Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fail! 9 Hollywood-Stars und ihre peinlichsten Filmrollen

Bild: Constantin Film

07.03.18, 20:00 08.03.18, 08:08


Sie sind grosse Hollywood-Stars und können sich ihre Rollen aussuchen. Doch nicht immer haben diese neun Schauspielerinnen und Schauspieler dabei ein glückliches Händchen bewiesen.

George Clooney

Batman & Robin

Batman & Robin

Bild: Warner Bros

Falls du jetzt überrascht bist: Ja, George Clooney hat tatsächlich einmal den schwarzen Rächer gespielt. 1997 war das. Und der Film war so schlecht, dass Fans sich immer noch die Augen auskratzen, wenn sie nur daran denken.

Ich sag nur: Nippel.

Bild: Warner Bros

George Clooney bereut dann auch bis heute, dass er in diesem Film mitgespielt hat. Allerdings war er auch Grundstein für seine erfolgreiche Karriere. Denn nach dem Megaflop hat sich Clooney auf kleinere Filmrollen konzentriert, welche schlussendlich der Grundstein für seine erfolgreiche Filmkarriere waren.

Robert De Niro

Dirty Grandpa

Dirty Grandpa

Bild: Constantin Film

Was ist nur mit Robert De Niro geschehen? Zwei Oscars hat er gewonnen, für fünf weitere war er nominiert. Unzählige Klassiker der Filmgeschichte sind mit seinem Namen fest verbunden. Und dann macht De Niro sowas.

Es ist nicht so, dass De Niro sich noch nie an Komödien versucht hätte, aber bisher waren diese immer einigermassen erträglich. Dirty Grandpa, der 2016 in die Kinos kam, hingegen markiert einen Tiefpunkt in De Niros Karierre. Niemand mag diesen Film. Das Publikum nicht, die Kritiker sowieso nicht. Bleibt eigentlich nur die Frage, warum De Niro sich sowas angetan hat.

Trailer:

Video: YouTube/KinoCheck

Halle Berry

Catwoman

Catwoman

Bild: Warner Bros.

Alle sind glücklich über «Black Panther», den ersten schwarzen Superhelden seit beinahe einem Jahrzehnt. (Wieso vergessen immer alle «Hancock»? Ah stimmt, weil er so schlecht war). Dabei waren es DC-Comics, die 2004 sogar eine schwarze Superheldin in die Kinos brachten.

Der Film war an Peinlichkeiten kaum zu überbieten und unterscheidet sich von gängigen B-Movies eigentlich nur durch die besseren Filmeffekte. Halle Berry, die zwei Jahre zuvor noch den Oscar gewonnen hatte, hat sich von dieser Pleite karrieremässig nie mehr richtig erholt.

Trailer:

Video: YouTube/Warner Bros. DE

Jon Voight

The Karate Dog

The Karate Dog

Bild: Crystal Sky Worldwide

Es hat fast den Anschein, als würden Schauspieler ab einem gewissen Alter den Wunsch entwickeln, in kinderfreundlicheren Streifen mitzuspielen. Vielleicht wegen den Enkeln? Oder doch nur des Geldes wegen?

Jon Voight gegen einen Karatehund? Wieso nicht ...

Bild: giphy

Noch zwei Jahre zuvor hatte Voight die Chance, seinen zweiten Oscar zu gewinnen – und dann kämpft er gegen einen Karatehund. Definitiv ein Tiefpunkt.

Trailer:

Video: YouTube/Popcornflix

Sigourney Weaver

Crazy On The Outside

Kleine Lügen auf Bewährung

Bild: Freestyle Releasing

Sigourney Weaver ging als erste Action-Heldin in die Kinogeschichte ein. Während ihrer langen Filmkarriere hat sie bei der Rollenauswahl immer mal wieder daneben gegriffen, doch 2010 tat sie das so richtig übel.

«Kleine Lügen auf Bewährung» war das Regiedebüt von «Hör mal, wer da hämmert»-Star Tim Allen. Weaver dachte sich wohl, dass bei so einer Comedy-Ikone nichts schief gehen kann. Tja, falsch gedacht. Der Film war nicht nur grottenschlecht, sondern auch ein riesiger Flop. In den USA hat er gerade einmal 88'000 US-Dollar eingespielt. Kein Wunder, denn nur 75 Kinos waren bereit, den Film zu zeigen.

Trailer:

Video: YouTube/ReactorTrailers

Leonardo DiCaprio

Don's Plum

Don's Plum

Bild: Favorit Film

Fairerweise muss man sagen, dass «Don's Plum» ein Übungsfilm und nie dazu gedacht war, veröffentlicht zu werden. Doch wie das nun einmal so ist, fand der Film doch den Weg in die Verkaufsregale der Läden.

Auch Tobey Maguire ist darin zu sehen und anscheinend schämten sich er und DiCaprio so sehr für ihre Performance, dass sie gegen die Veröffentlichung klagten. Das führte dazu, dass der Film in den USA nicht mehr verkauft werden darf. Nicht, dass das jemanden ernsthaft davon abhalten würde, irgendwie an den Film zu kommen.

Anthony Hopkins

Transformers: The Last Knight

Transformers: The Last Knight

Bild: Paramount

Bevor «Transformers 5» das Licht der Welt erblickte, gab es schon vier Teile. Es ist also nicht so, dass Anthony Hopkins nicht hätte wissen können, dass der Film schlecht wird. Aus Sentimentalität vielleicht? Kaum. Transformers wurde erst erfunden, als Hopkins schon fast 50 war.

Vielleicht dachte er ja nach seinem Engagement in «Westworld», dass ein Film mit Robotern sicher eine gute Sache ist. Hat er die ersten Teile nicht gesehen? Selbst Fans der Reihe waren von «Transformers: The Last Knight» nicht sehr angetan. Nun ja, jetzt ist es eben so.

Michael Caine

Jaws: The Revenge

Der weisse Hai 4 – Die Abrechnung

Bild: UIP

Michael Caine hat 1987 seinen ersten Oscar gewonnen. Michaeal Caine hat 1987 aber auch in «Der weisse Hai 4» mitgespielt. Warum nur? Nun, weil er anscheinend Geld brauchte.

Ironischerweise konnte Michael Caine seinen Oscar nicht selbst abholen, da er mit den Nachdrehs zu «Der weisse Hai 4» beschäftigt war. Zwar war «Der weisse Hai 4» nicht Caines einziger Fehltritt, doch definitiv sein schlimmster.

Robert Downey Jr

Shaggy Dog

Shaggy Dog – Hör mal, wer da bellt

Bild: Walt Disney

Bevor Robert Downey Jr Iron Man wurde, war seine Karriere ziemlich ins Stocken geraten. Schuld war er selbst. Kein Wunder also, dass er sich mit solch schrägen Filmrollen wie der eines verrückten Professors abgeben musste. Neben ihm ist auch noch Tim Allen zu sehen, der sich gelegentlich in einen Hund verwandelt.

Wir wissen alle, wohin Downeys Karriere nach diesem Film geführt hätte, wenn er nicht Marvels Angebot für «Iron Man» angenommen hätte: In die Nachmittagsunterhaltung des Disney-Channels.

Gruseliger kann man ein Plakat für einen Kinderfilm kaum gestalten.

Bild: Walt Disney

Ihr findet, dass da jemand in dieser Liste fehlt? Dann ab damit in die Kommentare!

Hier hat es auch einige schräge Dinge dabei:

Und diese Hollywood-Stars haben vor ihrer Karriere Werbung gemacht:

Und was hat Emily über Filme zu sagen? «Ihr habt diesen Klassiker falsch übersetzt!»

Video: watson/Emily Engkent

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

«Queer Eye» kommt mit 2. Staffel auf Netflix zurück – wegen diesen 5 Typen freuen wir uns

Der erste Trailer von Tim Burtons «Dumbo» ist das Herzigste, was du heute sehen wirst!

Mike Müller zum Bestatter-Ende: «Nach der letzten Klappe gibt's ein Fest»

2019 ist Schluss: SRF beerdigt Erfolgsserie «Der Bestatter»

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

Netflix bis der Arzt kommt – Koma-Gucken ist das neue Koma-Saufen (auch für Schweizer)

präsentiert von

3 Sex-Themen, die uns bei SATC geschockt haben und heute in jeder Tinder-Bio stehen

Wenn du dieses «Sex and the City»-Quiz nicht schaffst, macht Carrie mit dir Schluss!

10 «Sex and the City»-Zitate für Singles, die immer noch wahr sind 

Was wurde eigentlich aus Harry Potter und Co.? Hier kommt die magische Antwort

4 Theorien, warum der aktuelle «Star Wars»-Film ein absoluter Flop ist

«Sherlock Holmes» rettet Velofahrer vor vier Angreifern

Tom Cruise steigt wieder ins Cockpit – Dreharbeiten für «Top Gun»-Fortsetzung gestartet

Amazon ist überall: In diesen 10 Geschäftsbereichen wildert der Shopping-Riese

Cumberbatchs neue Serie? Sexy, genial, kaputt ... Wir sind wunschlos happy 

7 Grafiken, welche die Tücken des Streamings auf den Punkt bringen

«Das ist armselig»: «Star Wars» hat einen pansexuellen Charakter – und zeigt es nicht

Finde jetzt heraus, welche Serie du gucken sollst, sonst löschen wir dein Netflix

Das Image sei bedroht – die Party-Insel Ibiza will Netflix verklagen

Warnung: Das sind die 42 krassesten Szenen aus «Tote Mädchen lügen nicht»

«Psycho» im Weltraum – 7 Fakten über die neue Serie des «Game of Thrones»-Erfinders

Zum World Goth Day gibt's History Porn Showbiz Edition im Gruftie-Gewand!

Jennifer Aniston spielt für Netflix die erste lesbische US-Präsidentin

Riesendeal: Barack und Michelle Obama produzieren bald Netflix-Shows

Deal mit Netflix: Barack und Michelle Obama werden Filmstars

präsentiert von

Genie oder Psychopath? Welcher «Haus des Geldes»-Charakter bist DU?

Zur Feier der heiligen Dreifaltigkeit: Hier sind 10 Film-Trilogien für drei Tage frei

Premierenparty für Netflix-Serie «13 Reasons Why» nach Amoklauf abgesagt

Netflix & Grill: 9 Filme und Serien für die Fleischeslust der anderen Art

präsentiert von

9 neue Serien-Highlights, die du gleich jetzt streamen kannst

10 Tricks, wie du beim Filme gucken *gähn* nicht mehr einschläfst

Freddie Mercury lebt! – Zumindest im ersten Trailer zur Queen-Verfilmung

Wir wussten schon immer, dass es gut ist: «Wilder» räumt beim Prix Walo ab

Die 9 ungeschriebenen Gesetze des Kinobesuchs

«Ich war so naiv» – Weinsteins Noch-Ehefrau tritt erstmals an die Öffentlichkeit

Wie wird «Game of Thrones» enden? Diese 8 Gerüchte geben dir einige Hinweise

Schauspieler Robert Downey Jr. verdient in 15 Minuten mehr als du in deinem ganzen Leben

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Er machts nochmal: Sylvester Stallone spielt wieder Rambo

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

45
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Herren 08.03.2018 13:57
    Highlight Simon Baker in "I give it a year".
    Nur bei "Batman & Robin" habe ich mich im Kino mehr geärgert.
    1 0 Melden
  • Apireon 08.03.2018 12:18
    Highlight Und nochmals Batman & Robin mag zwar schlecht sein jedoch ist er kein Flop. Ein Blick auf boxoffice.com gibt zu erkennen ca 240 M eingespielt und 120 M Budget. Jedoch haben sich die Macher mehr erhofft.
    5 0 Melden
  • nomoney_ nohoney 08.03.2018 10:10
    Highlight Tropic thunder: downey jr., stiller, black, nolte usw.
    8 22 Melden
    • dä dingsbums 08.03.2018 15:07
      Highlight Ich fand den ganz lustig.

      Tom Cruise als Produzent war sogar richtig gut.
      8 2 Melden
    • nomoney_ nohoney 08.03.2018 15:33
      Highlight Ja ich sehe an den blitzen, dass ich da ziemlich alleine bin. Für mich hatte der Film einfach nichts, total langweilig.

      Bei cruise fällr mir nur noch "die mumie" ein.
      3 3 Melden
  • Thomas J. aus B. 08.03.2018 08:36
    Highlight Könnte mir vorstellen, dass es bei Altstars in miesen Filmen der Neuzeit eine Rolle spielt, dass die Schauspieler nach wie vor arbeiten wollen, aber keinen Bock mehr haben, sich gründlich und mit enormem Zeitaufwand auf eine Rolle vorzubereiten und diese dann am Set auch zu leben.
    Die belanglosen Rollen in seichten Filmen schütteln die einfach aus dem Ärmel. Die Darstellerinnen/Darsteller können arbeiten und leichtes Geld verdienen, der Produzent hat einen grossen Namen im Cast. Win/Win-Situation. Ausser für Teile vom Publikum und die Kritiker (welche den Altstars mittlerweile egal sind).
    29 1 Melden
  • Ken Hurt 08.03.2018 03:45
    Highlight Gerald Butler in Geostorm - ich weiss, ein neuer Film. Glaube kaum je was schlechteres gesehen zu haben. Ist halt Geschmackssache..
    11 4 Melden
    • dä dingsbums 08.03.2018 12:24
      Highlight Gerard Butler in ziemlich jedem Film ausser 300.
      3 6 Melden
    • TanookiStormtrooper 08.03.2018 12:28
      Highlight Dann nenne mir doch bitte einen guten Film mit Gerald Butler....
      1 5 Melden
    • thomy81 09.03.2018 06:51
      Highlight @TanookiStormtrooper

      Das Gesetzt der Rache

      Für mich einer der besten Thriller der letzten 20 Jahren.
      8 0 Melden
  • züristone 07.03.2018 22:07
    Highlight De Niro war leider nach all den tollen Filmen auch in einigen schlechten Filmen zu sehen. Beispielsweise ‚Sternwanderer‘, ‚Last Vegas‘‘ und ‚Red Lights‘. Nicolas Cage in Ghostrider, Jennifer Lopez und Ben Affleck in Gigli (gut er ist auch sonst kein Highlight), Stallone in Rhinestone.
    8 28 Melden
    • Laut_bis_10 07.03.2018 22:22
      Highlight Sternwanderer ist grossartig!
      35 4 Melden
    • Menel 08.03.2018 07:34
      Highlight Sternenwanderer ist doch super 😳
      28 4 Melden
    • Asmodeus 08.03.2018 12:18
      Highlight Stardust ist ein grossartiger Film.
      5 1 Melden
    • Herren 08.03.2018 13:54
      Highlight Last Vegas fand ich sehr ansprechend.
      3 1 Melden
  • saugoof 07.03.2018 22:05
    Highlight Bill Murray in Garfield. So schlecht das er sich dafür entschuldigt hat... und dann den noch schlechteren Garfield 2 machte.
    35 0 Melden
    • OfficerFuzzyface 08.03.2018 01:50
      Highlight Der Grund ist eigentlich witzig: Gemäss Murray habe er unterschrieben, weil er gedacht habe es handle sich um einen Film von Joel Coen, dem berühmten Regisseur von Fargo, Big Lebowski etc
      In Wahrheit war es ein Film von Joel Cohen, dem Macher von Perlen wie "Im Dutzend billiger" und "Daddy Day camp"
      29 0 Melden
    • Menel 08.03.2018 07:36
      Highlight Bill Murray verzeiht man sowas glaub auch viel leichter und schneller als allen anderen Schauspielern, einfach weil er er ist 😄
      29 2 Melden
  • Fumia Canenero 07.03.2018 21:40
    Highlight Ich verstehe, dass die Kinobesucher nicht wussten wie ihnen geschieht, als auf die 2 Goth-Batmans von Tim Burton, Joel Schumachers Knallbonbons "Batman Forever" und "Batman & Robin" auf die Leinwand kamen. Dabei knüpfen diese viel mehr an den Stil der Serie mit Adam West an. Die Filme mögen kindisch gewesen sein, aber all die Verrisse haben sie heute nicht mehr verdient.
    Und bei Uma Thurman kommt mir eher "The Avengers" als Tiefpunkt in den Sinn, in welchem auch Sean Connery mitspielte, der mit "Extraordinary Gentlemen" ebenfalls unangenehm in Erinnerung bleibt.
    44 3 Melden
    • TanookiStormtrooper 08.03.2018 12:27
      Highlight Die Schumacher-Batman-Filme entsprachen aber auch überhaupt nicht dem Zeitgeist. Während der Adam-West-Serie waren auch die Comics eher fröhlich/bunt, während der Schumacher-Zeit eher düster. Der Joker hat in der Zwischenzeit einen Robin umgelegt, Batgirl in den Rollstuhl gebracht und Bane (im Film der doofe Sidekick von Ivy) hat Batman das Rückgrat gebrochen. Selbst die Zeichentrickserie war düster und besser geschrieben sowieso...
      1 0 Melden
    • Herren 08.03.2018 13:59
      Highlight Als Fan der ersten beiden Filmen konnte ich mich mit Batman Forever noch anfreunden. B&R war dann aber nur noch schlimm.
      2 0 Melden
  • matzemvg 07.03.2018 21:34
    Highlight Liam Neeson in Star Wars Episode 1 :)
    13 47 Melden
  • Asmodeus 07.03.2018 21:29
    Highlight Warum Robert De Niro bei Dirty Granpa mitgespielt hat?

    2 Gründe.


    1. Geld
    2. Um mit Aubrey Plaza zu spielen würde ich auch jeden dämlichen Film drehen.
    57 1 Melden
    • SteWe 08.03.2018 09:30
      Highlight Vielleicht wollte er auch einfach mal neben Zac Efron im Bett liegen, ich kanns verstehen 😋
      15 0 Melden
  • fandustic 07.03.2018 21:26
    Highlight Anthony Hopkins spielt seit einiger Zeit nur noch in B-Movies mit, welche direkt auf DVD erscheinen...er hat den Abgang definitiv verpasst.
    5 16 Melden
    • goatfoodcompany 07.03.2018 23:14
      Highlight ja, z.B westworld, eine typische b-serie ;)
      24 2 Melden
  • dk222 07.03.2018 20:47
    Highlight Al Pacino in "Jack and Jill"
    73 2 Melden
  • Tilman Fliegel 07.03.2018 20:45
    Highlight Nicolas Cage in City of Angels. Folter pur.
    18 9 Melden
  • Amadeus 07.03.2018 20:39
    Highlight Nicolas Cage. Alle Filme. Ausser Leaving Las Vegas und Lord of War. (Con Air fand ich auch gut, aber nicht wegen Nicolas Cage).
    56 32 Melden
    • Asmodeus 07.03.2018 21:29
      Highlight Wie kannst Du nur?
      67 1 Melden
    • Don Sinner 07.03.2018 21:31
      Highlight Wild at Heart - by David Lynch himself. Mit Laura Dern, Willem Defoe, Harry Dean Stanton (!). Ich denke, den dürfen wir auf die "ausser"-Liste nehmen. Face/Off (John Woo) mit Einschränkung. Weil ein bisschen eine eindimensionale Geschichte, aber Travolta als guter Gegenpart.
      14 1 Melden
    • Senji 07.03.2018 22:01
      Highlight Peinlichkeiten sind bei ihm halt keine Überraschungen, er kann (konnte) aber schon auch anders. The Rock, Face/Off, 8mm finde ich sololide
      34 2 Melden
    • vierundzwanzigsieben 07.03.2018 22:38
      Highlight Also The Rock und 8mm finde ich grossartig

      Will Smith - wild, wild west
      Ben Stiller - Simple Jack :D
      24 1 Melden
    • dop_forever 07.03.2018 23:15
      Highlight Time to kill (Zeit zu leben, Zeit zu sterben) war absolut genial gespielt. Der Film ist leider wenig bekannt. Die Filmmusik war aich super (Ennio Morricone).
      2 0 Melden
    • Menel 08.03.2018 07:33
      Highlight ABSOLUT! Bin genau derselben Meinung 👍
      Bin gar kein Cage Fan, aber Leaving Las Vegas finde ich grossartig.
      10 2 Melden
    • .:|GüggoldKukuk|:. 08.03.2018 08:33
      Highlight Bringing out the Dead - einer der besten Cage Filme ever!
      3 0 Melden
    • Pascal Scherrer 08.03.2018 08:42
      Highlight Irgendwie geht wegen der ganzen miesen Filme, immer vergessen, dass Nicolas Cage zweimal für den Oscar nominiert war. Einen davon hat er gewonnen. ;)
      24 0 Melden
    • Kunibert der fiese 08.03.2018 10:00
      Highlight Face off ist ein guter action film. Wenn man mit der erwartung eines actionfilms an die sacje rangeht, ist er sogar grossartig. Und geschauspielert ist er auch gut( travolta/cage).

      Ubd ausserdem hat cage vieles wieder gut gemacht mit seiner hauptrolle im remake von bad lieutenant. Dort spielt er grossartig.
      6 2 Melden
    • Fumia Canenero 08.03.2018 12:31
      Highlight Also bevor ihr jetzt alle Nicolas Cages Leistungen wieder schön reden wollt, erinnere ich nur an "The Wicker Man" von 2006: "Oh no! Not the Bees!"
      5 1 Melden
    • Siebenstein 08.03.2018 16:56
      Highlight Dazu hat dieser Mensch auch noch eine ziemlich bescheuerte deutsche Synchronisierung...
      2 1 Melden
  • Alex1250 07.03.2018 20:36
    Highlight Eragon, der Film ist grottenschlecht und allen, die mitgespielt haben, sollte es peinlich sein (auch wenn ich fairerweise zugeben muss, dass sie wenig dafür können, dass der Film so miserabel ist)
    46 5 Melden
    • Menel 08.03.2018 07:38
      Highlight Eragon war für mich, die die Bücher gelesen und geliebt hat, eine grosse Enttäuschung. Die Vorlage war so gut, dass es keine Entschuldigung für so eine schlechte Umsetzung gab.
      10 2 Melden
    • Miss Geschick 08.03.2018 08:27
      Highlight Der Film ist auch schlecht, wenn man das Buch nicht gelesen hat... Zum Glück habe ich es nachträglich gelesen, das hat mich mit der Geschichte versöhnt...
      9 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 07.03.2018 20:19
    Highlight Jon Voigt ist der Vater von Angelina Jolie... also hat er sicher ein paar Enkel. Ob er die sehen darf steht aber auf einem anderen Blatt...
    Bei Leo könnte man auch Titanic nehmen, danach gab es keine vernünftigen Rollen mehr, bis Scorsese sich seiner annahm.
    Dann wäre da noch Pearl Harbor (Alec Baldwin, Cuba Gooding Jr.)
    Al Pacino: Jack and Jill! Es ist ein Film mit Adam Sandler in einer Doppelrolle als er und seine ZwillingsSCHWESTER!!!
    Und ganz Wichtig: Nick Cage... Wobei man bei ihm einen eigenen Artikel mit schlechten/guten Filmen machen könnte. Er wechselt da fröhlich hin und her...
    22 19 Melden
  • tt-g_12 07.03.2018 20:17
    Highlight Als Vater von Adoption-Fan Angelina Jolie hat Jon Voight einen Haufen Enkelkinder ;)
    20 0 Melden

Der erste Trailer von Tim Burtons «Dumbo» ist das Herzigste, was du heute sehen wirst!

Der kleine Elefant Dumbo kehrt zurück. Am Mittwoch hat Disney den ersten Trailer zur Verfilmung des Kinder-Klassikers veröffentlicht.

Regie führt Tim Burton, der sich im bunten Fantasy-Segment bestens auskennt: Von ihm stammen etwa auch «Alice im Wunderland» (2010), eine «Batman»-Verfilmung (1989) oder «Sweeney Todd» (2007).

Am 4. April 2019 soll der Film in die amerikanischen Kinos kommen. Der gerade mal 80 Sekunden lange erste Clip des Films sorgte bei grossen und kleinen Fans des Elefanten aber …

Artikel lesen