Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

material: shutterstock / bearbeitung: watson

Emma Amour

«Ich bin verheiratet, vermisse aber meine Sex-Abenteuer von früher...»



Liebe Emma

Ich bin 36 Jahre alt, habe seit zehn Jahren eine Frau und 2 Söhne. Wir bewohnen ein Haus mit Seesicht, haben gutes Einkommen und geniessen ein tolles Leben.

Vor meiner Frau war ich ein Wildfang. Partys, viel Sex mit unbekannten Frauen, auch Gruppensex etc.

Je länger je mehr vermisse ich diese Zeit. Besonders die vielen unterschiedlichen Frauen im Bett.

Da ich sehr auf mich achte, bekomme ich auch heute noch Avancen. Was es nicht einfach macht, treu zu bleiben.

Was kann ich gegen diesen Wunsch nach früher tun? Ich weiss, ich habe grosses Glück und eine tolle Frau.

Nur verfolgen mich Gedanken nach der alten wilden Zeit. Möchte das irgendwie wieder mal erleben.

Wie siehst du das?

Simon

Hi Simon

herzlichen Dank für deine Offenheit. Einerseits gegenüber mir, vor allem aber gegenüber dir selber. Es braucht viel Mut, sich Gedanken, wie du sie hast, einzugestehen und sie dann auch noch niederzuschreiben.

Ich verstehe dich enorm gut. Ich glaube sogar, dass sich die meisten nach Jahren in einer Beziehung oder Ehe nach einem Kick sehnen. Was dich von den meisten unterscheidet: Du hast deine Fantasien früher ausgelebt. Du weisst also sehr genau, was du haben könntest. Und je mehr du daran denkst, desto mehr wünschst du es dir. Wahrscheinlich. Vor allem aber eben verständlicherweise.

Ich frage mich, wie das Sexleben zwischen deiner Frau und dir ist. Habt ihr Sex? Seid ihr zufrieden mit eurem Sex? Und vor allem: Könnt ihr über eure Bedürfnisse und Wünsche sprechen? Kann es eventuell sogar sein, dass es deiner Frau ähnlich wie dir geht? In diesem Fall könntet ihr euch zusammen für neue sexuelle Abenteuer öffnen.

Falls deine Frau nicht offen für eine Erweiterung eures Sexlebens ist, musst du dir überlegen, wie du mit deinem Wunsch umgehst. Unterdrücken ist sicher eine Möglichkeit. Vielleicht sogar die einfachste – kurzfristig.

Langfristig glaube ich nicht daran, dass es gut und gesund ist, eigene Wünsche nicht zu verwirklichen. Was mir aber sehr wichtig erscheint, ist Ehrlichkeit. Gegenüber deiner Frau. Ihr seid ein Team, das sich bestens kennt, das zwei Kinder grosszieht. So unangenehm das Gespräch werden kann, deine Frau verdient Ehrlichkeit. Du willst ja schliesslich auch wissen, wie es ihr geht, was sie umtreibt und beschäftigt.

Ich wünsche euch, dass ihr einen Weg findet, deine und die Bedürfnisse deiner Frau unter einen Hut zu bringen. Zumal ich ehrlich davon überzeugt bin, dass eine Ehe nicht zwingend am Wunsch nach Sex mit anderen zerbrechen muss. Im Gegenteil: Ich kenne Beziehungen, die sogar gestärkt wurden, nachdem sich das Paar vom Konzept Monogamie gelöst hat.

Alles Liebe dir und euch beiden.

Deine

Bild

Und was würdest du Simon antworten?

Das Zusammenleben in Beziehungen in herzerwärmenden Comics

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deinen Fragen anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

Hey Suff-SMS-Sandro, das ist unser Anti-Sex-Plan in 10 Punkten!

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

«Habe ich eine Familie zerstört?»

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel

Willkommen zu einem meiner schlimmsten Dates – mit Mimimimi-Michi

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Sie wollten einen Tinder-Threesome und kriegten ein Tränenmeer

Link zum Artikel

Zum Valentinstag: Sex-Fails, Sex-Fails und nochmal Sex-Fails

Link zum Artikel

Liebe Männer, ich hätte da ein paar Sex-Fragen

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

«Seit ich meine Ex mit ihrem Neuen gesehen habe, denke ich ständig an sie!»

Link zum Artikel

Ich war beim HIV-Test – und starb 875 Tode

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Der, der meiner Vagina den Namen seines Hundes gab

Link zum Artikel

Ein Artikel, der beweist, dass ich Suff-SMS-Sandro NICHT vermisse (ok vielleicht doch)

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

Drohen mir jetzt sieben Jahre schlechter Sex?!

Link zum Artikel

Falls du eine Irre durch die Stadt rennen siehst: Das bin eventuell ich

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

215
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
215Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jungleböy 09.07.2019 12:09
    Highlight Highlight In den letzten 6 Jahren habe ich knapp 120 verschiedene Torten essen müssen bis ich die mit der Kirsche gefunden habe. Keine Frau der Welt wäre mir eine Affäre Wert. Sex ist eine Sache, aber das Zwischenmenschliche eine ganz andere und der Preis dafür zu hoch.
    • Asha 09.07.2019 16:53
      Highlight Highlight Ganz unschuldige Frage: Wäre es für dich total okay, wenn deine Partnerin vor eurer Beziehung auch 120 Torten probiert hätte?
    • saltndpeppe 09.07.2019 23:49
      Highlight Highlight Mein Highlight der letzten paar Jahre war: Beim Essen vom Dreikönigskuchen, erstens den König finden und dann vor allem, nicht versehentlich darauf beissen und die Zähne abbrechen ...
  • Hummingbird 09.07.2019 10:54
    Highlight Highlight Aus eigener Erfahrung: Man kann alles haben wie Frau/Mann, Haus, Kinder... wenn man sich jemanden als Partner ausgesucht hat, der gut genug, aber nicht der/die Richtige ist, dann fehlt schlussendlich etwas. Ich musste erst rausfinden, wie sich ein Partner für mich wirklich anfühlt. Das war nur durch Ausprobieren möglich, also mal ausprobieren, wie sich die Nähe zu verschiedenen Personen so anfühlt. Für mich ist es auch wichtig, fast jeden Tag Sex zu haben, mal immer wieder ein Abendteuer oder was Neues ausprobieren, zusammen mit meiner besseren Hälfte, also mit Ehrlichkeit und Vertrauen. :-)
  • Hummingbird 09.07.2019 10:20
    Highlight Highlight Solche Gedanken/Überlegungen haben wohl nicht nur Männer in diesem Alter, sondern auch Frauen. Als erstes sollte sich Simon überlegen, wie er damit zurecht käme, wenn seine Frau es mit anderen Typen treibt. Falls das ok für ihn wäre, dann sollte er sich mit ihr über die Öffnung der Beziehung unterhalten. Falls er das nicht haben könnte, dass sie auch andere Typen hat, dann sollte er entweder an sich arbeiten, dass es für ihn ok wäre, oder aber sich mit anderen Dingen ablenken. Ich finde es völlig ok nicht monogam zu sein. Das sollte aber dann für alle Beteiligten gelten.
  • hauruck 09.07.2019 09:11
    Highlight Highlight Gehe mit Deiner Frau regelmässig in einen gepflegten Swingerclub!

    Nichts verbindet ein Ehepaar stärker.
    • saltndpeppe 09.07.2019 10:21
      Highlight Highlight @hauruck; sofern sie bereit ist sich als Paar zu öffnen und sie es auch aushält, wenn er mit anderen (mehreren) Frauen vögelt. Sein Wunsch ist ja nicht Zweisamkeit mit nur einer Frau.
    • hauruck 09.07.2019 14:50
      Highlight Highlight @saltndpeppe
      Und er muss bereit sein, zu sehen, wie seine Frau in totaler Extase von Fremden penetriert wird. Also uns turnt es an, den Partner beim Sex mit anderen zu sehen. Unser Sex zuhause ist dadurch tausendmal besser geworden , viel hingebungsvoller. Man tut sich regelmässige gegenseitig sexuelle Wohltaten an, auch wenn man selber im Moment keine Lust hat. Wie eine Nackenmassage, einfach nur weil es dem anderen jetzt gerade wohl tut. Dabei gibt es viele Spielarten. Ich bedauere alle Paare, die sich nicht mindest zweimal täglich gegenseitig einen Orgasmus schenken.
    • Asha 09.07.2019 16:55
      Highlight Highlight Zweimal täglich?! Wer um alles in der Welt hat dafür Zeit? Das schaff ich nicht mal alleine in der Ferienzeit mit Batteriebetrieb.
    Weitere Antworten anzeigen
  • scuba_diver 09.07.2019 08:44
    Highlight Highlight kauf dir eine Harley Davidson und du kommst auf andere Gedanken.
    • Blitzmagnet 09.07.2019 09:43
      Highlight Highlight Oder mach den OWD ;)
  • Altruide 09.07.2019 08:14
    Highlight Highlight Warum beschleicht mich das latente Gefühl, dass nun einige Frauen, die seit 10 Jahren verheiratet sind, 2 Söhne, Haus mit See Sicht und nach eigenen Angaben ein gut aussehenden Ehemann haben, etwas aufhorchen falls sie diesen Artikel lesen 🤔

    => Nächster Emma-Leserbrief "Ich Ehefrau, weiss dass mein Mann (36) gerne mit anderen Frauen Sex haben möchte..."

    Übrigens, dass ich auch noch meinen Senf dazu geben kann, hier mein Ratschlag. Eventuell besucht ihr gemeinsam einfach einen Swinger-Club. Oder hättest Du Mühe, wenn Deine Frau mit anderen Spass hat? Falls ja, dann finde den Fehler 😜
    • Estelle P!nk 09.07.2019 10:57
      Highlight Highlight Ich gehe davon aus, dass dies von Emma alles ein wenig abgeändert worden ist, damit er anonym bleibt.

      Die Realität wird wohl sein:
      5 Jahre verheiratet
      4 Kinder
      1 Wohnung
      0 Seesicht
      schaut scheisse aus

  • mimiduu 08.07.2019 23:59
    Highlight Highlight habe ich auch. habe ein kind und bin in einer beziehung. habe alles. aber ich denke oft an „damals“... vermisse die zeit des ich-kann-alles-tun. so phasen gibts und sie gehören dazu. nur: man darf nicht zu nostalgisch sein. ich versuche mich dann auf meine familie zu konzentrieren. sie brauchen mich und sind mit wichtiger als 5 min fun...
    • Einstürzen&neubauen 09.07.2019 17:01
      Highlight Highlight 5 min. Sind aber ein bisschen kurz😅
      Nur spass✌️
  • Zeit_Genosse 08.07.2019 22:42
    Highlight Highlight Nicht alles was man denkt muss man tun. Trage deiner Familie sorge und bedenke „happy wife - happy life“. Du brauchst keine Anderen. Investiere in die Eine und in die Liebe. Bleib dran. Und die Kids haben am liebsten Mami und Papi zufrieden zusammen. Das macht sie fröhlich. Das ist jetzt dein schönes Leben.
  • Mutbürgerin 08.07.2019 21:01
    Highlight Highlight Kennt jemand jemanden, der ein Leben lang nur Spaghetti Bolognese isst?
    • Füürtüfäli 08.07.2019 21:48
      Highlight Highlight Meinst du der/die Spaghetti Bolognese-esser/in hat freude daran, wenn seine/ihre Wohnung jeden Tag anderst nach Essen riecht ( und nicht nach Bolo) wenn der/die/in sein/ihr eigenes Menü kocht? Wohl eher nicht. Darum lebt der/die Spaghetti Bolognese-esser/in lieber allein.

      Kurz gesagt:
      Wenn man seiner Jugend nachtrauert, sollte man von vornherein nicht Heiraten UND Kinder in die Welt setzten

      Tschäggsch?

      Blöde Fragä= oberblöde Antwort
    • Sonnenbankflavor 09.07.2019 05:03
      Highlight Highlight Es gibt soviele Arten um Spaghetti zuzubereiten. Soviele Saucen. Darum: Nein. Aber den Spaghettis bleibe ich immer treu!
    • amade.ch 09.07.2019 11:45
      Highlight Highlight Und ich hab jetzt Hunger. Damn.

    Weitere Antworten anzeigen
  • Lisbon 08.07.2019 20:50
    Highlight Highlight Das Gras ist immer grüner auf der anderen Seite.
  • Zeitreisender 08.07.2019 20:44
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich bin 36 Jahre alt, habe meine "bucket list" bereits abgearbeitet.

    Vor meiner Frau war ich ein Wildfang. Partys, viel Sex mit unbekannten Frauen, auch Gruppensex was mir sehr viel Selbstbestätigung einbrachte.

    Je länger je mehr vermisse ich diese Zeit, vorallem das Unverbindliche.

    Da ich sehr auf mich achte, bekomme ich auch heute noch Avancen. Was es nicht einfach macht, meine Entscheidungen zu akzeptieren.

    Was kann ich gegen die ausbleibende Bestätigung machen?

    Möchte das irgendwie wieder mal erleben, aber ohne dass es meine Frau merkt.

    Hast du ein Tipp für mich?

    Simon
  • Nurmalso 08.07.2019 20:20
    Highlight Highlight Ja ja... Auf der anderen Seite des Zaun ist das Gras immer grüner.
    • Füürtüfäli 08.07.2019 21:49
      Highlight Highlight Näää, die Früchte fruchtiger 😅
    • Zeitreisender 09.07.2019 22:11
      Highlight Highlight Ab einem gewissen Alter ist das Gras auf der anderen Seite nicht grüner, sondern einfach weniger braun.
  • Rüebliraupe 08.07.2019 19:40
    Highlight Highlight Monogamie ist ein Konstrukt der Neuzeit und sollte dringend generalüberholt werden...

    • The Great Cornholio 08.07.2019 20:54
      Highlight Highlight Ich plädiere für ein kongeniales männliches Mischwesen von Welt; also eine fabelhafte und dennoch zeitgemässe, kosmopolitische, promiskuitive Verquickung von Hans Guck-in-die-Luft mit dem Hansdampf im Schnäggeloch.
  • Fiu 08.07.2019 18:58
    Highlight Highlight Manche Probleme muss man nicht verstehen und einfach darüber reden, wer weiss vieleicht will deine Frau auch wieder Spass und du zögerst es so nur raus. Ja rede mit ihr und wenn Sie nein sagt, schau wie lange es dich noch beschäftigt. Ist es immernoch so, musst du mit einer Trennung ebenso umgehen können.
  • alina95 08.07.2019 18:17
    Highlight Highlight Lieber Simon
    Die Krux der Moral ist, dass jeder für sich selbst entscheiden muss welche er leben will und, dass sie dann auch nicht immer einfach zu leben ist.
    Hast Du Dir mal überlegt was Du von Deiner Gattin, hätte sie diese Wünsche, erwarten würdest? Vielleicht würde auch sie ihre wilderen Zeiten gerne wieder einmal erleben?
    Um Himmels willen, nein, die Moralkeule schwinge ich nicht. Aber ich bin der Meinung, dass bei jedem Spiel Konsens bzgl. der Regeln da sein sollte. Wie er ist bleibt allein euer Ding.
    Was auch immer Du tust: Denk an eure Gesundheit.
  • Gawayn 08.07.2019 17:51
    Highlight Highlight Hallo Simon

    Ganz ehrlich frage ich mich was der Post soll...

    Willst du Absolution haben?
    Würde ich zum Pfarrer, nicht zu Emma gehen.

    Schön listest du alles auf
    Fettes Einkommen
    Dicke Hütte
    Tolles Aussehen

    Sei dir alles gegönnt.

    Wenn du so erfolgreich bist, solltest du doch wissen
    Die Vergangenheit heisst so,
    Weil sie vergangen ist.
    Zurückholen ist nicht.

    Wenn es dich so zwickt, frag deine Frau, ob sie sich eine Beziehung als Swinger Paar vorstellen kann.
    Das wäre was Neues und könnte funktionieren.
    Ich würde aber sagen, sei glücklich mit dem Vielen was du schon hast
    • honesty_is_the_key 09.07.2019 18:14
      Highlight Highlight Ich finde deine Antwort toll, merci. Ich wäre wohl nicht so nett gewesen, denn ganz ehrlich - so ein Mensch finde ich einfach nur widerlich. Egal ob Frau oder Mann, wenn man heiratet und vor allem auch wenn man Kinder hat, dann geht man damit gewisse Verpflichtungen ein.

      Natürlich ist niemand unwehlbar, und jedem passieren Fehler. Ich versuche zwar neutral zu bleiben, muss allerdings gestehen dass ich "Simon" echt zum Kotzen finde.
    • Gawayn 09.07.2019 22:22
      Highlight Highlight Honesty
      Eine wichtige Regel im Leben ist...
      Du kannst einen Erwachsenen nicht erziehen.

      Ausser sich auf zu regen und dem Aufnerksamkeit geben bringt es nichts.

      Ich sage nur die Dinge wie ich sie sehe und nenne die beim Namen.
      Manche finden es gut und manche lehnen es ab...
  • Grossmaul 08.07.2019 17:48
    Highlight Highlight Passende Lektüre: 12 Rules of Life. An antidote against chaos.
    Nachdenken und dann entscheiden.
  • idrisi 08.07.2019 17:33
    Highlight Highlight Haus mit Seeanstoss anstreben oder mit Sinnsuche beginnen.
  • Omega 08.07.2019 16:52
    Highlight Highlight Viele Männer blicken mit Begeisterung in die Vergangenheit zurück, das Militär war spitze, hüpsche junge Frauen, konnte stunden lang im bett one schlapp zu machen und bier saufen wie nen loch... Aber schlussendlich das was du wirklich vermisst sind nicht die wilden zeiten das Alkohol und die Frauen., sondern einfach das jung sein. Jung und unbeschwert..

    Sex wird mit der zeit besser weil beide wissen was sie wollen und was sie gegenseitig mögen.

    Sex mit einer anderen frau jedwnn tag ist nicht mehr erfüllend.. Denn du musst jede partnerin aufs neue kennen lernen und das ist unglaublich mühsam
  • dancortez 08.07.2019 16:45
    Highlight Highlight die unbekannte dritte wirst du nicht los, in dem du sie in der beziehung tabuisierst.

    vielleicht sind du und deine partnerin ja reif genug dafür:

    Schlampen mit Moral: Eine praktische Anleitung für Polyamorie, offene Beziehungen und andere Abenteuer
    Buch von Dossie Easton und Janet W. Hardy
  • GetReal 08.07.2019 16:03
    Highlight Highlight Es gibt nur ein Weg, um glücklich zu sein: Das zu tun, was man wirklich will.

    Niemand liegt gerne auf dem Sterbebett und bereut, verzichtet zu haben auf etwas, was einem wichtig gewesen wäre. Und wo ein Wille ist, ist ein Weg. Verbiegen, verzichten und Frust wirken nur lebensverkürzend.
    • maude 08.07.2019 20:07
      Highlight Highlight Jaein..grundsätzlich seh ich es ähnlich aber; sobald Kinder im Spiel sind und man bereit ist, für diese Entscheidung auch Verantwortung zu tragen, muss man zwangsläufig erstmal auf gewisse Dinge verzichten ( bekommt dafür ganz viel anderes Wunderbares). Ich finde es extrem wichtig, dafür zu sorgen, dass man glücklich und ausgeglichen ist ( davon profitieren definitiv auch die Kinder. Ich halte nichts davon, sich selber aufzugeben) aber tun und lassen was man grad will geht nicht mehr m.M.
    • Suela 09.07.2019 08:29
      Highlight Highlight @GetReal: ich glaube am Sterbebett trauern dann seine Kinder und nicht die Tussen an deren Namen er sich dann nicht erinnern kann. Maude sagts richtig: als Papa sollte man definitiv Verantwortung tragen!
      Sollte er das Vögeln nicht unterdrücken wollen, dann eben Scheidung mit halt allen Konsequenzen. Hält ihn also niemand auf das zu tun wozu er Lust hat ;)
    • GetReal 09.07.2019 10:40
      Highlight Highlight @Suela: Schon lustig - man soll also verzichten und unglücklich sein... und dadurch werden die Kinder glücklicher? Im Ernst?

      Verantwortung tragen für die Kinder steht für mich in keinem Widerspruch zu sexueller Freiheit.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kaspar Floigen 08.07.2019 15:04
    Highlight Highlight Standard-Lösungsvorschlag für männliche Mid-Life-Crysis: Marathon
    • Emma Amour 08.07.2019 17:08
      Highlight Highlight Und/Oder Harley Davidson.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 10.07.2019 05:14
      Highlight Highlight Und/Oder Sportwagen.
  • TingelTangel 08.07.2019 14:46
    Highlight Highlight Die Vermiese ich auch ohne Heirat.
    • ZEWA Wisch und Weg 08.07.2019 18:29
      Highlight Highlight freudscher verdchreiber?
    • Spirulina 08.07.2019 20:16
      Highlight Highlight das find ich auch, dass du das vermiest.
  • Einstürzen&neubauen 08.07.2019 14:24
    Highlight Highlight Also ich kann die Frage des Mannes verstehen.
    Meine güte wenn ich mir diese Kommentare so lesen.
    Ihr würdet euch wundern wenn Ihr wüsstet wievieleMänner und auch Frauen solche Gedanken haben.

    Und warum sollte man keine tiefe Liebe empfinden können wen man lust auf Sex mit anderen Frauen oder sogar ( jesus maria!) lust auf ein ausschweifendes Sexleben hat. Bei den Kommentaren hat man manchmal das Gefühl man sei bei den Zeigen-Jehovas gelandet.

    Ps: natürlich wäre es falsch&unfair gegenüber seiner Frau und Kindern fremd zu gehen.
    • Scrat 08.07.2019 15:17
      Highlight Highlight Na ja, solche Gedanken und Phantasien zu haben ist das Eine - es wirklich auszuleben das Andere.

      Ich erwische mich manchmal auch mit solchen Phantasien, würde aber niemals auf die Idee kommen, dies auch wirklich zu tun. Aus einem einfachen Grund: ich liebe meine Partnerin viel zu sehr, als dass ich ihr so etwas antun würde.

      Wer sich frisch, frei und narzistisch durchs Leben vögeln will, soll doch wenigstens so konsequent sein und auf eine Partnerschaft/Ehe verzichten, anstatt einen geliebten Menschen zu täuschen und zu betrügen.
    • Rüebliraupe 08.07.2019 19:42
      Highlight Highlight Genau meine Gedanken, e&n!
  • Füürtüfäli 08.07.2019 12:47
    Highlight Highlight Erwartet jetzt Simon ein "JA" zum fremdgehen können? Die Antwort weisst ganz alleine Du selbst. Hingegen mit den Konsequenzen ( bei fremdgehen und erwischt werden) musst nicht nur Du leben sondern auch deine Ehefrau und VORALLEM deine beiden Jungs.

    Du sollst 36ig sein? Meiner Meinung nach eher knapp 20ig🤷‍♀️

  • Der sich dachte 08.07.2019 12:45
    Highlight Highlight Schätze Du wirst es bereuen, schnellen Sex für die grosse Liebe auszutauschen. Du hast alles, willst aber mehr als alles. Das ist die Krankheit unserer Zeit.
    • Pafeld 08.07.2019 20:35
      Highlight Highlight Ich glaube Ihr habt (wie viele hier) ein Schlüsselargument nicht ganz verstanden. Emma ist ähnlichen Briefschreibern gegenüber bereits sehr deutlich geworden, dass sie keine moralisch-ethische Rechtfertigung für Seitensprünge liefert. Hier geht es aber nicht um eine Phantasie, sondern um eine Erinnerung. Das Argument, man würde das gute, bestehende für eine abstrakte Idee opfern, zieht hier nicht. Weil man eben aus Erfahrung weiss, dass es keine stupide Vorstellung ist. Dieses Wissen wird man nicht einfach los. Man kann es nur verdrängen. Und das verlagert das Problem nur anstatt es zu lösen.
    • Pafeld 09.07.2019 20:47
      Highlight Highlight @Avenarius
      Deine Ignoranz gegenüber anderen Vorstellungen vom "Wesentlichen im Leben" ist beeindruckend. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du als ergeizige Person in deinem Leben alle Ziele erreichst. Am besten 40 Jahre vor deinem biologischen Ableben. Dann hast du schön Zeit dir Gedanken über deinen Lebensinhalt zu machen, während dich deine Rastlosig- und Ziellosigkeit in den Wahnsinn treibt.
  • Th. Dörnbach 08.07.2019 12:08
    Highlight Highlight Simon, dir gehts wie viel Männern. Wohl fast dem meisten. Nur wagt niemand darüber offen zu sprechen. Wieso zeigen die "moralisch" Überlegenen hier in der Kommentarspalte eindrücklich.
    Die meisten in deiner Lage nehmen Dienste von Prostituierten in Anspruch.
    • reactor 08.07.2019 12:59
      Highlight Highlight Nein!
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 08.07.2019 13:10
      Highlight Highlight Nicht immer von sich auf andere schliessen...
    • ceciestunepipe 08.07.2019 13:33
      Highlight Highlight Vielleicht sollten diese Menschen einfach keine Ehen eingehen und Kinder zeugen, wenn es sie so unglücklich macht. Dann bleibt man doch besser cooler Onkel oder netter Götti und Freund und vögelt sich daneben das Hirni glücklich, ohne jemandem etwas vorzuspielen und Kinder reinzuziehen. Oder man sucht sich halt ein Konzept, das beides vereinbaren kann. Ah oder man reflektiert ein bisschen und überlegt, woher diese "Hans im Schnäggeloch"-Mentalität kommt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • what's on? 08.07.2019 12:08
    Highlight Highlight Deine Situation hat nichts mit deiner Frau zu tun. Also, lebe es aus, wenn die Sehnsucht unerträglich wird. Dann kommt das schlechte Gewissen und der Kick, ob sie es herausfindet. Sicher nicht mit deiner Frau darüber sprechen. Je nachdem bist du danach geheilt, oder es geht weiter.
    • what's on? 08.07.2019 19:29
      Highlight Highlight Mein Input nennt sich Provokative Therapie.
    • Peaches 09.07.2019 08:04
      Highlight Highlight Das musst du aber dazu schreiben 😂😂😂
  • alessandro 08.07.2019 12:06
    Highlight Highlight BDSM, die Erweiterung des Lebens. Kein Witz!
    • saltndpeppe 08.07.2019 13:02
      Highlight Highlight BDSM als lebensverlängernde Massnahme? 🤔😁
    • Sonnenbankflavor 08.07.2019 15:26
      Highlight Highlight Verstehe jetzt nicht was du damit meinst. Soll er jetzt BDSM mit seiner Frau praktizieren oder mit den fremden Frauen? Hast wohl zuviel Shades of Grey gelesen.
  • Holzkopf 08.07.2019 11:53
    Highlight Highlight Sexualität ist ein sehr subtiler Indikator für vielerlei Wünsche, die ihren Ursprung nicht immer in der Sexualität selbst haben, die beeinflusst sind von verschiedenen Persönlichkeitsanteilen.

    Es ist völlig legitim, diese Wünsche in der Sexualität zu leben, muss aber nicht immer der einzige Weg sein.

    Ev. sind die Fantasien des FS auch Ausdruck von Sehnsucht nach etwas, das er generell in der jetzigen Lebenssituation vermisst...vielleicht könnte er sie somit auch anderweitig erfüllen.

    Als Leser bleibt doch stark der Eindruck, dass auch das Thema Anerkennung einen grossen Einfluss hat darin.
  • Scaros_2 08.07.2019 11:41
    Highlight Highlight 1st world problems. Viel Zeit und 0 Fantasie.
  • 45rpm 08.07.2019 11:36
    Highlight Highlight Hey Simon,
    Deine Frau samt 2 Kindern und Haus mit Seesicht nehme ich Dir gerne ab, dann hast Du freie Bahn und kannst die alten Zeiten wieder aufleben lassen.

    Bedenke aber, Deine Frau, die 2 Kinder und das Haus mit Seesicht bekommst Du nicht wieder zurück, solltest Du Dich ausgetobt haben. Wenn Du Glück hast, darfst Du die Kinder einmal im Monat sehen.
    Was Dir bleibt, ist das gute Einkommen. Aber davon wirst Du ein grosser Teil für Alimente ausgeben.

    Checkst Du was? Wirf Dein tolles Leben nicht für ein paar kurzfristige Abenteuer in die Tonne...
  • Der Arbeiter 08.07.2019 11:27
    Highlight Highlight Hmm.....einige der Kommentare hacken sehr auf dem Mann herum. Ich kannte diese Frage und Gedanken auch sehr während meiner damaligen Ehe. Gab denen aber nicht nach und sprach nicht mit anderen darüber.......was hart war........ob reden mit der Frau das richtige ist? Konnte ich damals nicht sagen.......auch heute nicht.

    Nach der Scheidung (wurde betrogen auch finanziell)lebte ich mich aus und ja auch junge Damen waren dabei........heute denke ich ist eine stabile Partnerschaft schöner als Orgien, jedoch ist eine passende Frau viel schwerer zu finden als Damen für nur eine Nacht.
    • 45rpm 08.07.2019 12:39
      Highlight Highlight Der Mann hat das, was viele gerne hätten aber nicht haben.
      Dass sich die Leute darüber empören, ist weil er offensichtlich sein Traumleben gegen ein paar Orgien leichtfertig eintauschen möchte.
      Es scheint, als würde er dem bestehenden keine Wertschätzung aufbringen.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 08.07.2019 11:26
    Highlight Highlight Abgesehen von einer chemischen Kastration gibt es natürlich noch eine Lösung für dieses Problem: Kauf einen Maserati!
    • baila 08.07.2019 11:41
      Highlight Highlight Danke für den Lacher!
    • Estelle P!nk 08.07.2019 11:41
      Highlight Highlight ich bin glücklich und froh, hast du dich für die chemische Kastration entschieden.
    • Märzespriggeli mit Pappnäsli 08.07.2019 12:49
      Highlight Highlight Mit dem Maserati kompensiert man normalerweise etwas anderes... 😏
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nonkonformist 08.07.2019 11:23
    Highlight Highlight Immer dieser Blödsinn mit der Ehrlichkeit. Ehrlichkeit zerstört alles nur, alles was du dir aufgebaut hast. Ich verstehe deine Wünsche voll und ganz. Leb sie aus, du hast nur dieses eine Leben. Mach es geschickt, erzähl niemand en etwas davon. Geniesse es für dich alleine, und niemand wird je davon erfahren. Du kannst beides haben, eine glückliche Familie und ein wildes Sexleben. Lass dir ja kein schlechtes Gewissen einreden, niemals.
    • WeischDoch 08.07.2019 11:37
      Highlight Highlight Und wenn es dann rauskommt wars einfach nur Pech, dass die Ehefrau und die Kinder dann darunter leiden müssen? Leb dich aus mit dem Risiko anderen zu schaden? Eine Familie steht für was anderes...
    • Lan25d 08.07.2019 12:04
      Highlight Highlight @Non was für eine Haltung. Peinlich so etwas
    • Lilith10* 08.07.2019 16:34
      Highlight Highlight Dann hoffe mal, dass es nicht rauskommt. Beziehung heisst Beziehung, weil's nicht nur um einem selbst geht, sondern um ein "Gemeinschaftsprojekt" mit gegenseitiger Unterstützung - meiner Meinung nach.

      Und ich bin bereit, wirklich viel für meinen Partner zu tun. Aber würde er hinter meinem Rücken mit einer anderen schlafen, würde er mich nie wieder sehen.
  • ToniM 08.07.2019 11:20
    Highlight Highlight Immer wieder erstaunlich, wie viele Moralapostel in der Kommentarspalte ihr Unwesen treiben. Als könnte man nicht „erwachsen“ sein und gleichzeitig unbefriedigte sexuelle Wünsche haben.
    • Nick Name 08.07.2019 13:54
      Highlight Highlight Geht mir ebenso. Verglichen mit den Kommentaren zu Kirchenthemen erstaunt es mich häufig, welche Haltungen plötzlich bei Emmas Beiträgen zum Vorschein kommen.
      Das nur nebenbei ...
  • Wander Kern 08.07.2019 11:19
    Highlight Highlight Tja, wir haben ein Kind aber keine Villa, keine Seesicht, kein grosses Einkommen und keine angesehenen Freunde. Dafür bumsen wir uns in unrerem Ikeaschrottbett regelmässig die Seele aus dem Leib. In diesem Sinne: weiterhin viel Freude an der Kohle!
    • Chili5000 08.07.2019 11:33
      Highlight Highlight Schön wenn man mit so wenig zufrieden ist.
    • jimknopf 08.07.2019 12:15
      Highlight Highlight "Wenig" ist Ansichtssache. Mehr Charakter als Geld ist auch schön..!
    • Chili5000 08.07.2019 13:13
      Highlight Highlight @jimknof: Weshalb denkst du das Charakter und Geld oder Gesundheit und Geld sich ausschliessen? Ich glaube es braucht viel Charakter im Leben um etwas zu erreichen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Prodecumapresinex 08.07.2019 11:14
    Highlight Highlight Sich mit 26 schon genug intensiv ausgetobt haben, um sich reif für Familiengründung zu fühlen, mit 36 schon ein Haus gebaut und nicht nur einen gar zwei Söhne gezeugt: fehlt nur noch der Baum, den du pflanzen musst, um sämtliche Punkte auf der (sprichwörtlichen) Lebensliste abgearbeitet zu haben...

    Scheint mir, dein Leben verläuft bisher auf der Überholspur, werter Simon. Alle 10 Jahre Richtungswechsel? (Vermutlich) 16-26 wilde Party/Sex-Phase. Cut. 26-36 braver Ehemann, Papa, erfolgreicher Berufsmann. Cut. Und nun? Was soll jetzt die Leere füllen? Just asking... 🤷🏼‍♀️
    • Estelle P!nk 08.07.2019 11:41
      Highlight Highlight Ein Dildo im Allerwertesten füllt eigentlich sehr, nur tun sich die Männer damit meistens schwer.
    • Prodecumapresinex 08.07.2019 13:04
      Highlight Highlight Estelle: Du bist unter die Dichterinnen gegangen? Sehr schöne Prosa! Und interessanter Lösungs-Ansatz obendrein...
    • Estelle P!nk 08.07.2019 13:28
      Highlight Highlight Nein, nicht obendrein....hinten☝️

      Der Freitag hat mich inspiriert 😃
    Weitere Antworten anzeigen
  • Asmodeus 08.07.2019 11:12
    Highlight Highlight Evtl. fehlt Dir gar nicht der Sex sondern etwas viel simpleres. Freiheit.

    Ich bin seit 7 Jahren glücklich verheiratet. Trotzdem fehlt mir meine unbeschwerte Zeit von vor 15-20 Jahren. Einfach ins Auto steigen, irgendwohin fahren und mit nem Mädel Spass haben.

    Aber ich habe eine offene Ehe. Ich könnte das theoretisch jetzt noch.

    Was mir fehlt ist viel simpler. Die unbeschwerte Zeit ohne Verantwortung. Nur für mich selbst verantwortlich zu sein. Job scheisse? Kündigen. Wohnung scheisse? Umziehen.

    Überlege Dir also was Dir eigentlich fehlt und ob es wert ist dafür eine Beziehung zu riskieren.
    • Asmodeus 08.07.2019 11:48
      Highlight Highlight Und weil ich zuwenig Platz hatte um das zu schreiben.

      Für mich ist die Antwort simpel. Damals ist damals. Heute ist heute. Ich bin glücklich so wie es jetzt ist und selbst wenn ich zurück in diese alte Welt könnte, würde ich es nicht wollen.

      Ich bespreche solche Dinge übrigens mit meinem Partner, da es uns beide betrifft. Und es funktioniert. Allerdings gehören wir zu den wenigen Paaren die über alles miteinander sprechen und keine Geheimnisse haben. Ist gesünder so.
  • Abu Nid As Saasi 08.07.2019 11:12
    Highlight Highlight Es gibt drei Lösungen.
    1. das Damals vergessen und die jetzige Frau als einzige verwöhnen.
    2. Draussen ackern.
    3. Kastration
    • Nick Name 08.07.2019 13:59
      Highlight Highlight Sorry, nein, es gibt mehr.

      Geht man vor, wie es Emma in ihrer sehr guten Antwort geschrieben hat, können sich durchaus Möglichkeiten eröffnen.

      Seid doch nicht immer so eng, in dieser Rubrik.
      :-)
  • Frère Jacques 08.07.2019 11:10
    Highlight Highlight dazu fällt mir spontan nur das hier ein...
    Play Icon
  • 1$ opinion 08.07.2019 11:00
    Highlight Highlight Dieses Problem trifft jeden, der nicht aus Liebe, sondern aus Prestige geheiratet hat. Familie ist eine Einbahnstrasse, zumindest solange die Kinder noch nicht ausgeflogen sind, warte noch 10 Jahre oder lass dich gleich scheiden, denn diesen Druck auf deine Frau abzuwälzen ist gemein und feige.
    • Treumerin 08.07.2019 13:05
      Highlight Highlight So ein Quatsch. Das Gras ist auf der anderen Seite des Zauns auch in einer glücklichen Beziehung ab und zu mal grüner! Die Frage ist wie man damit umgeht, gibt man dem Drang nach, bespricht man das Thema in einer Beziehung oder schweigt man es tot. In einer längeren Beziehung zu glauben, der Partner habe noch nie von Sex ausserhalb der Beziehung geträumt (Männlein & Weiblein) ist in meinen Augen naiv. Das hat nix mit Liebe zu tun. Entscheidet man sich trotzdem für Treue oder eine Lösung die für beide stimmt, ist das für mich eine Liebe/Beziehung die erstrebens- & wünschenswert ist!
    • Nick Name 08.07.2019 14:00
      Highlight Highlight Danke, Treumerin: genau.
  • Still N.1.D.1. 08.07.2019 10:57
    Highlight Highlight Lieber Simon

    Du hast wieder Fantasien, d.h. Deine Kinder sind langsam eigenständiger, das Leben wird wieder einfacher, Mann hat auf einmal wieder Zeit. Nutze sie für etwas das Dir gut tut.

    Ich habe mir einen Schrebergarten zugelegt. Da hat es Schnecken in allen Arten, grosse Melonen und reife Früchte.

    Das Leben meint es gut mit Dir und der Verzicht, wenn wir ehrlich sind, ist ein kleiner. Wir sind keine 20ig mehr, wir tragen Verantwortung auf allen Ebenen und vertragen nur noch 2 Bier an einem Abend, aber gibt es etwas Schöneres, als wenn die Kleinen Dich umarmen?

    Verkack es nicht.
    • Sybarite 08.07.2019 11:08
      Highlight Highlight Ui, so ein schöner Kommentar! Gerne möchte ich hier zwei Herzen geben.
    • Pümpernüssler 08.07.2019 11:27
      Highlight Highlight Mein tiefstes Beileid an das dritte Bier, welches nie getrunken wird am Abend. Ich biete mich als Pflegetrinker an, dem dritten Bier ein warmes Zuhause in meinem Bauch zu geben. 🍺
    • AllknowingP 08.07.2019 12:36
      Highlight Highlight Zwei Bier ? Ernst ?!?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 08.07.2019 10:55
    Highlight Highlight Jetzt, wo die Sommerferien anfangen sehne ich mich nach der Zeit, wo ich 5 Wochen Ferien hatte.
  • Milchschoggiiii 08.07.2019 10:54
    Highlight Highlight also ich kann Simon verstehen... zu Hause läuft anscheinend alles perfekt. Und jaaaaaa dann denkt Mann/Frau an die wilde Zeit zurück und es kann sein das man die ein wenig vermisst! Das neue aufregende 1. Date... neue frische Haut und Körper zu erforschen... und zu Hause bekommt man täglich fast das gleiche im Bett. Ist ja auch ganz gut aber eben nichts neues mehr... das muss wieder frisch Luft rein in die Beziehung! Sexy neue Unterwäsche, Massageöl, Augen verbinden, ans Bett fesseln.... vielleicht mal in ein schönes Hotel Zimmer mit extra grosser Badewanne. den Kopf einschalten für neue Idee
  • Madison Pierce 08.07.2019 10:53
    Highlight Highlight Man kann nicht alles haben im Leben und schon gar nicht alles gleichzeitig. Wenn ich mit Kollegen in Erinnerungen an die "guten alten Zeiten" schwelgen, sehnen wir uns manchmal auch nach der Vergangenheit.

    Aber dann wird uns wieder bewusst, dass es für alles eine Zeit gibt. Wir konnten saufen, rauchen und kiffen und jetzt muss das nicht mehr sein. Dem Kind am Fest die von der Zuckerwatte verklebten Händchen waschen und dann gemütlich ein einziges Bierchen trinken, ist auch schön. Anders, aber irgendwie erfüllender.

    Kurz: werde erwachsen.
    • Rainbow Pony 08.07.2019 16:15
      Highlight Highlight Ich bin mir nicht sicher, ob das mit Erwachsenwerden zu tun hat: ich selber bin verheiratet (glücklich) habe zwei Kinder (gesund und natürlich ausserordentlich begabt) einen Job der die Rechnungen bezahlt (mehr würde man immer nehmen) und bin durchaus guter Laune in der Mitte des Lebens. Und dennoch schmerzt die Jugend ab und zu, sie zwickt und stichelt und ich trauere vergangenen Zeiten nach. Bin ich erwachsen, ja - definitv, im Herzen wie auch im Kopf! Trauere ich ihr trotzdem nach? Natürlich, war ja eine saugeile, unbeschwerte Zeit.
  • really 08.07.2019 10:48
    Highlight Highlight Zufriedenheit und doch will man immer das, was man nicht hat? Weil man ja was verpassen könnte....

    Ich hab grosses glück und eine tolle Frau.. ja klar...
    Benutzer Bild
  • Googoool 08.07.2019 10:42
    Highlight Highlight Hört sich so an als ob jemand ganz bestimmt nicht mit seiner Frau darüber geredet hat. Man könnte fast meinen er steht kurz vor dem Moment seine Frau zu betrügen und will von dir ein OK hören 🤔 ich möchte nicht wissen was dem seine inneren Werte sind da seine Anfrage ziemlich oberflächlich ist.
  • lily.mcbean 08.07.2019 10:42
    Highlight Highlight Das ist der Crux mit den Erinnerungen. Nach einigen Jahren fängt man an nostalgisch die Vergangenheit zu glorifizieren.
    Immer wenn ich mich dabei ertappe zwinge ich mich wieder genau an diese Zeit zurückzudenken und daran zu erinnern wie es WIRKLICH und ungeschönt gewesen ist. In der Regel kuriert mich das innert Sekunden. Meine Singlezeit war toll aber auch voller Selbstzweifel und Einsamkeit, jetzt bin ich entschieden selbstbewusster und glücklicher.
    • Suela 08.07.2019 10:58
      Highlight Highlight Genau das mache ich wenn ich meine frühere Beziehung vermisse - in sekundenschnelle bin ich wieder glücklicher Single :)
    • Googoool 08.07.2019 11:09
      Highlight Highlight Hey lily. In der Tat sind die Erinnerungen immer lückenhaft, kein Mensch kann seine Vergangenheit 1:1 rekonstruieren im Kopf. Auch der anscheinend sehr oberflächliche Mann wird das nicht schaffen. Dazu gibt es auf YT auch eine spannende Doku dazu 😉
    • lily.mcbean 08.07.2019 11:35
      Highlight Highlight Kannst du da echt mal den link rüberschieben? ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Max Dick 08.07.2019 10:40
    Highlight Highlight Haben dieses Problem nicht alle, die in einer festen Beziehung sind?

    Mein Tipp: Gelegentliche Ausrutscher nur an/nach Partys, bei denen viel Alkohol geflossen ist - vorallem in deinen Rachen. Denn dann ist der Alkohol verantwortlich und nicht du. Das beruhigt dein Gewissen, und - solltest du mal ertappt werden - auch deine Frau.
    • Suela 08.07.2019 10:42
      Highlight Highlight fail des jahres!
    • ceciestunepipe 08.07.2019 10:44
      Highlight Highlight Das ist die kindische Variante. Die erwachsene: sags deiner Frau, sei froh, wenn es ihr ebenso geht, lasst die Leinen los und amüsiert euch beide;) ist nicht ganz ohne, aber aufregend. Und wie gesagt, erwachsener.
    • Equity 08.07.2019 11:05
      Highlight Highlight @max, meinst du das ernst?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Suela 08.07.2019 10:28
    Highlight Highlight Letztens habe ich gehört: "uns geht's ZU gut - aus dem Grund suchen wir förmlich das Drama, oder in dem Fall den Kick/Abwechslung".


  • Antigone 08.07.2019 10:25
    Highlight Highlight Nicht alle Wünsche müssen in die Realität umgesetzt werden. Und dies ist definitiv ein solcher.

    Wenn mir mein Ehemann so etwas beichten würde, ich wär dankbar für seine Ehrlichkeit aber zugleich auch am Boden zerstört und würde mich die ganze Zeit fragen, ob ich ihm nicht genug bin...
    • ceciestunepipe 08.07.2019 10:49
      Highlight Highlight Liebe Antigone,

      das "genug-sein-wollen" verstehe ich unglaublich gut. Aber ich versuche, es zu relativieren. Ein Mensch, der mir alles sein soll...das ist irgendwie viel verlangt. Ich kann meinem Partner auch nicht auf allen Ebenen ALLES bieten, einfach, weil ich als Mensch perfekt unperfekt bin. Also ergänze ich seine "Lücken" mit meinen tollen FreundInnen und Familie und gelegentlichen Abenteuern und ermögliche ihm dasselbe. Das erlaubt uns, die restlichen "gefüllten 85%" voll auszukosten und den anderen Menschen nicht als defizitär, sondern wie gesagt als perfekt unperfekt zu sehen.
    • Suela 08.07.2019 11:20
      Highlight Highlight @Antigone: ich finde es gut dass du dich hinterfragst, nur hat nicht alles was dein Gegenüber macht mit dir zu tun. Dies als kleiner Input für heute und immer.
    • Antigone 08.07.2019 11:53
      Highlight Highlight Natürlich weiss ich, dass der Partner nicht perfekt ist 😅
      Vielleicht bin ich zu altmodisch und ich stehe auf Monogamie, geb ich zu, aber ich finde, Sex hat doch was mit deinem Ehemann/Ehefrau zu tun und ist eine Sache zwischen den Beiden und niemandem sonst. #CallMeOldFashioned 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sagittarius 08.07.2019 10:24
    Highlight Highlight Dear Simon... Warum diese Profilierung? Was hat Dein Haus mit Seesicht und Dein „John Geilo-Aussehen“ mit Deinem Anliegen zu tun? Denkst Du, dass Du Luxusprobleme hast oder ohne dies nicht solche Bedürfnisse hättest?

    Du vermisst vor allem die verschiedenen Frauen im Bett - warum? Was gab Dir das? Bestätigung? Kannst Du das auf eine andere Art befriedigen?

    Es scheint als wolltest Du hier einen Freipass, den kann Dir aber nur Deine Frau geben. Und ja, rede mit ihr - vielleicht wirst Du dann aus allen Wolken fallen 😉
    • Weiss 08.07.2019 11:55
      Highlight Highlight Absolut richtig.
      Alles, was Simon schreibt, deutet darauf hin, dass er Anerkennung sucht.
      Die Gründe dafür kennen wir nicht.
      Darum sind Ratschläge schwierig.
      Evtl. könnte tatsächlich seine Frau seine beste Therapeutin sein.
      Dazu müsste er aber eine Therapiesitzung mit ihr vereinbaren (kann durchaus auch auf dem Sofa stattfinden)
    • Hardy18 08.07.2019 12:33
      Highlight Highlight Sagittarius, deinen zweiten Absatz kann man nicht beantworten, wenn du es noch nie erlebt/praktiziert hast. Denn dann weisst du was es bedeutet.
      Ich selber lebte früher auch so und hatte auch in der Ehe diese wünsche.
      Nun, ich bin immer noch verheiratet und habe mit meiner Frau die Monogamie abgelegt.

      Also, bevor du seltsame Fragen stellst die dich eh nicht befriedigen, probiere es selber aus oder lass das Getue.
    • Sagittarius 08.07.2019 13:22
      Highlight Highlight @Weiss, denke ich auch!

      @Hardy18, schön dass Du a) weisst wie ich lebe und b) weisst was mich befriedigt! Ich ziehe es in solchen Situationen generell vor, Fragen zu stellen als Aussagen zu tätigen. Für Dich scheinen meine Fragen seltsam? Viele Bedürfnisse können (müssen aber nicht) ausgelagert werden - aber nur wenn man die Wurzel kennt.
      Das freut mich, dass Du und Deine Frau darüber geredet und eine stimmige Lösung gefunden habt.
      Und das sag ich jetzt ganz ohne Getue 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bratan 08.07.2019 10:24
    Highlight Highlight Ehrenlos! ;*
  • Niliya Vontülen 08.07.2019 10:23
    Highlight Highlight Bevor Du es einfach tust und die grossen schwarzen Wolken über Deine Ehe und Familie herziehen lässt, überlege Dir, ob Du nicht auch so offen mit Deiner Frau darüber sprechen kannst. Ist natürlich nicht einfach. Aber besser es vorher anzusprechen als im Nachhinein zu sagen "ich war so unglücklich und habe mich so nach den alten Zeiten gesehnt". Wer weiss, vielleicht geht es Deiner Frau auch so und Eure Offenheit katapultiert Euch in ein neues Level Eurer Sexbeziehung/Experimente. Verheimlichen, tun und nacher bereuen ist schlimmer als von Anfang an bei einem ev. heiklen Thema ehrlich zu sein.
  • Niiki 08.07.2019 10:22
    Highlight Highlight Der Ratschlag von Emma finde ich eigentlich gut. Wie wärs wenn du dich mal zurück erinnerst wieso du eine monogame Beziehung eingegangen bis. Vielleicht siehst du momentan nur die Vorteile deines früheren Lebenstils aber aus irgendeinem grund hast du ja damit aufgehört.
  • Hierundjetzt 08.07.2019 10:22
    Highlight Highlight Geh ins Puff. Punkt. Du bist 36. Das was Du mit 25 erlebt hast und wieder möchtest ist passé. Das gibts nicht mehr. Dazu bist Du zu alt, hast Kinder und bist verheiratet.

    Keine 25 jährige will diese Ausgangslage im Bett.

    Sorry für meine harten Worte.
    • hodeha 08.07.2019 10:32
      Highlight Highlight Also alles ausser der Gang ins Puff bin ich bei dir! 👍🏻
    • Effie 08.07.2019 10:36
      Highlight Highlight Er hat ja nicht von jüngeren Frauen gesprochen. Finde 36 auch nicht wirklich ,zu alt,😂 kenne viele frauen anfangs 20 die auf ältere Dudes abfahren.
    • Märzespriggeli mit Pappnäsli 08.07.2019 11:04
      Highlight Highlight @Hierundjetzt: Da ist mir vor Schreck mein Baldriantee auf der Rheumadecke ausgelaufen...

      36 ist alt und man hat nur noch im Puff eine Chance?! Na, danke! 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • eysd 08.07.2019 10:20
    Highlight Highlight Erwachsen werden.. Ausprache initieren und dann nicht Weggli und Füfer wollen wenn die Frau es Kacke findet. Die Wünsche sind überstehbar und zum Teil auch nur eine Projektion.
  • derEchteElch 08.07.2019 10:08
    Highlight Highlight 🤨 Midlife Crisis 🙄
    • TanookiStormtrooper 08.07.2019 11:43
      Highlight Highlight Aber sowas von!
    • ArkMi 08.07.2019 19:26
      Highlight Highlight Was sind denn Rumhuren?😉
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 10.07.2019 05:34
      Highlight Highlight Prostituierte die für Sex eine Flasche Rum verlangen.😏

«Ich habe die Chatverläufe meines Mannes mit anderen Frauen gefunden»

Liebe Luana,

weisst du, was mich immer am hässigsten macht bei Fremdgehgeschichten? Es ist immer der Betrogene, der, egal wie er entscheidet, durch die Hölle muss. Kann er den Seitensprung/die Seitensprünge nicht verzeihen, kommt's zur Trennung. Was bleibt, ist eine herbe Enttäuschung, der verlorene Glaube und ein Herz, das vor Schmerz in Millionen Teile zu zerbrechen droht.

Schafft man es zu bleiben und der Beziehung eine Chance zu geben, ist der Graus noch lange nicht ausgestanden. Es ist enorm …

Artikel lesen
Link zum Artikel