Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Schmuggler-Duo Chewbacca (links) und Han Solo in «Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung».  Bild: AP/Twentieth Century Fox Home Entertainment

Rate mal, wie viel Han Solos Laserpistole auf einer Auktion eingebracht hat

25.06.18, 06:36 25.06.18, 08:59


«Star Wars»-Artikel sind für jeden richtigen Fan ein Muss. Billig sind sie jedoch zumeist nicht. Bereits kleinere Artikel zu den aktuellen Filmen oder die Lego-Kollektionen kosten schnell mal 200 oder 300 Franken. 

Wo aber liegt die Schmerzgrenze, wenn es sich um Han Solos originale Laserpistole aus «Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter» aus dem Jahr 1983 handelt?

Das ist das gute Stück: Han Solos Lasterpistole aus dem Jahr 1983 «BlasTech DL-44». Bild: AP/Julien's Auctions

Genau dieses Artefakt wurde in Las Vegas an einer Auktion für – halt dich fest – 550'000 US-Dollar versteigert, wie Reuters berichtet. Beim Käufer handelt es sich um «Ripley’s Believe It Or Not!». Von der amerikanischen Marke gibt es neben Zeitungscartoons, Comics und einer Fernsehserie auch Museen. 

Die Waffe stammte aus der Sammlung des amerikanischen Artdirectors James L. Schoppe. Dass «Star Wars»-Artefakte noch teurer sein können, hat sich in der Vergangenheit gezeigt. Der Droide «R2-D2» wurde für sagenhafte 2,7 Millionen US Dollar verkauft. (vom)

Der Droide R2-D2 wurde für stolze 2,7 Millionen US-Dollar versteigert. Bild: AP/AP

«Star-Wars»-Gründer legt Grundstein

Video: srf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

«Game of Thrones» und «Handmaid’s Tale» kriegen vielleicht einen Emmy

Das musst du über die neue Netflix-Funktion «Smart Downloads» wissen

14 tolle Filme, die du dir diesen Sommer im Open-Air-Kino anschauen kannst

OMG! Disney bringt diese 7 Trickfilmklassiker wieder ins Kino – als Realfilme

Weisst du noch, wie diese «Game of Thrones»-Charaktere gestorben sind?

Auf vier Rädern direkt ins Kino: Diese Autokinos erwarten dich!

Hollywoods Antwort auf die Streaming-Konkurrenz ist so einfach wie genial

«Space Jam 2» kommt! Und 7 weitere Fortsetzungen, die du sehen musst (eventuell)

Wieso die Heten plötzlich die Homo-Kultur abfeiern? Die Antwort heisst «RuPaul»

Erinnerst du dich an die «Taxi»-Filme? So sehen die Darsteller heute aus

Im Juli gibt es massig Streaming-Nachschub. Wir haben 11 Tipps für dich

Kommt Walter White zurück? «Better Call Saul» verspricht «Breaking Bad»-Star

Brauchst du eine Pause von der WM? 99 Filme, die jeder mal gesehen haben muss

Weil er mehrfach das «N-Wort» benutzt hat: Netflix entlässt Kommunikationschef

«Game of Thrones»-Traumpaar gibt sich heute das Ja-Wort ❤️

Disney zieht nach dem «Star Wars»-Flop die Konsequenzen – ein Niedergang in 5 Punkten

Stranger-Things-Fans aufgepasst! Netflix hat gerade Grosses versprochen

«Modern Family»-Macher platzt der Kragen – wegen Fox und Trump

Wessen RIESENHAND ist das? Die Antwort liefert dir History Porn Showbiz Edition!

Diese Schauspielerin soll bald Filme und Serien für Amazon entwickeln

«Queer Eye» kommt mit 2. Staffel auf Netflix zurück – wegen diesen 5 Typen freuen wir uns

Der erste Trailer von Tim Burtons «Dumbo» ist das Herzigste, was du heute sehen wirst!

Mike Müller zum Bestatter-Ende: «Nach der letzten Klappe gibt's ein Fest»

2019 ist Schluss: SRF beerdigt Erfolgsserie «Der Bestatter»

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

Netflix bis der Arzt kommt – Schweizer müssen wegen Binge Watching in Behandlung

präsentiert von

3 Sex-Themen, die uns bei SATC geschockt haben und heute in jeder Tinder-Bio stehen

Wenn du dieses «Sex and the City»-Quiz nicht schaffst, macht Carrie mit dir Schluss!

10 «Sex and the City»-Zitate für Singles, die immer noch wahr sind 

Was wurde eigentlich aus Harry Potter und Co.? Hier kommt die magische Antwort

4 Theorien, warum der aktuelle «Star Wars»-Film ein absoluter Flop ist

«Sherlock Holmes» rettet Velofahrer vor vier Angreifern

Tom Cruise steigt wieder ins Cockpit – Dreharbeiten für «Top Gun»-Fortsetzung gestartet

Amazon ist überall: In diesen 10 Geschäftsbereichen wildert der Shopping-Riese

Cumberbatchs neue Serie? Sexy, genial, kaputt ... Wir sind wunschlos happy 

7 Grafiken, welche die Tücken des Streamings auf den Punkt bringen

«Das ist armselig»: «Star Wars» hat einen pansexuellen Charakter – und zeigt es nicht

Finde jetzt heraus, welche Serie du gucken sollst, sonst löschen wir dein Netflix

Das Image sei bedroht – die Party-Insel Ibiza will Netflix verklagen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wieso die Heten plötzlich die Homo-Kultur abfeiern? Die Antwort heisst «RuPaul»

2009 startete «RuPaul's Drag Race». Heute Donnerstag läuft das Finale der zehnten Staffel. Eine kleine Geschichte der Geschlechterparodie – und wie ein afroamerikanischer Theaterstudent den Heteros die Homos schmackhaft machte. 

Das Konzept ist lustvoll und ganz einfach. Eigentlich. Trotzdem verdreht es dem einen und der anderen die normverseuchten Hirnzellen: Die beste Frau gewinnt. Egal ob mit Vulva oder Penis, beidem oder gar nichts. Die beste Frau ist eine Inszenierung. Eine Erfindung der Kultur. Und mit «beste» ist in diesem Fall oft die schrillste, übertriebenste, dramatischste oder bezauberndste Dame gemeint. Und mit Dame meinen wir selbstverständlich «Dragqueen».

Ein Wort, das während der letzten …

Artikel lesen