Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die ersten Bilder vom Set: So sieht Will Smith als Genie in «Aladdin» aus



Bild

Disneys Zeichentrick-Genie und -Aladdin sehen so aus – falls ihr es vergessen habt.  Bild: Buena Vista

Imke Gerriets / watson.de

Genie, Jasmin und Aladdin haben als Zeichentrickfiguren viele von uns geprägt. Nun ist der Zeitpunkt gekommen und sie werden uns in Realverfilmung auf der Kinoleinwand unterhalten. Der Disney-Klassiker «Aladdin» ist zurück und mit ihm ein paar bekannte Gesichter, nämlich Will Smith und Naomi Scott. 

Das US-Magazin «Entertainment Weekly» hat die ersten Fotos vom Set veröffentlicht. Das erwartet uns:

Der Film stammt übrigens von Regisseur Guy Ritchie. Der 50-Jährige ist für seinen extrem schnellen Erzählstil bekannt, daher wird es an Action-Szenen nicht fehlen. Ritchie sagte zu «Entertainment Weekly»: «Ich habe fünf Kinder. Einen Kinderfilm zu drehen, war für mich sehr reizvoll.»

Wenn die Realverfilmung nur ansatzweise so erfolgreich wird wie der Zeichentrickfilm, dürfte er sich auch finanziell lohnen: 1992 kletterte «Aladdin» an die Spitze der Kino-Charts – und die «Cinderella»-Realverfilmung von 2015 sowie die von «Die Schöne und das Biest» von 2017 waren ebenfalls sehr beliebt beim Publikum.

Will Smith will in seiner Rolle des Genie seinen ganz eigenen Hip-Hop-Flair einbringen (was auch immer das heissen soll) und anders als auf den Bildern oben soll er nach Vorbild der Originalfigur blau werden. Ab Mai 2019 könnt ihr euch davon selbst überzeugen.

Disneys Trickfilmklassiker neu verfilmt

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

25 Tote im Kanton Zürich – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Mehr als 3000 Tote in den USA

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Muselbert Qrate 22.12.2018 10:03
    Highlight Highlight Toll 👏 ! Ich und die Kinder freuen uns jetzt schon! 👍
  • Burdleferin 22.12.2018 08:49
    Highlight Highlight Es ist so billig von Disney, dass sie jetzt die alten Trickfilme neu herausbringen. Ich hasse Disney (ausser Donald Duck-Comics 💕)
  • Schildlaus 21.12.2018 21:49
    Highlight Highlight Von der schrägheit des Trickfilm Genie hätte ich Robin Williams passender gefunden. Das aber geht ja leider nicht mehr.
  • Kuba 21.12.2018 19:42
    Highlight Highlight Das sieht alles so furchtbar aus :(
  • Clife 21.12.2018 19:16
    Highlight Highlight Hätts besser gefunden, mit Motion Move zu arbeiten und wirklich einen blauen Genie zu integrieren, der auch rumfliegt etc. Man sieht ja auch, dass die Effekte heutzutage relativ gut gelungen sind und auch authentisch rüberkommt. Von mir aus hätte dann Will Smith den Genie verkörpern können, aber so ist es irgendwie...nicht kindheitsgetreu sondern einfach Geld eingespart
  • Cédric Wermutstropfen 21.12.2018 18:47
    Highlight Highlight Das ist total unpassend. Ein arabischstämmiger Schauspieler sollte diese Rolle besetzen. Smith ist hier völlig fehl am Platze, er zerstört das orientalische Flair. Maul schauen was er dieses Mal für einen Stuss an die Kinoleinwand dilettiert.
    • Funny 21.12.2018 21:25
      Highlight Highlight Ja, der genie war ja auch im trickfilm seeehr arabisch... Moralkeule schwingen ohne ahnung
    • Hä?Nö! 21.12.2018 21:50
      Highlight Highlight Immerhin haben beide einen Spitzbart.
    • Mia_san_mia 22.12.2018 05:38
      Highlight Highlight Es gibt viele Schwarze in Arabien.
  • EhrenBratan. Hääää! 21.12.2018 18:41
    Highlight Highlight Bitte Nein. In so vielen Belangen... Tut uns das nicht an!
  • Optimistic Goose 21.12.2018 17:51
    Highlight Highlight Wieso nur alle diese unnötigen Remakes:_(
    • Bloechi_92 22.12.2018 00:23
      Highlight Highlight Einfache Frage, einfache Antwort: Geld!
      Darüber hinaus ist es für Disney der einfachste Weg, um das Urheberecht auf ihre Filme und Produkte automatisch zu verlängern. Das Copy Right darauf verfällt sonst nach 60-70 Jahren. In Hollywood wird schliesslich die Kuh gemolken, bis sie keine Milch mehr gibt.
      Benutzer Bild
    • Mia_san_mia 22.12.2018 05:39
      Highlight Highlight Also das Dschugelbuch Remake war super 👍🏻
    • Ruggedman 22.12.2018 06:11
      Highlight Highlight Weil die Ideen ausgehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • fisk 21.12.2018 17:49
    Highlight Highlight Als ich die Überschrift gelesen habe: Ouh ouh hoffentlich spielt sein Sohn nicht mit.
    Als ich das Cover gesehen habe: Ok entweder Bollywood oder Porno.
    Als ich gelesen habe, dass Guy Ritchie Regie führt: Ok, diesen Film schau ich mir sicherlich an.

    Seine Filme mag ich sehr. Auch Arthur war eine positive überraschung. London Underground im Mittelalter :)
  • Damo Lokmic 21.12.2018 17:34
    Highlight Highlight The Rock wäre sooo viel besser geweseeeen
    • Mia_san_mia 21.12.2018 18:52
      Highlight Highlight Ich glaube Will Smith wird das gut machen...
    • JoJodeli 21.12.2018 20:01
      Highlight Highlight Jaaaa, rein optisch, da der Genie schon einen massiven Körperbau hat 😂😂 schauspielerisch war Mr Smith wahrscheinlich die bessere Wahl 🤔
    • Mia_san_mia 21.12.2018 20:22
      Highlight Highlight The Rock hätte das sehr wahrscheindlich auch nicht schlecht gemacht... Aber als alter Will Smith-Fan, freue ich mich auf ihn in dieser Rolle 😁
    Weitere Antworten anzeigen

Genug von der Extrawurst: Schweizer Veganer wollen eigene Kitas

In Frankfurt steht die erste vegane Krippe vor ihrer Eröffnung. Auf ein solches Angebot hoffen auch Veganer-Eltern in der Schweiz. Der Bund rät allerdings vehement davon ab, Kinder ausschliesslich pflanzlich zu ernähren. 

Sojajoghurt statt Käsebrot zum Znüni, Gemüseburger statt Kalbsschnitzel zum Zmittag: In Frankfurt eröffnet im Sommer die erste vegane Kita. Rund 40 Kinder sollen ab August in der Kinderkrippe «Mokita» betreut werden, berichten deutsche Medien.

Eine Nachricht, die auch die Schweizer Veganer-Community entzückt: «Die Vegane Gesellschaft Schweiz würde es sehr begrüssen, wenn es auch in der Schweiz ein veganes Krippenangebot gäbe», sagt deren Präsident Raphael Neuburger zu watson. Er erfahre …

Artikel lesen
Link zum Artikel