zukunft schauen können. Klar für den bzw die Daheimgebliebene ists nicht einfach ( Alltag statt Abenteuer) - das sollte nicht bagatellisiert werden. Schau zu dir, schaff dir Freudeninseln losgelöst von Skypedates und evt. Besuchen un Treffen irgendwo, sondern Inseln die dir zu Hause Freude bereiten.
  • Gawayn 09.08.2018 10:26
    Highlight Highlight Tja Emma
    Was will man von einer Mittdreissigerin noch Solo, etwas von Beziehungspflege erwarten?

    Ich höre nicht auf zu wiederholen.
    Beziehung braucht Mut.

    Sich auf nichts festlegen und doch alles haben wollen geht nicht.

    Der Junge hat sich für das alleine Reisen entschieden.
    Beziehung auf Distanz klappt nicht.

    Reisende, soll man nicht aufhalten.
    Wäre sie meine Tochter ich würde ihr raten sich zu trennen.

    Gar nicht die Wahl lassen.
    Hätte der Kerl Anstand, hätte er seine Hose oben gelassen, bis er seine Reise beendet hätte.
    Erst danach sich nach einem Mädel umgesehen...
    • Anschie85 09.08.2018 10:40
      Highlight Highlight Tja Gawayn
      Was will man von einem Menschen erwarten, der offensichtlich irgendwo in den 1950ern steckengeblieben ist.
    • ands 09.08.2018 10:41
      Highlight Highlight "Beziehung auf Distanz klappt nicht."
      Blödsinn! Wenn's auf Distanz nicht klappt, würde es vermutlich auch ohne Distanz nicht lange gut gehen.
    • hueberstoebler 09.08.2018 10:43
      Highlight Highlight Wo die Liebe hinfällt, @Gawayn.
      Habe mir auch vorgenommen, mich voll aufs Studium zu konzentrieren. Willst Du raten, wer eineinhalb Monate nach Studienstart per Zufall ein wunderbares Mädel kennengelernt hat?

      Klar, ich hätte einen Sprachaufenthalt machen wollen, & den hat mir meine bessere Hälfte ganz schön schnell ausgeredet. Habe die Hosen nicht ganz so fest sitzen wie andere Jungs. Vielleicht werfe ich das meiner wirklich mal vor, wie es Emma sagt. Abwarten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Uf em Berg 09.08.2018 10:25
    Highlight Highlight Es hat nichts mit Egoismus zu tun, dass zuvor geschmiedete Pläne durchgezogen werden und auch, dass er abgewartet hat, ob das zwischen euch hält, bis er es mitgeteilt hat, finde ich normal. Also: Lass ihn ziehen und wenn die Grundlage stimmt, wird eure Beziehung die getrennte Zeit überstehen. Wenn aber schon jetzt Vorwürfe, wie Egoismus, im Raum stehen, zweifle ich daran.
    • Uf em Berg 09.08.2018 11:34
      Highlight Highlight @Country12: Mit Freunden und Bekannten hat er ja wohl auch eine andere Basis des Vertrauens, die er mit der Frau erst noch aufbauen musste.
  • bigens 09.08.2018 10:24
    Highlight Highlight Liebe Daria

    Ich rate dir ebenfalls, lass ihn ziehen und das eigentlich deinetwegen.

    Du wirst dich ansonsten immer fragen was er gerade treibt, wo er ist, wieso er sich nicht meldet oder ob er jemanden anderes kennengelernt hat. Das wird dich zerstören und ich denke nicht, dass du das dir wert bist.

    Auch er wird, obwohl er dich sicherlich auch liebt, früher oder später jemanden auf Reisen kennenlernen, wo es (vielleicht) funken wird. Ich kenne keine andere Fälle, wo es nicht so war..

    Ich empfehle dir, bei seiner Rückkehr einen Neuanfang zu wagen. Du tust dir damit einen Gefallen.
    • bigens 09.08.2018 11:27
      Highlight Highlight Klar gibt es verschiedene Arten von Weltreisenden, meine Aussage sollte nicht für die Allgemeinheit gelten.

      Ich persönlich und in meinem Umfeld habe ich es halt nur so erlebt, dass es irgendwann passiert ist. Deshalb war ich froh, dass ich jeweils auf Reisen single war :)
    • Lichtblau550 09.08.2018 21:53
      Highlight Highlight 🎶Warum fällt's mir nur so leicht
      An uns zu glauben
      Und nichts Schlechtes zu sehen
      Doch irgendwas sagt mir leise
      Wenn du ihn liebst
      Dann lass ihn gehen ...🎶

      (Clueso feat. Kat Frankie)

      Das Ganze hat doch auch etwas Romantisches. Ich würde ein Treffen nach einem Jahr vereinbaren - und dazwischen nicht unbedingt auf Kommunikation bestehen.
  • DerElch 09.08.2018 10:20
    Highlight Highlight Mein Freund ging nur wenige Wochen nachdem wir zusammen gekommen sind für mehrere Monate ins Ausland.
    Wir haben einmal telefoniert, nie geskypet aber ganz viele SMS geschrieben und auch sonstige Briefe. Er hat seine Reise sogar mehrfach verlängert. Wie es mir ging? Ich war traurig-verliebt aber die Beziehung hielt und wir sind schon sehr lange zusammen.

    Lass ihn seine Reise machen, das ist ein Lebenstraum den man sich erfüllen muss. Und freu dich aufs Wiedersehen danach.
  • DerSimu 09.08.2018 10:10
    Highlight Highlight Ich hatte über anderthalb Jahre lang eine Fernbeziehung. Hat gut geklappt, wir haben uns monatlich mindestens ein mal gesehen und dann war es umso schöner 😉

    Aber natürlich ist es aug einer Weltreise nicht ganz so einfach. Viel Glück wünsch ich Dir!
    • Gawayn 09.08.2018 11:13
      Highlight Highlight Na klar hat gut geklappt, die Fernbeziehung die keine 2 Jahre überstanden hat.

      Ich nehme an, ihr seid nicht mehr zusammen
      Richtig?
    • Fabio74 09.08.2018 11:30
      Highlight Highlight @gawayn du lebst bisschen sehr eindimensional
    • DerSimu 09.08.2018 12:01
      Highlight Highlight @Gawayn bisher war das meine längste Beziehung.

      Just sayin'
    Weitere Antworten anzeigen

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link to Article