DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Netz dreht wegen «Aladdin» durch – aber wohl nicht so, wie Disney das gerne hätte

12.02.2019, 15:24

Letzten Montag veröffentlichte Disney einen Trailer zu «Aladdin», in dem man Will Smith endlich als blauen Genie zu sehen bekam.

Nein, das ist kein Photoshop:

Bild: Disney

Nach der Trailer-Veröffentlichung stand eines schnell fest: Der Will-Smith-Genie sorgte in den sozialen Medien für sehr viel Aufregung – allerdings nicht im positiven Sinne. Disneys neue Variante der Kultfigur ist so unbeliebt, dass die bösen Memes und Kommentare nur so aus dem virtuellen Boden spriessen. Wir haben die lustigsten für euch zusammengestellt.

«Hier kommt Genie!»

Viele wollen einfach nur vergessen:

Andere fühlen sich an die Serie «Arrested Development» erinnert:

Oder an ein paar sonstige blaue Figuren ...

Dieser User verdeutlicht seine Reaktion gleich mit Will Smith selbst:

Andere verdeutlichen es mit einem Comic:

Blauer Schwarzer Humor darf natürlich nicht fehlen:

Ein naheliegender Vergleich.

bild: imgur

Derselbe Vergleich, etwas fieser.

Auch Shrek wird gerne als Vergleich herangezogen:

Bild: Imgur

Auch bei der watson-Community überwiegt die Abneigung:

Bild: watson

Schlussendlich postete jemand noch ein Bild, wie Genie auch hätte aussehen können:

(pls)

Finden manche Leute auch schrecklich: den St. Galler Dialekt:

Video: watson/Emily Engkent, Lena Rhyner

History Porn Teil XV: Geschichte in 27 Wahnsinns-Bildern:

1 / 29
History Porn Teil XV: Geschichte in 27 Wahnsinns-Bildern
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Paar nutzt die Zeit in der Quarantäne, um 19 Filmszenen nachzustellen

Was tun, wenn man in seiner Freizeit nicht mehr vor die Tür gehen sollte - oder sogar darf? Ein ungarisches Paar hat darauf eine sehr kreative Lösung: Warum nicht in der eigenen Wohnung bekannte Filmszenen nachstellen?

Mit viel improvisierter Kreativität hat das Paar dabei 19 Fotos erschaffen, die sich vor dem Original (fast) nicht zu verstecken brauchen. Aber seht selbst.

(pls)

Artikel lesen
Link zum Artikel