Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Comedian Mario Barth posiert am Dienstag, 20. Oktober 2009, auf dem roten Teppich zum Deutschen Comedy Preis 2009 in Koeln, Nordrhein-Westfalen. (AP Photo/Martin Meissner)  --- Comedian Mario Barth poses on the red carpet for the German comedy award in Cologne, Germany, Tuesday, Oct. 20, 2009. (AP Photo/Martin Meissner)

Mario Barth: Bekannt für seine schlechten Männer-Frauen-Witze. Bild: AP

Mario Barth wettert auf RTL gegen Diesel-Grenzwerte und wird vom ZDF regelrecht vorgeführt

Mario Barth wettert auf RTL mit abstrusen Vergleichen gegen Diesel-Grenzwerte. Die ZDF-Satiresendung «Die Anstalt» zerpflückt Barths Argumente Schritt für Schritt.

Sara Orlos / watson.de



Am Mittwochabend war Mario Barth in seiner RTL-Sendung «Mario Barth deckt auf» zu sehen. In der Show geht der Comedian dem Anschein nach investigativ an verschiedene Themen und Phänomene heran. Was harmlos scheint, steht derzeit stark in der Kritik. Denn für seine vergangene Sendung erntete der 46-Jährige einen Shitstorm.

Das ist passiert:

In der Folge vom 13. März ging es darum, die aktuell diskutierten Diesel-Grenzwerte infrage zu stellen. Barth griff zu kuriosen Methoden, um die festgelegten Werte lächerlich zu machen.

«Deutschland ist vor dem Aus. Viele Leute fallen reihenweise, sie sehen es zuhause, einfach um. [...] Jetzt plötzlich ist der Diesel ein noch grösserer Bösewicht als Darth Vader. [...] Sie sehen, es wird höchste Zeit, dass wir mal Licht ins Dunkel bringen.»

Mario Barth in «Mario Barth deckt auf» am 13. März

Um dem Zuschauer «die Augen zu öffnen», wollte der Comedian aufzeigen, dass einige alltägliche Dinge eine deutlich höhere Belastung für die Gesundheit darstellen als Dieselabgase.

Kuriose Experimente

Hierfür verglich er die Messwerte verschiedener Tätigkeiten wie das Rauchen einer Zigarette mit dem Diesel-Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Sein Ergebnis:

Mario Barth zu seinen Ergebnissen:

«Das ist schon fast der Tod. Alarmsirene und plakative Einblendung vermitteln höchste Gefahr. Wenn ich zu Hause koche, ist das gesundheitsschädlich. Grob fahrlässig.»

Das Problem des Ganzen:

Die vermeintlich investigative Sendung stellte falsche Behauptungen auf, denn kurz mit 50 cm Abstand gemessene Werte sind mit den Diesel-Jahresgrenzwerten nicht zu vergleichen.

Das ist nicht nur Experten, sondern auch den Zuschauern der Sendung aufgefallen. Für die Diesel-Thesen erntete Mario Barth deshalb ordentlich Kritik. Bei Twitter gab es einen Shitstorm zu der Sendung.

ZDF führt Barth regelrecht vor

Die ZDF-Sendung «Die Anstalt» hat einen Tag vor der Ausstrahlung von «Mario Barth deckt auf» in der eigenen Sendung alle Argumente von Barth widerlegt. Daraufhin haben die Medienkritiker von «Kobuk!» die Gunst der Stunde genutzt und schnitten die Argumente aus «Die Anstalt» und «Mario Barth deckt auf!» in einem Video gegeneinander.

Doch schaut mal selbst:

Was Barth behauptet vs. wie es wirklich ist

abspielen

Video: Vimeo/Bustblocker

Was sagt RTL eigentlich dazu?

Das Medienmagazin DWDL hat beim Sender nachgefragt.

«Wir wollten mit diesem Experiment nur exemplarisch zeigen, wie der Jahresmittelwert überschritten werden kann. Natürlich ist eine Momentaufnahme nicht 1 zu 1 mit einem Jahresmittelwert zu vergleichen. Der Dieselskandal und die damit verbundene und anhaltende kontroverse Experten-Diskussion zum Thema Messwerte zeigen, dass es hier keine einhellige Meinung gibt. Diesen Zustand haben wir mit dem Beitrag versucht abzubilden.»

RTL auf Nachfrage von DWDL

Kontrolliert niemand, was Barth tut?

Der TV-Branchendienst DWDL – ein deutsches Medienmagazin – hält diese Einlassungen von RTL nicht für plausibel und kritisiert Barths Sendung als «populistisch, einseitig, falsch», gar als «journalistischen Offenbarungseid».

Demnach arbeite niemand im Sender unmittelbar an der Barth-Show mit, weil das Format von einer Produktionsfirma produziert und intern als Comedy- oder Unterhaltungsformat eingestuft werde – während der Zuschauer die «aufgedeckten» Inhalte vermutlich für voll nimmt.

Verantwortlich für die Sendung sei bei RTL der Unterhaltungschef Markus Küttner. Fachkenntnisse zu Diesel-Grenzwerten oder journalistischer Aufarbeitung wissenschaftlicher Themen würden aber nicht zu seinem Aufgabengebiet gehören, schreibt DWDL weiter.

«Und so wird bei RTL mit ‹Mario Barth deckt auf› schon seit Jahren ein Format ausgestrahlt, für dessen einseitige Behandlung von gesellschaftlichen und politischen Themen niemand im Sender journalistisch kompetente Verantwortung übernimmt.»

DWDL

Ein Mitarbeiter von InfoNetwork, dem journalistischen Dienstleister von RTL, soll dem DWDL nach eigenen Angaben geschrieben haben: «Wir schämen uns.»

Twitter-Nutzer fragen sich:

Fakten rund um den Energieverbrauch in der Schweiz

Warum ist Diesel tödlich?

Play Icon

Alles zum 5G-Netz – das neue Mobilfunk-Netz von Swisscom, Sunrise und Salt

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

Link zum Artikel

Swisscom verblüfft alle und lanciert 5G-Netz mit einer völlig unbekannten Handy-Marke

Link zum Artikel

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

Link zum Artikel

Swisscom: «Mit 5G planen wir bis Ende Jahr die ganze Schweiz abzudecken»

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

94
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
94Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • La la la montanara 30.03.2019 04:56
    Highlight Highlight Bei der Deutschen Bahn sind hunderte Dieselloks mit veralterter Abgastechnik im einsatz. Deutschland hat zig Kohlekraftwerke. Aber das ist ja alles i.O. Hauptsache wir laden die E-Autos mit Kohlestrom.

    Heuchelei im Quadrat!
  • Posersalami 28.03.2019 17:53
    Highlight Highlight „Der Dieselskandal und die damit verbundene und anhaltende kontroverse Experten-Diskussion zum Thema Messwerte zeigen, dass es hier keine einhellige Meinung gibt.“

    Wer sind denn die „Experten“? Ärzte die nicht rechnen können und bezahlte Lobbyisten! Keine weiteren Fragen.
  • poltergeist 28.03.2019 17:39
    Highlight Highlight Barth ist wie deutscher Autotune-Trap. Einfach nur bedenklich...
  • KnechtRuprecht 28.03.2019 17:31
    Highlight Highlight Mario Barth soll wieder für seinesgleichen das Olympiastadion füllen. Enthüllungsjournalismus ist defintiv ein, zwei Schuhnummern zu gross.
    Play Icon
  • Bangarang 28.03.2019 16:44
    Highlight Highlight Da muss ich gleich eine Extrarunde mit dem Diesel drehen ...
  • Hans Jürg 28.03.2019 16:41
    Highlight Highlight Herr Barth sollte das machen, was er wirklich gut kann:
    Seichte Flachwitze erzählen.

    Den Rest soll er doch denen überlassen, die ihr Handwerk verstehen.
  • Rabbi Jussuf 28.03.2019 15:44
    Highlight Highlight Ist halt nicht so einfach, wie: RTL ist Schrott, ZDF ist Wahrheit.
    Oder nur weil man Barth nicht mag, liegt er falsch und darum die anderen automatisch richtig.
    Das ist unterstes Niveau, was hier durchgängig in den Kommentaren und selbst im Artikel zu lesen ist.
    • Duweisches 28.03.2019 15:49
      Highlight Highlight Den Zusammenschnitt der Anstalt und von Barths „Rechereche“ gesehen? Viel deutlicher geht es nicht.
    • Sandro Lightwood 28.03.2019 18:09
      Highlight Highlight Ähm, ja Rabbi, genau.
    • Rabbi Jussuf 28.03.2019 18:18
      Highlight Highlight Echt jetzt?
      Der gehört ins gleiche Niveau, wie der Rest.

      Der Zusammenschnitt würfelt z.B. verschiedene Themen durcheinander: Feinstaub - NO2.
      Merkt das keiner?
  • Dr. Unwichtig 28.03.2019 15:43
    Highlight Highlight Frust-Fakt des Tages: Einschaltquote "Die Anstalt" ZDF: ca. 2,5 Millionen. Quote "Mario Barth deckt auf" RTL: über 3 Millionen (und das bei geringerer Reichweite...)
  • Kaspar Floigen 28.03.2019 15:12
    Highlight Highlight Der Mann ist Comedian. Jetzt kriegt euch wieder ein.
    • länzu 28.03.2019 15:24
      Highlight Highlight Comedians sollten der lustig sein. Barth ist das nicht. Der ist nur peinlich.
    • Ralph Moses 28.03.2019 15:47
      Highlight Highlight Ja, er ist ein Comedian. Kein Sachverständiger. Er soll das tun, was er glaubt zu können: Comedy. Und nicht irgendwelche möchte gern wissenschaftliche Themen behandeln. Das schlimme daran ist, dass es bestimmte Menschen gibt, die diese Sendung schauen, und das darin gezeigte eins zu eins für bare Münze nehmen.
    • Jürg Müller 28.03.2019 17:10
      Highlight Highlight @Kaspar: Comedian? Mario Barth?? Boooaaahh, der ist gut! 😏😏😏😏
    Weitere Antworten anzeigen
  • BigMic 28.03.2019 14:29
    Highlight Highlight Diesen Typen fand ich niemals auch nur annähernd lustig. Jez macht er noch einen auf Enthüllungsjourni, peinlich.
  • TanookiStormtrooper 28.03.2019 14:18
    Highlight Highlight Mario Barth hat wohl nicht nur zu viel Stickoxide in die Nase bekommen. Was soll man aber auch von einem Typen erwarten, der sich fast einnässt, wenn er einen Witz erzählt?
    Hätte ihn Stefan Raab doch bloss nie aufgrund einer berechtigten schlechten Kritik in seine Sendung eingeladen...
  • Bro J from da Nazareth 28.03.2019 13:56
    Highlight Highlight "Demnach arbeite niemand im Sender unmittelbar an der Barth-Show mit, weil das Format von einer Produktionsfirma produziert und intern als Comedy- oder Unterhaltungsformat eingestuft werde – während der Zuschauer die «aufgedeckten» Inhalte vermutlich für voll nimmt. "

    Wer etwas von RTL für voll nimmt, dem ist sowieso nicht mer zu helfen.

    RTL - Das N steht für Niveau.
  • B-Arche 28.03.2019 13:03
    Highlight Highlight Um in Deutschland noch aufzufallen und etwas Fame und Geld zu verdienen muss man ganz nach rechts oder nach Extremrechts. Ohne diese Provokationen keine Klicks und keine Shares mehr.
    Abgehalfterte Ex-Sternchen trollen und servieren leichte Kost für "Wutbürger".
    Andere hetzen gegen Flüchtlinge. Oder treten in die AfD ein. Klicks garantiert, Fame vergrössert, und wieder Marktwert erhöht.

    Traurig mitanzusehen aber mit Wissenschaftsskepsis und rechtskonservativen Parolen ist man "in" und fühlt sich als Siegertruppe.
    • Alter-Sack 28.03.2019 14:13
      Highlight Highlight ja und leider bei der Wahrheit!
  • Livia Peperoncini 28.03.2019 12:48
    Highlight Highlight Zurzeit sind ja weltweit fast 1400 neue Kohlekraftwerke im Bau oder wurden fertiggestellt. Solange so etwas möglich ist kümmert es mich nicht was Deutsche Komiker, Wissenschafter oder Politiker so von sich geben. Ich fahre weiterhin fröhlich und ohne schlechtes Gewissen mit meinem 2Rad durch die Gegend... und da ich noch nie geflogen bin müsste ich 300 Jahre alt werden um die Luft gleich zu verpesten wie ein durch-schnittlicher grüner Wähler.

    https://www.energiezukunft.eu/wirtschaft/weltweit-sind-1380-neue-kohlekraftwerke-in-planung/
    • der nubische Prinz 28.03.2019 17:01
      Highlight Highlight WOW, beindruckend. Wären bloss alle Menschen so wie Sie!
      Weiter so.
  • Adumdum 28.03.2019 12:32
    Highlight Highlight Erschreckend! - und wieviele Leute schauen einfach nur RTL und nicht so "intellektuellen Öffentlicher Rundfunk Kram" und glauben den Mist...

    Und ich gehe jede Wette ein, dass da irgendwelche Autoindustrie-Werbegelder für fließen.
  • Basubonus 28.03.2019 11:44
    Highlight Highlight Wer sich freiwillig Mario Barth antut, würde korrekte Informationen und/oder Zusammenhänge eh nicht begreifen. So gesehen ein Sturm im Wasserglas. Genausogut kann man sich empören, wenn Jemand seinem Hund aus "Mein Kampf" vorgelesen hat.
    • Uslandschwiizer 28.03.2019 13:06
      Highlight Highlight you made my day!
    • Alienus 28.03.2019 13:33
      Highlight Highlight Möchte einen klitzekleinen Fehler korrigieren:

      Es wurde nicht das Buch vom Onkel Wolf „Mein Kampf“ vorgelesen, sondern das Buch vom Mario Barth „Mein Krampf“.
  • RETO1 28.03.2019 11:42
    Highlight Highlight Wo wird Gehirnwäsche betrieben? In Anstalten!!
    • DieFeuerlilie 28.03.2019 13:27
      Highlight Highlight Ach ja..?

      Hast du dir denn schon‘mal eine Folge von ‘Die Anstalt‘ angesehen?
      Und folgen können..?
  • Sash 28.03.2019 11:35
    Highlight Highlight Aber der Herr Newton verwechselt bei 6:06 Minuten auch die Einheitsgrössen! Er sagt, es wären 9,8 Gramm anstatt Mikrogramm pro Kubikmeter Luft!

    Just saying.
    • Rabbi Jussuf 28.03.2019 12:23
      Highlight Highlight Das ist bei Weitem nicht alles, was falsch ist!
    • DieFeuerlilie 28.03.2019 13:28
      Highlight Highlight Genau. Und drum muss der Rest auch falsch sein, hmm..?
    • Rabbi Jussuf 28.03.2019 14:20
      Highlight Highlight Nein, ist nicht alles falsch. Habe ich auch nicht geschrieben. Was liest du bloss in einen einfachen Satz hinein???
    Weitere Antworten anzeigen
  • ingmarbergman 28.03.2019 11:27
    Highlight Highlight Die Anstalt: schon nur diese einzige Sendung ist den Rundfunkbeitrag wert. Schade gibt es etwas vergleichbares in der Schweiz nicht.
  • Nik G. 28.03.2019 11:24
    Highlight Highlight Barth war, ist und wird eine Lachnummer im Deutschen Comedyzirkus bleiben. Er wa rund ist nie gut. Sein "Humor" ist immer unter der Gürtellinie und somit nicht witzig. In der Hoffnung noch bei den Populisten zu punkten macht er solche Sendungen.
  • giandalf the grey 28.03.2019 11:13
    Highlight Highlight Ich finde es unglaublich bedenklich wie die Wissenschaft in letzter Zeit vergewaltigt wird. Entweder man leugnet schlichtweg was Jahrzehnte dauernde Forschung herausgefunden und X-Fach hinterfragt und bestätigt hat, oder man biegt sie sich so dermassen offensichtlich falsch so hin wie sie einem gefällt. Das geht einfach nicht! Sowas darf einfach nicht legal sein! Egal ob das jetzt Barth, Trump oder Köppel tut. Sag doch: "Diese Grenzwerte sind mir Wurscht, ich will ein V8 Diesel der Lärm macht" anstatt irgendwelche Kacke zu erfinden.
    • _Jay_ 28.03.2019 12:01
      Highlight Highlight Meines Wissens nach sind Diesel gesünder als Benziner. Ich habe das Gefühl dass, wenn Diesel verboten werden, mehr Leute auf Benziner als Elektroauto umsteigen werde. Wäre das dann nicht schlechter für die Umwelt?
    • einmalquer 28.03.2019 12:20
      Highlight Highlight Diesel ist gesünder als Benziner.

      Das Problem bei dieser Aussage: beide sind nicht gesund, höchstens weniger schädlich.

      Schon der - alte - Ausdruck "Umweltfreundlich" war nur Fake.
    • giandalf the grey 28.03.2019 13:31
      Highlight Highlight Das kann und will ich gar nicht beurteilen. Auch Elektro hat seine Probleme. So weit ich weiss geht es auch nicht darum Diesel zu verbieten sondern Verbrenner allgemein. Ausserdem habe ich vor Kurzem eine Reportage gesehen zu einer kanadischen Firma, die aus CO2 aus der Atmosphäre Treibstoffe synthetisiert die nur CO2 ausstossen und damit komplett Klimaneutral sind. Vielleicht ist auch das die Zukunft. Aber darum gehts nicht. Es geht darum, die Wissenschaft nicht zu verdrehen. Was Barth da macht ist so wissenschaftlich wie die flache Erde. Das ist so dumm, dass es illegal sein sollte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sealeane 28.03.2019 11:08
    Highlight Highlight Das problem ist sein Zielpublikum wirds wohl grösstenteils glauben und die anstalt nicht schauen. Aber echt lustig das die die selben fragen beantwortet haben. 😂
    • Rabbi Jussuf 28.03.2019 11:45
      Highlight Highlight Die Anstalt bringt aber auch ziemlich viele Falschaussagen.
    • Strohhut 28.03.2019 12:30
      Highlight Highlight rabbi. bin gespannt wie ein regenschirm, dass du deine aussage auch mit beispielen belegen kannst.

      nach jeder sendung kannst du unter zdf einen faktencheck einsehen, woher die quellen stammen...
    • destin 28.03.2019 12:51
      Highlight Highlight @Rabbi Jussuf
      Für Argumente bin ich immer zu haben. Aber zuerst müssen Sie sie schon bringen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 7immi 28.03.2019 11:01
    Highlight Highlight Diese ganze Dieselhysterie kannich ohnehin nicht verstehen. Ein sauber gereinigter Diesel (Ohne Betrug) ist nicht schlechter als ein Benziner. Die Stickoxidwerte sind beim Diesel etwas höher, dafür ist beim Benziner der Feinstaubausstoss höher (da Direkteinspritzung und kein Partikelfilter). Der Co2 Ausstoss ist Wirkungsgradbedingt bei Dieseln tiefer.
    Ausserdem sind Verbotszonen kontraproduktiv und fördern soziale Ungleichheit (Immobilienpreise in Fahrverbotszonen steigen, ärmere werden vertrieben und müssen in Zonen mit Mehrverkehr wohnen).
  • Kola 28.03.2019 10:57
    Highlight Highlight Barth scheint sich wirklich Sorgen zu machen, dass nebst männlich und weiblich noch weitere Geschlechter anerkannt werden. Verständlich, wenn sämtliche "Witze" nach Schema "Frauen machen dat, Männer wat anderes" ablaufen 😅
  • Rasta281 28.03.2019 10:57
    Highlight Highlight Die Anstalt nimmt ja nicht nur Barth, sondern die gesamte deutsche/globale Politik und Wirtschaft auseinander. Zwar überspitzt, aber immer mit Fakten. Auch die Sendung über die Entstehung des IS vor ein paar Jahren war schlicht genial.. wie eigentlich jede ihrer Sendungen. Muss zum Pflichtprogramm im TV gehören!
    • Basti Spiesser 28.03.2019 11:02
      Highlight Highlight Stimmt solche Sendungen kommen aber komischerweise keine Berichte in den Medien.
    • Rabbi Jussuf 28.03.2019 11:47
      Highlight Highlight Leider stimmt das nicht. Grade in dieser Sendung sind haufenweise Fehler und absolut einseitige Aussagen drin.
    • Basti Spiesser 28.03.2019 12:26
      Highlight Highlight @rabbi Beispiele?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Joe Smith 28.03.2019 10:54
    Highlight Highlight Der Artikel lässt einige Fragen offen:
    – 40 Mikrogramm pro Kubikmeter von was?
    – Was ist der «Branchendienst DWDL»?
    Fragen über Fragen.
  • Hasek 28.03.2019 10:53
    Highlight Highlight Der Schliessmuskel-äähumor-Komiker Barth hat eine Rubrik der Sendung Extra 3 kopiert (Der Irrsinn der Woche) und daraus eine ganze Sendung gemacht. Die Unterschiede? Extra recherchiert die Themen objektiv und verarbeitet sie mit Witz und Stil.

    Barth sucht Themen mit denen er seinem Wutbürger-Publikum den Bauch pinseln kann und verwertet sie reisserisch und auf dem geistigen Niveau seiner sonstigen "Werke"...
  • Maranothar 28.03.2019 10:51
    Highlight Highlight 1. Mario Barth ist selbst als Comedian nicht ernst zu nehmen. Sein "Humor" ist derart unterirdisch, ihn grenzwärtig zu nennen wär eine Lüge.

    2. RTL war noch nie dafür bekannt journalistisch wertvolles zu produzieren.

    • Statler 28.03.2019 11:27
      Highlight Highlight Sagen Sie das mal den Zuschauern der Sendung...
    • Maranothar 28.03.2019 12:05
      Highlight Highlight Über deren Niveau brauchen wir gar nicht erst zu reden.
  • Dominik Treier (1) 28.03.2019 10:50
    Highlight Highlight RTL sehen und irgendwas Unverzerrtes, Unpopulistisches und Faktenträchtiges zur Meinungsbildung des Menschen erwarten... Da kann man ja gleich den Blick als Lexikon aufbewahren...
  • bärnergiu 28.03.2019 10:43
    Highlight Highlight Eine der besten Anstalten seit langem! Vor allem ist Uthoff als Newton regelrecht aufgeblüht. Wer also eine Stunde Zeit hat, sollte sich diese Sendung zu Gemüte führen.

    Zu finden in der ZDF-Mediathek oder hier:
    Play Icon
  • dä dingsbums 28.03.2019 10:37
    Highlight Highlight Ich hab per Zufall gestern die besagte Sendung der Anstalt geschaut, kann ich jedem sehr empfehlen.
    • Stogge 28.03.2019 12:24
      Highlight Highlight Ich kenne die Sendung schon länger. Falls Ihnen einmal langweilig ist -> ZDF Mediathek oder Youtube. Es ist aber leider teilweise nicht mehr zum lachen, eher zum heulen.
  • Prügelknabe 28.03.2019 10:36
    Highlight Highlight Wer in Gottes Namen schaut noch RTL?

    Dieser Sender habe ich vor Jahren aus meiner Programmliste gelöscht.
  • Basti Spiesser 28.03.2019 10:33
    Highlight Highlight Die Anstalt nimmt noch so manches auseinander. Sehr gute Sendung!
  • Repplyfire 28.03.2019 10:33
    Highlight Highlight leider ist die Reichweite von Barth und RTL sehr hoch und die von diesem Programm angesprochenen Zuschauer hinterfragen auch nicht wirklich was sie sehen. Damit wird der Mist von diesen Leuten antizipiert und übernommen, was dann zukünftigte sachliche Diskussionen aufgrund dieser absichtlichen Falschaussagen massiv erschwert.
  • DerHans 28.03.2019 10:33
    Highlight Highlight Barth der seine eigenen Witze selber am lustigsten findet, passt doch genau zu seinem Stammtisch-Klientel, die den Diesel immer noch so toll finden.
    • B-Arche 28.03.2019 13:07
      Highlight Highlight Das sind die Witze für die Menschen die sonst weder in Politik noch in den Medien vorkommen. Der Dorfstammtisch und der weisse Mann der im Dorf verblieb, dort selbstverständlich lokal eine Frau heiratete und aus seiner Umgebung nicht raus kann weil er Eltern pflegen muss und immer weniger Geld vom Lohn hat.
      Diese Gruppe ermöglichte Trump, den Brexit, Bolsonaro in Brasilien und die rechtsradikale Unterwanderung der Gelbwesten in Frankreich.
      Es ist eine Machtergreifung der vergessenen Schicht - die durch ihre Repräsentanten dann noch mehr ausgenommen werden. Aber das sehen sie nicht.
  • Duscholux 28.03.2019 10:28
    Highlight Highlight Die Sendung ist doch offensichtlich Comedy, nicht? Wer schaut denn bitte eine Mario Barth Sendung und erwartet Wissenschaft oder Journalismus?
    • Willy Tanner 28.03.2019 10:50
      Highlight Highlight Comedy? Ja ok...... das ist ein weiter Begriff wenns um MB geht. Also lustig ist der definitiv nicht...
    • Dan Ka 28.03.2019 11:55
      Highlight Highlight Denke das Zielpublikum versteht den Unterschied nicht. Die denken ja auch, dass sich die SVP für sie einsetzt. (Wenn das jetzt auch ä bisserl Whatabout mässig daherkommt) 😋

    • Duscholux 28.03.2019 13:05
      Highlight Highlight Ja klar ists nicht lustig, trotzdem geht das ganz klar in die Kategorie Comedy.
  • Bud Spencer 28.03.2019 10:26
    Highlight Highlight Jetzt seid doch nicht so gemein zum armen Super-Mario. Der hat sich die letzten 20 Jahren nur mit ausgelutschten Frauenwitzen beschäftigt.

    Grenzwerte sind eine neue intellektuelle Flughöhe für den Monsieur..."Er gibt sich Mühe"....
  • Kreasty 28.03.2019 10:23
    Highlight Highlight Kein MB Fan, aber ist mal wieder typisch.

    Sämtliche Sachen die er in der Sendung sonst zeigt, wo man sich als Steuerzahler die Haare ausreisst, wird konsumiert und still schweigend hingenommen.

    Nimmt man dann mal eine Situation wie Diesel Skandal und macht, sieht für mich danach aus, eine kleine Satire draus, sehen alle nur noch das.

    Medien und Aufschreier unterstützen das "Themawechseln" immer gerne, ist ja ein SKANDAL.

    Als ob RTL für Informatives und Intelektuelles TV steht :D
    • EvilBetty 28.03.2019 11:22
      Highlight Highlight ... «wird konsumiert» ... schliess nicht von dir auf andere, bitte.
    • Kreasty 28.03.2019 13:18
      Highlight Highlight Der ganze Artikel geht um die Sendung.

      Sicher klicken hier mehrheitlich Leute, welche von dem Sendungskonzept noch NIE gehört haben.

      Da schau ich lieber "Arena" wo sich Menschen irgendwelche erfunden Fakten an den Kopf werfen, mol mol
  • Dubliner 28.03.2019 10:22
    Highlight Highlight RTL. Und Barth.
    Braucht‘s noch mehr Argumente, die Sendung nicht zu schauen?
    • goschi 28.03.2019 10:45
      Highlight Highlight das bittere ist ja, dass RTL durchaus sehr kompetente journalistische Formate hätte, zB das Team Wallraff, oder auch diverse Reportage-Formate.

      Daher ja auch der Aufschrei der eigenen Journalisten dazu.
    • coheed 28.03.2019 11:14
      Highlight Highlight Trotzdem schauen es viele Leute und diese sind sehr beeinflussbar... Deshalb sollte RTL Verantwortung übernehmen.
  • Toerpe Zwerg 28.03.2019 10:19
    Highlight Highlight Wenn ein Komiker von einer Satiresendung mit "Fakten" zerlegt wird, sind wir in Deutschland, wo selbst der Suff Bierernst ist.
    • goschi 28.03.2019 10:44
      Highlight Highlight nein
      Das Problem ist, dass die "Comedy" eben als faktische Sendung dargestellt wird, zwar humoristisch aber faktensicher.

      und DAS, das muss kritisiert werden, vor allem wenn die präsentierten "Fakten" eben reinster Bullshit sind.
    • Sir Affe 28.03.2019 10:46
      Highlight Highlight Solche Comedy-Politik Shows kommen m.W. aus den USA und erfreuen sich grosser Beliebtheit. Leute wie John Oliver werden sehr ernst genommen.
    • Toerpe Zwerg 28.03.2019 10:50
      Highlight Highlight Als ob "die Anstalt" nicht genau denselben Trick anwenden würde.

      Wie gesagt. Comedy und Satire sind in Deutschland bierernst.
    Weitere Antworten anzeigen

Schawinski, die Prostituierte und das mediale Old-Boys-Network

Salomé Balthus war zu Gast bei «Schawinski». Er versuchte es mit einer Unterstellung. Sie schlug in einer Kolumne zurück. Danach wurde sie entlassen. Ein Lehrstück in strukturellem Sexismus.

Roger Schawinski hatte eine junge Frau in seine Sendung eingeladen und danach wurde sie entlassen. Okay, nicht aus ihrem eigentlichen Beruf, dem der High-Class-Escort-Lady. Aber aus ihrem Nebenjob, dem einer Kolumnistin in der deutschen «Welt».

Dabei hatte er versucht, Salomé Balthus – dies das Arbeitspseudonym seines Gastes – vor laufender Kamera blosszustellen. Hatte Alice Schwarzer eingespielt, die sagte, dass «eine überwältigende Mehrheit von Frauen, die freiwillig in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel