Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: shutterstock / watson

Ein Hoch auf die Masturbation! Eine Ode an die rechte Hand (und ein bisschen an die linke)



Männertechnisch herrscht bei Emma zurzeit tote Hose, in ihrem eigenen Höschen aber läuft es umso runder. Warum? Weil sie selber ihre beste Liebhaberin ist.

Ob ich eine gute Liebhaberin bin, frage ich mich letztens, während ich durch die dunklen Gassen der Stadt gehe. Eine Frage, auf die ich zwei Antworten habe.

  1. Ich weiss es nicht. Vielleicht eher nicht.

    Vor allem am Anfang. Kenne ich einen Mann und seinen Penis noch nicht gut, ertappe ich mich dabei, keine Ahnung zu haben, was ich genau machen soll, wenns zur Sache geht. Viel Druck? Wenig Druck? Tempo? Nur mit der Hand? Nur Mund? Beides? Hoden integrieren? Sein lassen? Mit oder ohne Gleitmittel?
  2. Ich bin die allerbeste Liebhaberin auf der ganzen Welt.

    Meine eigene allerbeste Liebhaberin auf der ganzen Welt. Wenn ich will, kann ich innerhalb zwei Minuten kommen. Ich weiss das, weil ich mal die Zeit gestoppt habe. Aus Neugier.

Den besten Sex habe ich mit mir selber

Grundsätzlich aber führe ich natürlich keinen Wettkampf gegen mich selber. Schon gar nicht in Zeiten wie diesen. Aktuell herrscht in meinem Leben nämlich Männerflaute. Von Tinder bin ich gelangweilt, für Partynächte ist's mir zu kalt, und alle Verflossenen sind irgendwie auch gerade nicht reaktivierbar. Was wie ein Klagelied klingt, ist weiss Gott keines. Weil eben: Den besten Sex habe ich sowieso mit mir selber.

Schauen wir den Tatsachen ins Auge. Die meisten Männerhände im Höschen sind etwas hilflos. Entweder rubbeln sie zu fest rum oder am falschen Ort. Oder stecken übereuphorisch zu viele Finger aufs mal rein. Oft fehlt es den Herren, wie auch mir bei ihnen, an Feingefühl und Geduld.

Nicht so, wenn ich selber Hand anlege. Ich weiss ganz genau, wo sich die Berührung am besten anfühlt, welcher Druck der richtige ist und was ich tun muss, um ganz bediengungslos in Fahrt zu kommen.

Mit LL Cool J oder Whitney Houston zum Höhepunkt

Auch entscheide ich ganz alleine, ob ich auf Kopfkino oder Pornhub will. Ob ich meine rechte Hand oder die linke einsetze, den Vibrator aus dem Nachttischli krame oder ob es mir die Duschbrause besorgen soll. Oder ob ich alles vereine und auf eine lange Me-Session setze. Ob ich dazu LL Cool J oder Whitney Houston höre. Ich bin der Boss, der entscheidet, ob mir die Sinne nach einem Quickie oder sehr langsamer Luststeigerung durch Unterbrechungen im richtigen Moment stehen.

Als wäre das alles nicht grandios, fantastisch, hervorragend und wundervoll genug, ist es beim Ego-Liebesspiel komplett scheissegal, ob meine Beine rasiert, meine Haare gewaschen und meine Wimpern getuscht sind. Und welche Unterhose ich trage. Schwarze hübsche Spitze? Brauch ich nicht. Ausgeleierte verwaschene Baumwollschlüpfer mit 1000 kleinen farbigen Heissluftballons drauf? Ja, Mann.

Nachdem ich gekommen bin, will ich noch eimal kommen. Und eventuell noch einmal. Dann aber will ich das tun, was mein Herz nach dem Sex am höchsten schlagen lässt: Aufs Sofa flätzen und «Germany’s Next Topmodel» gucken. Oder «Game of Thrones». Und dabei meine Heissluftballon-Unterhose tragen und Buchstabensuppe direkt aus der Pfanne essen.

Läck Leben, du bist mir ein himmlisch-galaktisch-wunderbarer Freund.

Adieu,

Bild

Wozu sich Pornodarsteller selbst befriedigen:

Das passende Spielzeug findest du hier:

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

Sie wollten einen Tinder-Threesome und kriegten ein Tränenmeer

Link zum Artikel

Zum Valentinstag: Sex-Fails, Sex-Fails und nochmal Sex-Fails

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Liebe Männer, ich hätte da ein paar Sex-Fragen

Link zum Artikel

Willkommen zu einem meiner schlimmsten Dates – mit Mimimimi-Michi

Link zum Artikel

Falls du eine Irre durch die Stadt rennen siehst: Das bin eventuell ich

Link zum Artikel

«Habe ich eine Familie zerstört?»

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

«Seit ich meine Ex mit ihrem Neuen gesehen habe, denke ich ständig an sie!»

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Link zum Artikel

Drohen mir jetzt sieben Jahre schlechter Sex?!

Link zum Artikel

«Sind Schweizer zu nett für unverbindlichen Sex?»

Link zum Artikel

Wie ich aus dem Fest der Liebe das Fest des Sex' mache

Link zum Artikel

«Sie will anale Zungenspiele – muss das sein?»

Link zum Artikel

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link zum Artikel

«Meine Beziehung ist eingeschlafen – was kann ich dagegen tun?»

Link zum Artikel

Statt Sex zu haben, date ich jetzt me, myself & I

Link zum Artikel

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link zum Artikel

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link zum Artikel

«Warum wollen so viele Menschen nur monogam leben?»

Link zum Artikel

Zuerst kommt der Sex, dann der Walk of Shame, dann der Schlüsseldienst!

Link zum Artikel

«In meinen Augen sind alle Männer Lügner!»

Link zum Artikel

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link zum Artikel

«Er hat eine Freundin – trotzdem haben wir jedes Mal Sex»

Link zum Artikel

Emma Amour öffnet ihre Inbox, Teil II (es wird schrecklich)

Link zum Artikel

Ex-Sex, Silvester-Dramen und andere Unfälle

Link zum Artikel

«Ich bin Max, 30 – und Jungfrau. Wie spreche ich das bei Frauen an?»

Link zum Artikel

«Ich bin verheiratet und habe mit einem anderen gefingert – muss ich beichten?»

Link zum Artikel

Der Typ, der von Beruf Sohn ist, sein Mami und ich

Link zum Artikel

«Ich habe mehrere Lover, bin ich schlampig?»

Link zum Artikel

Reichen 36 Fragen, um mich in Pete zu verlieben?

Link zum Artikel

«Was tun, wenn es beim Sex / Selbstbefriedigung nicht klappen will?»

Link zum Artikel

Threesome mit einer Thai-Tänzerin und einem Landei

Link zum Artikel

«Warum flippen Frauen aus, wenn wir Pornos konsumieren?»

Link zum Artikel

«Wie mache ich ihm klar, dass mich seine Feierabend-Biere stressen?»

Link zum Artikel

Wie ich einem Typen sagte, dass ICH Emma Amour bin

Link zum Artikel

«Wie spreche ich Männer trotz meiner Grösse (183cm) an?»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

70
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
70Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BBSCD 26.03.2018 10:42
    Highlight Highlight Super Artikel. Könnte von meiner Ex-Freundin geschrieben sein. Niemand kennt die eigenen Bedürfnisse/Vorlieben so gut wie man selbst. Jedoch macht es Freude die Bedürfnisse und Vorlieben des Partners zu entdecken ;)

    @Emma können uns gerne mal treffen zu nem Döner und GoT Staffel 5. und zusammen herausfinden, wer besser ist..
  • Retino 23.03.2018 23:30
    Highlight Highlight Als bei uns anno 2005 jener Partner mit der voraussichtlichen Veranda kam, da war auch der Sex von Beginn an spitze. Dieser Teil der Beziehung ist eben für die Verandas doch wichtiger als oft gesagt wird. So denke ich heute.
    Also Emma: wenn er kommt quälst Du Dich vermutlich auch beim ersten mal nicht mit Fragen und geniesst es fast so wie mit Dir selbst, denn gerade davon kann der andere Teil viel lernen.
  • Gsnosn. 23.03.2018 22:38
    Highlight Highlight In der heutige Zeit ist doch das „selber machen“ kein Thema mehr.
  • Emanzipator 23.03.2018 21:49
    Highlight Highlight «Nachdem ich gekommen bin, will ich noch eimal kommen. Und eventuell noch einmal.»

    Da kann Mann neidisch werden...
  • maricana 23.03.2018 20:14
    Highlight Highlight Sex ist und bleibt die schönste Nebensache. Wer Sex zur Hauptsache macht verpasst das Leben.
  • Hiker 23.03.2018 17:24
    Highlight Highlight Selbst ist der Mann, selbst ist die Frau. Mir wirds im Magen so richtig flau! Spass mit mir selbst? Ist ab und zu fein, doch lieber sollte da noch ein Partner sein. Das ist vielleicht nicht immer Perfekt, wenn das ganze am falschen Ort steckt 🤪 Und doch geht nichts über liebe zu zweit. Glaub mir entspann Dich und sei dazu bereit.
    • Emanzipator 23.03.2018 21:51
      Highlight Highlight ...so auf die schnelle aus dem Handgelenk geschüttelt?? 👍🏽

      (Den Reim, meine ich.)
  • maricana 23.03.2018 16:44
    Highlight Highlight Der Begriff "Masturbation" beinhaltet das Wort "stur".
    • Big ol'joe 25.03.2018 13:31
      Highlight Highlight Und Mast!! = Phallussymbol = patriarchale Gesellschaft
      —> wer masturbiert ist ein/e Sexist/in
  • DocM 23.03.2018 15:59
    Highlight Highlight kam mir beim titel in den sinn...
    Benutzer Bild
  • Dinolino 23.03.2018 15:41
    Highlight Highlight *stackoverflow*
    mann.exe stoppt working
  • Kevhev 23.03.2018 15:32
    Highlight Highlight Wenn isch diese Artikel so lese, denke ich immer an eine Frau aus dem Film Faster, Pussycat! Kill! Kill!..
    Play Icon
  • 2sel 23.03.2018 14:46
    Highlight Highlight Ist glaub bei jedem Mensch so, dass er / sie sich am besten kennt und weiss was er / sie will. Trotzdem finde ich es - neben dem man seinen gezielten eigenen sexuellen Egoismus ausleben darf - trotzdem wichtig, auch sexuell auf andere Menschen zuzugehen und Neues auszuprobieren auch wenn es nicht die gleiche Befriedigung gibt...
    • KING FELIX 23.03.2018 16:02
      Highlight Highlight Da kommt mir die textpassage eines faber lieds in den sinn.

      Du gehst am liebsten mit dir aus
      Kennst dich mit dir am besten aus
      Wenn du dich dann nachts berührst
      Und du deine Nähe spürst
      Denn du weiß wie's dir gefällt
      Wie du es dir machst
      Macht es dir niemand auf der ganzen Welt
      Manche meinen es sei traurig
      Du sagst zurecht, „Schau dich doch mal um
      Zeig mir einen, dem es besser geht als mir
      Besser geht als mir“
    • mueggy 23.03.2018 17:57
      Highlight Highlight Oder wie wärs mit Trailerpark: "Das Leben ist kein Tanzverein, am Ende bist du ganz allein, schnall die Melkmaschiene um, Selbstbefriedigung"
  • Bilou 23.03.2018 14:45
    Highlight Highlight GNTM = Game of Bones
  • Scrj1945 23.03.2018 14:43
    Highlight Highlight Bei welcher got staffel bist du?
    • Emma Amour 23.03.2018 15:26
      Highlight Highlight Nachdem ich grad neulich mal wieder ganz von Anfang an geguckt habe, bin ich jetzt schon bei Staffel 4.
  • Snowy 23.03.2018 14:10
    Highlight Highlight Ein Hoch auf die Selbstliebe (und auf Emma)!

    Play Icon
    • Emma Amour 23.03.2018 15:26
      Highlight Highlight <3 Snowy, forever mon Snowy <3.
  • Hoppla! 23.03.2018 14:05
    Highlight Highlight Immer wieder überraschend wie doof sich manche Männer anstellen. Ist halt (meist) kein Porno.
    • Duscholux 23.03.2018 16:20
      Highlight Highlight Du stellst dich immer 100% super an?
    • Roman h 23.03.2018 18:06
      Highlight Highlight Emma hat es doch sehr gut geschrieben.
      Wenn man jemanden nicht kennt weiss man auch nicht was und wie es die andere Person mag.
      Daher wird sich jeder am Anfang doof anstellen.
      Der Mann muss lernen das Sex kein Porno ist und die Frau muss lernen das Sex kein märchentraum ist.
      Denn in der Fantasie ist es immer besser.
    • Hoppla! 23.03.2018 18:49
      Highlight Highlight @ Duscholux

      Behaupte ich wo genau? Allgemein? Beim weiblichen Geschlecht? Referenzen? Was tur das zu meinem Kommentar?
  • cappuccina94 23.03.2018 14:01
    Highlight Highlight Meine Worte!
  • lily.mcbean 23.03.2018 13:44
    Highlight Highlight Das war ganz nach dem Geschmack meiner Oma. Ihre Antwort als ich rumgewitzelt habe sie solle dich doch ein Toyboy besorgen war: "Es hat lange genug gedauert bis der "Alte" die Technik begriffen hatte, ich will mir das nicht noch mal antun wenn ich nicht sicher sein kann das ich noch lange genug lebe um davon profitieren zu können."😂 Nachgeschoben hat sie noch: "Weisst du, in deinem Alter dachte ich auch DAS seien Orgasmen, wart's ab." So wie es aussieht Mädels, läuft in Zukunft bei uns noch einiges ;)
    • Emanzipator 23.03.2018 21:56
      Highlight Highlight Erinnert mich an meine Oma, die, ich weiss nicht mehr genau in welchem Kontext, mal erklärte:

      «Ach jungche, tu nicht so verlegen, was du mit 30 für Versaut hältst, habe ich seit dreissig Jahren hinter mir...» M.L., 89j., Schwyz
    • SemperFi 24.03.2018 01:33
      Highlight Highlight @Emanzipator: Mit grösster Wahrscheinlich hat Ihre Grossmutter damit aber nicht BDSM und Analsex gemeint, sondern Hamburger-Essen ohne Besteck.
    • lily.mcbean 24.03.2018 10:29
      Highlight Highlight Mah SemperFi unterschätze mal die Vorreiter Generation nicht 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • spoast 23.03.2018 13:41
    Highlight Highlight ,,selber machen lassen"
    • arpa 23.03.2018 18:33
      Highlight Highlight "alles muss man selber machen lassen"
  • Iceman1900 23.03.2018 13:41
    Highlight Highlight Toller Beitrag.. Also mit Dir Emma würd ich gerne mal einen Apéro trinken gehen.. ✌😄😎
    • Emma Amour 23.03.2018 13:52
      Highlight Highlight Ui. Wenn du wie Iceman aus "Top Gun" Flugzeuge fliegen kannst, dann bin ich sowas von dabei.



      Play Icon
    • CharlesOhne 23.03.2018 15:05
      Highlight Highlight aber aber Emma... Als Iceman Maverick während dem Flugmanöver behindert, gerät dieser doch in den Abgasstrahl, beide Turbinen fallen aus, die Maschine trudelt und als Goose sich mit dem Schleudersitz retten will, knallt er gegen das Dach und stirbt.... Iceman = beschissenes Karma. Oder so.
    • Emma Amour 23.03.2018 17:46
      Highlight Highlight Zäck, da ist er wieder: mein Hang zu Bad Boys.

      Verdammt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • pamayer 23.03.2018 13:35
    Highlight Highlight "Ausgeleierte verwaschene Baumwollschlüpfer mit 1000 kleinen farbigen Heissluftballons drauf? Ja, Mann."


    Das ist genau das Sympathische von Emma À.
  • Ueli der Knecht 23.03.2018 13:32
    Highlight Highlight "Kenne ich einen Mann und seinen Penis noch nicht gut, ertappe ich mich dabei, keine Ahnung zu haben, was ich genau machen soll, wenns zur Sache geht. Viel Druck? Wenig Druck? Tempo? Nur mit der Hand? Nur Mund? Beides? Hoden integrieren? Sein lassen? Mit oder ohne Gleitmittel?"

    --> einfach fragen!
    • Siebenstein 23.03.2018 21:44
      Highlight Highlight Genau, einfach machen, hinterher entspannen und drüber reden und wieder heiss werden... ;)
    • Ueli der Knecht 24.03.2018 00:25
      Highlight Highlight Inzwischen sind wir allerdings mitten in der #metoo-Ära angekommen. Da darf man nicht mehr einfach mal machen und dann erst hinterher fragen. Das ist nicht mehr zeitgemäss. Moderne Ladies und Gentlemen fragen zuerst,und sie machen nichts ohne ausdrückliche Zustimmung aller Beteiligten.

      "Woher soll der Mann sonst wissen wie die Frau es mag?" - Ganz einfach, E. Edward Gray: Indem die Frau zuerst frägt, ob sie das machen darf, was sie will.

      (Sehr oft sind Opfer sexueller Nötigung wie gelähmt. Sie rühren sich gerade dann nicht, wenn's nicht passt, und es aus heiterem Himmel ungefragt passiert).
    • Siebenstein 24.03.2018 11:09
      Highlight Highlight @Ueli: hier geht es aber nicht um die Frage welche grundsätzliche sexuelle Neigung die Beteiligten haben sondern wie man im Detail mit den Geschlechtsorganen des Partners umzugehen weiss um ihn das grösstmögliche Behagen zu bereiten. Da ist der Punkt, den Du ansprichst und dem ich im einzelnen übrigens zustimme, schon längst passiert...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wakuli* hasnümm vergässe 23.03.2018 13:24
    Highlight Highlight Oh da bin ich deiner Meinung Emma.
    Ich geh mal kurz ins Bad....
  • Luca Brasi 23.03.2018 13:12
    Highlight Highlight Quintessenz: Am besten alles selber machen, da das Gegenüber sowieso keinen blassen Schimmer hat. 😜
    • Emma Amour 23.03.2018 13:24
      Highlight Highlight Wenn dus mit den Augen eines Pessimisten lesen und interpretieren willst, dann ja.

  • iHero 23.03.2018 13:02
    Highlight Highlight Mein Lieblingstermin am Freitag <3 Danke Emma :-)
  • Lusch 23.03.2018 12:58
    Highlight Highlight Einfach nur genial, 😂😂 bravo Emma, sich selbst die Beste zu sein hat offensichtlich viele Vorteile! 👍👍
  • azoui 23.03.2018 12:54
    Highlight Highlight 2 Minuten?! Das top ich mit Links!
    • Emma Amour 23.03.2018 13:05
      Highlight Highlight Mich würde es ja reizen, aber ich weiss nicht so recht, ob meine Familie stolz auf mich wäre, wenn ich dich hier jetzt zum Duell auffordern würde.
    • pamayer 23.03.2018 13:36
      Highlight Highlight Kann ich Linienrichter??
    • azoui 23.03.2018 13:59
      Highlight Highlight Top die Wette gilt!

      @Panmayer, für was Linienrichter, willst Du messen wer weiter spritzt?
    Weitere Antworten anzeigen
  • River 23.03.2018 12:52
    Highlight Highlight Einem richtigen Mann der dich geil findet/in dich verliebt ist, ist’s imfall auch scheissegal, ob deine Beine rasiert, die Haare gewaschen sind. Wimperntusche braucht er eh nicht, und wenn, dann ein bisschen verschmiert.. Und Spitzenhöschen..? Völlig überbewertet.
    • Emma Amour 23.03.2018 12:55
      Highlight Highlight Ich weiss. Nicht nur deswegen liebe ich euch, liebe Männer.
    • Turi 23.03.2018 13:41
      Highlight Highlight "Einem richtigen Mann"
      Ich stolpere öfters über diesen Ausdruck.
      Was genau ist ein richtiger Mann?
      Gibt es auch falsche?
    • River 23.03.2018 14:02
      Highlight Highlight Steht ja oben 😉
      Ne ohne Scherz es gibt ja auch Unterschiede bei, zum Beispiel, Alter und Erfahrung. Es gibt eben „Jungs“ die denken, eine Frau ist nur sexy, wenn sie glatt rasiert, frisiert und perfekt geschminkt ist. Eventuell so, wie in den Filmchen die sie schauen... Haben ein perfektes Bild einer „sexy Frau“ und sind dann überfordert, wenn dann mal die Realität in Form einer realen Frau kommt.
      Ich wollte in keiner Weise jemanden beleidigen oder verallgemeinern. Es ist nur ein Beispiel.
  • TanookiStormtrooper 23.03.2018 12:52
    Highlight Highlight Germany's Next Topmodel? Jetzt bin ich schon ein ganz klein wenig enttäuscht...
    • Emma Amour 23.03.2018 12:56
      Highlight Highlight Hilft es, wenn ich sage, dass ich Heidi Klum hasse?
    • Pana 23.03.2018 12:59
      Highlight Highlight Immerhin danach und nicht während.
    • TanookiStormtrooper 23.03.2018 13:26
      Highlight Highlight @Emma
      Ich schalte weg wenn ich Heidi Klum sehe... So schlimm kann dein Hass also nicht sein...

      @Pana
      🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  •  Baloo 23.03.2018 12:51
    Highlight Highlight Männerflaute? Was wurde aus den ganzen Dosenbier und Döner Dates?
    • Emma Amour 23.03.2018 13:06
      Highlight Highlight Geduld, Baloo. Geduld.
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 23.03.2018 18:59
      Highlight Highlight Emma hat alles Bier und alle Döner weggehammstert 😳

      Will mein Bier (Döner Nein Danke => Patho-Trauma) 😡
  • Bruno Wüthrich 23.03.2018 12:37
    Highlight Highlight Habe noch selten einen Text mit so viel Vergnügen gelesen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Was die Hexenverfolgung mit unterdrückten Trieben zu tun hat und warum das Kreuz die westliche Welt traumatisierte. Ein unbequemer Spaziergang durch die Geschichte der christlichen Sexualität.

Wir wollen mit Paulus beginnen, dem urchristlichen Missionar und ersten Theologen. Mit dem Mann, der auf dem Weg nach Damaskus, geblendet von einem gleissenden Himmelslicht, vom Pferd stürzte und fortan die Christen nicht mehr verfolgte, sondern taufte – wie es ihm die Stimme Jesu auftrug. So erzählt es uns zumindest die Apostelgeschichte.

Seine Auslegung der Bibel war über Jahrhunderte bestimmend – ja, ist es bedauerlicherweise immer noch. 

Es gibt eine Menge Theorien über Paulus' Vision, …

Artikel lesen
Link zum Artikel