Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Filzhut war jemandem 443'000 Euro wert



Fast eine halbe Million Euro für den Filzhut von Indiana Jones: Bei einer Versteigerung in London hat der Hut des Archäologen und Abenteurers aus dem Streifen «Raiders of the Lost Ark» die Erwartungen am Donnerstag übertroffen.

epa07000517 A woman poses with a Indiana Jones hat from the film Raiders of the Lost Ark at a media preview for at television and film memorabilia auction by Prop Store. in London, Britain, 06 September 2018. 600 items will be sold with an expected value of 3.5 million Stirling on 20th September at the auction at BFI IMAX in London.  EPA/NEIL HALL

Indys Hut. Bild: EPA/EPA

Das Auktionshaus Prop Store hatte den Preis auf 360'000 Euro geschätzt, letztlich erzielte das von Hollywoodstar Harrison Ford getragene und im Inneren signierte Stück 443'000 Euro.

Bei der Versteigerung kamen mehr als 600 Kostüme und Requisiten aus bekannten Filmen und Serien unter den Hammer, darunter auch das pinke Hoverboard, welches Michael J. Fox alias Marty McFly in der «Zurück in die Zukunft»-Trilogie benutzte. Dieses erzielte den Auktionspreis von knapp 34'000 Euro und blieb damit am unteren Ende der Erwartungen.

epa07000528 A whip and a clapperboard from the film Indiana Jones and the Temple of Doom at a media preview for at television and film memorabilia auction by Prop Store. in London, Britain, 06 September 2018. 600 items will be sold with an expected value of 3.5 million Stirling on 20th September at the auction at BFI IMAX in London.  EPA/NEIL HALL

Die Peitsche aus «Indiana Jones and the Temple of Doom» Bild: EPA/EPA

Unverkauft blieb derweil die Jacke von «Star Wars»-Held Han Solo: Das Mindestgebot von 563'000 Euro wurde nicht erreicht. Nach der Auktion seien allerdings noch einige «Anfragen» eingegangen, möglicherweise komme es in den nächsten Tagen noch zu einer Einigung, hiess es. (sda/afp)

Ekliger Aschenbecher oder leckeres Dessert?

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Dieser Text enthält leichte Spoiler zu «Captain Marvel» und einen starken Spoiler zu «Avengers: Infinity War».

Mit «Captain Marvel» bringt Disney seinen 21. Superhelden-Film aus dem Marvel-Universum in die Kinos. Wobei man eigentlich sagen müsste Superheldinnen-Film, denn erstmals sehen wir eine Frau in der titelgebenden Hauptrolle. Darauf ist Disney auch mächtig stolz und wird nicht müde, dies in seiner Werbekampagne zu betonen. Ob man wirklich so stolz darauf sein sollte, dass man 20 Filme …

Artikel lesen
Link zum Artikel